Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

cineULTRA V203 Chinoppo UHD BD Clone

+A -A
Autor
Beitrag
Ralf65
Inventar
#1 erstellt: 07. Dez 2020, 16:20
Der Chinoppo jetzt auch mit physischen Laufwerk als vollständiger Oppo 203 Clone

Snap400

Preis ~ 689€

ein erstes Review


[Beitrag von Ralf65 am 07. Dez 2020, 17:50 bearbeitet]
HDFan
Stammgast
#2 erstellt: 08. Dez 2020, 08:26
Interessantes Gerät. Bleibt die Frage ob das auch in Deutschland irgendwann erhältlich ist.
Ich meine im Video verstanden zu haben das der Reparaturservice in Deutschland sitzt!?? Gut, mein spanisch ist sehr schlecht. Oder irre ich mich da?
outofsightdd
Inventar
#3 erstellt: 08. Dez 2020, 10:47
Immerhin geht's mal los, wenn alle anderen aussteigen. Display sieht natürlich etwas schnöde aus und Bedruckung wie in der Kita gestempelt, aber es zählt die verbaute Hardware und Funktion. Erinnert man sich, wie es bei Oppo mal begann, kann das durchaus was werden, noch dazu im Bandbreitenkatastrophenland Deutschland, wo es weiter gute Argumente für Disks mit hoher Datenqualität gibt.

Vielleicht ist der Anbieter mit dem ehemaligen deutschen Oppo-Vertreiber bzgl. Service im Gespräch?

Spannend wird dann sicher, wie sich das Produkt weiterentwickelt oder ob es ein auf Stand X eingefrorener und für ISO-Wiedergabe gehackter Oppo ist, bei dem man dann mit Disc-Neuerscheinungen zukünftig auch mal Pech haben kann.
EiGuscheMa
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2020, 12:44
Ich bezweifele eher dass dieses Gerät lange, wenn überhaupt, zu haben sein wird.

Immerhin wird unverhohlen mit Cinavia-Aushebelung geworben.

Und die "russische" Firmware ? Scheint auch eher durch reverse Engineering entstanden zu sein als in Lizenz von Oppo.

Aber vielleicht (hoffentlich) irre ich mich ja


[Beitrag von EiGuscheMa am 08. Dez 2020, 16:20 bearbeitet]
reservoirdogs
Inventar
#5 erstellt: 03. Jan 2021, 15:11
Hat schon jemand den Player gekauft?
HDFan
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2021, 19:04
Ich müsste meinen nächste Woche bekommen.
Ausschlaggebend war auch das der Importeur in Deutschland sitzt und somit Service und Support über DE laufen. Bestellen muss man aber über salondigital.es (sehr angenehme Kommunikation).
Nächste Lieferung kommt glaube ich Ende Januar.
reservoirdogs
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2021, 19:55
Kann der denn auch iso UHD vom Netzlaufwerken wiedergeben?
treibgut007
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 03. Jan 2021, 22:08
Guten Abend an die geschätzten Forenten.
Kann mir jemand sagen ob das gute Stück auch SACD´s abspielen kann wie der Oppo 203?
benvader0815
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2021, 10:55

Kann mir jemand sagen ob das gute Stück auch SACD´s abspielen kann wie der Oppo 203?



Ich würde deine Frage eher mit "Nein" beantworten. Die Fähigkeit ergibt sich weder aus den Infos der spanischen Shop-Seite noch aus dessen Video. Neben diesem Modell hier gibt es in China schon weitere Disc-Player-Clones sogar mit integrierter Festplatte. Hier hatte ich schon mal ein paar Infos verlinkt. Der Cineultra wird in China als Venpro V203 verkauft.
Weitere Disc-Player mit HDD-Slot sind GIEC BDP-G5800 (anscheinend noch nicht erschienen), IPUK UHD8582, BRB-500 und der Pande UHD670. Aus einem chinesischem Forum habe ich erfahren, dass Pande der OEM-Hersteller dieser Clones ist und sie sehr ahnlich aufgebaut sind. Unterschiede bestehen u. a. in Gehäuse, Schirmungsblechen, OP-Amps (LM4562 vs NE5532). Der kleine GIEC BDP-5300 als reiner Disc-Player soll irgendwie DV nicht korrekt ausgeben.
Verschiedenen Posts nach dient wird die aufwendigtere Stromversorgung nur für die analoge Sektion genutzt. Der digitale Bereich soll durch ein Schaltnetzteil versorgt werden.

