Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Subwoofer NS18-992-4A mit QSC 3800

+A -A
Autor
Beitrag
-Rayz-
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jun 2012, 11:40
Hallo,

im März sind wir umgezogen und wir sind seitdem am Renovieren. Mittlerweile sind die Räume aufgeteilt und die Raummaße größtenteils bekannt. Hier ein paar Bilder.

Hier stehe ich gerade im Esszimmer und schaue ins Wohnzimmer. Links an der Tür kommt noch ein Kamin hin. Alle Räume werden gefließt. Die Heizungsrohre die hinten noch zu sehen sind werden nach unten verlegt. Hier habe ich übrigens Mauer Nr. 1 abgerissen.
Die Mauer muss weg Teil1

Rechts ist noch eine Tür zu sehen welche aber dicht gemacht wird.
Wohnzimmer

Hier kommt übrigens die Front hin.
Wohnzimmer Nr.2

Ein paar Sachen sind schon für das Wohnzimmer vorhanden.
Hier die Couch.
Couch WZ

Die Couch wird fast die komplette Breite des Zimmers in Anspruch nehmen. Ja.. sie ist ansich zu groß und ja.. am Ende wird alles VIEL ZU GROß sein. Allerdings wird in Zukungt hier nach hinten raus angebaut, damit der Abstand zwischen Couch und Front groß genug ist und das Wohnzimmer nicht mehr so eingequetscht ist.
Couch Maße

Hier noch eine schnell hingeklatschte Skizze ( wird noch ergänzt)
WZ

Kommen wir zum vorhandenen Equipment:
Fernseher: Samsung PS63 7790
Soundsystem: Teufel Theater 8
Receiver: Onkyo 905
Blu-Ray Player: PS3

Das Teufelsystem soll nach und nach ausgetauscht werden. Im Prinzip bin ich zufrieden mit dem System aber ich will mehr ^^.
Der Fernseher kommt natürlich mittig hin. Höhe wird wohl ca. 1 Meter betragen, da man bei der Couch relativ tief liegt/sitzt möchte ich beim Gucken nicht nach oben schauen.

Das Erste was rausfliegt ist der Subwoofer. Ich habe mir viele Alternativen angesehen und keine Lösung hat mir zugesagt. Ich hätte gerne sehr tiefen Bass mit gutem Pegel.

Also wird der Subwoofer selbst gebaut und nun kommen wir zum aktuellen Thema.. dem Subwoofer.
Da die Tür im WZ eh zugemacht werden soll, überlege ich schon, ob ich den Subwoofer dort reinbauen soll. Ich habe nicht soviel Ahnung von der Materie muss aber in der nächsten Zeit wissen, wie die Lösung für den Subwoofer aussehen soll.
Eine Variante die mir auch sehr gut gefällt sind jeweils links und rechts ein Subwoofer mit ca. 50cm Breite 50cm Tiefe und 240cm höhe.. vom Boden bis zur Decke abschließend.
Folgende Fragen sind also noch zu klären:
Wo soll der Subwoofer hin?
Welche Bauart: Geschlossen, Bassreflex oder Horn?
Welcher Treiber soll es werden?
Wieviele Treiber?

Das sind die Fragen, die ich mir gerade stelle..
Ein paar Informationen werden zur Beantwortung sicher noch benötigt. Zu 90% wird der/die Subwoofer für Filme genutzt. Die Schränke werden verschwinden bis auf den Schrank unterm Fernseher wo der Center drauf steht. Die restlichen Lautsprecher werden langsam gegen ein Klipsch RF7 II Set ausgetauscht. . Bass soll möglichst Tief gehen ( 15HZ wären schon toll ohne wahnsinnigen Pegelabfall, egal ob man diesen nun hören kann oder nicht). Den Bass möchte ich aber auch spüren... etc.. also im Prinzip eine bestmögliche Umsetzung für die genannten Rahmenbedingungen.
Budget 2000-3000€. Darf auch weniger sein.
Mir wurden schon die Carpower Sonic 15 Treiber ans Herz gelegt.
Der Baubericht wird übrigens eher schleppend von statten gehen, es wird das komplette Haus renoviert und nicht nur das Wohnzimmer.
Für die weiteren Baumaßnahmen im WZ muss ich aber nun wissen, wie alles umgesetzt werden soll.
Für weitere Informationen, Ratschläge und Ideen wäre ich sehr dankbar


mfg Tobias


[Beitrag von -Rayz- am 17. Jun 2012, 11:53 bearbeitet]
ippahc
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2012, 15:54
MOIN MOIN;
lass den Fred mal ins DIY Subwoofer verlegen,
hier bist du leider so richtig falsch

aber,verabschiede dich schon mal von den 15 Hz wenn du Pegel willst!
25 sind realistisch und Durchaus machbar!

mehr ,wenn du verlegt wurdest!

