Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Marantz BD8002 Blu-ray-Player mit Realta-Chip auf der CES!

+A -A
Autor
Beitrag
celle
Inventar
#1 erstellt: 04. Jan 2008, 11:00
Wird auf der CES gezeigt und soll im 2Q. 08 auf den Markt kommen, also im Frühjahr!

http://www.avrev.com/news/0108/03.marantzbd226.shtml
Cinema_Fan
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Jan 2008, 11:04

celle schrieb:
Wird auf der CES gezeigt und soll im 2Q. 08 auf den Markt kommen, also im Frühjahr!

http://www.avrev.com/news/0108/03.marantzbd226.shtml


Sieht fast aus wie ein Denon Nachbau....
celle
Inventar
#3 erstellt: 04. Jan 2008, 11:31
Ist ja eigentlich auch ein und derselbe Hersteller. D+M-Holding! Marantz legt aber noch einen Ticken mehr Wert auf Klangqualität, während Denon mehr Videophil angehaucht ist.
Grim_Haggard
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jan 2008, 11:35
Puuuh 2000 Piepen
Sieht aber schick aus , das Gerät und Marantz ist ja ein Top-Hersteller , aber meine Preisklasse ist dann doch wesentlich darunter^^
mark247
Stammgast
#5 erstellt: 04. Jan 2008, 11:45

Grim_Haggard schrieb:
Puuuh 2000 Piepen
Sieht aber schick aus , das Gerät und Marantz ist ja ein Top-Hersteller , aber meine Preisklasse ist dann doch wesentlich darunter^^


Ja, das ist auch meine Meinung.Marantz ist ja eigentlich genau mein Ding und dieser Player in champagner, das wäre schon nett. Jetzt mal nur von der Optik her gesprochen, über die wahren Qualitäten des Marantz weiß ja noch niemand was.

Aber 2000 Euro werde ich sicher NICHT ausgeben für einen BluRay Player zum jetzigen Zeitpunkt. Die Entwicklung wird in den nächsten Monaten noch große Schritte nach vorne machen und es werden neue Player von verschiedenen Herstellern erscheinen.

Bis dahin reicht eine PS3 als Übergang für 1 oder 1.5 Jahre.

Aber ich kann auch jeden verstehen, der zum Erscheinungstermin schon zuschlägt. Scheint ein feiens Gerät zu sein...und das Geld der Early Adopters wird gebraucht!

Mark
celle
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2008, 12:00
In Dtl, ich rede vom US-Termin! Alle genannten Termine auf der CES gelten für die USA. Unsere Termine gibt es zur CEBIT und IFA!


[Beitrag von celle am 11. Jan 2008, 12:01 bearbeitet]
mark247
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2008, 12:44

celle schrieb:
In Dtl, ich rede vom US-Termin! Alle genannten Termine auf der CES gelten für die USA. Unsere Termine gibt es zur CEBIT und IFA!


Wen interessiert hier im Forum der US-Termin? Das ist ein deutsches Forum.

Von der frühen Veröffentlichung in US kann sich hier keiner was kaufen.

Mark
celle
Inventar
#9 erstellt: 11. Jan 2008, 12:56
Warum nicht? Daran kann man sich den EU-Termin recht einfach ableiten. Ist der US-Termin noch vor der CEBIT, ist ein IFA-Termin realistisch. Fällt er in den Sommer, wird es erst ein Termin nach der IFA im Herbst/Winter! 2-3 Monate ist in der Regel die Verspätung und dann braucht man nur noch schauen, ob das mit den gewöhnlichen alljährlichen VÖ von Produktneuheiten der jeweiligen Hersteller passt. Einige releasen 2x im Jahr und einige nur 1x und zudem gibt es auch oft unterschiedliche Termine für Einstiegs/Mittelklasse und High-End Ware. Letzters kommt meist immer erst zum Weihnachtsgeschäft.

