Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|

Samsung UBD-K8500 (UHD-BD-Player)

+A -A
Autor
Beitrag
Projektormann
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 05. Feb 2016, 19:25
[MOD: Abgeschnippelt von hier]

***

Hallo,
nach "4K Filme" wurden heute in Kalifornien schon die ersten Samsung UBD-K8500 verkauft. Demnach müsste es auch bald die ersten Kritiken zur Bildqualität geben.
Gruß,
Richard


[Beitrag von anon123 am 08. Feb 2016, 12:38 bearbeitet]
BulletToothTony
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2016, 21:05
wir sind gespannt
volschin
Inventar
#3 erstellt: 06. Feb 2016, 14:07

Projektormann (Beitrag #1367) schrieb:
Demnach müsste es auch bald die ersten Kritiken zur Bildqualität geben.

Zur Bildqualität gehören irgendwie immer zwei: Gerät und Content.
Konstant12
Stammgast
#4 erstellt: 06. Feb 2016, 15:57
Im AVS-Forum berichtet bereits der erste amerikanische Käufer von seinen ersten Eindrücken, die sein Samsung UBD-K8500 hinterlässt. Samsung sollte kein Problem haben, Ende März auch Geräte in Europa auszuliefern. Bei aller sonstiger Kritik, die Lieferprozessketten hat Samsung im Griff.
langsaam1
Inventar
#5 erstellt: 06. Feb 2016, 16:34
http://www.samsung.com/us/video/home-audio/UBD-K8500/ZA
Hinweise Anleitung bitte GENAU! studieren :-) Seiten:
52 - Resolution Specs Wiedergabe Formate Eingangs Auflösung
53 - Codec Specs Wiedergabe anderer Formate
63 - Info zu "nicht" Wiedergabe und oder Einschränkungen
64 - Kopierschutz
64 / 65 Netzwerk Dienste und Lizenzen
und hier für alle es steht in der BDA lesen und verinnerelichen:
65 - Bezüglich "Third Party Services" Drittanbieter Dienste


[Beitrag von langsaam1 am 06. Feb 2016, 16:34 bearbeitet]
soya11
Stammgast
#6 erstellt: 07. Feb 2016, 03:17
Wie es scheint, hat das Samsung Gerät einen Lüfter verbaut. Schade, dass das nicht von Anfang ohne geht, aber die Technik scheint doch etwas fordernder und folglich stärker wärme erzeugend zu sein.
Nudgiator
Inventar
#7 erstellt: 07. Feb 2016, 04:11
Gibt es überhaupt BD-Player ohne aktiven Lüfter?
volschin
Inventar
#8 erstellt: 07. Feb 2016, 11:19
Also mein Denon DBT-3313UD hat keinen Lüfter.
volschin
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2016, 11:47

langsaam1 (Beitrag #1372) schrieb:
http://www.samsung.com/us/video/home-audio/UBD-K8500/ZA
Hinweise Anleitung bitte GENAU! studieren :-) Seiten:

Interessant finde ich, was dort nicht auftraucht.
Das Produkt hat bei den Discs weder ein CD-Logo, noch ein DVD-Logo. (SA-CD sowieso bei Samsung Geräten nicht).
Es trägt anscheinend auch kein offizielles DLNA-Logo.

Schlamperei vom Marketing? Ich vermute eher nicht.

Als Universal Player damit möglicherweise eher unbrauchbar.
DarthVader1981
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 07. Feb 2016, 12:42
Wenn der nicht Abwärtskompatibel ist dann steht der wie blei in den Regalen ich kenn niemanden der sich einen UHD Player kauft und dann keine DVDs drauf abspielen kann. Damit fallen sie gewaltig auf die Nase.
anon123
Administrator
#11 erstellt: 07. Feb 2016, 13:14
Moin,

in der BDA scheint tatsächlich eine Aufstellung der abspielbaren Medien und Dateiformate zu fehlen.

In der BDA steht allerdings auf S. 27:

Your Ultra HD Blu-ray Player can play content located on Ultra HD Blu-ray/Blu-ray/DVD/CD discs, USB devices, PCs, smart phones, tablets, and on the Web. To play content located on your PC or a mobile device, you must connect the PC or mobile device and the product to your network. To play content on your PC, you must install DLNA software or already have DLNA software installed on your PC and connect the Ultra HD Blu-ray Player to your PC via your network.