-Rayz-
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jun 2012, 16:20
Muss ich zum verlegen wen Anschreiben?
Wenn es ein Admin ließt... bitte ins diy-subwoofer Forum verlegen ^^
ippahc
Inventar
#4 erstellt: 17. Jun 2012, 16:27
kannst doch rechts den Mod benachrichtigen!

ippahc
Inventar
#5 erstellt: 17. Jun 2012, 16:34
so mal kurz nachgedacht ,
und da du Rechts und links eventuell bis zur Decke willst/kannst!

http://www.lautsprechershop.de/hifi/tl_sub30.htm

durchdachte und Gemessene Bauvorschläge sind doch immer recht gut um zu setzen!

-Rayz-
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jun 2012, 16:53
Sieht sehr interesannt aus. Der müsste aber ganz links in die Ecke. Da ist zwar noch ein Stück hervorstehende Wand aber diese wird noch um 12cm verkürzt. Davor kommt der Kamin. Im Umkreis von 20cm sollte dann kein Holz mehr sein.. glaube das der Subwoofer deswegen nicht ganz in die Ecke passt und ich möchte im Wohnzimmer schon gerne links und rechts einen haben.
Werde das aber nochmal messen.
ippahc
Inventar
#7 erstellt: 17. Jun 2012, 17:05
du hast doch aber geschrieben einen in Jede Ecke,
das könnte es also schon sein!
Tiefgang,Pegel sollte bei 25 hz zum kotzen bringen
Feuerfest ?
geht bestimmt auch

fragt sich noch welche Verstärkereinheit da alles raus Holt?

nun sind die anderen mal dran!



PS. bei deinen Preisvorstellungen geht aber so einiges,
und zur Umsetzung komm ich dann gerne wieder ins Spiel

PPS.erwarte aber Heute keine Antworten mehr,
ich bin wohl der einzige der niemals Fußball schauen würde


[Beitrag von ippahc am 17. Jun 2012, 17:10 bearbeitet]
-Rayz-
Stammgast
#8 erstellt: 17. Jun 2012, 17:21
ich werde das Spiel nur nebenher schauen. Subwoofer > Fußball. Stimmt habe geschrieben in jede Ecke. Aber die Tiefe des Subwoofers beträgt 51cm und ist dann zu nah am Kamin.
Also wenn 15hz und Pegel nicht passen.. dann ja evtl 16hz? ^^ also dass der Pegel nicht um 10-20db fällt..

PS: Wenn der Subwoofer solch eine Höhe hat, soll er auch mit der Decke abschließen.


[Beitrag von -Rayz- am 17. Jun 2012, 17:26 bearbeitet]
flo42
Inventar
#9 erstellt: 17. Jun 2012, 17:30
HI,

zur Sinnhaftigkeit 15hz zu erreichen sage ich mal nichts - das musst du selbst wissen.

DTS 10 heißt die Antwort

Es ist
verdammt groß
geht abartig tief
laut
präzise

Kostet je nach Einfuhr etc. 1000$ bis 1000€

Das sind 2 Mod Lab 12 und viel Holz. Der Preis fast ein Schnäppchen.

Endstufe ( 2ohm tauglich soll sie sein / aber wieso nicht einfach 2 Kanäle nutzen ) z.B. Apart Champ One (lüfterlos). Wenn Lüfter in Ordnung sind würde ich eine T-AMP nehmen.