Alle Player basieren auf Oppo oder Pioneer. Mal wird in den Spezifikationen die Wiedergabe von SACD-Disc geschrieben oder auch nur von SACD-Isos. Da würde ich wirklich erst die ersten Infos von Usern abwarten oder beim spanischen Anbieter nachfragen. Manche Hersteller/Anbieter sind schon findig und sehen die Wiedergabe der CD-Spur einer SACD als Wiedergabe einer SACD an und schreiben das so.

Sollten die Player die SACD-Layer korrekt wiedergeben finde ich das schon eine knaller Sache, wie die Chinesen gerade auf den Markt preschen

Ein langer Bericht zum IPUK in chinesischer Sprache ist hier verfügbar.


[Beitrag von benvader0815 am 04. Jan 2021, 11:12 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#10 erstellt: 04. Jan 2021, 11:28
In der Kleinanzeigenabteilung der Bucht ist einer ..


EDIT: Da das Teil ohne Laufwerk SACD ISO abspielen konnte, wird der hier sicher SACD im Laufwerk abspielen.

Ansonsten alles was der Oppo mit geänderter, angepasster Firmware auch konnte


[Beitrag von AxelT am 04. Jan 2021, 11:30 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2021, 17:48

AxelT (Beitrag #10) schrieb:
...EDIT: Da das Teil ohne Laufwerk SACD ISO abspielen konnte, wird der hier sicher SACD im Laufwerk abspielen. ...

Wenn man einen Netzwerkplayer mit einem UHD-BD-ROM-Laufwerk ergänzt, ist das noch lange kein SACD-Player. Möglicherweise spielt er dann irgendwelche DSD/DSF-Files auf einer DVD-ROM ab oder lädt ein SACD-ISO, was man auf DVD kopiert hat. Was mit gekauften SACDs passiert, steht dagegen auf einem anderen Blatt.

Ich bin da ebenfalls noch skeptisch.


[Beitrag von outofsightdd am 04. Jan 2021, 17:50 bearbeitet]
treibgut007
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Jan 2021, 18:24
Vielen Dank erst einmal für die Infos. Werde also erst einmal abwarten bis jemand so ein Teil sein eigen nennt.
AxelT
Inventar
#13 erstellt: 04. Jan 2021, 22:28

Wenn man einen Netzwerkplayer mit einem UHD-BD-ROM-Laufwerk ergänzt, ist das noch lange kein SACD-Player. Möglicherweise spielt er dann irgendwelche DSD/DSF-Files auf einer DVD-ROM ab oder lädt ein SACD-ISO, was man auf DVD kopiert hat. Was mit gekauften SACDs passiert, steht dagegen auf einem anderen Blatt.


Da es sich um die Original Firmware des Oppo 203 handelt, der bekanntlich SACD kann, … bin ich da gar nicht skeptisch.

Für mich aber uninteressant..schließlich hab ich meinen abgegeben....da kauf ich doch keinen Klone. auf jeden Fall niemals zu dem Preis.
outofsightdd
Inventar
#14 erstellt: 04. Jan 2021, 22:42
SACD ist keine reine App, SACD fordert ein geeignetes Laufwerk.

Die deutsch übersetzte Seite wirbt mit einem Sony-Laufwerk und nennt die klassischen HD-Audio-Medien SACD & DVD-A:

https://cineultra.eu/V203-Player


[Beitrag von outofsightdd am 04. Jan 2021, 22:51 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#15 erstellt: 05. Jan 2021, 07:07
Das sind aktuell aber die einzigen die damit werben. In den ersten Videos von Salondigital.es wurde sogar noch das Produkt mit Venppro V203-Kartonage gezeigt. Der CU schein einfach nur umgelabelt zu sein.
Sucht man nach Berichten für den Venppro V203, findet man keinen einzigen der die Wiedergabe einer SACD mit ihren Hi-Res-Layern bestätigt. Von DVD-A wird auch nichts geschrieben.

