Falsche Verkabelung Lautsprecher (Autoradio)?

+A -A
Autor
Beitrag
Homer#7
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Mrz 2014, 21:50
Hallo Forum!

Ich bin am Überlegen, ob ich mir 2 LS in die Hutablage bau. Bis jetzt habe ich nur 2 Frontlautsprecher in den Vordertüren.

Mein Radio ist ein SONY CDX GT31U, hier der Schaltplan als PDF:
http://download.sony...sumer/4119892111.pdf

Was mich nun verwundert: An den Steckern (dem "Rechten" für die 4 LS Ausgänge) bei mir sind die Plätze 1,2,3 und 5 frei...

Kann das überhaupt sein? So wie ich verstehe sind dann 3 Minus- und nur 1 Plus-platz belegt.. Kann das sein? Außerdem sind alle vorhandenen Kabel sehr unterschiedlich in Form und Farbe. Wenn Ihr wollt kann ich morgen ein Foto davon schießen.
Könnt ihr euch das erklären? Beide Front LS funktionieren (was ja eig nicht sein dürfte?).Was kann ich mahen, damit ich meine neuen LS rihtig anschließe?
Was empfehlt ihr mir für die Hutablage an Lautsprechern (unteres bis mittleres Preissegment)? Gegen später kommt vll noch eine Endstufe+Sub in den Kofferraum, aber das hat Zeit.
_juergen_
Inventar
#2 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:14
Verwchselst Du eventuell den Stecker für die Stromversorgung mit dem für die Lautsprecher?
mr.booom
Inventar
#3 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:15
Für die Hutablage, hmmm, lass mich mal kurz nachschauen .....














































































































.... nen Hut oder gestrickten Klopapierhalter
Was anderes hat auf der Hutablage nix verloren, erst Recht keine LS (die sich gern mal losreissen bei nem Unfall, wo die dann enden kannst Dir bestimmt denken).
Bau das FS gescheit ein, dann braucht man auch keine LS hinten, weil Musik von vorne kommt, oder setzt Dich bei nem Konzert auch mim Rücken zur Bühne??
Homer#7
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:17
Hab ich mir in Nachhinein auch gedacht, aber bin mir ziemlich sicher..
Wer morgen nochmal kucken und Bilder schießen.

Danke!
_juergen_
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:19
Was die LS im Heck betrifft, so muss ich mich mr.booom uneingeschränkt anschliessen.


[Beitrag von _juergen_ am 09. Mrz 2014, 22:20 bearbeitet]
Homer#7
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:20
Hi,
hast du natürlich aufjedenfall recht! Nur kann ich hinten weder in die Türe noch sonst wo (außer Kofferraum) LS einbauen und ich hätte eigentlich gerne 4..:)

Wenn ich es mit der Hutablage mach dann würd ich natürlich eine entsprechende Spanplatte zurechtsägen und zuerst mal kucken ob ich das anze ordentlich befestigen kann. Sollte dies nicht möglich sein hast du recht. Dann werd ichs auch bleiben lassen, da geht Sicherheit vor!

Danke
Homer#7
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:22
Ok, danke das ihr mir das nochmal klar gemacht hat..

Denkt ihr es ist generell nicht sicher machbar? Dann werd ich mir diesen Plan gleich wieder ausschlagen

Habe einen Peugeot 106 (3 Türer), könnt ich hinten sonsg wo LS einbauen?

Gruß!
_juergen_
Inventar
#8 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:29
Hat der an/in/auf der Ablage denn original Lautsprechervorbereitungen?
Dann maximal diese nutzen. Aber dann auch nicht mit Kiloschweren Lautsprechern.
Ich wprde es nicht machen. Wär mir zu viel Aufwand und zu schlechtes Ergebnis.
Homer#7
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:31
Nein leider garnichts. Un hinten hats an den Seiten auch keine Vorbereitung geschweige den Platz (oder lieg ich da falsch? geht da doch was?)
Deshalb bin ich auf den Weg mit Huptablage gekommen..

Gruß!
_juergen_
Inventar
#10 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:35
Dann würde ich es an Deiner Stelle allein schon aus Gründen der Sicherheit lassen.
Konzentrier Dich dann lieber vorne auf die LS.
mr.booom
Inventar
#11 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:41
Bau das Frontsystem gescheit ein, spendier ihm evtl. ne kleine Endstufe, dann "passiert" auch was im Sinne von Pegel und Klang. Die LS daheim kommen ja auch nicht in windigen Obstkisten sondern stabilen Gehäusen, selbiges ist auch im Auto von Nöten.

So z.B. könnte das in nem P106 ausschauen:
http://www.hifi-foru...ead=420&postID=69#69
Wobei heutzutage aber kein Bitumen (die schwarzen Matten) mehr genutzt wird um Löcher in der Tür zu verschließen, da gibts mittlerweile bessere Sachen am Markt. Hier mal ne Ansicht "aktueller" Technik namens Alubutyl:
http://www.hifi-foru...=2029&postID=118#118

Ein Großteil der Leute fähr nur mit LS vorne, und richtig gemacht steppt der Bär


[Beitrag von mr.booom am 09. Mrz 2014, 22:43 bearbeitet]
Homer#7
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Mrz 2014, 22:43
Ok Danke!