Der DSP muss frei einstellbar sein ( highpass <20 hz bieten wenige ) -> minidsp

2 Sonic 15 sind wohl nicht damit zu vergleichen, aber auch eine Möglichkeit. Preislich vergleichbar wären wohl eher 4.

Das geht auch mit mehr Pegel und günstiger, aber dann muss man sinnvolle Grenzen beim Tiefgang setzen.
ippahc
Inventar
#10 erstellt: 17. Jun 2012, 17:36
mit der Decke abschließen geht natürlich ,
dann muss die TML Öffnung eben am Boden oder an die Decke nach vorne!

allgemein kann man alles umrechnen solange man die Innengröße bei behält!

dann Fällt mir noch Eckharrt ein!
davon 4 Stück

http://www.lautsprechershop.de/hifi/eckeharrt.htm

also es geht jeder Sub in die Ecke zu Bauen,
vorausgesetzt man verwendet Elektronik die alle Moden Raus bekommt!

-Rayz-
Stammgast
#11 erstellt: 17. Jun 2012, 17:42
den DTS 10 kann ich von den Maßen her nicht unterbringen aber evtl. kann man diese Maße so ändern, dass die Höhe, Breite und Tiefe unterzubringen sind. Der DTS 20 z.b. Hätte schon fast perfekte Maße.
Ansich brauche ich dann am Ende einen Bauplan.. es soll schließlich von den Maßen her perfekt passen.
ippahc
Inventar
#12 erstellt: 17. Jun 2012, 17:59

flo42 schrieb:


DTS 10 heißt die Antwort



muss man dass wissen?
klär mich bitte einer auf
-Rayz-
Stammgast
#13 erstellt: 17. Jun 2012, 18:11
Danley DTS 10.

http://www.data-bass.com/systems

^^ da sieht man ja alles *g
flo42
Inventar
#14 erstellt: 17. Jun 2012, 18:11
Es ist ne hochpotente Tiefbassfetischist-kiste

Projekt One oder so wurde hier ein Vorschlag mit dem Lab 12 genannt. Das ist sinnvoller gemäß Tiefgang und Größe. Alles nett ausgearbeitet und der Lautsprecher ist für den Preis geradezu überragend.
Oder CB, da muss dir auch niemand einen Plan machen. Ein Würfel kann jeder zeichnen.

Ein DBA mit 2*4 Stück wäre doch nett... *Grins*
->ziemlich modenfrei

Natürlich kann man die Lab auch in den Türen platzieren.

Der Mivoc ist bei 2000-300€ Budget nicht unbedingt state of the art

Wer auf richtig große Pappen steht sieht auch gerne zu PD 24 und 2150, imho aber technisch nicht so besonders.
-Rayz-
Stammgast
#15 erstellt: 17. Jun 2012, 18:36
Ist es möglich, dass Prinzip des DTS-10 auf die Maße: 60/65cm Breite, 45cm Tiefe, 240cm Höhe zu übertragen? Den dann Zwei mal... ^^
-Euml-
Inventar
#16 erstellt: 18. Jun 2012, 07:28
so also ich bin der Schuldige wegen den Sonic 15 ...
also er möchte ja richtige Tiefstbassmonster am besten bis in den Infraschallbereich und viel Pegel und genau da passen meiner Ansicht nach die Carpower Sonic 15 gut ins Konzept

ich dachte zuerst an 4 oder 8 Stück in einer SBA, aber da der Raum L Förmig ist wird das mit einer SBA nicht umsetzbar sein ...

ich habe auch schon mehrere Tapped Hörner in einer Reihe vorgeschlagen ...
so wie es aussieht wird es darauf hinaus laufen das man ein paar Testgehäuse baut und mal ein paar Aufstellungen durchprobiert

also ich halte für das was er möchte die Sonics für die Beste Lösung und ab 50Hz dann die Klipsch RF7 II

und ob 15Hz sinnvoll sind ist Ansichtssache oder ? wenn Er das möchte warum muss man dann darüber diskontieren man sagt ihm einfach das damit Nachteile Verbunden sind und fertig ...
geist4711
Inventar
#17 erstellt: 18. Jun 2012, 08:26
wenn man volle raumhöhe ausnutzen möchte, bietet sich meiner meinung nach, da für eckhörner nicht genug platz ist, eine TML-konstruktion an.
chassis zb TIW 300 von visaton oder vergleichbares bzw noch grössere treiber.

