Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Laut "Stiftung Warentest" und c´t -TV sind Plasma nicht zu empfehlen!

+A -A
Autor
Beitrag
syntax_error
Inventar
#1 erstellt: 23. Nov 2007, 20:05
Hallo, in der "BILD" von heute, wurde auf der ersten Seite ein kurzer Artikel abgedruckt, in dem über einen "Testbericht" der "Stiftung Warentest" berichtet wird.
Darin heißt es:
"Beim Kauf von Flachbildfernsehern sollten Verbraucher laut "Stiftung Warentest" eher zu LCD- als zu Plasma- Bildschirmen greifen.
Bei einem Vergleichstest schnitten sechs LCD-Geräte mit "gut" ab, aber nur ein Plasma-Fernseher."Zitat Ende

Mit diesem Test und dem Abdruck in der "Bild", in der Vorweihnachtlichen Zeit, hat die LCD Fraktion einen riesigen Coup gelandet.

Hat einer den Test vorliegen und kann da näheres zu sagen?
ESVTOM61
Stammgast
#2 erstellt: 23. Nov 2007, 20:44
BILD ZEITUNG....sagt doch alles!

Und ne Woche zuvor rießengroß über den tollen Volksplasma berichten.

Aber zum Vergleich Plasma vs. LCD

Kann es sein das LCD´s zumindest mittelfristig den Plasmas den Rang ablaufen werden,
Tatsache ist jedenfalls das die Angebotspalette bei LCD´s schon jetzt um ein vielfaches größer ist.

Nur so als Beispiel.

Quelle Online. 16 Plasmas und 157 !!! LCD´s im Angebot
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 23. Nov 2007, 20:50
Verbraucht so ein Plasma nicht auch viel Strom? Habe ich mal gehört. Ist es nun mehr als ein Röhrengerät oder weniger?

Gruß,

Piggel
ESVTOM61
Stammgast
#4 erstellt: 23. Nov 2007, 20:52
Jo mehr als ein Röhrengerät.
Aber der Vergleich das Plasmas viel mehr Strom schlucken als LCD´s stimmt auch nicht mehr.

Bei Geräten der ersten Generationen war das so, aber mittlerweile nehmen sich LCD und Plasma in Punkto Stromverbrauch kaum noch was.
Bertes
Stammgast
#5 erstellt: 23. Nov 2007, 20:56
...wenn mir jemand erläutert wie ich die pdf hochladen kann werde ich dies gerne tun!
syntax_error
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2007, 21:03
"bild dir deine meinung"
Diese Werbung der "BILD" ist Programm, denn das passiert wirklich, eine schleichende Manipulation der Leser.

LCD Fernseher sind nachgefragter, ohne Zweifel, decken ja auch eine größere Display Auswahl (von unten nach oben) als Plasma TV.
LCD haben auch ein besseres Images als Plasma, dass sind gründe dafür warum LCD der Verkaufsschlager schlecht hin ist.
Und so ein Artikel trägt noch einmal dazu bei, dass LCD-Fernseher vom Käufer bevorzugt werden.
Bertes
Stammgast
#7 erstellt: 23. Nov 2007, 21:28
...Leser die solche Zeitungen lesen, bzw. anschauen, (denn seriöse journalistische Inhalte existieren da ja nicht), sind sich entweder über deren Inhalt bewusst (welch ein Blödsinn), oder lassen sich halt manipulieren (hängt dann auch mit dem Intellekt oder IQ zusammen).
lasecco
Neuling
#8 erstellt: 23. Nov 2007, 21:28
Wer den Testbericht gelesen hat, der kann auch sagen warum? Der Panasonic TH-42PZ700 hat laut Test das beste Bild der Plasmas, bekommt aber aufgrund des Stromverbrauchs hohe abzüge. Der Pio PDP428XD schneidet gut ab. Bei den LCD liegt Sony, Philips und Panasonic vorn.

Die Testbeschreibung ist mit der von Fachmagazinen nicht zu vergleichen. Ist aber ganz interessant, doch werden Umweltaspekte (Stromverbrauch) und Preis bei der Wertung mit einbezogen. Die Bildqualität der Plasmas überzeugt aber auch die Tester.

Man muss den Test nicht gelesen haben...
lasecco
Neuling
#9 erstellt: 23. Nov 2007, 21:33
Ganz übel einen über den Scheitel bekommt der Hitachi P42T01. Der soll ein besch.... Bild haben. Kann ich nicht beurteilen, kenne den Fernseher nicht. So steht es jedenfalls dort: Das schlechteste Model im Prüfpunkt "Bildqualität" von allen Fernsehern.
syntax_error
Inventar
#10 erstellt: 23. Nov 2007, 22:04
@lasecco

Danke für deinen Bericht.
Das liest sich schon ganz anders.
Wenn die "Bild" den Eindruck der Tester über die Bildqualitäten der Plasmas erwähnt hätte, wäre dieser Artikel fairer gewesen.
Somit ist es ein aus dem Zusammenhang gerissener Artikel.
So steckt er jetzt in den Köpfen der Leser und bestätigt die verbreitete Meinung.


