Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|

Cambridge Audio UHD-BD "CXUHD"

+A -A
Autor
Beitrag
Ralf65
Inventar
#1 erstellt: 10. Aug 2017, 07:07
ein neuer UHD-BD Player dem auf dem Oppo 203 aufbaut und ebenfalls DolbyVision unterstützen soll

CXUHD
ziz33333
Stammgast
#2 erstellt: 10. Aug 2017, 10:38
Den Daten auf der Hompage nach zu urteilen, bin ich froh einen CXU zu haben, bis auf UHD. Aber da ist der LG 970 sicherlich die günstigere Alternative.
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 10. Aug 2017, 12:57

ziz33333 (Beitrag #2) schrieb:
Aber da ist der LG 970 sicherlich die günstigere Alternative.

günstigere Alternative mit Sicherheit, aber bestimmt nicht die bessere, wenn man sich mal die vielen negativen Bewertungen dazu anschaut, welche bei dem großen Online Händler zufinden sind, gerade in Bezug auf die Betriebsgeräusche......


[Beitrag von Ralf65 am 10. Aug 2017, 13:47 bearbeitet]
soulkisser
Stammgast
#4 erstellt: 11. Aug 2017, 08:18
Dadashi
Stammgast
#5 erstellt: 11. Aug 2017, 09:20
Interessantes Gerät. "No build in apps", also auch hier nichts mit Netflix und Co, sehr schade bei der Preisklasse.
Mickey_Mouse
Inventar
#6 erstellt: 11. Aug 2017, 09:46
welchen Grund sollte es geben, sich nicht gleich das Original Oppo 203 zu kaufen?!?
so wie ich das sehe hat CA diesmal nicht die analog Stufe durch eine billigere ersetzt, sondern gleich ganz weg gelassen



den "Designed and Engineered in Britain, Assembled in China" Spruch finde ich da schon echt harten Tobak.
wenn man heute das Versetzen und Weglassen von jeweils zwei Knöpfen und das Weglassen eines USB Front Eingangs als "Engineering" bezeichnen darf, naja...
Gebirgskuchen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Okt 2017, 12:41
Gibt es eigentlich einen Grund, warum es so still um diesen Player ist?
Habe bisher keinerlei Reviews finden können.
prouuun
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2017, 13:04
Gibt wenig Grund den Player zu kaufen. Würde man hier 699€ verlangen wäre das schon anders aber nur 50€ weniger als der Oppo ist ein Wahnwitz. Siehe den Post über dir.
Gebirgskuchen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 23. Okt 2017, 13:07
Wenn das Ding so muxmäuschenstill, wie der Vorgänger ist, wäre das für mich schon Grund genug. Als KH-Enthusiast sind mir die Anschlüsse relativ Wumpe.
Zockosaurus87
Stammgast
#10 erstellt: 03. Nov 2017, 21:40
Hat den echt niemand geholt?

Rein von der Optik finde ich den ja schon deutlich attrakriver.
.
Gebirgskuchen
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Nov 2017, 11:42
Anscheinend nicht. Es gibt aber auch keinerlei Reviews zu dem Gerät. Nur hier und da vereinzelt ein paar Hands-On.
Ralf65
Inventar
#12 erstellt: 07. Nov 2017, 17:51
doch, in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Video"
benvader0815
Inventar
#13 erstellt: 08. Nov 2017, 07:09
Und in der Stereoplay... Jedoch war die beiligende SACD und der Bericht zur SACD eher der Kaufgrund.
FirestarterXXIII
Inventar
#14 erstellt: 16. Nov 2017, 13:04
Der Vollständigkeit halber:

Auch in der aktuellen Audiovision 12/17 ist ein Test inklusive Vergleich zum Oppo.

