NL4 ab wann mit 4mm² bauen

+A -A
Autor
Beitrag
FOGGER-!
Stammgast
#1 erstellt: 01. Mai 2012, 18:00
Hallo Community

Der titel verrät es schon.
Ab welcher länge bzw. ab welcher Last ist es Sinnvoll die Speakonkabel mit 4mm² zu bauen?

Reichen für 2 solide 18"er bei einer Kabellänge von 15m noch 4g2,5?

Gruß
scauter2008
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2012, 18:27
bei 2025w/4ohm macht das ~90v 22,5A
15m 2,5mm² hat ~0,108ohm macht bei 22,5A
einen Spannungsabfall von 2,43v
das sind wiederum ~50w die im Kabel verheizt werden

die 50w wird man kaum hören
300w mehr währen bei 1kw ~1db
das kabel überhitzt auch nicht da ja bloß kurz was anliegt und somit wieder abkühlen kann

bei 2ohm sollte man dann schon 4mm² nehmen
Patrick3001
Inventar
#3 erstellt: 02. Mai 2012, 13:27
Wie schauts dann bei 600 Watt subs aus? (meine tp 118/800) Und bei 500 Watt? (db arena 12 pro)

Gruß Patrick
crazyhellman
Stammgast
#4 erstellt: 02. Mai 2012, 14:07

Wie schauts dann bei 600 Watt subs aus? (meine tp 118/800) Und bei 500 Watt? (db arena 12 pro)

Gruß Patrick


Kannst dir selber ausrechnen die Formeln sind:

P=U²/R
P=U*I
P=I²*R
R=U/I

der Rest ist simple Mathematik
scauter2008
Inventar
#5 erstellt: 02. Mai 2012, 16:35
hast du nciht eine proline 3000 ?
die hat ~11xyw/8ohm nicht 600w
da ist es dann genau die Hälfte an spnungsabfal
und 1/4 Verlustleistung von den oberen 50w

15m 2,5mm² hat ~0,108ohm

da ändert sich ja nichts (wen du die gleich Länge hast)
die 90v bleiben Strom teilt sich ~11A
~1,2v x11A ~13w
Patrick3001
Inventar
#6 erstellt: 02. Mai 2012, 16:52
ich hab ca. 25 meter mit 1,5mm² hab aber nicht gemerkt, dass die kabel warm werden.
Ja, ich hab die Proline 3000 und die ta 2400.

bei der stromZuleitung habe ich 4mm² Kable verwender für 32A Strom

Gruß Patrick
hippelipa
Inventar
#7 erstellt: 02. Mai 2012, 17:36

bei der stromZuleitung habe ich 4mm² Kable verwender für 32A Strom

Bei 32A brauchst du streng genommen 5G6 siehe DIN298-4

Bei Lautsprecherkabeln geht es auch nicht darum das die Kabel zu warm werden, oder das man zuviel Leistung verliert, den selbst wenn 10% im Kabel bleiben ist das trotzdem in dB umgerechnet irrelevant.
Argumentieren kann man mit der Dämpfung, die immer schlechter wird, je mehr Widerstand zwischen Verstärker und Lautsprecher liegen. Statt Mörder-Querschnitte sollte man einfach versuchen die Strecken speziell zu den Subs kurz zu halten. Bei weit entfernten Lautsprechern handelt es sich idr. ohnehin um Sekundärbeschallungen, wo die präzise Basswiedergabe getrost vergessen werden kann.

Ich für meinen Teil bin jetzt dazu übergegangen statt irgendwelcher 4x4 LS-Kabel auf Stromkabel H07RN-F 4G2,5 zu gehen. Mir ist mechanische Stabilität und elektrische Sicherheit mehr wert als hochreines Kupfer und viel Querschnitt.
Patrick3001
Inventar
#8 erstellt: 02. Mai 2012, 18:29
Stimmt. Ich werde mir ein paar ausrangierte Gummikabel von der Arbeit besorgen. Macht es sinn 25m lange Kabel zu benutzen? oder lieber, viele zusammenstecken, wobei das wieder teuerer wied, da man mehr speakon stecker und verbinder braucht.