[Beitrag von syntax_error am 23. Nov 2007, 22:05 bearbeitet]
chantalus
Stammgast
#11 erstellt: 23. Nov 2007, 22:55
Hallo,


Hallo, in der "BILD" von heute, wurde auf der ersten Seite ein kurzer Artikel abgedruckt, in dem über einen "Testbericht" der "Stiftung Warentest" berichtet wird.
Darin heißt es:
"Beim Kauf von Flachbildfernsehern sollten Verbraucher laut "Stiftung Warentest" eher zu LCD- als zu Plasma- Bildschirmen greifen.
Bei einem Vergleichstest schnitten sechs LCD-Geräte mit "gut" ab, aber nur ein Plasma-Fernseher."Zitat Ende

Mit diesem Test und dem Abdruck in der "Bild", in der Vorweihnachtlichen Zeit, hat die LCD Fraktion einen riesigen Coup gelandet.

Hat einer den Test vorliegen und kann da näheres zu sagen?


Was ist das jetzt wieder für ein Blödsinn, erstens werden LCDs wesentlich billiger Produziert als Plasmas, somit ist ja der Gewinn höher bei den Händler. Bedenken muss man auch das LCDs in kleineren Zollgrössen gibt und deshalb gibt es mehr LCDs als Plasmas. Derzeit werden 30% mehr Geld in die Weiterentwicklung der Plasma Technologie gesteckt als in LCD Technik. Was das bedeutet kann man sich ja denken.
Außerdem haben die gleichen Redaktion dieses vor 2Monaten veröffentlich.

Forschung über Plasma- & LCD-Bildschirme | Kurzbericht

Zieht man das Angebot neuer TV-Formate, den Wechsel zu HD und digitalen Technologien, die aggressiven Werbekampagnen von Seiten der Vertriebe und die gelegentlichen Fehlinformationen in Betracht, wird klar: der Erwerb eines neuen Flachbildschirms kann zu einem verwirrenden Entscheidungsprozess werden.

Diese Studie soll ein Versuch sein, die Kaufentscheidung zu erleichtern. Ermöglicht wurde dies durch die Erfassung verschiedener Verbrauchermeinungen über Plasma- und LCD-Systeme.

Im Studienbericht sind die Ergebnisse aus den Probezentren in Großbritannien, Frankreich und Deutschland erläutert. Untersucht wurde die Einstellung der Kunden in Bezug auf die Bildqualität der Flachbildschirme. Das Augenmerk der Studie richtete sich vornehmlich auf die Plasma- und LCD-Systeme, da diese Technologien besonders vom allgemeinen Trend profitieren – weg von der klobigen Kathodenstrahlröhre und hin zum Flachbildschirm.

Synovate führte eine umfassende Studie der Kundeneinstellung in Bezug auf Plasma- und LCD-Systeme durch. Untersucht wurde die Meinungen von 603 zufällig ausgesuchten Personen in Paris, Köln und London. Die Probanden wurden in einen Testbereich gebeten, in dem über eine Reihe von Plasma- und LCD-Fernsehern der gleiche Inhalt wiedergegeben wurde. Anschließend wurde den Teilnehmern eine Reihe von Fragen gestellt, die auf die Bildqualität der Schirme abzielten.

Die Antworten machen deutlich, dass hinsichtlich Kontrast, Schwarzwerte, Bildtiefe, Schärfe, Farbe und Bildgeschwindigkeit die Plasma-Systeme deutlich bevorzugt wurden. Noch deutlicher wurde, dass Teilnehmer, die bereits Kenntnisse über beide Technologien besaßen, eine drastische Tendenz zum Plasma-System erkennen ließen, nachdem sie die Testinhalte nebeneinander in einer Umgebung sahen, die ihrem häuslichen Umfeld ähnelte. Dies gibt Grund zu folgender Annahme: Verbraucher, Händler und Hersteller, die bestimmte Bildqualitäten bewerten oder demonstrieren wollen, sollten bei der Begutachtung beider Systeme die häusliche Umgebung des Kunden als Faktor in Betracht ziehen.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Plasma-Systeme den LCD-Systemen in allen Bereichen als überlegen angesehen wurden. Einige detailliertere Untersuchungsergebnisse werden im nächsten Abschnitt erläutert.

Die Analyse liefert die erste entscheidenden Studie über das Verbraucherempfinden in Bezug auf die relativen Vorzüge von Plasma und LCD – untersucht in einer kontrollierten Umgebung, die dem häuslichen Umfeld des Verbrauchers ähnelt. Die wichtigsten Aussagen der Studie räumen mit den falschen Auffassungen über beide Systeme auf. Unter anderem wurde festgestellt:

1. Die Verbraucher sind der Meinung, dass Plasma-Fernseher im Vergleich zu LCD-Fernsehern die bessere Bildqualität liefern.