mfg
robert
-Rayz-
Stammgast
#18 erstellt: 18. Jun 2012, 08:26
Ach nun biste auch hier im Thread ^^ dann hätte ich mir die lange PM sparen können und direkt hier reinschreiben.. :-)
-Rayz-
Stammgast
#19 erstellt: 18. Jun 2012, 09:07
Sry habe leider gerade nur Word.. hier mal zwei Gedankengänge:
Das Rote untenist der Subwoofer. Auf diesem wird dann noch ein Center stehen und links sowie rechts die Frontlautsprecher.
V2

Auch hier wieder, dass Rote sind die Subwoofer. Zwei an der Zahl. Links und rechts die 20cm habe ich nur zu Sicherheit wegen dem Ofen dazugenommen. Hier müssten dann später die Frontlautsprecher zwischen Fernseher und Subwoofer. Oder die Subwoofer rücken näher an den Fernseher und die Frontlautsprecher kommen dann an die äußeren Seiten.

V1


Oh man das sieht echt furchtbar aus mit Word ^^
Weitere Vorschläge, Ideen etc. sind jederzeit gerne gesehen ^^
-Rayz-
Stammgast
#20 erstellt: 18. Jun 2012, 13:21
noch eine Variante:
Mittig vom Raum eine Wand hochziehen mit 300cm Breite. Für die Frontlautsprecher hab ich dann 60cm auf beiden Seiten platz. In der Wand muss dann mittig der Fernseher reinpassen. Links und rechts vom Fernseher müssen 2*3 Fächer hin für die Geräte und unter dem Fernseher kommt nochn Center. Weiß nicht ob es da noch möglich ist, einen ( vier) Subwoofer reinzubauen...
Auch glaube ich ja, dass dadurch das Zimmer noch viieeel kleiner wirkt als es ohnehin schon ist.

V3
ippahc
Inventar
#21 erstellt: 18. Jun 2012, 14:35
moin,

außerdem müssen alle Elektrischen Geräte von den Vibrationen der Bässe entkoppelt werden!

also scheiß Idee!
-Rayz-
Stammgast
#22 erstellt: 18. Jun 2012, 16:48
schlag was vor ^^.
Eine Idee habe ich noch.
Hier auf dem Bild sieht man an der Tür ja noch ein Stück Mauer welches absteht. Diese Mauer wird aber noch um 12cm verkürzt. So nun würde ich dann den ersten Subwoofer anschließend an dieser Mauer dran bauen. Mit einer Breite von ca.70-80cm und die Tiefe soll am Ende da.. die gleiche Tiefe wie der Schrank in der Mitte haben also auch ca. 45-50cm. Das wäre dann eine leichte "V-Form" das Gleiche natürlich nochmal auf der anderen Seite. Durch die Höhe von 240cm könnte ich ja sogar 4 Tieftöner pro Seite verbauen ^^. Oder ist die Idee auch doof?


Wohnzimmer


PS. versteht ihr die Idee denn überhaupt? Hab ein Bild im Kopf aber dieses niederzuschreiben ist gar nicht so einfach ^^
-Euml-
Inventar
#23 erstellt: 18. Jun 2012, 19:51
also wenn man Vibrationen bei den Geräten vermeiden möchte kann man es auch ganz einfach machen

einfach ein kleines Schränkchen unten drunter die Geräte rein den Center drauf den den Rest herum bauen so also wie in Version 1 ...
unter den Schrank und in die Fächer dann Gummi matten aus dem Baumarkt und gut ist ...

nur beim TV muss man mal schauen das man den richtig fest bekommt und etwas drunter packt zB. Fensterdichtband dann sollte das mit dem auch kein Problem sein

ach und du musst den Subwoofer nicht vor dir haben der spielt so tief das der nicht geortet wird also du kannst den auch hinter dir oder an der Seiten hinbauen ...
ist und bleibt nur die Frage ob der Raum da mit spielt ...
-Rayz-
Stammgast
#24 erstellt: 18. Jun 2012, 20:09
Der Fernseher wird an die Wand gehangen. Brauch also nicht auf dem Schrank stehen.
in der Variante V1 wäre unter dem Fernseher ja der subwoofer und auf dem subwoofer das Center. Die Geräte würden dann eher nach links und rechts vom Subwoofer verschwinden.
-Euml-
Inventar
#25 erstellt: 18. Jun 2012, 20:17
oder halt Variante 2 ...
ich mein = http://bilder.hifi-forum.de/medium/504556/v1_191036.jpg
und den TV auf das Gehäuse montieren vielleicht noch eine kleine Einbuchtung einbauen und ein Kabelschacht der vom Innenvolumen des Subwoofers Getrennt ist
-Rayz-
Stammgast
#26 erstellt: 18. Jun 2012, 20:23
Du meinst den TV also an den Subwoofer montieren? geht leider nicht, dann würde man noch näher am Fernseher sitzen ( ca. 40-50cm näher) und das ist leider nicht möglich