Gruß Patrick
Michel666
Stammgast
#9 erstellt: 02. Mai 2012, 20:26
Das sind ja immer mehr Störmöglichkeiten die du da Hast,
und wenn was nicht Richtig Kontakt hat, hast du da ja auch Übergangswiederstände.
Wenn schon 25m Lang, würde ich die am Stück machen.
crazyhellman
Stammgast
#10 erstellt: 02. Mai 2012, 21:07

Das sind ja immer mehr Störmöglichkeiten die du da Hast,
und wenn was nicht Richtig Kontakt hat, hast du da ja auch Übergangswiederstände.
Wenn schon 25m Lang, würde ich die am Stück machen.


Also mir haben bis jetzt 15m immer gereicht. Das sind dann schließlich 30m die beide Topteile auseinander stehen können, wenn das nicht reicht?

Die Kabel für die Bässe würde ich eher kürzer lassen und dafür die Bässe näher ans Rack positionieren (man sollte eh nur mono oder Zahnlücke fahren...)


[Beitrag von crazyhellman am 02. Mai 2012, 21:07 bearbeitet]
slaytalix
Stammgast
#11 erstellt: 03. Mai 2012, 04:18
Sommer Cable ® hat hier eine nette Tabelle

Verlust der Leistung bei Leitungsverlängerung

http://www.sommercab...rt/1__8_formeln.html

Elephant_diagramm_dt


[Beitrag von slaytalix am 03. Mai 2012, 04:19 bearbeitet]
Patrick3001
Inventar
#12 erstellt: 03. Mai 2012, 12:28
cool,

aber das heist dann auch, dass man kaum 100 Prozent errreichen kann.

Gruß Patrick
hippelipa
Inventar
#13 erstellt: 03. Mai 2012, 13:20

Patrick3001 schrieb:
cool,
aber das heist dann auch, dass man kaum 100 Prozent errreichen kann.
Gruß Patrick


Natürlich nicht. Ausser du hast einen Supra-Leiter.
Aber evtl. macht sich mal einer die Mühe und rechnet den Leistungsverlust der hier so schön in % dargestellt wird in Dezibel um. Da wird man schnell feststellen, das es irrelevant ist.

Um 3dB zu verlieren müsste der Widerstand im Kabel dem Widerstand des Lautsprechers entsprechen.
FOGGER-!
Stammgast
#14 erstellt: 08. Mai 2012, 18:19
Führen NL4 Adapter, die 2 Kabel verbinden zu nennenswerten Verlusten? Wenn nein, würde ich generell eher kleine Kabel bauen und ein 15m Kabel aus z.B. einem 5m und einem 10m Kabel zusammenbauen.
hippelipa
Inventar
#15 erstellt: 08. Mai 2012, 20:44
Der Verlust liegt hauptsächlich darin das du den Adapter verlierst.
Trotzdem sollte man um Fehler zu vermeiden, so wenig wie möglich verlängern. Speziell Speakon ist ja nicht wirklich Wasserdicht. Wenn der einen Abend lang in einer Bierlache liegt, hast das das nächste mal evtl. Stress.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ab wann clippt DJM800 hörbar?
m.welks am 21.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.03.2015  –  5 Beiträge
Subwoofer Bauen
``BASSFREAK`` am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  12 Beiträge
Monitor Box Bauen ?
Zeckke am 24.12.2008  –  Letzte Antwort am 25.12.2008  –  9 Beiträge
PA Boxen bauen
toerbe am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 24.08.2006  –  11 Beiträge
subwoofer günstig selbst bauen
rock-shox2 am 20.01.2011  –  Letzte Antwort am 21.01.2011  –  25 Beiträge
Ab wieviel Sub's weitere Topteile?
Nicpoe am 31.05.2008  –  Letzte Antwort am 03.06.2008  –  80 Beiträge
Subwoofer selber bauen - aber wie?
bubblefish am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  2 Beiträge
Was kann ich damit bauen?
donky-m am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  5 Beiträge
Laptop - Mischpult , Störgeräusch ab gewissem Pegel ?
DaRuLe2 am 15.10.2008  –  Letzte Antwort am 17.10.2008  –  8 Beiträge
PA Zusammenstellung ab 1000 euro bräuchte hilfe
pfälzer_26 am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 26.07.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedMaritim
  • Gesamtzahl an Themen1.389.163
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.453.354

Hersteller in diesem Thread Widget schließen