2. Sehen ist glauben: Die Meinung der Verbraucher erfuhr eine drastische Wende, als ihnen der Testinhalt in einer Umgebung gezeigt wurde, die ihrem häuslichen Umfeld ähnelte (abendliches Fernsehen).

3. Durch alle Bildkategorien hindurch wurden die Plasma-Bildschirme den LCD-Bildschirmen als überlegen erklärt. In allen Bereichen übertrafen die Plasma-Geräte die LCD-Systeme. So bemerkten z.B. 65% der Befragten, dass die Plasma-Geräte die „beste Qualität im Bereich der Bildschärfe“ lieferten, wohingegen nur 21% dies den LCD-Geräten zuschrieben.

4. Plasma-Geräte schnitten besonders gut auf dem Gebiet der Schwarzwerte ab: nahezu drei Viertel (71%) der Befragten gaben an, dass diese Technologie die „beste Qualität im Bereich der Schwarzwerte“ liefert.

5. Auch bei den Aspekten „Farbe“ und „Kontrast“ sammelten die Plasma-Geräte deutlich Pluspunkte. Respektive 67 und 64% der Befragten gaben an, dass diese Bildschirme auf diesen beiden Gebieten die besten Ergebnisse liefern.

Also was schließen wir daraus?

Rosso²
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 23. Nov 2007, 23:26
Moin,


Also was schließen wir daraus?

...wen interessiert das Geschwätz von gestern.



CU
Rosso²
troll-fan
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 23. Nov 2007, 23:36
Lässt sich nicht sagen, lässt sich nicht vergleichen... GESCHMACKSSACHE Lest euch mal diese ganzen LCD-Thread durch Die Bildqualität von Plasmas wird dort aufs übelste niedergemacht. Seid schlauer und reagiert auf solche Bild-berichte ala Area-DVD erst garnicht. ALLES WERBUNG Ps : Kindergarten : Kiddie 1 : Meine Playstation 3 hat ne bessere Grafik als deine XBOX360 Kiddie 2 : Na und dafür hat mein LCD ein besseres Bild als dein Plasma.


[Beitrag von troll-fan am 24. Nov 2007, 00:22 bearbeitet]
Bertes
Stammgast
#14 erstellt: 24. Nov 2007, 00:11

troll-fan schrieb:
Lest euch mal diese ganzen LCD-Thread durch. Die Bildqualität von Plasmas wird dort aufs übelste niedergemacht. Seid schlauer und reagiert auf solche Bild-berichte ala Area-DVD erst garnicht. ALLES FAKES Ps : Kindergarten : Kiddie 1 : Meine Playstation 3 hat ne bessere Grafik als deine XBOX360 Kiddie 2 : Na und dafür hat mein LCD ein besseres Bild als dein Plasma. :D


...na und! Andersherum werden halt im Plasma Forum die LCD`s niedergemacht, und wen interessiert es? Ist doch driss egal, wer was besser findet oder nicht.

Lasst doch jedem seinen Glauben, und sein Display!
Grottenolm2543
Stammgast
#15 erstellt: 24. Nov 2007, 00:17
Auf Stiftung Warentest geb ich schonmal garnix.

Bild les ich morgens beim Bäcker - die ersten 2 Zeilen reichen dann auch schon - armes De........d

Das einzige was bei mir regelmässig reinkommt - CT Magazin.
Da spricht der Fachmann und der Moderator

Und morgen werf ich meinen Plasma vom Balkon......
CWM
Inventar
#16 erstellt: 24. Nov 2007, 00:24
Mal ganz unvoreingenommen und als reine Frage:

Gibt es eigentlich noch dieses Flimmern bei Plasmas?

Das hat mich eigentlich immer am meisten gestört...

Irgendwie haben insbesondere helle Flächen bei Plasmas für mich immer irgendwie leicht geflimmert.

Wenn nicht mehr: woran lag das früher, und wie hat man es wegbekommen?

Möglicherweise bin ich da einfach zu überempfindlich, aber mich stört auch der RBE von DLP Beamern, den andere teilweise gar nicht wahrnehmen.


CWM
gargamel2003
Stammgast
#17 erstellt: 24. Nov 2007, 00:59
Welches Flimmern ? Also ich habe kein flimmern bei meinem Plasma.

Kann ich mir eher bei LCDs vorstellen, wegen der Beleuchtung von hinten.
chantalus
Stammgast
#18 erstellt: 24. Nov 2007, 01:26
Hallo,


Welches Flimmern ? Also ich habe kein flimmern bei meinem Plasma.


Das frage ich mich auch, und ich habe zwei Plasmas und nie flimmern gehabt.

crawltochina
Inventar
#19 erstellt: 24. Nov 2007, 01:50
Jetzt mal hier keine Verwirrung stiften: klar gibts das Großflächenflimmern noch. Zumindest mein neuer TH37PV7F hat das bei hellen Bildbereichen. Aber mit dem richtigen Sitzabstand (wie er sein soll: 2-3 Meter) stört mich das überhaupt nicht. Lediglich wenn man näher rangeht, fällt es auf.