Ich möchte kein Ketzer sein, doch sollte die Disc-Chinoppo die Hi-Res-Layer vorhanden sein würde es sicher in Berichten erwähnt werden. SChließlich wäre dann der Chinoppo der aktuelle Universal-Player.
Ergo wäre ich aktuell noch sehr skeptisch was diese Fähigkeiten angeht.

AVpassion von YT (=salondigitiale.es) hat vor ein paar Tagen auch Video zum Pannde PD-UHD670 hoch geladen.

Edit:
Auf meine Frage an den spanischen Shop, ob der Player auch die SACD-Layer von Disc abspielt, wurde mir folgendes mitgeteilt:



The cineULTRA V203 can Play all original Disc Formats! SACD with DSF Hybrid and SACD only, DVD-Audio, DTS Audio Discs. TESTED


[Beitrag von benvader0815 am 05. Jan 2021, 15:12 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#16 erstellt: 05. Jan 2021, 13:26

SACD ist keine reine App, SACD fordert ein geeignetes Laufwerk.


Deshalb war ich auch NICHT skeptisch. Es macht keinen Sinn, ein nicht passendes einzubauen.
benvader0815
Inventar
#17 erstellt: 05. Jan 2021, 13:37
Die Frage nach dem Sinn hat sich mir auch nicht gestellt. Sondern eher ob wirtschaftliche Gründe oder die Fragen der Beschaffung eines SACD- und DVD-A-fähigen LW die Verwendung in dem Player beeinträchtigen können. Denn die Nutzer von SACD- und UHD-Discs in Kombination sind wohl eher in einer Minderheit bei Film-/Musik-Konsumenten.

Ich bin gespannt wie und was sich noch weiter am Markt der UHD-Player ergibt und wie sich die Preise der gebrauchten Oppos entwickeln, wenn sich Produkte wie der CU V203 verbreiten.
AxelT
Inventar
#18 erstellt: 05. Jan 2021, 14:28
Hab mich eben umgeschaut...

Er kann SACD auch von der Original Scheibe, also Laufwerk abspielen.
janguzzi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Jan 2021, 14:48
Ist verlockend und für viele sicherlich theoretisch das perfekte Gerät, welches auch noch gut im Hifi Rack aussehen würde.
Mir wäre es persönlich zu riskant, dafür 700 Euro hinzublättern - Stichwörter: Firmware Updates und Garantieleistungen.

Derzeit bleiben also nur:
Sony 1100 ES (kann SACD und DVD-Audio, Dolby Vision Implementierung schlecht gelöst)
Panasonic 9004 (technisch wohl der Beste fürs Bild, unverständlich: High-End Gerät ohne SACD und DVD-Audio)
Pioneer LX500 (ungewisse Zukunft der Firma, kann SACD und DVD-Audio, Probleme beim Lesen einiger UHDs)
benvader0815
Inventar
#20 erstellt: 05. Jan 2021, 15:12

Er kann SACD auch von der Original Scheibe, also Laufwerk abspielen.


Stellt deine Aussage nun eine eigene Feststellung dar oder Bestätigung von Fakten? Hatte dieses Wissen als Zitat vom spanischen Händler zwei Beiträge vorher bereits gepostet.


[Beitrag von benvader0815 am 05. Jan 2021, 15:15 bearbeitet]
outofsightdd
Inventar
#21 erstellt: 05. Jan 2021, 15:13

AxelT (Beitrag #18) schrieb:
Hab mich eben umgeschaut...

Das heißt jetzt was genau? Ist das ein Wunsch, ein Test, ein Bericht (aus einer weiteren Quelle)? Wir sind neugierig.