Lustig finde ich die Bemerkung zum blauäugigen Männermodel als Hintergrundbild. Würde mich auch stören


[Beitrag von FirestarterXXIII am 16. Nov 2017, 13:18 bearbeitet]
Gebirgskuchen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 19. Nov 2017, 12:35
Was wird den bezüglich der Lautstärke des Players berichtet?
gohliser07
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 19. Nov 2017, 18:06
Hallo,

ich habe den Player seit dem 15.11. Habe bis jetzt alle Arten von Scheiben ausprobiert, die ich besitze. CD, DVD, Blu-Ray und UHD. Das Einlesen der Scheiben geht sehr flott, ca. 20-30 Sekunden bei UHD, Die anderen schneller. Geräusche beim Einlesen oder im Betrieb habe ich nicht feststellen können. Ein leises Rauschen war kurz nach dem Einlegen der UHD von "Der Marsianer" zu vernehmen. Im Betrieb war dann Ruhe.
Das hoch skalieren von DVDs und Blu-Rays macht er, meiner Meinung nach, sehr gut. Man kann allerdings auch eine native Einstellung wählen, sodass der TV die Skalierung übernimmt.
Das wären meine esten Eindrücke zu dem CXUHD.

gohliser07.
d-fens
Inventar
#17 erstellt: 28. Nov 2017, 09:26
Guten Morgen

Ich habe mir jetzt auch den Cambridge Audio CX UHD gegönnt.
Es hiess für mich entweder Oppo oder Cambridge. Es sollte ein HiFi-mässiges, wertiges und vollausgestattetes Gerät sein und keine der "Klapperkisten" der TV-Anbieter, auch wenn dies einen ordentlichen Aufschlag bedeutetet. Komme von Onkyo BD-SP809 und alles andere hätte für mich einen Rückschritt bedeutet.
Am Ende habe ich mich für den Cambridge entschieden, weil dieser mMn einfach ein wertigeres Auftreten als der Oppo hat. Finde die Frontblende deutlich besser. Nicht nur von der Optik her, sondern auch qualitativ.

Also, der Cambridge ist ein schönes, wertiges und sehr gut verarbeitetes Gerät.
Einfaches und übersichtliches Menü, einwandfreie Bedienung, wobei ich die Fernbedienung um das Steuerkreuz herum nicht perfekt designed finde.
Die Knöpfe liegen dort sehr dicht beieinander. Dafür ist die Fernbedienung beleuchtet, gut verarbeitet und auf der Rückseite mit Softtouch-Material versehen.

Im Betrieb ist das Gerät jederzeit sehr leise bis fast nicht hörbar.
Die Lade ist zwar aus Kunststoff, dafür aber nicht billig oder klapperig. Das Einlesen einer BluRay geht sehr schnell und leise vonstatten, im Betrieb ist der Player dann fast nicht hörbar.
Auch mit CD's und SACD's gibt es keine Probleme. Der Player reagiert jederzeit sehr schnell auf die Fernbedienung, so dass man theoretisch den reinen CD Player "entsorgen" könnte.

Am Ende ist es ein teurer Spass, der für mich zu dieser Zeit aber keine Alternative bot. Ich bereue den Kauf nicht und bin happy mit dem schönen Teil.



UNADJUSTEDNONRAW_thumb_6041
UNADJUSTEDNONRAW_thumb_6042


[Beitrag von d-fens am 28. Nov 2017, 09:31 bearbeitet]
Gebirgskuchen
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Nov 2017, 10:12
Ich kann mich diesem Eindruck nur anschließen!
reelyator
Stammgast
#19 erstellt: 15. Dez 2017, 13:41
...ich werde mir den CXUHD auch demnächst vom Hifi-Händler meines Vertrauens übers Wochenende ausborgen.

Mich interessiert (...neben UHD natürlich) primär die SACD/ DVD-A / Dual Disc Wiedergabe.

Habt ihr einen Tip, wie man den am besten anschließt und konfiguriert, damit die Mehrkanal-Musik-Wiedergabe mit Raumkorrektur (Audyssey) funktioniert??