Auch auf der Produktwebseite (im Text und unter "Full Specs") und auf dem "Spec Sheet" werden diverse Wiedergabemedien, darunter auch CD und DVD, sowie eine ganze Reihe von Dateiformaten genannt.

Speculation is futile ...



[Beitrag von anon123 am 07. Feb 2016, 13:20 bearbeitet]
soya11
Stammgast
#12 erstellt: 07. Feb 2016, 13:44

Nudgiator (Beitrag #1374) schrieb:
Gibt es überhaupt BD-Player ohne aktiven Lüfter?


Ich würde die Frage eher umdrehen: Welcher aktuelle BDP hat heute noch einen Lüfter?

Bei der neuen Generation mit UHD scheint es zunächst notwendig zu sein, wie auch in den ersten Jahren der BD.


[Beitrag von soya11 am 07. Feb 2016, 13:45 bearbeitet]
Lueg
Stammgast
#13 erstellt: 07. Feb 2016, 13:55
volschin
Inventar
#14 erstellt: 07. Feb 2016, 14:10

anon123 (Beitrag #1378) schrieb:
in der BDA scheint tatsächlich eine Aufstellung der abspielbaren Medien und Dateiformate zu fehlen.

Nein, gundsätzlich ist die Aufstellung auf S. 57. Man hat nur die CD-A vergessen. Vielleicht kennt man in Asien auch nur noch CD-R.

In dem von Lueg geposteten Video ist übrigens auch ein DVD-Video zu sehen, also Entwarnung.
multit
Inventar
#15 erstellt: 07. Feb 2016, 21:56
@volschin - so sehe ich das auch.
Es scheinen aber etliche Zeitgenossen nur das Highlanderprinzip zu kennen...

Bin mal auf die ersten richtigen Reviews von den Seriengeräten (bislang nur Samsung?) gespannt.
Hier mal ein Unboxing des UBD-K8500 eines AVSForum-Members: Link
soya11
Stammgast
#16 erstellt: 07. Feb 2016, 22:35
Recht edel verpackt, aber dieses Curved-Design
Lueg
Stammgast
#17 erstellt: 07. Feb 2016, 22:46
So, offenbar sind ein paar Player im Umlauf
Aber eine UHD Bluray hat wohl offensichtlich noch niemand in seinen neuen Player schieben können
Es bleibt spannend


[Beitrag von Lueg am 07. Feb 2016, 22:47 bearbeitet]
Projektormann
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 08. Feb 2016, 16:48
Hallo,
wo ich mir jetzt schon Gedanken mache, wird das 12m HDMI Highspeed Kabel von "Argentum" (2013 für den HC9000 gekauft) beim Samsung UHD Player ausreichen?
Bisher gab es beim Sony FMP-X5 und jetzt beim 4K Streaming keine Probleme. Jedoch fäht die UHD Blu-Ray mit einer viel höheren Datenrate. Nicht das dann noch ein neues HDMI Kabel fällig wird .
Habe bei Cine4Home etwas von einem "Audioquest Cinnamon" 12m langen HDMI Kabel für 450 Euro gelesen. Fast so teuer wieder der Samsung UBD-K8500 Player.
Gruß,
Richard
Hollywood100
Inventar
#19 erstellt: 08. Feb 2016, 21:23
Für UHD mit 60 Hz brauchst Du schon ein HDMI 2.0 Kabel

http://www.amazon.de...6347&pf_rd_i=desktop

mfg


[Beitrag von Hollywood100 am 08. Feb 2016, 21:23 bearbeitet]
Projektormann
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 08. Feb 2016, 21:38
Hallo Hollywood100,
danke für den Tip. Das Kabel habe ich schon auf meinem "Amazon" Wunschzettel. Nur liegt zur Zeit die maximale Länge bei 5m. Da fehlen mir noch 7m😢.
Es kommt nur ein 12m Kabel für die Verbindung von VW500 und dem X2200W in Frage.
Ich werde es wohl beim Kauf des UBD-K8500 erstmal drauf ankommen lassen.
Und ich bin mir sicher, dass ich falls es ein Problem beim Kabel gibt, nicht der Einzigste sein werde.
Gruß,
Richard
Hollywood100
Inventar
#21 erstellt: 08. Feb 2016, 21:49
Ich habe dieses hier in 5 Meter und es funktioniert am PC bis 4K 60Hz. Dieses Kabel gibt es auch in 15 Meter obwohl ich bei dieser länge Vorsichtig wäre .
Aber Testen kann man ja mal .