AxelT (Beitrag #16) schrieb:

SACD ist keine reine App, SACD fordert ein geeignetes Laufwerk.
...Es macht keinen Sinn, ein nicht passendes einzubauen. :prost

Nicht für den Kunden, aber wenn einem Sony keines verkauft, weil man als chinesischer Hersteller (der Cinavia aushebelt) ihre Medienurheberrechte als Filmkonzern nicht respektiert, dann muss man ein normales PC-OEM-Laufwerk einbauen. Aber ich kenne die Bedingungen nicht, unter denen die Hersteller solcher SACD-fähigen Laufwerke die Hardware heute verkaufen, vielleicht hat sich seit Anfang der 2000 diese sehr restriktive Linie (da war von Funktionssperren in den Leseeinheiten die Rede) nun etwas verändert.

Mir wäre ehrlich gesagt lieber, wenn es so einen Player auch in einer Variante ohne den ganzen ISO-Kram gäbe, wo er einfach alle Arten regulärer Discs ordnungsgemäß abspielt, aber auch kein Problem für Händler in Europa besteht, so einen Player anzubieten. Wie lange das gut geht, so einen Player zu verkaufen, der sich über die Absprachen der BluRay-Vereinigung hinwegsetzt, weiß Stand heute ja niemand. Für diese Art Glücksspiel sind 700 € dann doch recht viel Geld.


[Beitrag von outofsightdd am 05. Jan 2021, 15:27 bearbeitet]
AxelT
Inventar
#22 erstellt: 05. Jan 2021, 16:23
Anderes deutschsprachiges Forum, das hier nicht verlinkt werden darf.
Dort haben User das Gerät bereits. Ob es nur " Laberköppe" sind, kann ich nicht ausschließen.

Wie schon gesagt, ich denke es wird so sein. Macht doch sonst keinen Sinn.
nichtdiemama
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Jan 2021, 11:41
Der cineULTRA V203 spielt Scheiben und SACD-ISO von Platte.
Der Pannde PD-UHD670 nur Scheiben und keine SACD-ISO von Platte.

Getestet.
Tingeli
Neuling
#24 erstellt: 10. Jan 2021, 13:16

janguzzi (Beitrag #19) schrieb:

...Derzeit bleiben also nur:
Sony 1100 ES (kann SACD und DVD-Audio, Dolby Vision Implementierung schlecht gelöst)
Panasonic 9004 (technisch wohl der Beste fürs Bild, unverständlich: High-End Gerät ohne SACD und DVD-Audio)
Pioneer LX500 (ungewisse Zukunft der Firma, kann SACD und DVD-Audio, Probleme beim Lesen einiger UHDs)


Ich wollte mir einen neuen Universalplayer kaufen weil mein Denon 3313 immer öfter hängen bleibt. Ich habe gerade erst festgestellt dass es keine mehr auf dem Markt gibt. Mit Streaming kann ich mich nicht anfreunden. Auch der Pioneer LX500 ist nirgendwo mehr zu haben. Jetzt kaufe ich mir übergangsweise einen Sony UBP-X800M2. Unglaublich was die letzten Jahre alles passiert ist. Die Schallplatte ist wieder auferstanden und die technich guten Sachen verschwinden.
AxelT
Inventar
#25 erstellt: 10. Jan 2021, 14:48

Der cineULTRA V203 spielt Scheiben und SACD-ISO von Platte.
Der Pannde PD-UHD670 nur Scheiben und keine SACD-ISO von Platte.

Getestet.


Und direkt im Laufwerk eingelegt? (SACD) Platte war klar.
Scurl
Stammgast
#26 erstellt: 10. Jan 2021, 17:09
Ich denke, man sollte 2 Dinge auseinanderhalten.
SACD <> SACD
Das eine verlangt einen SACD welligen Laser, ein ISO maximal die Decodiersoftware.
Will man eine echte SACD in einem echten optischen Laufwerk abspielen, braucht es für die reine SACD Seite halt den entsprechenden Laser; ansonsten den Laser für die normale Audio CD (wenn es denn nur der stereo layer der normalen Audio CD bei einer SACD sein darf).
Der Rest, ob man ISOs oder sonstwas von einer HDD abspielen kann, hat absolut nix mit einem reinen optischen (Laser)Laufwerk zu tun....vielleicht sollte man generell das hinzuschreiben, wenn man hier was in den Raum wirft....alles andere verwirrt offenbar nur....
Wenn ich eine echte SACD habe, dann brauche ich das entsprechende optische Lauwerk dazu; hier auf ISO auf Platte hinzuweisen....
benvader0815
Inventar
#27 erstellt: 10. Jan 2021, 23:12
Was ist hier denn aktuell los? Keiner mehr Lust zu lesen oder alles Skeptiker hier?