Soviel ich weiss wird ja die Mehrkanal-Musik per HDMI als PCM Signal ausgegeben. Bin mir nicht sicher ob die Raumkorrektur da überhaupt eingreifen kann.....
d-fens
Inventar
#20 erstellt: 15. Dez 2017, 13:54
Ich lasse den Cambridge die Daten per HDMI Schnittstelle als DSD Signal an meinen AVR senden. Der übernimmt dann die Wandlung.
Zu Audyssey kann ich leider nichts sagen.
Bin immer noch überzeugt von dem Gerät!


[Beitrag von d-fens am 15. Dez 2017, 13:56 bearbeitet]
benvader0815
Inventar
#21 erstellt: 15. Dez 2017, 14:00
Mach dir keine Gedanken. Audyssey arbeitet auch bei PCM.
In der Regel werden in den Avr die DD/DTS/etc Bitreamdaten sowieso zu PCM umgewandelt und dann greifen erst Systeme wie Audyssey.
Mickey_Mouse
Inventar
#22 erstellt: 15. Dez 2017, 14:18

reelyator (Beitrag #19) schrieb:
Soviel ich weiss wird ja die Mehrkanal-Musik per HDMI als PCM Signal ausgegeben. Bin mir nicht sicher ob die Raumkorrektur da überhaupt eingreifen kann.....

der CA ist ja ein kastrierter Oppo, trotzdem kann er wohl noch den Ton einer SACD als DSD per HDMI übertragen.

die Sache ist nur die, der eigentliche Vorteil des DSD Formats ist, dass es eigentlich keine D/A Wandung gibt, ein einfacher Puffer und Tiefpass reicht aus. Also rein theoretisch könnte man das DSD Signal über eine Schaltstufe direkt auf die LS los lassen. Tatsächlich funktionieren die Calss-D ("digital") Verstärker genau nach diesem Prinzip!

konvertiert man das DSD Signal erst digital nach PCM, dann verliert man diesen Vorteil. Man kann sich das so vorstellen: im DSD Signal ist das "Oversampling" bereits enthalten, das rechnet man durch die PCM Wandlung wieder raus und der DAC muss "von vorne anfangen".

auf der anderen Seite kann man auf DSD keine Berechnungen wie z.B, Raumkorrektur machen, jedenfalls nicht mit vertretbarem Aufwand.

was passiert hängt jetzt vom AVR und seinen Einstellungen ab.
meines Wissens konvertiert ein D&M Gerät immer nach PCM, auch wenn im Display "DSD Direct" steht deutet alles darauf hin.
die besseren Yamaha lassen einem die Wahl, "normal" wandeln die natürlich auch nach PCM um die YPAO Berechnungen durchführen zu können, wenn man allerdings "Pure-Direct" wählt, dann wird das DSD Signal nicht angefasst und nativ direct gewandelt. Man hat dann aber natürlich keinerlei Korrekturen mehr, selbst die Laufzeit-Korrektur (Ausgleich der verschiedenen Entfernungen der LS zum Hörplatz) ist dann deaktiviert.
reelyator
Stammgast
#23 erstellt: 16. Dez 2017, 12:30
...danke für die Rückmeldung!!

Funktioniert tatsächlich, Signal von SACD kommt im AVR (Marantz SR7011) als Multichanel DSD an und das Umschalten zwischen den verschiedenen Audyssey Korrektumodi bringt hörbare Unterschiede.

Dann teste ich mal DVD-A und UHD´s....


[Beitrag von reelyator am 17. Dez 2017, 00:07 bearbeitet]
d-fens
Inventar
#24 erstellt: 16. Dez 2017, 12:33
Bei mir hat er bis jetzt echt keine Zicken gemacht.
Weder bei SACD, CD, BluRay oder UHD BluRay. Da hat Oppo eine sehr solide Basis geschaffen!
reelyator
Stammgast
#25 erstellt: 17. Dez 2017, 00:07
Merkwürdigerweise hatte er vorhin einen Aussetzer (ca. 1-2 Sekunden). bei Wiedergabe einer Stereo SACD.

Läuft das bei euch stabil??