Ich kann zu diesem Vergleich nur sagen, dass ich dem Bericht nur in einem vorstellbaren Fall Recht geben würde: Wenn man AUSSCHLIEßLICH spielt. Sobald Fernsehen oder gar DVD dazu kommt, ist's vorbei mit den ach so tollen LCDs. Ich habe selber eine Odyssee hinter mir mit verschiedenen Toshiba-LCDS. Sobald es Abend wird und zuhause heimelig für einen Film-Abend, sieht das Bild auf nem LCD sch..... aus. Total milchig, kontrastarm, hellgrau statt schwarz. Einfach ätzend. Ich mochte in der Zeit, als ich einen LCD zuhause hatte, keine Filme mehr mit dunklen Szenen gucken, weil das Schwarz so mies war. Im Ernst, ich bin dem echt aus dem Weg gegangen. Aber immer nur Komödien? Nö, hab ja auch ein Faible für Horror ;-). Also hab ich nach dem xtem Testgerät, jedes mit einem anderen Fehler (Clouding, Banding, lautes Dimmer-Brummen, kaputte Lautsprecher), meinem insgesamt 7ten(!!!) Toshiba-LCD (alle gingen wegen irgendwas zurück) frustriert das letzte Gerät zurückgeschickt und erstmal Wochen ohne Fernseher gelebt. Insgeheim hab ich immer neidisch zur Plasma-Fraktion geschielt, weil ich dachte, es gäbe nix in der günstigen Preisklasse der Toshis. Dann entdeckte ich zufällig den Volksplasma bei Saturn. Das Ding hab ich dann freudig im I-Net gesichtet und sofort bestellt.
Was soll ich sagen: Plasma ist richtiges Fernsehen! Brilliante und vor allem natürliche Farben, echtes Schwarz (fast), tolle Bildschärfe, alles super. Und das beim günstigsten erhältlichen Plasma. Wow! Dagegen sehen LCDs einfach richtig mies aus. Das mag im grellen Neonlicht bei Saturn noch anders sein, aber spätestens zuhause muss man das einfach anerkennen.
Ich hab vor ein paar Tagen auch ein Gespräch einer Verkäuferin mit einem Kunden bei Saturn miterlebt. Der Kunde fragte, welche der beiden Techniken sie empfehlen würde. Ihre Antwort war: "Naja, wenn Sie sich hier mal umschauen, dann ist die Antwort wohl klar. LCDs sind einfach im Kommen, Plasmas werden ja eh nur noch von Panasonic und Pioneer gebaut. Alle anderen setzen auf LCDS, weil die Technik einfach fortschrittlicher ist". Der Kunde fragte: "Also mache ich mit einem LCD auf jeden Fall keinen Fehler?" Die Verkäuferin: "Ganz bestimmt nicht!"...... Ich wär fast an die Decke gegangen! Kein Wort zum Sehverhalten des Kunden, KEINE Beratung. Die Technik nur aufgrund der Anzahl der vorrätigen Geräte als besser herauszustellen, ist wohl auch ein Zirkelschluss. Aber so wird's wohl kommen. Geringere Fertigungskosten, also größerer Gewinn für die LCD-Hersteller... und mal wieder gewinnt ein objektiv deutlich schlechteres System. Es ist doch traurig. Ich bin sehr dankbar, auf meinem Pana in solch toller Quali Filme schauen zu dürfen.

Viele Grüße
susepitt
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 24. Nov 2007, 02:14
@crawltochina,
....dem hab ich fast nichts mehr hinzuzufügen,selbst auf die Gefahr hin als "Volksplasma-fanboy" zu gelten.... .
ach doch:ich zocke zu 80%!
Ich bin vor einem halben Jahr losgezogen um einen LCD zu erwerben - habe mich für einen Plasma entschieden gegen den Rat aller Verkäufer.Habe einfach meinen Augen vertraut.
troll-fan
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 24. Nov 2007, 02:40
Mag auch keine LCDs kenne aber viele denen das Bild besser gefällt.Ich bestelle im Frühjahr den g11 Fullhd(24p) mir ist wichtig das ich für die nächsten 5 Jahre ( BluRay, HDTV ) bewaffnet bin. Auf die fortschritte der LCD-Technik werde ich sicherlich nicht neidisch runterschauen brauchen vielleicht nur auf den überteuerten Pioneer (Plasmareferenz)


[Beitrag von troll-fan am 24. Nov 2007, 02:50 bearbeitet]
klaus_moers
Inventar
#22 erstellt: 24. Nov 2007, 04:03

Grottenolm2543 schrieb:
...Das einzige was bei mir regelmässig reinkommt - CT Magazin.
...


Wie finanziert sich eigentlich die angesehene CT und wie Stiftung Warentest?
Grottenolm2543
Stammgast
#23 erstellt: 24. Nov 2007, 11:06
@ klaus moers

Nun - CT läuft im öffentlich rechtlichen.
Und da steht ja die GEZ mit bei....
klaus_moers
Inventar
#24 erstellt: 24. Nov 2007, 12:40
Und was sagt uns das? Anderes Thema und andere Frage.