AxelIT postete, dass der Player SACD als Disc wiedergeben kann und gibt auf Nachfrage an, dass es Infos aus einem anderen Forum sind.
Also zu diesem Zeitpunkt noch nicht alles sicher.

Danach poste ich hier die Info von spanischen Vertrieb, dass es geht .
Noch später postet 'Nichtdiemama' ebenfalls, dass es geht -getestet- und dennoch wird es hier noch in Frage gestellt?

Mir ist meine anfängliche Skepsis bewusst, aber so langsam sollten man es wohl glauben, dass dieser Player die High Res Layer einer SACD von der Scheibe abspielen kann.

Wer noch bessere Fakten haben möchte sollte ins spanische Forum schauen. Da findet man auch ein paar Bilder von "Nichtdiemama" -> klick


[Beitrag von benvader0815 am 11. Jan 2021, 05:55 bearbeitet]
resinator
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 11. Jan 2021, 20:31
Also ich habe einen cineULTRA V203 (EU) und der kann alle 3 Layer einer original Hybrid SACD (CD + DSD in Stereo und Multi-Channel) abspielen.
Er spielt auch original DVD-Audio ab, wahlweise Audio oder Videospur. Zusätzlich durch den Jailbreak kann er auch gebrannte SACD-R und über Platte oder Netzwerk SACD-ISO abspielen, auch DVD-Audio ISO.
Getestet mit orginalen:
- SACD (Hybrid) SACD + CD) Surround Disc : The Film Music of Jerry Goldsmith
3 Streams: DSD Stereo, DSD Multichannel Surround , CD Stereo (SACD-60433)
- DVD-Audio (alle 3 Streams: Advanced Resolution Surround, Advanced Resolution Stereo, DVD-Video Dolby Digital)
A.I. Soundtrack John Williams (948096-9)

Es ist ein Sony 480 Universal Laser-Abtaster drin (der Chip MT8581 unterstütz nur Sony480+481), das spielt alles ab (Unterstützung der Playersoftware vorausgesetzt) außer 3 Layer BDXL (66GB/100GB7120GB), kann ein Oppo aber auch nicht.
Es gibt aber schon eine Lösung mit einem Pi4 und einem Asus BDXL Laufwerk (extern via Netzwerk), dann kann man eine BDLX dort einlegen und der cineULTRA V203 spielt das dann auch ab.

Beim Oppo eine "Sony 481" verbaut. Die hat nur eine andere Befestigung und benötigt daher ein anderen Loader.
Einen technischen Unterschied beim Abtasten gibt es nicht.
Ein original Oppo Laufwerk ist also eine aus 3 Komponenten zusammengestellte Einheit, bestehend aus Laser + Loader-Mechanismus + Gehäuse.
Der Chip MT8581 Typ entscheidet dann was das Laufwerk einliest.
Im cineULTRA V203 ist die MT8581 BBAV Version verbaut bei dem alle Codec/Features freigeschaltet sind.
Kann man schnell testen mit einem RMVB File. Beim GIEC und bei den Player von Rong z.B. M9702 / M9201 ist eine CAAV = günstigere Version verbaut.
Die können also auch keine RMVB Videos abspielen.
Wer einen M9702 oder M9201 hat, wird im direkten Vergleich ebenfalls feststellen, das der cineULTRA V203 Files viel schneller läd und das System sehr stabil und flüssiger läuft.