Disc hatte für mich keine erkennbaren Verschmutzungen oder Kratzer.
PhilSteel
Neuling
#26 erstellt: 17. Dez 2017, 18:06
SACD habe ich noch nicht ausprobiert, aber bei mir haben schon an die 5-6 UHDBR Probleme gemacht, vom Einfrieren,über kurzes Stehenbleiben bis zum Titelbildschirm( das mit dem great British Sound gleich zu Beginn),der flackert. Ich habe den CXUHD jetzt 10 Tage, bin sonst eigentlich sehr zufrieden, gerade die Verarbeitung begeistert mich. Ich habe noch keine große Erfahrung mit UHD-Player, ist das normal, muss ich damit leben oder sollte ich das Gerät umtauschen?
reelyator
Stammgast
#27 erstellt: 17. Dez 2017, 19:49

PhilSteel (Beitrag #26) schrieb:
.... muss ich damit leben oder sollte ich das Gerät umtauschen?


Nein, musst du nicht, Einfrieren und Aussetzter wären für mich vollkommen inakzeptabel. Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendein Hersteller so ein Verhalten als "Normal" bezeichnen würde. Von daher wäre mein Ratschlag: Reklamieren! Nach 10 Tagen sollte das ja kein Problem sein...
PhilSteel
Neuling
#28 erstellt: 17. Dez 2017, 20:29
Hallo reelyator,
danke für deine Antwort.mal schauen, was ich mache, heute fast 10 Stunden im Dauereinsatz gewesen, keine Probleme gehabt :-)
PhilSteel
Neuling
#29 erstellt: 19. Dez 2017, 20:30
Ich hatte mittlerweile schon regen Kontakt mit dem Kundensupport von CA, sehr nett dort, der Mitarbeiter. Ich habe ihm alle UHDBR genannt, die Probleme verursachten. Er will es an London weitergeben.

Heute blieb allerdings schon wieder ein Film hängen( HP und der Orden des Phönix), so dass ich das Gerät morgen reklamieren werde.
Wie sieht es bei den anderen CXUHD- Besitzern aus? Läuft bei Euch alles reibungslos?
der_kottan
Inventar
#30 erstellt: 20. Dez 2017, 09:41
Normal ist das jedenfalls nicht, lass dich bloß nicht abwimmeln.
reelyator
Stammgast
#31 erstellt: 20. Dez 2017, 11:22
..ach übrigens: Gibt es eigentlich irgendwo die Möglichkeit das Hintergrundbild des Player Menüs zu ändern? Der blauäugige Schönling ist ja nicht so ganz der Bringer...
PhilSteel
Neuling
#32 erstellt: 20. Dez 2017, 21:27
Hallo,
Danke für Eure Rückmeldungen.
Hatteheute sehr guten Kontakt zum seller.Probiere es nochmals mit einem reset und dann werden ein paar Fim-Sessions eingelegt :-)
Falls das Problem bestehen bleibt, bekomme ich nächste Woche ein neues Gerät:-)
Jaja, der blauäugige Typ *grins* Meiner Frau gefällt er, mir nicht ! Aber den wirste nicht wieder los :-D
prouuun
Inventar
#33 erstellt: 18. Jan 2018, 08:33
Ihr bekommt den Player gerade für 719,10€ bei Projekt-Akustik mit dem Gutscheincode "10newSHOP".
marco_008
Inventar
#34 erstellt: 25. Jan 2018, 20:28
Kann man den CXUHD auch per App bedienen???
d-fens
Inventar
#35 erstellt: 25. Jan 2018, 20:29
Nein
Mickey_Mouse
Inventar
#36 erstellt: 25. Jan 2018, 20:37
kann man den CA tatsächlich nicht mit der Oppo App bedienen?!?
ok, die ist jetzt nicht der Bringer, aber immer noch besser als gar nichts und dann doch ein Grund das Original zu nehmen.
FirestarterXXIII
Inventar
#37 erstellt: 25. Jan 2018, 21:58

und dann doch ein Grund das Original zu nehmen.