Ansich gefällt mir diese Variante glaube ich am besten:
Das wäre die sicht von Oben. Die schwarzen Halbkreise sollen die Richtung der Tieftöner zeigen.
Der Subwoofer soll dann die gleiche Tiefe haben wie der Schrank in der Mitte. Kann man daraus was ordentliches machen oder ist diese Variante nicht so gut?

V4oben
-Rayz-
Stammgast
#27 erstellt: 19. Jun 2012, 08:05
evtl. erkennt man hier besser was ich meine:
Wie findet ihr es?

HK
-Euml-
Inventar
#28 erstellt: 19. Jun 2012, 09:21
an sich auch eine Möglichkeit, wird nur etwas schwer da benötigte Volumen zusammen zu bekommen ein Carpower Sonic 15 fangt mit 200 Liter da erst mal an ...
-Rayz-
Stammgast
#29 erstellt: 19. Jun 2012, 09:46
Ich würde auch sagen, dass erstmal das Volumen ausgerechnet werden muss und dann der Treiber dafür gesucht wird oder?
Hat zufällig wer ein Programm zur Berechnung?

Bei einer durchschnittstiefe von 40cm und einer Länger von 60cm + Höhe von 240cm wäre das ja ein Volumen von 576l.

Bei 4 Tieftönern wäre das Pro Tieftöner 144Liter.
Nehme ich für jede Seite nur drei dann hätte ich für jeden 192 Liter...
aber Vier sieht cooler aus und meine Freundin mag keine ungerade Anzahl..

Bei den Treibern habe ich z.Z. folgende im Blick:
Sonic 15
TC Sound LMS-R 12
TC Sound LMS-R 15
Eminence lab 12

Die TC's gefallen mir da sehr gut, gehen bis 15hz runter oder lese ich die Angaben falsch?


[Beitrag von -Rayz- am 19. Jun 2012, 12:25 bearbeitet]
XdeathrowX
Inventar
#30 erstellt: 19. Jun 2012, 13:41

-Rayz- schrieb:
aber Vier sieht cooler aus und meine Freundin mag keine ungerade Anzahl..

Klugscheiß on

Dabei ist psychologisch belegt, dass ungerade Zahlen harmonischer wirken, weshalb zB bei Blumensträußen oder Dekorationen auf ungerade Anzahlen geachtet wird.

Klugscheiß off
-Rayz-
Stammgast
#31 erstellt: 19. Jun 2012, 13:44
Wegen ungerade Zahl...
Die Lautstärke am Fernseher darf auch keine ungerade Zahl haben!!
Und wenn Freundin die Zahl "3" doof findet.. mach ich halt 4 raus auch wenn sie wahrscheinlich lieber die 2 gehabt hätte ^^.

Genug von Zahlen...
Welchen Treiber soll ich nehmen??!!
Was man bei der Zeichnung gar nicht sieht.. es soll ja ein BR-Subwoofer werden nur weiß ich noch nicht, wo...
A-Abraxas
Inventar
#32 erstellt: 19. Jun 2012, 14:18
Hallo,

-Rayz- schrieb:
Bei 4 Tieftönern wäre das Pro Tieftöner 144Liter.
Nehme ich für jede Seite nur drei dann hätte ich für jeden 192 Liter...

sind bei den Angaben die Wandstärken der Gehäuse und Verstrebungen berücksichtigt ?


-Rayz- schrieb:
Was man bei der Zeichnung gar nicht sieht.. es soll ja ein BR-Subwoofer werden nur weiß ich noch nicht, wo...