http://www.amazon.de...words=hdmi+2.0+kabel
soya11
Stammgast
#22 erstellt: 08. Feb 2016, 21:53
Ich hatte hier ein ähnliches Kabel in 10m Länge für meine PS4 im Einsatz. Kostenpunkt etwa um die 12€ und das hat einwandfrei funktioniert. Angeblich sollte hier auch eine 3-fache Schirmung verbaut sein. Dabei handelte es sich zwar nicht um 4k, aber ich denke nicht, dass es hier große Unterschiede gibt, sofern die Spezifizierung gegeben ist (das Kabel wird ebenfalls mit HDMI 2.0 beworben).

Bevor man hier mehrere hundert Euro in exquisite Kabel investiert, würde ich erst einmal eine günstigere Variante testen. Bei HDMI gibt es doch bestimmte Vorgaben/Normen/Klassifizierungen, die eingehalten werden müssen.

Hier noch ein Link zu besagtem Kabel.


[Beitrag von soya11 am 08. Feb 2016, 22:04 bearbeitet]
malei
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Feb 2016, 13:36
http://www.amazon.de...eywords=Hdmi+2.0+15m

Funktioniert gut mit: Panasonic BDT700 (4k 60hz) auf Yamaha CX-A5100 dann auf Sony VW520.


[Beitrag von malei am 10. Feb 2016, 13:39 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#24 erstellt: 10. Feb 2016, 13:48

Hollywood100 (Beitrag #19) schrieb:
Für UHD mit 60 Hz brauchst Du schon ein HDMI 2.0 Kabel


Wenn ich so einen schon wieder lese, es gibt keine 2.0 Kabel
Projektormann
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 10. Feb 2016, 14:36
Hallo,
selbst teure Kabel werden von den Herstellern nur bis 5m oder max. 7,5m noch als 4K fähig angegeben.
Längen darüber hinaus nur noch bis 1080p.

Wenn man nun bedenkt, daß der Samsung bei UHD BD,s eine sehr viel höhere Datenrate über das Kabel sendet. Dann sieht es für längere Kabel sehr schlecht aus. Zumindest nach den Spezifikationen zu urteilen. Selbst wenn auch bei günstigen Kabel die Verbindung zu BD Playern mit 4K Upscaling funktioniert, könnte beim UBD-8500K die Leinwand schwarz bleiben.
Aber das werden wir erst wissen, wenn es Player und Software zu kaufen gibt.
Gruß,
Richard
Hollywood100
Inventar
#26 erstellt: 10. Feb 2016, 18:53

Fuchs#14 (Beitrag #24) schrieb:

Hollywood100 (Beitrag #19) schrieb:
Für UHD mit 60 Hz brauchst Du schon ein HDMI 2.0 Kabel


Wenn ich so einen schon wieder lese, es gibt keine 2.0 Kabel :X


Dann solltest Du dir den Quatsch hier durchlesen. Ich habe auf jeden Fall am PC mit ein HDMI 1.4 Kabel kein UHD bis 60hz hinbekommen, sonder nur bis UHD 50 Hz .


mfg
hdmi
soya11
Stammgast
#27 erstellt: 10. Feb 2016, 19:14
Fuchs#14 hat letztlich schon recht. Die numerische Spezifikation bezieht sich mehr auf die Schnittstellen und nicht auf die Kabel. Bei den Kabeln sind die Unterschiede in der Namesgebung ausgedrückt. Für 4k braucht es ein HDMI-High Speed Kabel (wahlweise mit Ethernet).

Hier der Link zum Wiki-Artikel.
Fuchs#14
Inventar
#28 erstellt: 10. Feb 2016, 19:20

soya11 (Beitrag #27) schrieb:
Die numerische Spezifikation bezieht sich mehr auf die Schnittstellen und nicht auf die Kabel.