Du meinst wohl “wieder ein Grund“'.. neben dem Männermodel und Kleinigkeiten.
Mickey_Mouse
Inventar
#38 erstellt: 25. Jan 2018, 22:13
???
der CA ist im Kern ein Oppo, nur ohne analoge Ausgänge die kaum jemand sinnvoll einsetzt/einsetzen kann.
bisher war ich der Meinung, dass das nur eine Sache aus Preis und Optik ist, weil Technik identisch.

wenn jetzt aber die App Geschichte dazu kommt, dann ist das vielleicht für einige Leute doch ein weiteres Entscheidungskriterium, mehr habe ich nicht gesagt/gemeint.
marco_008
Inventar
#39 erstellt: 26. Jan 2018, 05:29
Das mit der App is jetzt nicht überlebens wichtig.
Hab mich dazu entschieden auf Grund eines tollen Angebotes den Cambridge zu nehmen.
Der Oppo stand auch auf der Liste, aber rein optisch gefällt mir der Cambridge besser.
Und es scheint ja wirklich kaum Unterschiede zu geben.
Und die üblichen Plastikbomber wollte ich mir nicht antun.
Zockosaurus87
Stammgast
#40 erstellt: 26. Jan 2018, 05:49
Habe ja auch lange überlegt einen Oppo oder Cambridge.

Aber der Preis (!) dafür das es technisch eigentlich schlechtere Geräte sind als die billigen für 250.-.

Haptik mal außen vor.

Ist jedenfalls optisch ein sehr schönes Gerät der Cambridge.
marco_008
Inventar
#41 erstellt: 26. Jan 2018, 05:58
Ich glaub auch das die sich technisch nicht viel nehmen.
Denk das auch der gleiche Chip in den Geräten werkelt, aber wie gesagt optisch schon was feines.
Anfangs fand ich auch den UB 900 interessant, aber jetzt doch schon etwas älter, und die Hochglanz Optik is doch
nicht so pralle.
Spielereien ala Apps brauch ich nicht, dazu is das Apple TV da.
Und wie gesagt , war das Angebot superb und da musste ich nicht lange überlegen.
Thraxas
Stammgast
#42 erstellt: 29. Jan 2018, 18:53
Komm rück schon raus... Was haste dafür hingeblättert? Sag schon, wir wollns wissen!
marco_008
Inventar
#43 erstellt: 29. Jan 2018, 20:07
😂❗️
Noch ein wenig Geduld. Mein Arcam wird von Projekt Akustik jetzt geprüft, und wenn das Okay kommt,
wird der Cambridge an mich versandt.
Da der Techniker krank war, ist etwas Arbeit liegen geblieben,wie mir der Chef sagte.
Man hoffe aber Dienstag oder Mittwoch mir den Cambridge zu schicken.
Jetzt heißt es warten, wobei ich nicht ganz verstehe was das Problem ist,den auszupacken und kurz nen Check zu machen.
Dauert doch keine 2 min.
So sitz ich jetzt bisschen wie auf KOHLEN!!! 🤔
Thraxas
Stammgast
#44 erstellt: 31. Jan 2018, 17:53
Ich habe das feine Teil ja schon. Zum Black Friday bei Trend Hifi ergattert. Toller Laden! Super Leute dort. Verstehen was von ihrem Handwerk. Das merkt man! Habe da schon Einiges erstanden. Mir gefällt das Design des Cambridge! Leider bietet Cambridge mit dem passenden AV Receiver CX R 200 keine Höhenformate wie Dolby Atmos, Auro 3D oder DTS:X an, was ich ein wenig schade finde. Sonst hätte ich mir diesen, anstatt dem Denon X6400H, gegönnt. Aber man will ja nicht klagen! Auch der Denon hat, in dem von mir favorisierten Premium-Silber, eine magische Ausstrahlung. Zu Zweit im Hifi-Rack, der Denon ganz unten und der Cambridge eine Ebene höher, sind diese ein absolutes Traum Duo!
marco_008
Inventar
#45 erstellt: 03. Feb 2018, 07:13
Guten Morgen
So nu ist er seit gestern da, der CXUHD
Auch in echt ein feines Teil, werd mich nachher bei machen den anzuschliessen.
So nun zum Thema,was hab ich bezahlt.
Folgendes Angebot war aufm Tisch.
Für den CXUHD sollte ich 199€ zuzahlen, und der Arcam 411 wurde mit 600€ gegen gerechnet.
Und da brauchte ich nicht lange zu überlegen.
Übrigens sehr zu empfehlen der Laden.
Vom Angebot über Kontakt, lief alles perfekt ab.
prouuun
Inventar
#46 erstellt: 03. Feb 2018, 12:41
719€ dürfte online der günstigste Preis bisher gewesen sein.
marco_008
Inventar
#47 erstellt: 03. Feb 2018, 15:35
Geht der Aufkleber ohne weiteres ab❓🤔
marco_008
Inventar
#48 erstellt: 03. Feb 2018, 18:17
Aufkleber ging dann ohne weiteres ab.
Player läuft jetzt. Hat erstmal nen Update gezogen und los ging.
Hatte dann auch ein gleich mal permanente Unterbrechung des Home Menü.
Erst die Umstellung unter Video Einstellung auf Source Direct ging.
Auto will er partout kein dauerhaftes Bild zeigen. Diese Phenomen hatte ich auch schon mit dem Arcam 411, der musste auch fix auf 1080 stehen.
Aber ich wurde entschädigt als ich testweise Dark Knight einlegte und das Bild auf HDR umsprang, man sah das gut aus !!!
Musste nur noch fix den Code für Deutsche Sprache einstellen und alles war perfekt.
SACD getestet auch hervorragend. Allerdings zeigt er da kein Cover an, ist das normal???
Sonst bin ich sehr zufrieden, auch ist er super leise.
Von der Verarbeitung find ich noch nen Tick besser als meinen alten Arcam 411!!!!
gohliser07
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 03. Feb 2018, 18:32

