Denon DVD-2500 BT an Nicht-HD-Ton fähigen Receiver (HD-Ton nicht benötigt ;-))

+A -A
Autor
Beitrag
nosebear
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Okt 2009, 10:50
Hallo liebe Forumsgemeinde

Das Zeitalter der Flachbildschirme hat mich eingeholt und ich möchte mir zusätzlich in nächster Zeit einen Bluray-Player gönnen.

Ich besitze einen Denon AVR-1908 mit gebürsteter Alu-Front in silber. Hierfür gibt es von Denon nur die optisch passenden Player 2500 und 3800. Da der 2500 gerade preislich sehr interessant wird, würde ich diesen gerne kaufen

Achtung, möglicherweise Halbwissen:
- Der AVR-1908 kann ein 1080p-Signal unverändert durchschleifen
- Der AVR-1908 kann vom HDMI Ton abzwacken
- Der AVR kann kein HD-Signal decodieren
- Der DVD-2500 kann ebenfalls kein HD-Signal decodieren, aber das "alte" Dolby Digital und DTS

Was ich möchte:
- Das Bluray Bild in bester Auflösung
- "Alte" Tonformate reichen mir vollkommen


Jetzt die Frage:
Kann ich den Denon, der ja nur über einen HDMI-Anschluss verfügt, anschließen, damit ich ein sehr gutes Bluray-Bild habe und den aus dem HD-Ton "herausgefilterten" "normalen" Dolby Digital, bzw. DTS Ton bekomme? Ob das der AVR als Bitstream entgegennimmt oder als PCM is mir dabei schnuppe, auch was im Display steht. Es muss funktionieren

Wie gesagt, die Wahl würde einzig und allein wegen der passenden Optik, dem guten Bluray-Bild und dem jetzigen Preis fallen. Der 3800 ist mir zu teuer.

Dankeschön schon mal im Voraus

MfG

Chris
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 13. Okt 2009, 11:00
Moin Nosebar , du hast ein Denon Modell vergessen , den neuen DBP 2010 .

Hier zu sehen

Der gute hat einen 7.1 analog Ausgang und dein Receiver den passenden Eingang , der Player gibt selbst HD DTS Master über den analogen Ausgang aus .
Auf die Art hättest du alle Features beisammen .

Gruß Haiopai
nosebear
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Okt 2009, 11:05
Hallo Haiopai

Danke für deine Antwort

Nein, den habe ich nicht vergessen So einen hätte ich sogar gerne

Aber den gibt es nur in Premium silber und nicht in dem "richtigen" silber. Ich weiß, ich bin anspruchsvoll.

Und einen neuen Receiver möchte ich mir nicht anschaffen nur wegen der Farbe, vor allem ist das ja nicht billig ....
Weil dann könnte ich auch den 1610 nehmen und einen schwarzen Receiver dazu

Ich will dieses normale Silber Aber so bin ich halt

Weil, wenn es funktioniert, wie ich es möchte, wäre der 2500 ja eine gute Wahl. Hat nicht mehr als ich brauche und schaut gut aus

MfG

Chris


[Beitrag von nosebear am 13. Okt 2009, 11:06 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 13. Okt 2009, 11:23
Nun ja ,wenn das so ist müsste es aber hinhauen was du sagst .

Dein Receiver nimmt PCM Signale bis 7.1 per HDMI an und der Player gibt 2 und 6 Kanal PCM Signale aus , HD Ton aber nur als Bitstream ,wenn man der Denon Beschreibung glauben kann .

Gruß Haiopai
nosebear
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Okt 2009, 11:33
Genau das meine ich auch


... müsste es hinhauen ...


Deswegen schrieb ich das auch unter Halbwissen. Weil laut Beschreibung und Anleitung bin ich mir eben nicht zu 100% sicher ob der AVR ein PCM-Signal aus dem HDMI Anschluss rausholen kann

Wenn du schreibst, er kann das, werde ich das in den nächsten Wochen mal ausprobieren

MfG

Chris
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 13. Okt 2009, 12:02
Da würde ich wirklich zur Sicherheit an deiner Stelle vorab nochmal eben diese Frage an Denon direkt mailen .

Auf der Denon Site gibt es da ein Kontakt Formular für , denn ich glaube nicht ,das es jemanden hier gibt , der diese Konfiguration betreibt .