Dass für den Marantz ein Herbsttermin realistisch ist, konnte ich dir schon sagen, bevor du überhaupt irgendwo bei Marantz nachfragen musstest.
R-O-C
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 12. Jan 2008, 19:54
Also ich hab nicht für dich bei marantz nachgefragt :.,sondern für mich weil es wohl der spieler wird den ich kaufen werd wenn er nicht zu teuer wird.
Die Mail ist schon alt und habe gar nicht gesehen gehabt das es ein thread dazu gibt.
Krzysztof
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jan 2008, 20:13
Schicker Kasten. Für 500 würde ich ihn kaufen.
R-O-C
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 14. Jan 2008, 19:09
Ja ich denke aber das da unter 1500 euro nichts gehen wird

2000 wäre mir zuviel 1500 wäre besser!
Lieber 1500 € für den Marantz als 1300 € für Pioneer Plastik Müll.Wenn man nämlich schon sivel geld fürn zuspieler ausgibt dann will ich ein Boliden aus Metall deswegen warte ich auch ab bis ende des Jahres mit den HD Formaten mal sehen was da noch so kommt von den anderen marken
2Fast4You
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Jan 2008, 21:51
Nur mal so zum Preis, da der Dollar ja gerade recht schwach ist und der Interessent leider das Gerät erst kaufen kann/will wenn GARANTIERT der Dollar wieder gestiegen ist
2099 $ sind zur Zeit ca. 1450 € (lt. Area-DVD)

Mir gefällt das Gerät schon mal optisch sehr gut, würde mir es aber auch nur in Silber kaufen.

Der Preis ist trotzdem happig.
Auch würde ich eine Generation später zugreifen.
Denn schließlich ist es Marantz erster BR Player.

Was mir nicht gefällt ist (mal wieder) die zu kleine Schrift in der Anzeige.
Ich sitze ca. 4,20 Meter von der Anlage weg.
Dafür ist die Schrift einfach zu klein und dann werde ich auch noch älter
horde
Inventar
#14 erstellt: 18. Jan 2008, 22:03
Hmm, was ist in Bezug auf die Bildelektronik anders als beim Denon 3800?

Gruss

Horde
celle
Inventar
#15 erstellt: 10. Mrz 2008, 13:25
Laut diesem authorisierten Marantz-Händler soll er im Juni erhältlich sein. Bei uns dann also wohl erst im Herbst.

http://www.musicdirect.com/product/82125

Daten:




* Blu-Ray Video, DVD-Video, CD Audio, VCD, SVCD, MP3, WMA, DivX, JPEG
* Ready for BD-ROM Profile 1 version 1.1
* HDMI 1.3a with 36 bit Deep Color
* 297MHz/12bit Video DAC (ADV7340)
* 10-bit Silicon Optix Realta Chipset
* Scaling to 1080p
* Two SHARC DSP for HD Audio Decoding - 7.1 ch Audio output (Dolby Digital Plus/True HD, DTS-HD Master Audio) & Raw data of HD Audio to HDMI Output
* 1920 x 1080p resolution with True24FPS
* RS232C and direct IR Inputs



[Beitrag von celle am 10. Mrz 2008, 13:27 bearbeitet]
Rolfi60
Stammgast
#16 erstellt: 10. Mrz 2008, 13:34

2Fast4You schrieb:
Nur mal so zum Preis, da der Dollar ja gerade recht schwach ist und der Interessent leider das Gerät erst kaufen kann/will wenn GARANTIERT der Dollar wieder gestiegen ist
2099 $ sind zur Zeit ca. 1450 € (lt. Area-DVD)

Mir gefällt das Gerät schon mal optisch sehr gut, würde mir es aber auch nur in Silber kaufen.

Der Preis ist trotzdem happig.
Auch würde ich eine Generation später zugreifen.
Denn schließlich ist es Marantz erster BR Player.