marco_008 (Beitrag #48) schrieb:

Musste nur noch fix den Code für Deutsche Sprache einstellen und alles war perfekt.


Würdest Du mir bitte sagen, wo ich den Code finde? Danke!

gohliser07
d-fens
Inventar
#50 erstellt: 03. Feb 2018, 18:43
Den Code hätte ich auch gern.....
marco_008
Inventar
#51 erstellt: 04. Feb 2018, 08:51
Da die BDA in diesem Fall schweigt musste ich zur englischen BDA greifen, dort stehen die Codes im Anhang.

Bildschirmfoto 2018-02-04 um 08.49.38

Kann mir jemand was zur Auflösung auf AUTO sagen???
Warum ich dort kein vernünftiges Bild bekomme.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Cambridge UHD-BD Player UHD4K
Ralf65 am 16.03.2017  –  Letzte Antwort am 21.08.2017  –  21 Beiträge
Cambridge Audio Azur 650 BD
-Audiofan- am 02.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2017  –  719 Beiträge
Cambridge Audio BD 650 - Erfahrungsthread
*Engel* am 06.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  2 Beiträge
Cambridge Audio Azur 752BD
mc_racer am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2018  –  175 Beiträge
Cambridge Audio Azur 651 BD - 3D
HausH am 26.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  65 Beiträge
Cambridge audio azur 751 BD Erste Eindrücke
WM-Power am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 24.01.2012  –  9 Beiträge
Cambridge 651 bd kein Surround
Pillefuß am 24.11.2012  –  Letzte Antwort am 24.11.2012  –  2 Beiträge
UHD oder BD-Wise
Fredgar_91 am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  5 Beiträge
Übersicht: DolbyVision kompatibler UHD-BD Player
Ralf65 am 24.12.2017  –  Letzte Antwort am 05.09.2018  –  13 Beiträge
Neuer Yamaha BD-Player BD-A1060: Kein UHD-BD, Kein DVD-Audio, dafür XLR und WLAN
Tigerfox am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  17 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HIFI.DE Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder855.519 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedDominik._P
  • Gesamtzahl an Themen1.426.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.145.390