Gruß Haiopai
nosebear
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 14. Dez 2009, 11:42
Bei den Preisen gerade konnte ich nicht widerstehen und habe mir den 2500 geholt.

Falls es jemanden interessiert, der die gleiche Kombi betreibt oder eine ähnliche:

Es funktioniert tadellos. Das Bild ist klasse und der Ton ebenso. Zwar kein HD-Ton, aber ich denke, darauf werde ich (vorerst) weiterhin verzichten. Gibt ja eh noch nicht viele Blurays mit deutscher HD-Spur.

Ich erkenne zwar teilweise keinen Zusammenhang, warum einmal bei DD oder DTS der Player und einmal der AV-Receiver dekodiert, aber is mir auch wurst was im Display angezeigt wird. Hören tue ich keinen Unterschied

Falls es mich irgendwann stört kann ich mir ja nen 2808 oder 3808 holen
Randolphus
Neuling
#8 erstellt: 30. Dez 2009, 08:46
Huhu,

ich hätte mal noch eine Frage. Ich habe einen noch älteren Receiver (AVR-1802) hat nur optische Eingänge (Toslink)
Ich will mir einen Plasma holen der ebenfalls optische Ausgänge hat. Kann ich das Tonsignal mir dann vom Fernseher holen mit dem 2500 ?
Ich wollte erst mal keinen neuen Receiver holen, HD Sound ist mir (vorerst) nicht wichtig.

Gruß
Oli
nosebear
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 30. Dez 2009, 09:07
Also bei mir würde sich ein Audiosignal vom Fernseher nur als analoges Stereosignal anschließen lassen. Ich wüsste auch von keinem anderen Fernseher, der aus dem HDMI-Ton ein digitales optisches Signal abzwacken liese.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren

MfG

Chris
ballerkopp
Stammgast
#10 erstellt: 30. Dez 2009, 09:10

Randolphus schrieb:
Huhu,

ich hätte mal noch eine Frage. Ich habe einen noch älteren Receiver (AVR-1802) hat nur optische Eingänge (Toslink)
Ich will mir einen Plasma holen der ebenfalls optische Ausgänge hat. Kann ich das Tonsignal mir dann vom Fernseher holen mit dem 2500 ?
Ich wollte erst mal keinen neuen Receiver holen, HD Sound ist mir (vorerst) nicht wichtig.

Gruß
Oli


kommt drauf an ob du den dolby digital ausgang auch für deine zwecke nutzen kannst . meiner kann das signal nur vom dvb-t abzwacken.
warum der 2500bt(bei hirsch-ille für 299 euro) ? bei uns im mediamarkt gibt es auch einen pioneer lx70 für 180euro und der hat noch nicht mal hdmi1.3 (sollte vor 2 jahren noch 1400euro kosten)jeder 160euro blu-ray ist besser ! beim denon 2500 ist pana technik verbaut !
ballerkopp
Stammgast
#11 erstellt: 30. Dez 2009, 09:11

nosebear schrieb:
Also bei mir würde sich ein Audiosignal vom Fernseher nur als analoges Stereosignal anschließen lassen. Ich wüsste auch von keinem anderen Fernseher, der aus dem HDMI-Ton ein digitales optisches Signal abzwacken liese.

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren

MfG

Chris


ja dann möchte ich dein lehrer sein.

(300 euro für einen transporter der nix kann ????? nix gar nix)


[Beitrag von ballerkopp am 30. Dez 2009, 09:13 bearbeitet]
nosebear
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Dez 2009, 10:10


Bei mir funktioniert ja alles

Was hast du mir also beigebracht? Nix?

Ich weiß nur nicht, was für einen Fernseher es gibt, der das kann. Das möchte der Fragende ja wissen und ich weiß es nicht.