[Beitrag von resinator am 12. Jan 2021, 01:32 bearbeitet]
Scurl
Stammgast
#29 erstellt: 12. Jan 2021, 22:52
Cool. Endlich ne vernünftige Aussage....

und das wo ich jetzt mir den Pana 9000er geholt habe...okay, habe meinen Sony wegen SACD noch da, macht ja nix, aber ein Gerät für alles wäre mir lieber gewesen.

btw. von "3-Layer" Medien hatte ich bis dato noch nix gehört.... die sind doch eher für "Computerbackups" interessant als für normale industrielle BR/UHD Medien (Filme) oder?
resinator
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 13. Jan 2021, 21:27

Scurl (Beitrag #29) schrieb:

btw. von "3-Layer" Medien hatte ich bis dato noch nix gehört?

Die BDXL sind halt z.B. 100GB groß, wer also 1:1 Backups von UHD Discs erstellen will, braucht die schon je nach Titel in dieser Größe. Ansonsten sind natürlich ISO Dateien in gleicher Größe auf einer Festplatte praktischer und günstiger.
Im spanischen Forum sind die neuen cineULTRA V203 Besitzer ja alle recht begeistert von der (Verarbeitungs-) Qualität des fast 6kg Players.
Franconian
Inventar
#31 erstellt: 14. Jan 2021, 07:59
Schade, dass das Ding (oder die anderen M9xxx) kein schönes Mediacenter wie Kodi oder Infuse haben, dann wären die Geräte wohl wirklich perfekt. Man muss sich da wohl einen Emby Server aufsetzen, nicht ganz unkompliziert und läuft dann auch nur über App und nicht im Player integriert:

https://www.avpasion...01-m9203-m9205.2779/
outofsightdd
Inventar
#32 erstellt: 14. Jan 2021, 11:46

resinator (Beitrag #30) schrieb:
...
Im spanischen Forum sind die neuen cineULTRA V203 Besitzer ja alle recht begeistert von der (Verarbeitungs-) Qualität des fast 6kg Players.

In Relation zum Rest des Marktes derzeit sicher zu Recht.

Es ist aber sicher auch nicht so, dass die Chinesen gegenüber den Oppos das Rad neu erfunden hätten. Es ist vor allem gut, dass damit die Zeit multifunktionaler Disc-Player nicht aufgrund der wirtschaftlichen Schwierigkeiten der japanischen Hifi-Hersteller endet.
resinator
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 20. Jan 2021, 03:04
Jetzt kommt noch ein Upgrade cineULTRA V204 mit Linearem Netzteil.cineULTRA V204 EU
benvader0815
Inventar
#34 erstellt: 20. Jan 2021, 08:06
Der V204 wurde vor einer Woche schon vorgestellt. Gestern wurde nach einem weiteren Gerät mit einer analogen Ausgangssektion gefragt. Javier lehnte dies nicht ab, sondern deutete auf einen V205 mit einem Zwinker-Smiley hin.
Die anderen Player von Pande/Ipuk und Giec haben auch schon analoge Sektionen verbaut mit PCM 1795 (Stereo) und PCM 1690 (Mehrkanal). Letzteres bezieht sich nur auf den Giec G5800.
Schewski22
Stammgast
#35 erstellt: 26. Feb 2021, 09:49
Hat der Player eigentlich auch die verschiedenen HDR Modi, wie es bspw. der Oppo hat? Suche einen Player der ähnliches kann, wie der Panasonic mit seinem HDR Optimizer, jedoch auch meine archivierten Filme vom Nas abspielen kann.
Schnoesel
Stammgast
#36 erstellt: 26. Feb 2021, 10:31
Schade der Player kann kein HDR10+.
benvader0815
Inventar
#37 erstellt: 26. Feb 2021, 21:37
@Schewski:
Der Player hat die vier Modi des Oppos. Ein Grund warum mein CXUHD für den V204 Platz machen durfte.

CineUltra V203 V204 Modi 1 bis 4


@Schnoesel:
Wie kommst du zu deiner Erkenntnis? Hast du den Player und kannst es am passenden TV testen oder hast du einen passenden Link dazu? Es würde mich wundern wenn der CU es nicht kann. Es wird von AVpassion ebenso wenig ausgeschlossen wie in den chinesischen Foren ausgeschlossen.

