PA-Anlage von Reloop

+A -A
Autor
Beitrag
noux31
Neuling
#1 erstellt: 19. Sep 2006, 22:50
Hallo,

da ich die Hochzeit eines Freundes organisiere ist dies nun der Anlass mir endlich eine PA-Anlage zuzulegen.
auf der Suche bin ich über Reloop gestolpert. Endstufe RPA-1400 mit RPX oder RSP Lautsprechern. gibt es im Set zwischen 500 - 800 Euros. Was ist eure Meinung ?
Anlage wird prinzipiell für mobilen Einsatz auf Party, sowie bei mir daheim in einem 90qm Schuppen eingesetzt. Speziell fûr die Hochzeit, diese soll in einem 200qm grossen Zelt stattfinden. Hoffe 2x400 Watt sind hierfür ausreichend.

bin für Material Tips dankbar.
Eigenbau nur wenn ihr sozusagen komplett set zum Eigenbau empfehlen könnt. Die Beschaffung ist nähmlich nervig - nicht das bauen.

Gruss
Andreas
schubidubap
Moderator
#2 erstellt: 20. Sep 2006, 13:25
für 200m² reicht das definitiv nur wenn du minimal leises hintergrund gedudel haben willst. nicht aber wenn man dazu tanzen soll. von der Klangquali sprech ich nicht mal.

Ich kann dir ein Passendes Selbstbau set empfehlen oder auch fertige sachen (die entsprechend teurer sind)

aber das ist dann shcon eine ecke teurer ans die 800€...

warum mietet ihr nichts für die hochzeit und für die Partys baust du dir ein paar ordentliche 12/3er
Josif_Boskov
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Sep 2006, 13:26
Also die Anlage an sich sagt mir nix, aber ich würde dir von der LS der RSP-Serie abraten. Die haben Piezos verbaut und soviel ich weiß, keine Frequenzweichen. Dem entsprechend klingen sie auch. Prinzipiell kommt es darua fan was du unter Beschallung verstehst. Für Schalldruck wie man ihn auf Konzerten oder in Discos vorfindet, wird es mit dem oben genannten Set eng. Wenn die Musik eher im Hintergrund steht, bzw. nur für die Tanzeinlage zwischendurch gedacht ist, reicht das allemal. Selbstbau evtl.:http://www.lautsprechershop.de/deutsch/index_pa.htm oder
http://www.ulb-pa.de.vu/

Bei Letzterem würde ich die Frequenzweichen in den Subs weglassen und das System mit zwei Endstufen betreiben und dabei natürlich aktiv trennen.
schubidubap
Moderator
#4 erstellt: 20. Sep 2006, 13:42
ich gehe mal davon aus das das das ULB von schrecki ist?

das würde ich nicht unbedingt auf einer hochzeit auffahren. da sollte was vernünftiges her.

für den Partykeller oder die Saufparty im garten ist das das richtige aber bitte versaut keine Hochzeit mit einer zu schlechten anlage!!!

übrigens baut der schrecki das ULB nicht mehr weil die CHassis z.T. so extrem verschiedene TSP haben das man eigentlich für jedes Top eine eigene Weiche anpassen müsste...
noux31
Neuling
#5 erstellt: 21. Sep 2006, 12:45
Bin auf jedenfall an deiner Empfehlung Selbstbausatz interessiert ! Was, wie, wo ?

Gruss
Andreas



schubidubap schrieb:
für 200m² reicht das definitiv nur wenn du minimal leises hintergrund gedudel haben willst. nicht aber wenn man dazu tanzen soll. von der Klangquali sprech ich nicht mal.

Ich kann dir ein Passendes Selbstbau set empfehlen oder auch fertige sachen (die entsprechend teurer sind)

aber das ist dann shcon eine ecke teurer ans die 800€...

warum mietet ihr nichts für die hochzeit und für die Partys baust du dir ein paar ordentliche 12/3er
schubidubap
Moderator
#6 erstellt: 21. Sep 2006, 13:06
2 PS12. den Plan gibts bei www.paplans.de.vu
und 2 18" BR Subs mit Oberton 18XB700 Bestückung
Den Plan gibts hier

1x LDPA 1000 Für die Tops
1x LDPA 1600 für die SUbs im gebrückten modus.
1x Behringer cx 2310 (osä) aktive Frequenzweiche
Kabel:
4x Speakon - Speakon
4x XLR (M) - XLR (F)
2x XLR auf was auch immer ( musste schauen was dein Mischpult für ausgänge hat.

das Material dafür kannst du gut über www.h-audio.de kaufen

er kennt die PS12 und auch die 18" BR.

bitte bei h-audio nicht wundern. der Chef betreibt den Shop nebensächlich. kann also ein bisschen dauern bis alles da ist - aber ich kenne keinen der mit dem shop unzifrieden ist und ich kaufe selbst dort. (davon abgesehen ist er einer der günstigsten)

greetz Malte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA Anlage
BastiAC am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  32 Beiträge
Pa Anlage bis ca 6000?
djleini am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.07.2009  –  21 Beiträge
PA-Anlage für mobilen DJ
Nail16 am 18.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  9 Beiträge
Günstige Party PA-Anlage
gnu am 01.08.2006  –  Letzte Antwort am 02.08.2006  –  12 Beiträge
PA Anlage für Alleinunterhalter
Sonnenschein11 am 08.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  28 Beiträge
Suche Allround Hifi/PA Lautsprecher für daheim und mobilen Einsatz!
G-e-r-y am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  7 Beiträge
PA Anlage für den kleinen Mann!
iL.ger am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 20.10.2005  –  7 Beiträge
Ist diese PA ausreichend?
YpsilonO am 18.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.09.2013  –  5 Beiträge
PA Anlage
NoArtist am 10.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.07.2006  –  5 Beiträge
suche neue pa anlage
flowyeyflow am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  35 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Reloop

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.835 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedLangsamabersicher
  • Gesamtzahl an Themen1.376.750
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.700