PS: Und alles andere und Meinungen zu einem Produkt sind doch hier gar nicht gefragt. Derjenige, der sich den Transporter kaufen möchte, weiß schon warum
n5pdimi
Inventar
#13 erstellt: 30. Dez 2009, 10:14
Trotzdem sollte man dem TE klar machen, dass ein BT2500 ohne AV-Receiver mit HDMI-Management sicher das falsche Gerät ist. Man bräuchte wie erwähnt einen TV, der das HDMI Tonsignal "rausholt" und dieses über TOS-Link weitergibt. Und zwar DD UND DTS. Da DTS bei der Fernsehausstrahlung nicht verwendet wird, wäre ich auch sehr neugierig, welcher TV das können soll. Nenne uns doch mal einen...
nosebear
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 30. Dez 2009, 10:33
Ich glaube, ihr bringt hier was durcheinander

Ich bin der TE und ich habe einen AV Reciever mit HDMI Management, der sowohl DD als auch DTS kann und ich kann auf HD-Tonformate verzichten.

Nun hat Randolphus gefragt, ob das auch ohne HDMI Management-fähigen AV Receiver über den TV funktioniert, aber ich habe geschrieben, dass ich es nicht wüsste und mich gerne eines besseren belehren lassen würde, wenn es so etwas gäbe

Weil wenn es so einen TV gäbe, wäre sicherlich vielen mit älteren AV Receivern geholfen

In der Hoffnung, nicht noch mehr Unklarheiten hereingebracht zu haben,

Chris
Lion13
Inventar
#15 erstellt: 30. Dez 2009, 10:41

ballerkopp schrieb:
(...) jeder 160euro blu-ray ist besser ! beim denon 2500 ist pana technik verbaut


Ja und? Was ist daran so schlimm? Ist Pana-Technik etwas schlecht?


ballerkopp schrieb:
(300 euro für einen transporter der nix kann ????? nix gar nix)


Gar nix? Mal ehrlich: Das ist Unsinn. Punkt.

Der 2500BT kann einiges - BD und DVD abspielen, per HDMI an einen Receiver angeschlossen ist er für den derzeit günstigen Preis durchaus interessant, u.a. weil er eben keiner der üblichen billigen "Plastikbomber" ist... Und wie man beim TE sehen kann, macht er sich sogar bei einem AVR ohne HD-Tonformate recht gut, weil der Unterschied zum "Core" eben nicht gerade groß ist.


n5pdimi schrieb:
Trotzdem sollte man dem TE klar machen, dass ein BT2500 ohne AV-Receiver mit HDMI-Management sicher das falsche Gerät ist.


Das trifft es auf den Kopf (wobei es ja nicht um den TE geht...); diese Kombination ohne AVR funktioniert IMHO nur eingeschränkt mit Stereo-Ton.
burki111
Inventar
#16 erstellt: 30. Dez 2009, 11:02
Hi,

Also bei mir würde sich ein Audiosignal vom Fernseher nur als analoges Stereosignal anschließen lassen. Ich wüsste auch von keinem anderen Fernseher, der aus dem HDMI-Ton ein digitales optisches Signal abzwacken liese.

jeder mir bekannte TV mit DigiOut (und davon gibt es inzwischen nicht gerade wenige) gibt darüber auch das Tonsignal aus, welches er über HDMI erhält.

Das Problem im Zusammenhang mit dem Denon: Der TV wird vom Denon als Gerät ohne HD- aber auch DD/dts-Dekoder erkannt und somit liefert der Zsupieler nur PCM, welches der DigiOut vom TV als Stereospur ausgibt.

Gruss
Burkhardt
Randolphus
Neuling
#17 erstellt: 30. Dez 2009, 13:00
Öhm sry nosebear, daß ich Deinen Thread mißbraucht hab, hat bissl zu Verwechslungen geführt.


Das Problem im Zusammenhang mit dem Denon: Der TV wird vom Denon als Gerät ohne HD- aber auch DD/dts-Dekoder erkannt und somit liefert der Zsupieler nur PCM, welches der DigiOut vom TV als Stereospur ausgibt.

Gruss
Burkhardt


Ok, hilft mir weiter. Fernseher habsch ja noch keinen. Die von Panasonic finde ich halt gut (TX-P50GW10 z.B.) Der Denon hat mir halt saugut vom Preis/Leistungsverhältnis gepasst. Aber wenn ich dann nur Stereo auf meinen Receiver bekomme ist es etwas blöd Es sei denn es gibt einen Fernseher der dies könnte, aber dem scheint nicht so zu sein.