... aber die Verquickung ist ja überall zu betrachten.
syntax_error
Inventar
#25 erstellt: 24. Nov 2007, 16:46
@crawltochina,

Deiner Einschätzung der Situation stimme ich 100% zu.

Der Mensch ist ein HerdenTier das der Mehrheit folgt, dass das nicht immer gut ausgeht, lehrt uns ja die Vergangenheit.

Die Zeichen für LCD stehen gut, die Gehirnwäsche zeigt Wirkung, alle Nachteile dieser Technik werden als der Stand der Technik akzeptiert und verteidigt.

Da hat man es schon schwer, im Bekanntenkreis aufklärungsarbeit zu leisten und den ganzen "Technikern" zu widersprechen.
Sind wir Dumm oder die Blind?!
klaus_moers
Inventar
#26 erstellt: 24. Nov 2007, 16:59
Versuch's doch mal mit einem Rückpro. Hier ist das Verhältnis zwischen Akzeptanz, Quote und technischer Qualität noch schlimmer.
syntax_error
Inventar
#27 erstellt: 24. Nov 2007, 17:12
@klaus moers,
da kann ich nicht viel zu sagen, kenne nur ein Rückpro von THOMSON und dessen Qualität hat mich überhaupt nicht überzeugt.
Die neuen von Sony sollen ja ganz gut sein, heißt es.
Kommen in Deutschen Haushalten wohl so oft vor, wie der Maybach auf unseren Straßen.
Umbra
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 24. Nov 2007, 17:39
Hm... Stromverbrauch ist ja auch so eine Sache.
LCDs verbrauchen konstant einen gewissen Anteil an Strom, bei Plasmas kommt es auf das Bild an.
Ist's ganz weiß brauchen die auch viel Strom, ist es dunkel brauchen die weniger Strom. So habe ich es zumindest mal irgendwo gelesen. (Asche über mein Haupt!)
Ich persönlich würde einen Pana oder Pio-Plasma einem LCD zumindest immer vorziehen, da mir das Bild einfach angenehmer erscheint und nicht so überdreht hell und milchig.
fraster
Inventar
#29 erstellt: 24. Nov 2007, 18:45
@ crawltochina:

Wenn ichs nicht besser wüsste, könnte man meinen, ich hätte mich als "crawltochina" zum zweiten Mal hier im Forum angemeldet, so sehr gleichen sich unsere Erfahrungen mit Toshiba-LCDs. Ich habe genau dasselbe erlebt, bei mir waren es auch in etwa so viele Toshis, die wegen irgendwas zurückgingen - bis ich endlich in der Plasmafraktion mein Seelenheil gefunden habe.
Mr.Snailhead
Stammgast
#30 erstellt: 24. Nov 2007, 18:58
Bei mir war es Gott sei Dank nur ein Toshi.....hat mich schon genug Nervensaft gekostet.
Mein Plasma hat mich rehabilitiert

Ein hoch auf die Plasma-Technologie


[Beitrag von Mr.Snailhead am 24. Nov 2007, 18:59 bearbeitet]
Michaelju
Inventar
#31 erstellt: 24. Nov 2007, 19:56
jaja Toshiba wenn ich ein Buch schreiben würde,dann wäre es bestimmt ein Bestseller!
syntax_error
Inventar
#32 erstellt: 24. Nov 2007, 20:17
Wir hatten früher eine Toshiba Röhre und wenn die sich während des Betriebes ausgedehnt hat, hat die Geräusche gemacht als wenn sie jeden Moment auseinander fliegt, beim abkühlen das gleiche!
solea
Stammgast
#33 erstellt: 25. Nov 2007, 05:53
darf ich mal noch an die zocker hier eine Frage stellen: Ich liebäugle auch mit einem Plasma, aber die Auflösung von 1024X720 macht mich noch etwas stutzig. Seiht das im Vergleich zu den (in dem Volksmplasma Preissegment) höherauflösenden Lcd nicht etwas grob aus oder mekrt das das menschliche auge nicht aus einem abstand von 2-3 Metern bei 37 Zoll?
Beste Grüße
Mr.Snailhead
Stammgast
#34 erstellt: 25. Nov 2007, 07:42
Das menschliche Auge kann aus der Entfernung keine Pixel auf der Mattscheibe erkennen.
Weder bei 1024, geschweige denn bei 1920.

Ich hatte vor meinem Plasma einen LCD mit geringfügig höherer Auflösung, jedoch gefällt mir das Bild vom Plasma besser.

Auflösung ist nicht alles.
crawltochina
Inventar
#35 erstellt: 25. Nov 2007, 14:32
@Mr. Snailhead
Ist denn das Bild der PS3 auf dem Pana auch besser als auf dem Toshi?
Wie groß ist der Overscan?