Hat jemand Erfahrung beim 106er mit den vorderen? Weiß nur soviel das die genietet sind und man mit der Einbautiefe aufpassen muss wegen dem Fenster...
Die vorderen sind v.a. bei etwas lauterer Musik (nicht laut sondern etwas lauter ^^) von der Qualität her nicht gut. So ne Mischung aus raushen und krachen wenn Tiefen? Also Schlagzeug kommt..

Helfen da neue Kabel? bekommt man de in die Tür??

Werd morgen nochnal die Verkabelung anschauen und mich melden,

Gruß!
Homer#7
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Mrz 2014, 14:30
Hier jetzt noch Bilder von der Rückseite des Radios und den Steckern/ Kabeln. Habe es nochmal mit dem Schaltplan verglichen aber bin immer noch nicht schlauer geworden...


1

2

3

4
mr.booom
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2014, 14:39
Das ist der Versorgungsstecker:
2
Das nicht alle Pins belegt sind ist normal.

Und das der Anschluß für die LS:
4
Alles voll belegt, wie erwartet .... fragt sich halt nur wo die Kabel für die hinteren LS enden im Auto.


Der grottig schlechte Sound kommt u.a. vom Radio bzw. dessen Verstärker selbst, mehr als 15W kommen da pro LS nicht raus, und die sind schon nicht grad bester Qualität. Oder die LS selbst sind schon hinüber was man u.a. als knacken, kratzen oder schnarren vernehmen kann.
Da helfen neue Kabel nicht, für saubere Leistung sorgen (kleine Endstufe, bevorzugt mi Hipegel-Eingängen) und über kurz oder lang die Serientröten gegen gescheite LS tauschen, das natürlich in Verbindung mit stabilem Einbau und ein paar Dämmungsmaßnahmen (siehe meine Beispiellinks weiter oben).
Homer#7
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 10. Mrz 2014, 14:44
Laut Radio hat es aber 4x45 Watt..
Damit sollten doch 4 50Watt LS nutzbar sein?

Ich bin mir aber ziemlich sicher das es hinten keine Lautsprecher gibt und ich wüsste auch nicht wo. Hast du es mit dem Schaltplan herausgefunden oder woher denkst du dass ich die Stecker verwechselt habe?

Danke
Neruassa
Inventar
#16 erstellt: 10. Mrz 2014, 14:50
mr.booom
Inventar
#17 erstellt: 10. Mrz 2014, 14:51

Homer#7 (Beitrag #15) schrieb:
Laut Radio hat es aber 4x45 Watt..
Damit sollten doch 4 50Watt LS nutzbar sein?

Das ist ne Max-Angabe, die taugt nicht zum Musik hören, nur zum kaputt machen von LS
Egal welches Radio, da kann man auch nen 1000Euro-Boliden nehmen, mehr als 15W ist nicht möglich im engen Radioschacht.



Ich bin mir aber ziemlich sicher das es hinten keine Lautsprecher gibt und ich wüsste auch nicht wo. Hast du es mit dem Schaltplan herausgefunden oder woher denkst du dass ich die Stecker verwechselt habe?

Das seh ich an der Aderdicke und den Kodierung, Kodierung -> die beiden Clipse ..... unterschiedliche Positionen, Stromstecker ist leicht nach unten versetzt, LS ist mittig, damit man die beim reinstecken nicht vertauschen kann
http://www.tobias-al...r/iso_connector.html
Homer#7
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Mrz 2014, 15:54
Hallo mr.boom,

ich melde mich auch mal wieder ;-) Es wird Frühling und ich will jetzt loslegen mit neuen LS!
Hab heute mal die Verkleidung abgeschraut und mir das ganze angeschaut und die alten LS vermessen, um neue bestellen zu können.
Was mich irritiert: Die ganzen Leistungsangaben! Radio sagt "4 mal 45 Watt". Was muss ich dann bei den LS beachten? Hab mehrere passende gefunden, aber mit 25-40 Watt RMS, ist das zu wenig? Meist sind noch andere Angaben dabei,

also z.B. "25 Watt RMS, 130 Watt".

Ist das ok oder zerstör ich damit etwas? Außerdem wollt ich noch fragen ob die Inpedanz egal ist? Normal steht da 4 Ohm dabei, ist das ok oder muss ich da auf was achten?

Danke schonmal!
Neruassa
Inventar
#19 erstellt: 26. Mrz 2014, 16:40
Ich bin mal so frei und antworte darauf.

Erstmal vorweg, dein Radio leistet etwa 4x15W, wie jedes andere Radio auch. Egal was drauf steht. Stichwort: Watt RMS
Pro Kanal also 15W.

Die Leistungsangaben bei Lautsprechern sagen nichts aus. Garnichts.
Nicht wie laut sie sind oder wie sie spielen oder wieviel sie wirklich an Leistung aushalten.
Das ist lediglich eine "theoretische" Belastbarkeitsgrenze, die der Hersteller dir verspricht, was die Lautspracher aushalten sollen.
Du kannst diese Lautsprecher also "theoretisch" mit soviel Leistung füttern, ohne dass sie kaputt gehen sollten, an zuviel Leistung.