Aktuell stelle ch den V204 noch auf den Kopf. Was optimal läuft oder auch nicht werde ich ggf später berichten.

EDIT:
Gerade einen passenden Trailer gefunden. HDR10+ geht.

CineUltra V203 V204 HDR10+

Sogar der CXUHD mit einer älteren FW konnte es.


[Beitrag von benvader0815 am 26. Feb 2021, 22:33 bearbeitet]
PeterPan2
Stammgast
#38 erstellt: 26. Feb 2021, 22:57
@benvader0815: Hast du den V204 in Spanien bestellt? Und wie lange war die Lieferzeit?
benvader0815
Inventar
#39 erstellt: 26. Feb 2021, 23:46
Ich kann die die genaue Lieferzeit nicht genau sagen. Hatte für einen Kollegen direkt noch einen 203 mit bestellt.
Hatte am 20. Januar bestellt, am 27. ging der 203 auf die Reise und kam am 29. an. Der 204 verzögerte sich etwas wegen des Zolls. Die gehen aktuell anscheinend unter.

Es kommt aber immer darauf an, wieviel Player vorbestellt wurden.und mich vorhanden sind. Mein 204 ist aus der ersten Lieferung des Typs. Der 203 war die zweite Lieferung.
werlechr
Stammgast
#40 erstellt: 27. Feb 2021, 07:26
Sehr interessant. Und einen deutschen Vertrieb gibt es ja auch schon wenn ich das richtig gesehen habe.
Schewski22
Stammgast
#41 erstellt: 27. Feb 2021, 13:14

benvader0815 (Beitrag #37) schrieb:
@Schewski:
Der Player hat die vier Modi des Oppos. Ein Grund warum mein CXUHD für den V204 Platz machen durfte.


Vielen Dank für die Info. Der Player ist wirklich eine Überlegung wert. Aktuell schaue ich Filme in HDR auf meinem JVC Beamer noch mittels Arve Kurven. Aber mit dem Oppo bzw. CineUltra funktioniert das Ganze natürlich noch viel besser.
Schewski22
Stammgast
#42 erstellt: 27. Feb 2021, 13:15

werlechr (Beitrag #40) schrieb:
Sehr interessant. Und einen deutschen Vertrieb gibt es ja auch schon wenn ich das richtig gesehen habe.


Welchen denn?
werlechr
Stammgast
#43 erstellt: 27. Feb 2021, 14:02

Schewski22 (Beitrag #42) schrieb:

werlechr (Beitrag #40) schrieb:
Sehr interessant. Und einen deutschen Vertrieb gibt es ja auch schon wenn ich das richtig gesehen habe.


Welchen denn?

Kontakt
Der_Eld
Stammgast
#44 erstellt: 27. Feb 2021, 21:19
THX für den Link.
Javi75
Stammgast
#45 erstellt: 01. Mrz 2021, 08:12

benvader0815 (Beitrag #34) schrieb:
... Gestern wurde nach einem weiteren Gerät mit einer analogen Ausgangssektion gefragt. Javier lehnte dies nicht ab, sondern deutete auf einen V205 mit einem Zwinker-Smiley hin.
Die anderen Player von Pande/Ipuk und Giec haben auch schon analoge Sektionen verbaut mit PCM 1795 (Stereo) und PCM 1690 (Mehrkanal). Letzteres bezieht sich nur auf den Giec G5800.


Hoffenltich wird dann der V205 endlich ein würdiger Oppo 203 Nachfolger?!
Hoffentlich auch im selben Preisbereich, wie damals auch der Oppo 203 - nicht diese lächerlichen Mondpreise, die momentan einige aufrufen.
Die Pande und Giec Teile finde ich jetzt optisch nicht so die Bringer...und das spielt leider auch ein Rolle, da die Teile bei mir offen dastehen...