Was mir nicht gefällt ist (mal wieder) die zu kleine Schrift in der Anzeige.
Ich sitze ca. 4,20 Meter von der Anlage weg.
Dafür ist die Schrift einfach zu klein und dann werde ich auch noch älter ;)


4,20m beim 42er Pana? Da sieht man ja gar nichts mehr vom Bild. Man ist das weit weg
Red_Bull_
Stammgast
#17 erstellt: 10. Mrz 2008, 13:55

celle schrieb:
Laut diesem authorisierten Marantz-Händler soll er im Juni erhältlich sein. Bei uns dann also wohl erst im Herbst.

http://www.musicdirect.com/product/82125

Daten:




* Blu-Ray Video, DVD-Video, CD Audio, VCD, SVCD, MP3, WMA, DivX, JPEG
* Ready for BD-ROM Profile 1 version 1.1
* HDMI 1.3a with 36 bit Deep Color
* 297MHz/12bit Video DAC (ADV7340)
* 10-bit Silicon Optix Realta Chipset
* Scaling to 1080p
* Two SHARC DSP for HD Audio Decoding - 7.1 ch Audio output (Dolby Digital Plus/True HD, DTS-HD Master Audio) & Raw data of HD Audio to HDMI Output
* 1920 x 1080p resolution with True24FPS
* RS232C and direct IR Inputs



Klingt gut, Realta-Chip und so, und fett sieht das Teil auch noch aus
... aber ich lass mir damit sicher Zeit, schon wegen der Preisentwicklung! Auch will ich sehen, wie er sich in Tests und beim Preis im Vergleich zum Denon 3800 machen wird

LG Red Bull
nuernberger
Inventar
#18 erstellt: 15. Mrz 2008, 18:50
bin erst heute auf den Marantz gestoßen:
Der wäre ja in silber perfekt zu meinen bisherigen Komponenten - mit dem "premium-silber" von Denon tu ich mir immer sehr schwer...

Ciao; Harald
rba
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 18. Mrz 2008, 15:41
Marantz meldet heute, das sie den BD8002 auf der High-End in München ausstellen werden.
nuernberger
Inventar
#20 erstellt: 18. Mrz 2008, 16:59
gute Nachrichten

Ciao; Harald
Paesc
Moderator
#21 erstellt: 18. Mrz 2008, 17:33

celle schrieb:

* Blu-Ray Video, DVD-Video, CD Audio, VCD, SVCD, MP3, WMA, DivX, JPEG
* Ready for BD-ROM Profile 1 version 1.1
* HDMI 1.3a with 36 bit Deep Color
* 297MHz/12bit Video DAC (ADV7340)
* 10-bit Silicon Optix Realta Chipset
* Scaling to 1080p
* Two SHARC DSP for HD Audio Decoding - 7.1 ch Audio output (Dolby Digital Plus/True HD, DTS-HD Master Audio) & Raw data of HD Audio to HDMI Output
* 1920 x 1080p resolution with True24FPS
* RS232C and direct IR Inputs


Wow, das Teil scheint ja ein richtiges Formatwunder zu werden, der PS3 ebenbürtig... Wohl der erste Standalone-BD-Player, der tatsächlich einen DVD-Player ohne Einschränkungen ersetzten kann.

Fragt sich bloss noch, wie sich das Teil in der Praxis schlagen wird, vor allem Bedienbarkeit, Ausstattung, Menü, Einlesezeit, Skipzeit usw. sind bei den wenigsten Playern durchgängig wirklich gut (bei BD-Playern bisher wohl noch bei keinem).

Greez
Paesc
harrynarry
Inventar
#22 erstellt: 18. Mrz 2008, 17:50
2000US-Piepen: Adel verpflichtet...

Fui zu tajer...
celle
Inventar
#23 erstellt: 18. Mrz 2008, 18:03
Wieviel kostet denn der beste Marantz DVD-Player oder Denon DVD-Player (UVP!) und die können kein Blu-ray? Der Aufpreis ist meines Erachtens nicht wirklich hoch, dafür dass Blu-ray erst seit Mai/Juni 2006 auf dem Markt ist.

Marantz war doch nie billig! Die haben teurere CD-Player im Programm!

Hier über angeblich zu teure Preise zu meckern ist sinnlos, so lange es DVD und CD-Player für mehr als 10000 EUR gibt!

Ich würde mir den auch nicht kaufen (liegt neben Geldmangel aber in erster Linie an der biederen Optik) aber andere Leute sind bereit dafür viel Geld zu bezahlen und warum nicht? Wer einen entsprechend teuren Verstärker, LS, Projektor oder Flat-TV hat, Unsummen für DVD´s und Blu-ray´s ausgibt, zu dem passt ja nicht wirklich ein 100 EUR-Player und warum ein Player immer viel billiger als die restliche Elektronik sein muss, geht mir eh nicht in den Kopf! Da werden Projektoren für 4000 EUR akzeptiert, TV´s für 7000 EUR und Verstärker ab 2000 EUR in den Himmel gelobt, aber ein BD-Player soll am besten gar nix kosten!