Das mag zum Erreichen der gewünschten 15Hz sinnvoll erscheinen, bedingt aber sehr große Gehäuse.
Bei 2 x 4 Chassis geht das auch mit geschlossenem Gehäuse und elektronisch entzerrt.

Bei allem ist aber erstmal das tatsächlich nutzbare Volumen (nach Abzug aller Notwendigkeiten) zu bestimmen und dann kann man sich auf die Suche nach passenden Chassis machen.
Zwei 15er pro Seite machen auch sehr ordentlich Rabatz ... z.B. die schon erwähnten Sonic 15.

Viele Grüße
QAE
Stammgast
#33 erstellt: 19. Jun 2012, 14:36
Hallo zusammen,

Bei der Anzahl von Chassis würde ich immer geschlossen bauen. Ist auch viel einfach handzuhaben. TCSound ist in Ordnung. Die benutzen beim großen Pro5100 unseren Aurasound NRT Motor.
Gruß
QAE
bassgott
Inventar
#34 erstellt: 19. Jun 2012, 14:53
Die TC Sounds LMS-R 15 gefallen mir auch ganz gut, im geschlossenen Gehäuse sicher sehr fein.

4 Stück davon wäre ein Traum in Sachen Subwoofer
-Rayz-
Stammgast
#35 erstellt: 19. Jun 2012, 15:09
Also wenn es schon machbar ist.. dann werden es 2*4Treiber.
Geschlossen oder BR.. kann ich aber irgendwie nicht beurteilen.. wenn BR besser abgeht dann wird es auch BR.

Ansich schwanke ich bei den Treibern zwischen dem Sonic und dem LMS-R 15. Das tatsächlich nutzbare Volumen kann ich schwer sagen.. hab keine Ahnung wie ein "Bauplan" auszusehen hat. Bis auf Breite,Tiefe,Höhe kann ich halt nichts sagen..

Bei 8 Treibern kann man sicher noch was runterhandeln


[Beitrag von -Rayz- am 19. Jun 2012, 15:12 bearbeitet]
bassgott
Inventar
#36 erstellt: 19. Jun 2012, 15:37

-Rayz- schrieb:
Also wenn es schon machbar ist.. dann werden es 2*4Treiber.


Dann auf jeden Fall geschlossen, wir QAE schon sagt gibts viel weniger Schwierigkeiten.

Die Entzerrung erfolgt nach belieben elektronisch und du kannst gleichzeitig direkt auf Raummoden reagieren.

Eine kleine Klippe gilt es noch in Sachen Endstufen zu umschiffen. Lüfterlos ist in der benötigten Leistungsklasse leider nicht mehr zu bekommen.
-Rayz-
Stammgast
#37 erstellt: 19. Jun 2012, 16:03
Endstufen wird ach erst später das Thema werden. Damit möchte ich mich noch nicht beschäftigen. Lüfter können Pc-Lüfter ausgetauscht werden da mache ich mir keine großen Sorgen
QAE
Stammgast
#38 erstellt: 19. Jun 2012, 16:26
Hallo Rayz,

Du willst wirklich 8 15er in so einen kleinen Raum einbauen? Das ist mit Kanonen auf Spatzen geschossen, selbst wenn du noch 20qm anbaust. Zwei 18er reichen im Normalfall dicke. Konzeptioniere lieber zuerst das ganze zusammen. Reche lieber gleich die Verstärker und den DSP mit ein. Vor allem würde ich gleich ordentliches Messequipment mit einrechen.

Die Icepowermodule liefern ohne Probleme lüfterlos 1kW an 4Ohm. Man muss eben einen dicken "Kühler" verwenden.

Gruß
QAE


[Beitrag von QAE am 19. Jun 2012, 16:31 bearbeitet]
-Rayz-
Stammgast
#39 erstellt: 19. Jun 2012, 16:41
Irgendwo hab ich mal gelesen " Membranfläche ist durch nichts zu ersetzen". Das dies völlig überdimensioniert ist, ist mir völlig bewusst und ich werde sowieso niemals aufdrehen können.
Eine bessere Bassverteilung stelle ich mir dennoch vor.
Verstärker, Messequipment.. kommt alles sobald die dinger stehen.
QAE
Stammgast
#40 erstellt: 19. Jun 2012, 16:47
Hallo Rayz,

Membranfläche ist super, aber irgendwann bringt sie nichts mehr.

