Subwoofer Aufstellung

+A -A
Autor
Beitrag
jojora
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Nov 2013, 23:51
Hallo Leute,

und zwar geht es darum, das ich für die Aula meiner Schule eine neue PA planen soll bzw. schon geplant habe. Die Frage ist jetzt nur wie die 4 18" Subwoofer positioniert werden. R/L sieht einfach nicht schön aus. Darum wollte ich sie unter die Vorbühne, also unter einen offenen Bühnenanbau stellen. Hier stellt sich nur die Frage ob als Monocluster oder Zahnlücke. Cardioid Subwoofer Array wäre zwar schön weil wir damit auf der Bühne keinen zu hohen Basspegel mehr hätten, ist aber wohl etwas zu kompliziert zu verwirklichen.

Also was sagt ihr? Die zu beschallende Fläche ist ca. 15mx20m groß. Ich erwarte keine Bassorgien in den letzten Reihen, aber ein bisschen soll halt doch ankommen.

Bin froh über jeden hilfreichen Tipp!

Viele Grüße
Johannes
stoneeh
Inventar
#2 erstellt: 08. Nov 2013, 10:23
ausprobieren, oder rätseln. mehr als mutmassen können wir auch nicht

monostack hätte den vorteil des höchsten wirkungsgrades, zahnlücke den der gleichmässigsten abdeckung, und direkt unter den tops hätte den vorteil der einfachsten anbindung (je näher aneinander subs und tops aufgestellt wird desto mehr klingt es nach einer klangquelle) - und das alles ist reine theorie und in der praxis kann mit deinen geräten an deiner location genau das gegenteil der fall sein
*xD*
Moderator
#3 erstellt: 08. Nov 2013, 23:44
Hi

Eine Zahnlücke bündelt mehr oder weniger stark in Längsrichtung, abhängig vom Abstand.

Da der Raum ja fast quadratisch ist würde ich einfaches Mono vorschlagen.

Je nachdem wie massiv die Bühne ist ist Cardioid sowieso möglicherweise überflüssig - unter massiven Bühnen mit geschlossenem Rückbereich funktioniert das uU sowieso nicht.


[Beitrag von *xD* am 08. Nov 2013, 23:45 bearbeitet]
Gurke28
Stammgast
#4 erstellt: 17. Nov 2013, 22:21
Wenn das ganze fest installiert werden soll würd ich mir einfach mal ein
Wochenende nehmen in den ich das ganze vor Ort ausprobiere
Jobsti
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2013, 16:40
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Line Array - Subwoofer Verhältnis?
hp68912 am 23.03.2017  –  Letzte Antwort am 25.03.2017  –  13 Beiträge
Cardioid / Endfire
Showtech-Ernst am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  14 Beiträge
PA für Kneipengigs - Subwoofer
MichaelKl am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 05.02.2015  –  2 Beiträge
Bose Beschallung für Aula?
java4ever am 07.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.06.2013  –  13 Beiträge
Subwoofer Bauen
``BASSFREAK`` am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 16.12.2014  –  12 Beiträge
Absegnung für die endlich fertige kompakt PA! Neue Frage zu EV/Dynacord!
Lukas-jf-2928 am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  21 Beiträge
PA-Subwoofer als Bassreflex oder Horn für Zuhause
theresemann am 19.11.2007  –  Letzte Antwort am 26.11.2007  –  8 Beiträge
Subwoofer gesucht.
Josif_Boskov am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.07.2006  –  67 Beiträge
PA-Subwoofer
Bassfreak1996 am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.07.2011  –  23 Beiträge
Frage zu DBX DRIVERACK PA+
Ramon91 am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Profi Beschallung (PA) Widget schließen

  • Magnat
  • Sonos
  • Canton
  • Yamaha
  • Klipsch
  • Denon
  • JBL
  • DALI
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 48 )
  • Neuestes Mitgliedixodes
  • Gesamtzahl an Themen1.376.186
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.224