Gruß
Oli


[Beitrag von Randolphus am 30. Dez 2009, 13:19 bearbeitet]
ballerkopp
Stammgast
#18 erstellt: 30. Dez 2009, 20:00

Lion13 schrieb:

ballerkopp schrieb:
(...) jeder 160euro blu-ray ist besser ! beim denon 2500 ist pana technik verbaut


Ja und? Was ist daran so schlimm? Ist Pana-Technik etwas schlecht?


ballerkopp schrieb:
(300 euro für einen transporter der nix kann ????? nix gar nix)


Gar nix? Mal ehrlich: Das ist Unsinn. Punkt.

Der 2500BT kann einiges - BD und DVD abspielen, per HDMI an einen Receiver angeschlossen ist er für den derzeit günstigen Preis durchaus interessant, u.a. weil er eben keiner der üblichen billigen "Plastikbomber" ist... Und wie man beim TE sehen kann, macht er sich sogar bei einem AVR ohne HD-Tonformate recht gut, weil der Unterschied zum "Core" eben nicht gerade groß ist.


n5pdimi schrieb:
Trotzdem sollte man dem TE klar machen, dass ein BT2500 ohne AV-Receiver mit HDMI-Management sicher das falsche Gerät ist.


Das trifft es auf den Kopf (wobei es ja nicht um den TE geht...); diese Kombination ohne AVR funktioniert IMHO nur eingeschränkt mit Stereo-Ton.


ganz einfach der pana kostet 150 euro und der transporter kostet jetzt noch ca 300 euro und kann gar nix. ach ja mit der pana fb kann ich meinen avr und mein tv steuern.

mein htpc gehäuse mit vfd und alufront sieht bei weiten besser aus(silverstone).

hab nur einen toschi und der kann dolby out ausgeben aber nur vom internen dvb-t, da ich aber einen denon 3806 habe und alles über hdmi läuft ist es mir egal.


[Beitrag von ballerkopp am 30. Dez 2009, 20:03 bearbeitet]
Lion13
Inventar
#19 erstellt: 30. Dez 2009, 20:07

ballerkopp schrieb:
ganz einfach der pana kostet 150 euro und der transporter kostet jetzt noch ca 300 euro und kann gar nix.


Hast du den 2500BT jemals besessen oder persönlich getestet, oder warum schreibst du so einen Unsinn?

Ich finde es ehrlich immer mehr fragwürdig, wenn hier und in durchaus vielen anderen Threads Leute über Geräte urteilen, von denen sie nur irgendwo etwas gelesen haben, aber diesen nie persönlich auf den Zahn fühlen konnten!

Wo bitte willst du einen Pana-BD-Player für 150,- Euro gesehen haben? Stell' doch bitte mal einen Link zu so einem Angebot ein...
ballerkopp
Stammgast
#20 erstellt: 30. Dez 2009, 20:13

Lion13 schrieb:

ballerkopp schrieb:
ganz einfach der pana kostet 150 euro und der transporter kostet jetzt noch ca 300 euro und kann gar nix.


Hast du den 2500BT jemals besessen oder persönlich getestet, oder warum schreibst du so einen Unsinn?

Ich finde es ehrlich immer mehr fragwürdig, wenn hier und in durchaus vielen anderen Threads Leute über Geräte urteilen, von denen sie nur irgendwo etwas gelesen haben, aber diesen nie persönlich auf den Zahn fühlen konnten!

Wo bitte willst du einen Pana-BD-Player für 150,- Euro gesehen haben? Stell' doch bitte mal einen Link zu so einem Angebot ein... :Y


zb den dmp-bd60 bei euronics,saturn und medimax reste verkauf da im januar neue kommen.

vor 1,5 jahren war das bestimmt der überhammer ,ach ja bei uns im medimax gibt es noch für 180 euro einen alten pioneer lx70, das wäre doch was für dich ,hat mal 1400 euro gekostet. lol


[Beitrag von ballerkopp am 30. Dez 2009, 20:14 bearbeitet]
ballerkopp
Stammgast
#21 erstellt: 30. Dez 2009, 20:19
@lion ich sehe du fährst ne blade hmm kannst du die 1000er voll ausreizen? (fahre nur eine gsx-r600k6 )

schönes moped
Lion13
Inventar
#22 erstellt: 30. Dez 2009, 20:23

ballerkopp schrieb:
... ach ja bei uns im medimax gibt es noch für 180 euro einen alten pioneer lx70, das wäre doch was für dich ,hat mal 1400 euro gekostet. lol


Tja, im Gegensatz zu dir besitze ich einen DVD-2500BT und bin sogar sehr zufrieden damit...