Eine bessere Bassverteilung stelle ich mir dennoch vor.

Nicht zwangsläufig.
Gruß
QAE
-Rayz-
Stammgast
#41 erstellt: 19. Jun 2012, 17:39
Dachte das eventuelle Raummoden besser ausgeglichen werden. Aber selbst wenn all das nicht der Fall sein sollte so ist eines Gewiss... es sieht am Ende geil aus
ippahc
Inventar
#42 erstellt: 19. Jun 2012, 18:04

QAE schrieb:
Hallo Rayz,
Du willst wirklich 8 15er in so einen kleinen Raum einbauen?


ja , so sind manche eben!

in meinen 20 m2 können selbst meine Dipole ,
die ja bei 95 dB 30 hz schon am ende sind,
zum kotzen bringen!
verstehen kann ich also dieses ganze BlaBla auch nicht!

hilfsbereit bin ich aber nach wie vor!!

alle wollen immer dB bis zum geht nicht mehr,und das ohne es je gehört zu haben!
und wenn ich dann noch so etwas lese wie "meine Regierung "
wat nen scheiß!

wer es denn wirklich braucht ,ok !
aber wer im selben Satz das Wort,"aber "schreibt tut mir nur leid!!
wann ist die "alte" schon mal außer Haus??



echt jetzt ,wenn ich mein dB Messgerät über 100 bringen will,!?
hat das ja nichts mehr mit hören zu tun!
das ist ein GTI Fahrer ohne Auto!




ist ja aber nur meine Meinung ,sorry ,

-Rayz-
Stammgast
#43 erstellt: 19. Jun 2012, 18:14
Wie gesagt ich werde eh nie aufdrehen können, und jop.. ich brauch es ansich auch nicht. Ansich brauch ich aber auch keinen PC kein Handy keinen Fernseher etc. dennoch hab ich es
Nach dem Motto "braucht man sowas überhaupt" geht es mir ja auch gar nicht..
Das was ich als nächstes brauche ist eine Bauskizze *g
bassgott
Inventar
#44 erstellt: 19. Jun 2012, 18:15

QAE schrieb:


Die Icepowermodule liefern ohne Probleme lüfterlos 1kW an 4Ohm. Man muss eben einen dicken "Kühler" verwenden.

Gruß
QAE


Sag mal, kannst du sowas als Fertiglösung anbieten oder ist das mit Gebastel verbunden?
Evt. sogar Stereo in einem 19" Gehäuse?

Gruß
Sepp1303
Inventar
#45 erstellt: 19. Jun 2012, 18:25
Sehe ich auch so du hast das Glück was hier Denk ich mal nicht viele haben du kannst alles Schick auf einander abstimmen und auch etwas Geld dabei liegen lassen da es ja dein Haus ist und du Störst auch keinen direkt wenn du mal ordentlich Film guckst nur wieso willst du die Technik kaufen mit der du einen ganze Disko beschallen kannst Dan Spar dir doch das Geld und spendier deinem ganzen projekt doch Leiber ein Super Finish.
Ich würde eher eine perfekte Abstimmung und ein dezentes auftreten anstatt Extrem hervorstechende Chassis und zu viel leistung bevorzugen es sei denn du willst mit dem Druck deine fenster in den Garten schmeißen


[Beitrag von Sepp1303 am 19. Jun 2012, 18:27 bearbeitet]
QAE
Stammgast
#46 erstellt: 19. Jun 2012, 18:52
Hallo Bassgott,


Sag mal, kannst du sowas als Fertiglösung anbieten oder ist das mit Gebastel verbunden?
Evt. sogar Stereo in einem 19" Gehäuse?

Im Moment noch nicht, aber sowas ist geplant. Ansonsten muss man eben basteln. Ich habe nur Mono DSP Einschübe mit den Modulen.

Hallo Rayz,

Bei der Vorführung zweier Seismic im großen K&T Raum musste auch ich nach einiger Zeit raus. Mir wurde komisch. Das waren nur 2 18er. Wenns dann noch dröhnt hält man es nicht mehr aus.
Also lieber noch Geld für einen Akustiker und Raumakustikelemente sparen. Wie sieht denn das restliche Setup aus?