Grüße
strandbaer
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 25. Nov 2007, 17:52
ich würde gerne nochmal auf das eigentliche thema zurückkommen -> "laut stiftung warentest sind plasmas nicht zu empfehlen"

da ich momentan auf den pz70 fixiert bin (wenn nix dazwischen kommt, wird der nächste woche gekauft), musste ich natürlich sofort diesen testbericht lesen. und jetzt kommt die gute nachricht für die plasma-fans:



die bei stiftung warentest legen extrem viel wert auf stromverbrauch. der pana pz700 hatte im test zwar mit die besten noten bei der bildqualität, wurde aber aufgrund des stromverbrauchs in der gesamtnote einfach um eine halbe note runtergesetzt auf "befriedigend".

wer also bereit ist, etwas höhere betriebskosten in kauf zu nehmen, bekommt wohl mit dem pz700 (und damit auch pz70) eine top bildqualität.

ich jedenfalls hab mich vom ersten schock erholt und werde mich von stiftung warentest bestimmt nicht abbringen lassen, den pana pz70 zu kaufen.

viele grüße
strandbaer
PeeKay
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 25. Nov 2007, 18:57
Ich muß auch mal etwas los werden.
Ich glaube, alle die meinen, das LCD-Bild sei besser haben diese Fernseher in irgendwelchen Blödmärkten verglichen bei voller Beleuchtung. Zur genauen Begutachtung unter gedimmtem Licht haben sie keine Chance also hält sich diese Behauptung hartnäckig. Und BILD hilft jetzt auch noch dabei, nachdem Stiftung Warentest eine falsche Gewichtung bei den Tests vorgenommen hat. Die Bildqualität sollte die höchste Gewichtung haben. Der Stromverbrauch ist, wie schon gesagt nicht wirklich viel höher als bei LCD's.
Doch ich muss hier mal eine Lanze für den neu eröffneten Saturn in der Bochumer Innenstadt brechen. Bei einem Spaziergang mit meiner Freundin über den Weihnachtsmarkt bin ich mal rein um nach den Fernsehern zu sehen. Sofort ist mir in der 1. Etage ein großer Bereich aufgefallen, wo die Deckenbeleuchtung aus war. Ich dachte, die sind wohl nicht pünktlich fertig geworden zur Neueröffnung, aber nein: Das war die Fernseh-Abteilung... IN GEDIMMTER UMGEBUNG!!!
Und da standen sie, alle Pioneers (von 4280XA bis zur großen LX-Serie) und Panasonics mit ihren Vierra-Plasmas. Daneben Sony (x3500) und Samsung (F86)und viele weitere. Das Licht war richtig gedimmt, wie bei einem gemütlichen Fernsehabend. Nur die kleinen Werbesäulen spendeten Licht, sodaß man gerade den Preis und die Bezeichnung lesen konnte. Und hier sah man eindeutig, dass Plasma einfach eine Macht ist. Selbst der Samsung oder der teure Sony kamen da wegen ihrer LCD-Technik nicht mit. Die blendeten nur bei dieser Lichtumgebung und wirkten trotz ihrer angeblichen tollen Kotrastwerte einfach nur milchig im Vergleich. Für einen LCD top, aber ohne eine Chance im Vergleich zum Plasma (meine Meinung). Meine Freundin fand die Pioneers exzellent und die HD-Ready-Plasmas sogar schärfer als die Full-HD-LCDs (bei HD-Material), drehte sich aber um und sagte: "aber kaufen würde ich diesen", und zeigte auf einen halb so teuren Plasma, der ebenfalls ein Super-Bild lieferte... einen Panasonic
So viel zu irgendwelchen Tests. BILD kann viel schreiben, aber in diesem Laden siehst du richtig, welche Technik im heimischen Wohnzimmer die bessere ist. Habe bisher keinen Laden gesehen, der dieses Wohnzimmerambiente mit all diesen Fernsehern nebeneinander bot.
Jetzt warte ich auch auf die G11-Serie. 24p sollte es schon sein, da in 1 bis 2 Jahren mit Sicherheit ein BD/HD-DVD-Player ins Haus kommen wird. Aber die Pios waren schon echt hübsch...
strandbaer
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 25. Nov 2007, 19:18

PeeKay schrieb:
Und BILD hilft jetzt auch noch dabei, nachdem Stiftung Warentest eine falsche Gewichtung bei den Tests vorgenommen hat. Die Bildqualität sollte die höchste Gewichtung haben. Der Stromverbrauch ist, wie schon gesagt nicht wirklich viel höher als bei LCD's.



... und wenn ich zum thema gewichtung noch was ergänzen darf:

stiftung warentest hat schon seltsame bewertungskriterien. externe zuspieler (also sat-receiver, kabeldigital-receiver UND dvd-player) werden in einen topf geworfen, und dabei wird nur pauschal unterschieden, ob diese geräte über scart oder hdmi angeschlossen sind.

das kann doch wohl nicht wahr sein!!! zumindest die dvd-wiedergabe sollte doch separat bewertet werden, hört man doch immer von fachleuten und hier im forum, dass dvd's IMMER besser auf lcd's und plasmas ausschauen als das ganz normale PAL-fernsehen ...

viele grüße
strandbaer
troll-fan
Schaut ab und zu mal vorbei
#39 erstellt: 25. Nov 2007, 19:19

PeeKay schrieb:
rambiente mit all diesen Fernsehern nebeneinander bot.
Jetzt warte ich auch auf die G11-Serie. 24p sollte es schon sein, da in 1 bis 2 Jahren mit Sicherheit ein BD/HD-DVD-Player ins Haus kommen wird. Aber die Pios waren schon echt hübsch... :L

Richtige entscheidung FullHd + 24p sollten die Plasma heutzutage unterstützen da wird so schnell nichts besseres kommen und man hat für 5-6 Jahre seine ruhe.. Ich werde mir den g11 auch direkt bestellen.