Die Bezeichnung bezieht sich nur auf die Schnittstelle, das Kabel darf diese Bezeichnung laut hdmi.org gar nicht tragen.
soya11
Stammgast
#29 erstellt: 10. Feb 2016, 19:23
Dann streichen wir das "mehr" aus meinem Beitrag
Houbi
Inventar
#30 erstellt: 11. Feb 2016, 10:37
Hallo zusammen

Sollte gegen Ende der nächsten Woche einen bekommen. Werde berichten und Bilder posten.

Grüsse,
Houbi
anon123
Administrator
#31 erstellt: 11. Feb 2016, 12:36
Schön, darauf freue ich mich, und sicher nicht nur ich, dann sehr.

Und es sollte interessant werden, zumal Du auch einen mehr als adäquaten Bildwerfer hast.

Houbi
Inventar
#32 erstellt: 11. Feb 2016, 12:56
Ja mal schauen ob das alles klappt. Der Player ist nur 110V, aber immerhin für 50 und 60 Hz ausgelegt. Ein entsprechender Transformator ist auch auf dem Weg.

Den Player habe ich über einen Kollegen aus den USA via bestbuy.com vorbestellt, gestern hat er ihn in Empfang genommen. Heute geht er per Express weiter in die Schweiz..


Gruss,
Houbi
Projektormann
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 11. Feb 2016, 13:58
Hallo Houbi,
da ist aber Jemand der es nicht abwarten kann 😄.
Andererseits profitieren wir ja auch davon, wenn du dann deine Eindrücke hier reinsetzen.
Hast du dir in den USA auch UHD Blu-Rays vorbestellt?

In diesem Sinne, viel Spaß mit deinem neuen UHD Player.
Gruß,
Richard
Houbi
Inventar
#34 erstellt: 11. Feb 2016, 14:06
..hehe.. Ja, Geduld ist nicht meine Stärke. Seit Dezember 2015 habe ich einen 4K Projektor mit HDR der endlich mal ausgereizt werden will. (Details: http://houbi.heimkino.info)

Ich habe rund 10 Ultra HD Blu-Rays auf Amazon USA vorbestellt, die erste Lieferung dürfte in rund einem Monat ankommen. Bis es soweit ist werde ich mit HDR Files experimentieren. Ein bisschen HDR Demo material ist durchaus zu finden:


Samsung SUHD HDR DEMO
http://www.demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=115

Fire HDR demo by FOX
http://www.demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=113

Exodus HDR Clip
http://www.demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=89

Life of Pi HDR clip
http://www.demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=88


TOM ROPER: AVS members' personally made SMPTE HDR videos

https://drive.google.com/file/d/0B7w...k5dkstNkE/view


Random HDR test Footage

https://drive.google.com/file/d/0B9p...FYcUJiaWs/view (25 second test clip)


SWIPE: An HDR demo that swipes with an SDR version across the screen

http://fourkay.cablelabs.com/video/wipe-of-sdr-vs-hdr/


SWIPE (HDR ONLY, SDR SWIPES REMOVED FROM VIDEO)

http://fourkay.cablelabs.com/video/wipe-hdr-only/

Colorado ELdorado HDR

http://fourkay.cablelabs.com/video/eldorado/

Life Untouched HDR

http://fourkay.cablelabs.com/video/life-untouched/


Viel Spass beim Testen,
Houbi


[Beitrag von Houbi am 11. Feb 2016, 14:07 bearbeitet]
ha_tschi
Stammgast
#35 erstellt: 11. Feb 2016, 15:21
Neuer UHD Player ohne Weitbereichsnetzteil?! 110Volt Geräte gibt es doch schon lange nicht mehr.
Houbi
Inventar
#36 erstellt: 11. Feb 2016, 16:26
Tatsächli ist es so ja :-(
hudsucker
Schaut ab und zu mal vorbei
#37 erstellt: 11. Feb 2016, 16:53
Laut AvForums hat Samsung den Player heute erstmals für Europa angekündigt.
Im März inkl. "Der Marsianer" - UHD-Disc:

"Samsung is currently in the middle of its 2016 European Forum where the company has revealed their Ultra HD 4k, HDR compatible, UBD-K8500 Blu-ray Player will be shipping in March with a free copy of the Martian for UK and European customers."
Projektormann
Hat sich gelöscht
#38 erstellt: 11. Feb 2016, 17:13
Hallo,
wenn das korrekt ist mit März und der UHD BD "Der Marsianer", wäre das Super😊 .
Der Panasonic wird zu teuer. Selbst mit meinem Gutschein, müsste ich noch über 500 Euro drauflegen.
Gruß,
Richard
ha_tschi
Stammgast
#39 erstellt: 11. Feb 2016, 21:23
Den Panasonic mit dieser Plastikkiste zu vergleichen ist fast so wie Apfel mit Birnen.
Wenn alles so kommt wie angekündigt wird er evtl. auch OPPO das Fürchten lehren.
Projektormann
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 11. Feb 2016, 21:45
Dein Vergleich mit Apfel und Birnen hingt, da sie auch vom Preis her fast gleichwertig sind.
Der Panasonic hat die besseren Materialien und Bauteile. Wird sehr hochwertig verarbeitet sein und bei Blu-Ray, DVD, und CD das bessere Bild, bzw. Sound liefern.
Dafür aber auch in etwa den doppelten Preis des Samsungs haben.
Noch bin ich mir nicht sicher wen ich nehmen soll.

Hinzu kommt, dass ich schon 2 Panasonic Blu-Ray Player hatte, aber noch keinen einzigen von Samsung.
Gruß,
Richard


[Beitrag von Projektormann am 11. Feb 2016, 21:51 bearbeitet]
Houbi
Inventar
#41 erstellt: 11. Feb 2016, 22:56
...also was man hier so liest besorgt mich etwas

http://www.avsforum....-3.html#post41458929


I will clarify what I meant. There is no native 4:2:0 output in the KS8500, it will convert to 4:4:4. HDMI 2.0a can not transmits 2160P at 60hz, 10-bit 4:4:4. However it can output 2160P at 24hz, 10-bit 4:4:4. A lot of people keep bring up that there NVidia card can do this or that, we need to focus on the K8500s abilities. So far there are no issues here.


[Beitrag von Houbi am 11. Feb 2016, 22:59 bearbeitet]
Tokiorace
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 11. Feb 2016, 23:52
John22
Inventar
#43 erstellt: 12. Feb 2016, 00:27
Ich bin gespannt wie laut die Abspielgeräusche der Geräte bei Ultra HD Blu-rays sein werden. Wenn die noch schneller gedreht werden als die bisherigen Blu-rays, dann muss das doch schon bald an Staubsaugergeräusche erinnern.
Houbi
Inventar
#44 erstellt: 14. Feb 2016, 13:12
Also mich beschäftigen ehrlich gesagt ganz andere Dinge wie die Geräusche beim Abspielen...

Den 50+ Seiten Thread aus dem amerikanischen Forum kurz zusammengefasst (http://www.avsforum.com/forum/149-blu-ray-players/2325089-official-samsung-ubd-k8500-4k-hdr-ultra-hd-blu-ray-player-owner-s-thread.html):

- massive Handshake Probleme in allen erdenklichen Kombinationen
- HDR funktioniert bei niemandem, weder mit TV noch mit Projektor. Da passt noch gar nichts..
- Menu initial wird mit 4K@60 Bildern, 10Bit, etc. ausgegeben. Das führt bei vielen dazu dass es gar nicht angezeigt werden kann (wird auch bei meinem Projektor so sein)
- Native Wiedergabe von 4K in 4:2:0 und 10 Bit scheint nicht möglich zu sein. Der Player rechnet alles in 4:4:4 hoch, was einerseits unnötig ist und andererseits dazu führt das die Schirme ebenfalls schwarz bleiben aufgrund zu niedriger Bandbreiten (10,2GB anstatt 18GB). Standardmässig wird dann auch noch alles in 60 Bilder hochgerechnet.... :/
- Banding Probleme bei UHD Blu-Rays
- Bild ab Ultra-HD Blu Ray ist nur ansehnlich wenn man die Settings (Farbe, Helligkeit und Kontrast) massiv von Hand verstellt, und auch dann passt es nicht wirklich

Da steht wohl mehr als nur ein Firmware Update an damit die Kiste nutzbar wird... Naja, war aber auch ein stückweit zu erwarten dass nicht alles auf Anhieb sitzt.