[Beitrag von Javi75 am 01. Mrz 2021, 08:16 bearbeitet]
werlechr
Stammgast
#46 erstellt: 01. Mrz 2021, 08:24
Der 205 wird wohl 860€ kosten zur Info.

Unterschied zu dem kleinen:

„ Improved version -V204- (860€) that adds:

- Linear power supply using high quality low noise
- Sealed 1.2 kg ring transformer with modular OP+MOS
- Ultra low noise
- DC Stabilized voltage circuit fully shielded“
Javi75
Stammgast
#47 erstellt: 01. Mrz 2021, 09:18

werlechr (Beitrag #46) schrieb:
Der 205 wird wohl 860€ kosten zur Info.

Unterschied zu dem kleinen:

„ Improved version -V204- (860€) that adds:

- Linear power supply using high quality low noise
- Sealed 1.2 kg ring transformer with modular OP+MOS
- Ultra low noise
- DC Stabilized voltage circuit fully shielded“



Das sind doch die Spezifikationen vom 204 - oder nicht?!?

"El V204 tiene las siguientes novedades respecto al V203:

- Fuente de alimentación lineal de alta calidad.
- Transformador Toroidal de 1,2 kg sellado de bajo ruido Modular OP + MOS
- Ruido ultrabajo
- Circuito de voltaje estabilizado DC completamente blindado."


[Beitrag von Javi75 am 01. Mrz 2021, 09:23 bearbeitet]
werlechr
Stammgast
#48 erstellt: 01. Mrz 2021, 09:33
Ja stimmt
Mein Fehler.
Passat
Moderator
#49 erstellt: 01. Mrz 2021, 11:42
Der Cineultra V203 scheint weitgehend baugleich mit dem Reavon UBR-X100 zu sein.
Einziger erkennbarer Unterschied ist die Anordnung der Tasten auf der Front und die Optik.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 01. Mrz 2021, 11:43 bearbeitet]
werlechr
Stammgast
#50 erstellt: 01. Mrz 2021, 12:14
Edit Moderation: überflüssiges Fullquote entfernt

Wie teuer ist der Reavon?
Gibt es hier wie für den Cine4ultra auch einen deutschen Vertrieb?


[Beitrag von Passat am 01. Mrz 2021, 13:16 bearbeitet]
Javi75
Stammgast
#51 erstellt: 01. Mrz 2021, 12:28
Edit Moderation: überflüssiges Fullquote entfernt.

Der Kleine kostet um die 800€ und der Große um die 1600€
u.A. Grobi...


[Beitrag von Passat am 01. Mrz 2021, 13:17 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Ipuk UHD-8592 Pro
benvader0815 am 24.09.2021  –  Letzte Antwort am 05.11.2021  –  16 Beiträge
GIEC BDP-G5800 UHD BD/HDD Player
Ralf65 am 05.03.2021  –  Letzte Antwort am 26.05.2021  –  7 Beiträge
UHD oder BD-Wise
Fredgar_91 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  5 Beiträge
Tascam BD-MP4K UHD-BD Player DolbyVision
Ralf65 am 15.11.2020  –  Letzte Antwort am 12.11.2021  –  19 Beiträge
Cambridge UHD-BD Player UHD4K
Ralf65 am 16.03.2017  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  21 Beiträge
Cambridge Audio UHD-BD "CXUHD"
Ralf65 am 10.08.2017  –  Letzte Antwort am 05.11.2020  –  371 Beiträge
OPPO (BD83) - Clone: Übersicht, Unterschiede, Gemeinsamkeiten
uhren_alex am 29.04.2010  –  Letzte Antwort am 29.04.2010  –  2 Beiträge
Samsung UBD-K8500 (UHD-BD-Player)
Projektormann am 05.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.06.2021  –  4123 Beiträge
Sony UBP-X1000ES UHD-BD Player
Ralf65 am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 27.08.2021  –  244 Beiträge
Samsung M-9500 UHD-BD Player
Ralf65 am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  34 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.430 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedLehr(Neu)ling
  • Gesamtzahl an Themen1.516.899
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.852.134

Hersteller in diesem Thread Widget schließen