[Beitrag von Lion13 am 30. Dez 2009, 20:24 bearbeitet]
burki111
Inventar
#23 erstellt: 30. Dez 2009, 20:44
Hi,
mei, wenn jemand etwas Wert auf Äusserlichkeiten, aber auch z.B. auf ein vollwertiges Display (Panasonic hätte sich eigentlich das Display bei ihren BR-Spielern gleich sparen können) Wert legt, der ist beim jetzigen Ausverkaufspreis beim 2500er sehr gut aufgehoben.
Wegen dagegen vorallem nach Featureliste einkauft, nimmt halt z.B. einen BD-60 (hatte ich aus temporär und hier ist der Output von DVD oder BR keineswegs besser, als beim "alten" Denon) und darf sich dann nicht über den Plastiklook beschweren...
Gruss
Burkhardt
ballerkopp
Stammgast
#24 erstellt: 30. Dez 2009, 20:48

Lion13 schrieb:

ballerkopp schrieb:
... ach ja bei uns im medimax gibt es noch für 180 euro einen alten pioneer lx70, das wäre doch was für dich ,hat mal 1400 euro gekostet. lol


Tja, im Gegensatz zu dir besitze ich einen DVD-2500BT und bin sogar sehr zufrieden damit... :D


das glaub ich gern . viel spass damit . wundert mich nur das du keinen toshiba hd xe1 für deine dvd`s hast .
ballerkopp
Stammgast
#25 erstellt: 30. Dez 2009, 20:51

burki111 schrieb:
Hi,
mei, wenn jemand etwas Wert auf Äusserlichkeiten, aber auch z.B. auf ein vollwertiges Display (Panasonic hätte sich eigentlich das Display bei ihren BR-Spielern gleich sparen können) Wert legt, der ist beim jetzigen Ausverkaufspreis beim 2500er sehr gut aufgehoben.
Wegen dagegen vorallem nach Featureliste einkauft, nimmt halt z.B. einen BD-60 (hatte ich aus temporär und hier ist der Output von DVD oder BR keineswegs besser, als beim "alten" Denon) und darf sich dann nicht über den Plastiklook beschweren...
Gruss
Burkhardt


scheiß auf plastik stehe ja nicht den ganzen tag davor und schaue ihn mir an ok das display ist echt nicht das gelbe vom ei .
Lion13
Inventar
#26 erstellt: 30. Dez 2009, 20:56

ballerkopp schrieb:
wundert mich nur das du keinen toshiba hd xe1 für deine dvd`s hast .


Mein Oppo 983H ist (knapp hinter dem Denon 3930) sicherlich einer der besten Player für DVD's - darum ist es bei mir für BD's auch "nur" der 2500BT geworden. Das Auge ißt ja bekanntlich mit...
ballerkopp
Stammgast
#27 erstellt: 30. Dez 2009, 21:03
ok zurück zum thema.

also kann nur jedem den denon dvd 2500 bt empfehlen echt fettes teil und sieht verdammt schick aus . gott zum gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon DVD 2500 BT
big-trinity am 05.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  10 Beiträge
Denon BT 2500 Probleme!
TrapperKeeper am 21.05.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  3 Beiträge
Update Denon DVD 2500 BT
Morpheusone.77 am 06.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  4 Beiträge
2500 bt sinnvoll?
Ryan1989 am 29.05.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  4 Beiträge
Denon 2500 BT
wener am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  2 Beiträge
Denon DVD 2500 BT richtig einstellen?
paddy2904 am 09.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.12.2009  –  7 Beiträge
Denon DVD 2500 BT *** Schäppchen in Düsseldorf***
Bone_67 am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 14.07.2009  –  3 Beiträge
Denon 2500 BT als CD-Player-Ersatz?
blackraider am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  14 Beiträge
DENON DBP-2010 VS. 2500 BT
schinne am 23.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  6 Beiträge
Toshiba HD-EP10-kein HD-DVD Ton !
baumi274 am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 01.01.2014  –  38 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.819 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedk3ll3rk1nd
  • Gesamtzahl an Themen1.422.687
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.086.031

Hersteller in diesem Thread Widget schließen