Grüsse,
Houbi


[Beitrag von Houbi am 14. Feb 2016, 13:16 bearbeitet]
multit
Inventar
#45 erstellt: 14. Feb 2016, 14:01

Houbi (Beitrag #44) schrieb:
...Den 50+ Seiten Thread aus dem amerikanischen Forum kurz zusammengefasst (http://www.avsforum.com/forum/149-blu-ray-players/2325089-official-samsung-ubd-k8500-4k-hdr-ultra-hd-blu-ray-player-owner-s-thread.html):
...
- HDR funktioniert bei niemandem, weder mit TV noch mit Projektor. Da passt noch gar nichts..
...


Das lese ich anders - in Kombination mit dem Samsung TV JS9500 und der Option "BD Wise" im Player erkennt der Samsung HDR-Inhalte und ändert dann entsprechend auch die Settings. Aber der Rest des Geschriebenen stimmt... da ist noch viel im Argen. Massive field beta testing...
*Filmfan*
Stammgast
#46 erstellt: 14. Feb 2016, 14:08
Hi, wo ihr grad beim Thema HDR seid.. wollt interessehalber immer mal gucken, wie mein unten aufgeführter TV der ein edge ist und so sinngemäß eig. keine Vorzüge von HDR ausspielen kann, mit HDR- Content umgeht, denn mit der SEK 3500 haben wir die Anschluss Box der höheren Full -LeD Serien...

Jetzt hat Houbi zuletzt eine coole Sammlung von HDR- Demo-Clips veröffentlich. Haltet mich für blöd aber ich krieg keins geöffnet/gedownloadet?

Nehmen wir die beiden als Beispiel:



Samsung SUHD HDR DEMO
http://www.demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=115

Fire HDR demo by FOX
[url]http://www.demo-uhd3d.com/fiche.php?cat=uhd&id=113
[/url]

Weder öffnet es sich in dem Fenster, noch kann ich einen direkten Download-Link finden

Kannst Du mir bitte kurz auf die Sprünge helfen @ Houbi

danke
Projektormann
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 14. Feb 2016, 14:27
Das liest sich geradezu grauenhaft. Was kann man mit dem Samsung Player überhaupt anfangen?

Das bestärkt mich immer mehr zum Kauf des Panasonic DMP-UB900.
Gruß,
Richard
Houbi
Inventar
#48 erstellt: 14. Feb 2016, 17:12
Hallo zusammen

Ja scheint als ob es in spezifischen Konstellationen natürlich auch ab und an zum Erfolg kommt. Ich hatte mir ursprünglich erhofft dass dies des öfteren passiert, scheint sich zur Zeit aber schon noch in Grenzen zu halten.

Allgemein und ironischerweise scheint sich in dem Thread abzuzeichnen dass eben gerade mit Samsung TV's Probleme auftreten. Ich bin wirklich gespannt. Eigentlich sollte mein US-Import morgen ankommen, dann sollte ich am Abend die Möglichkeit haben mir ein eigenes Bild zu machen.

Wenn man weiterliest scheint es auch Unterschiede bei den Filmen zu geben. Also z.B. mit der einen Disk und den passenden Settings ist dann mal alles akzeptabel, bei der nächsten Scheibe dann wieder viel zu dunkel etc.. Ich werde meine Vorbestellungen wohl auf die ersten 3-4 erhältlichen Titel einschränken und den Rest wohl lieber später hier kaufen. Dann kann ich sie wenigsten bei den vermutlich zahlreich Anstehenden Umtauschaktionen einfacher eintauschen

Spannend, spannend, spannend... :-)