Theoretisch... Praktisch stimmt sogar dies nicht mal.
Es hat sich herausgestellt ,dass man Lautsprecher mit weitaus mehr Leistung belasten kann, als sie angegeben sind, ohne dass sie den Anstand machen, wegen zu viel Leistung kaputt zu gehen.

Dummes Beispiel damit du es verstehst...
Stells dir so vor:
Auto 200km/h (=Endstufe)
Reifen 240km/h (=Lautsprecher)
Beides Geschwindigkeiten.
Dein Auto fährt maximal 200km/h (Endstufe = Leistung)
Deine Reifen halten Geschwindigkeiten bis 240km/h aus (Lautsprecher = Belastbarkeit)
Du kannst deine 240km/h Reifen aber auch ohne Probleme mit 60km/h "betreiben", ohne dass sie dir kaputt gehen.
Gleichzeitig fahren die "240km/h Reifen" (Lautsprecher) auch nur so schnell, wie das Auto fährt. (Endstufe leistet)
Jetzt stell es dir noch so vor, dass du die 240km/h Reifen, weitaus mehr belasten kannst, als angegeben, und du bist beim Thema "Lautsprecher Watt RMS und Endstufe Watt RMS".

Wie du merkst, die Angaben bringen dir nix.

Also nochmal zusammengefasst:
Der Watt Wert auf LS ist komplett zu ignorieren.

Die Radio Endstufe verkraftet nur 4 Ohm, also solltes du auch unbedingt ein 2 Wege 4 Ohm System anschließen... sind 98% aller brauchbaren Systeme bis 300€.

Sag uns ein Budget und wir nennen dir paar gute Modelle.


[Beitrag von Neruassa am 26. Mrz 2014, 16:48 bearbeitet]
Homer#7
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 26. Mrz 2014, 18:38
Cooles Beispiel! Danke, hat echt geholfen!

Ich dachte eben (um beim Beispiel zu bleiben) das mein Autp (das Radio) 45 km/h fährt und die Reifen (LS) nur für 30 km/h zugelassen sind -> daher war ich mir unsicher ob das passt.
Andersrum ist das ja kein problem wie ich jetzt weiß :-) "Auto" fährt 15 km/h aber die reifen sind für bis zu 30/ 35/.. km/h geeignet. Ich glaub ich checks

Gefunden hab ich etwas für ca. 25€, denk mal das ist unterstes Segment? Preislich denk ich möchte ich nicht mehr als 50€ insgesamt ausgeben, ist das realistisch? Eher weniger.. bin jetzt auch kein Fanatiker was die Qualität angeht, es sollte nur störfrei ohne krachen etc. funktionieren...

Dank euch!
Neruassa
Inventar
#21 erstellt: 26. Mrz 2014, 18:47
Also das billigste, was brauchbar ist, ist Bull Audio...
Generell unter 90€ vergiss es, das bringt keine Verbesserung, nur Verschlechterung...

Ausnahme Bull Audio, sind unter 90€ auch OK...

Ansonsten GEBRAUCHT kaufen.

http://www.caraudio-...735::::ce9ce70b.html

Wenn du schlau bist, für das Geld gibts nichts besseres...
http://www.hifihit.c...437&products_id=7239

Musst schauen, ob du 16,5er rein bekommst...
Wenn nein, entsprechende Systeme in 5" Version...

Das CS 525.75 gibts momentan als Schnapper...
https://www.just-sou...5-13cm-system/a-746/

Mal noch zur Allgemeinheit...
Wegen Einbau... Grundlagen... Einstellen der späteren Endstufe...
Speichers dir ab.


Einsteigertipps und Grundlagenwissen
Hilfestellung: Autohifi-Anlage richtig einbauen und verkabeln
Wie stelle ich eine Endstufe richtig ein?
Guter Einbaubericht mit vielen Bildern zu Dämmung und Adapterbau


[Beitrag von Neruassa am 26. Mrz 2014, 18:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
verkabelung
TRA am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.08.2004  –  6 Beiträge
Verkabelung
bsa am 11.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.11.2004  –  2 Beiträge
verkabelung
jurassman am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 16.03.2008  –  55 Beiträge
Verkabelung... ?
mixed am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 20.04.2004  –  23 Beiträge
Anschluss/Verkabelung Sony Autoradio
-Odenwälder- am 21.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  6 Beiträge
Autoradio tauschen - Verkabelung
musifreund am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 02.05.2014  –  21 Beiträge
Lautsprecher verkabelung
Niox am 30.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Verkabelung Lautsprecher
numi1337 am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 29.01.2011  –  4 Beiträge
Autoradio-Verkabelung im Golf 3
JonnyBB am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  7 Beiträge
Einbau Autoradio - Verkabelung (Peugeot 306)
Boxxxer am 14.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedLarsomato
  • Gesamtzahl an Themen1.386.714
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.681

Hersteller in diesem Thread Widget schließen