[Beitrag von troll-fan am 25. Nov 2007, 19:20 bearbeitet]
Maddin33
Stammgast
#40 erstellt: 25. Nov 2007, 19:31
Ich habe mir den Testbericht jetzt mal durchgelesen und muss sagen das ich diesen sehr unseriös finde.
Der Pio bekommt z.B. eine Abwertung im Bild weil sein DVB-T Tuner schlecht ist, aber wer bitte schaut über DVB-T?
Mich machen solche Tests irgendwie wütend. In den meisten Fachzeitschriften wird diese Pio als bester der Besten gelobt und bei Warentest anders, ist schon komisch.....
Michaelju
Inventar
#41 erstellt: 25. Nov 2007, 19:53
ich hab mal auf die schnelle ein Foto geschossen mit meiner alten Sony Cybershot Kamera 1.2 megapixel ohne Blitz um zu Demonstrieren wie Herrvorragend die Bildqulität ist!

Player ist ein Pana S52 per HDMI auf 1080i eingestellt!
[img=http://img138.imageshack.us/img138/4548/dsc00593aq7.th.jpg]
sk223
Inventar
#42 erstellt: 25. Nov 2007, 20:06
Hab vor einiger Zeit im Saturn hier in Salzburg nebeneinander den 42PV7 und einen LCD gesehen, wobei die Farben des Plasma deutlich natürlicher wirkten.
Für die allgemein übliche Nutzung Abends sind Plasma einfach besser, nur am Tage bei viel Licht ist ein LCD besser.
kallix
Stammgast
#43 erstellt: 25. Nov 2007, 20:24
moin moin,
ich habe den test gelesen - der pana ist ein full hd - schau mal auf der pana hp nach, 700er 494 watt, 70er 241watt.
seit einer woche steht bei mir : http://www.guenstiger.de/gt/main.asp?produkt=467274
ich bin damit sehr zufrieden, ist aber ein 37er.
gruss
kalli
strandbaer
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 25. Nov 2007, 20:35
@kallix

wo hast du gelesen, dass der pz70 nur 241 W braucht? hab gerade nochmal auf der hp von panasonic nachgeschaut, beim pz700 steht unter den technischen daten 494, beim pz70 steht aber gar nix.

da der pz70 auch ein full hd ist, vermute ich mal, dass er genauso aufgebaut ist wie der pz700 (der hat wohl noch ein besseres sound-system), und somit müsste der stromverbrauch des pz70 ähnlich hoch sein

viele grüße
strandbaer
kallix
Stammgast
#45 erstellt: 25. Nov 2007, 21:00
SORRY,

ich hatte beim pv 70 geschaut, mein fehler ! sitzt du so nah , dass ein full hd sein muss ? - wenn du die möglichkeit hast vergleich mal. ab 2,5m soll ja unser auge das nicht mehr unterscheiden können. ich schaue analog , das ist natürlich nicht gestochen scharf - aber dvd über hdmi ist hammerscharf. ich vermisse da nichts.
gruss
kalli
strandbaer
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 25. Nov 2007, 21:24
@kallix

kein problem, bei so vielen modellen kann man sich schon mal irren also ich schätze schon, dass der durchschnittsverbrauch des pz70 über 300 W liegen wird

zu deiner frage: hab gerade nochmal nachgemessen, mein sitzabstand ist exakt 3 m. klar, viele sagen, dafür brauche ich kein full hd, aber ich hab mich halt schon irgendwie auf den pz70 eingeschossen ... man will ja immer auf dem neuesten stand der technik sein sieht wirklich geil aus und hat eine super-geniale bildqualität (zumindest bei meinem vergleichstest im mm)!!