Grüsse,
Houbi


[Beitrag von Houbi am 14. Feb 2016, 17:13 bearbeitet]
ha_tschi
Stammgast
#49 erstellt: 14. Feb 2016, 21:42
Bin mal gespannt wie du etwaige Probleme mit Samsung klären willst.
Ich hatte mir ein TAB in den USA gekauft mit dem Hinweis der weltweiten Garantie.
Nun hatte ich nach Jahren eine Frage an Samsung, pustekuchen.... bitte wenden sie sich an den Support wo sie das Gerät gekauft haben.
langsaam1
Inventar
#50 erstellt: 14. Feb 2016, 23:41
- na da hat sich Samsung ja schön an diverse Vorgaben gehalten ;-)
offtopic:
- von Samsung gibt es ja auch normale Blu-ray Player (BD-F7500 ; BD-J7500 ; BD-H6500) welche auf 4k hochskalieren können und dort gab es in diesem Zusammenhang eine wichtige Besonderheit:
der "passende" Samsung TV MUSSTE vorher an einem bestimmten HDMI Port für die Verbindung für das ankommende 4K Skalier Material vom Blu-ray Player vorbereitet werden.
Hierzu gibt es in den BDA der entsprechenden TV einen Hinweis zu.
Diese Vorhaben MUSSTE jedesmal! getätigt werden sobald Quelle oder anderweitige Tätigkeit ausgeführt wurde.
(Leider mangelt es hier an RückInfo hinsichltich diverser Medienwiedergabe)
- Payer HDMI nur! Video direkt! an den TV ; weshalb ja der 2te Port für Audio an AVR!
- HDR wird vom Samsung UBD-K8500 da dann wohl wie es ausschaut von im Original Blu-ray UHD vorliegenden Stream akzeptiert und nicht in MedieInhalten.

Offtopic2:
der Blu-ray UHD Wiedergabe sollte daher der TV in einen festen Modus schalten;
denn Bildveränderer / andere Farbmodi / Nomraum
Beeinfluss massgeblich das HDR sowie den bei Blu-ray UHD gegebenen Farbraum

Mangels TV und sonstiger Geräte Angaben auch im dortigen Forum ist dies eben nicht direkt nachvollziehbar ob dies dahingehend überprüft wurden.


[Beitrag von langsaam1 am 14. Feb 2016, 23:46 bearbeitet]
*Filmfan*
Stammgast
#51 erstellt: 15. Feb 2016, 00:51

von Samsung gibt es ja auch normale Blu-ray Player (BD-F7500 ; BD-J7500 ; BD-H6500) welche auf 4k hochskalieren können und dort gab es in diesem Zusammenhang eine wichtige Besonderheit:
der "passende" Samsung TV MUSSTE vorher an einem bestimmten HDMI Port für die Verbindung für das ankommende 4K Skalier Material vom Blu-ray Player vorbereitet werden.


Interessant, hör ich zum ersten Mal. Hab auch den BD-H6500 und nen Samsung TV (s.u.).
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . 30 . 40 .. Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung UBD-K8500 kein Ton bei dolby atmos
ms1972 am 05.04.2017  –  Letzte Antwort am 06.04.2017  –  9 Beiträge
Probleme mit Netflix-App auf Samsung UBD-K8500
rniko am 10.12.2016  –  Letzte Antwort am 23.12.2016  –  3 Beiträge
SAMSUNG BD C6900 VS SAMSUNG BD D6500
SAMSUNG_CINEMA am 22.05.2011  –  Letzte Antwort am 17.08.2011  –  8 Beiträge
Fragen zu UHD-Player
Kerra am 25.12.2016  –  Letzte Antwort am 25.12.2016  –  7 Beiträge
Samsung UBD-M9500/EN UltraHD Player
Aresta am 12.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  2 Beiträge
Samsung BD-p1500 Menüesteuerung
Jockel100 am 25.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
Samsung BD-P1400
orausch am 06.10.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2008  –  6 Beiträge
Samsung BD-D7000
-S7- am 23.06.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2012  –  67 Beiträge
SAMSUNG BD-P1000
celle am 02.10.2006  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  425 Beiträge
.mkv dateien mit Samsung BD P-3600
Saphenus am 22.10.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2010  –  106 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung
  • Panasonic
  • LG
  • Denon
  • Philips
  • Yamaha
  • Vu+
  • Logitech
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.149 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedtobiw83
  • Gesamtzahl an Themen1.365.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.011.240