Gruß
QAE


[Beitrag von QAE am 19. Jun 2012, 18:54 bearbeitet]
ippahc
Inventar
#47 erstellt: 19. Jun 2012, 18:56

Sepp1303 schrieb:
es sei denn du willst mit dem Druck deine fenster in den Garten schmeißen ;)


moin,
wurde ,ich glaube im 7. Programm ,in so einer merkwürdigen Sendung gerade versucht,
ging nicht mal mit Hammer PA!
also keine ,bis kaum eine Chance!

zurück zur TP

es gab doch so einen "Verrückten"!
der hat das gemacht , und ein eigenes kleines Forum!?
wie hieß er denn noch?
er war sogar schon bei mir aus 400 km Entfernung ,um den Ripol zu hören !?

der nette Irre hat zb.. 8 x 18 "Zoll ,
vorne und hinten im "Mini Heimkino!?

Jungens echt, ich komm nicht drauf und fühle mich schlecht ,wirklich sehr netter Typ!

jones34
Inventar
#48 erstellt: 19. Jun 2012, 19:05
Die Sendung im 7. Programm habe ich gesehen, ich muss sagen das sie imho nur Käse gemacht haben, das wäre besser gegangen.

Wen man die Reso vom Fenster trifft, oder den sub an die Wand oder in eine Ecke Stellt und eine Raummode voll anregt....

Man übertreibt lieber als das man am Schluss nicht Glücklich ist


Gruß
ippahc
Inventar
#49 erstellt: 19. Jun 2012, 19:09
Sag mit Bitte "das "Forum!!!
ich tu ihm gerade bestimmt weh wenn ich nicht drauf komme!

"das" hat er nicht verdient!
-Rayz-
Stammgast
#50 erstellt: 19. Jun 2012, 19:18
Poisonnuke
Viel Einfallsreichtum habe ich nicht.. daher weiß ich nichtmal wie ein "Super-Finish" aussehen sollte..
Technik ist für diesen Passiv Subwoffer noch nichts vorhanden aber man muss auch nicht alles auf einmal einkaufen.. ( Onkyo 905 wäre als Vorstufe vorhanden )
Kann ja erstmal nur Vier Treiber nehmen + Super Finish ( würd gerne wissen wie ein Finish denn dann ausehen soll...)


[Beitrag von -Rayz- am 19. Jun 2012, 19:21 bearbeitet]
A-Abraxas
Inventar
#51 erstellt: 19. Jun 2012, 19:18
Hallo,
[quote="ippahc"] ... es gab doch so einen "Verrückten"!
der hat das gemacht , und ein eigenes kleines Forum!?
wie hieß er denn noch? ...
der nette Irre hat zb.. 8 x 18 "Zoll , vorne und hinten im "Mini Heimkino!?
Jungens echt, ich komm nicht drauf und fühle mich schlecht ,wirklich sehr netter Typ! [/quote]
Du denkst vermutlich an "Poisonnuke"

Er hat eine sehr konsequente Lösung realisiert - da kann man sich auch für die jetzt und hier geschilderte "Bedarfslage" was abgucken...

Viele Grüße


[Beitrag von A-Abraxas am 20. Jun 2012, 04:25 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Bauprojekt Aurasound NS10-513-4A
derschock am 28.12.2012  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  43 Beiträge
Cube 12 (Aurasound NS12-513-4A) Baubericht
nussman am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2014  –  29 Beiträge
18"er für 160liter geschlossen und Musik
Klangfreak am 30.10.2016  –  Letzte Antwort am 07.11.2016  –  14 Beiträge
Kleine Subwoofer mit 18Zoll PA
ProjectDeath am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  16 Beiträge
Neuen Sobwoofer bauen
Knollozx am 05.06.2017  –  Letzte Antwort am 13.06.2017  –  25 Beiträge
CB Subwoofer in komplizierter Aufstellung mit DSP?
da_one am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 10.05.2014  –  7 Beiträge
Reparatur Subwoofer Chassis möglich?
Kaster am 09.10.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  2 Beiträge
Subwoofer
beamnix am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  3 Beiträge
subwoofer
mclaeusel am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  7 Beiträge
Subwoofer
Heimwerkerking am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedWataruDo
  • Gesamtzahl an Themen1.389.815
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.093