neben dem pana full hd stand übrigens auch ein pana hd ready, der hatte auch ein hervorragendes bild, aber der pz70 kam mir eben noch einen tick schärfer vor. ausserdem wer weiss, vielleicht stellt man mal die möbel im wohnzimmer um und sitzt dann plötzlich ein zwei meter näher vor seinem plasma

grüße
strandbaer
kallix
Stammgast
#47 erstellt: 25. Nov 2007, 21:42
wat soll ich sagen,

ich würde einen hd ready nehmen....der kostet die hälfte (+-) und dafür in einen dvd player mit hdmi investieren ( bei mir ist es ein neuer dvd recorder 775 pana ). da bleibt immer noch etwas über. und zuhause sieht alles wieder anders aus. schaust du analog ? dann wäre ein fully ja........
überleg es dir noch einmal. schau dir einen pv70 mal über eine gute dvd mit hdmi an.....
gruss
kalli
Mr.Snailhead
Stammgast
#48 erstellt: 25. Nov 2007, 21:44

strandbaer schrieb:


ausserdem wer weiss, vielleicht stellt man mal die möbel im wohnzimmer um und sitzt dann plötzlich ein zwei meter näher vor seinem plasma

grüße
strandbaer


Zwei Meter wäre aber heavy, dann hättest du ja nur noch en Meter bis zum Schirm......
syntax_error
Inventar
#49 erstellt: 25. Nov 2007, 22:21
Habe auch die Wut, einmal auf die "Blöd-Zeitung" die unvollständig berichtet und auf die "Stiftung Warentest" weil diese die Prioritäten falsch setzt!


Ich bin eigentlich nicht der Typ der etwas so stehen lässt, sondern ich versuche immer etwas Richtig zustellen , vorallem wenn in diesem Fall die vorherschende Meinung bestätigt wird, dass LCD empfehlenswerter sei als Plasma.
Jeder von uns der einen LCD gegen einen PLasma getauscht hat und die Unterschiede kennt wird dem widersprechen, nur alle die, die sich nicht mit der Materie beschäftigt haben und der "Stiftung Warentest" als Ratgeber vertrauen und dann noch zusätzlich diesen "beschnittenen" Bericht in der "Bild" gelesen haben, glauben richtig zu handeln, wenn sie demnächst zielstrebig im Markt, die Plasmas ignorierend, auf die LCDs zugehen und sagen: "Den will ich haben" und der Verkäufer sagt: "Richtige Entscheidung, damit liegen sie voll im Trend".

Was könnte man machen, den Verkäufer als Dummkopf hinstellen, weil man ihm während des verkaufsgesprächs über den Mund fährt und korrigiert oder ohne Ende Leserbriefe schreiben, mit der Bitte das Richtig zustellen?

Von daher finde ich den Saturn in Bochum vorbildlich
neuei
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 25. Nov 2007, 22:43
ich weiß garnicht was ihr euch so aufregt lasst sie doch alle die LCD´s kaufen wir wissen es ja besser und schauen mit bester Bildqualität Stromvergoldenes Plasmafernsehen . Ich selbst hab den 50" 70E und der macht ein Hammerbild vorallem hat es mich vom Hocker gehaut als ich unsere eigenen Filme und Fotos angesehen habe. wannsinnig natürliche Farbwiedergabe und schärfe ich gebe ihn nicht mehr her auch wenn er wahrscheinlich 600 Watt braucht.
Und das Stiftung Warentest nicht einmal das Papier Wert ist wo es gedruckt wird weiß doch jeder Fachmann.
strandbaer
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 26. Nov 2007, 14:29

kallix schrieb:
wat soll ich sagen,

ich würde einen hd ready nehmen....der kostet die hälfte (+-) und dafür in einen dvd player mit hdmi investieren ( bei mir ist es ein neuer dvd recorder 775 pana ). da bleibt immer noch etwas über. und zuhause sieht alles wieder anders aus. schaust du analog ? dann wäre ein fully ja........
überleg es dir noch einmal. schau dir einen pv70 mal über eine gute dvd mit hdmi an.....
gruss
kalli


@kallix

danke, hast mich echt nachdenklich gemacht. aber den pv70 gibt's wohl nicht mehr. im i-net hab ich nur den 42pv71 gefunden. ist er das nachfolge-modell?

was den zuspieler anbelangt: habe kabeldigital, und will mir jetzt auch noch nen hd-receiver kaufen und die beiden premiere-hd-kanäle abonnieren. dann wäre der 42pz70 mit full-hd vielleicht doch die bessere wahl?

grüße
strandbaer
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic Plasma-TV TH-42PZ85E
Sealine am 21.11.2008  –  Letzte Antwort am 24.11.2008  –  4 Beiträge
DVB-T und DVB-C
hammer1000 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.09.2010  –  2 Beiträge
Panasonic Plasma Setup DVB-C Sendersuche
SkiTennisFan am 17.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung zu Plasma Tv
valentis am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  3 Beiträge
TX-P42S10E Plasma ohne DVB-T Funktion?
Zazza11 am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  3 Beiträge
DVB-C bei Panasonic Plasma
rallas am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  2 Beiträge
DVB-T ratsam/sinnvol?
chief_68 am 11.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.03.2007  –  20 Beiträge
Für DVB T und C Antenne?
doug1000 am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 16.04.2010  –  2 Beiträge
plasma mit dvb-s UND -t
sandiman am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  3 Beiträge
42pv60/ px60 neuer Lüfter? DVB-T Receiver zu empfehlen?
Jubei28 am 10.11.2006  –  Letzte Antwort am 10.11.2006  –  6 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.440 ( Heute: 69 )
  • Neuestes Mitgliedfast65
  • Gesamtzahl an Themen1.420.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.043.667