[Beitrag von celle am 18. Mrz 2008, 18:11 bearbeitet]
harrynarry
Inventar
#24 erstellt: 18. Mrz 2008, 19:04

celle schrieb:
...Wer einen entsprechend teuren Verstärker, LS, Projektor oder Flat-TV hat, Unsummen für DVD´s und Blu-ray´s ausgibt...

Eben, ich gehöre nicht zu dieser Kategorie.

Ich hätte ihn gerne. Trotz biederen Optik und allem, was man so gegen so ein Gerät vorzubringen gibt.

Es ist jedoch so, dass er abgesehen von der Formatvielfalt (die nur zu begrüßen ist) wohl kaum ein weltbewegend besseres BD-Bild liefern wird, als die BD-Player der 500€-Klasse. Ein Video EQ ist zwar eine ganz tolle Sache, und wenn ich sie umsonst mitbekomme, nütze ich sie auch.

Tatsache ist jedoch, dass ein BD-Player genau wie ein DVD-Player, der das Signal über HDMI ausgibt kaum eine signifikante Bildverbesserung erzeugen kann. Dem 1080p24 ist eben nicht mehr viel hinzuzufügen.

Wie gesagt: wenn mir jemand das Gerät schenken wird, nehme ich es mit einem Handkuß. Demjenigen, der diesen Preis zahlen will und kann gratuliere ich und bekunde meinen tiefsten Neid.

Aber für MICH ist es schlichtweg zu teuer, weil es vom Preis-Leistung Verhältnis her einfach nicht stimmt (für mich jedenfalls).

Ich schreibe es, um alldenjenigen, die sich beim Blick auf dieses Gerät sich graue Haare wachsen lassen doch ein Wenig Gelassenheit einzuflößen: es wird ein Gerät sein, dessen (Bild)Qualitäten im Vergleich zu einem Panasonic BDP30 oder Philips BDP7100 kaum sichtbar sein werden.
celle
Inventar
#25 erstellt: 18. Mrz 2008, 19:23
Dafür bietet er halt ein wertiges und schweres Alu-Gehäuse (auch wenn ich ein ES-Gerät deutlich schicker finde - irgendwie kann das nur Sony richtig gestalten , erst Recht seit dem Pioneer nur noch auf diesem Klavierlackmüll setzt), eine deutliche bessere Audio-Qualität (CD!), ordentlich nutzbare Analog-Ausgänge und natürlich auch eine deutlich bessere DVD-Quali (der teure DVD-Player kann also diesbezüglich bedenkenlos ersetzt werden).
Schneller ist er auch noch als ein Philips...

Bezüglich dem BD-Bild bietet er einen besseren Video-EQ mit entsprechendem Enhancer und Rauschfilter auf den ja viele schwören die das Bild gerne "aufpolieren" wollen. Auch wenn eigentlich an einer nativen 1:1 1080p24-Wiedergabe nichts auszusetzen ist. Das teils eigentlich verfälschte Bild empfinden einige halt doch als deutlich besser und da bietet so ein Gerät einfach mehr als die 500 EUR-Klasse.

Alles Dinge die halt auch irgendwo Geld kosten und sich im Endpreis bemerkbar machen.
nuernberger
Inventar
#26 erstellt: 18. Mrz 2008, 20:15
wenn er wirklich bei 2.000 Dollar liegt, dann wird er in D 2.000 Euro kosten - zumindest beim Denon 3800 ist dies so. Damit wäre er preisgleich zum Denon und die klangstärkere Alternative bei gleichen visuellen Fähigkeiten.

Perfekt!

Ciao; Harald
uzf
Stammgast
#27 erstellt: 18. Mrz 2008, 20:17
"Alles Dinge die halt auch irgendwo Geld kosten und sich im Endpreis bemerkbar machen."

Das sag mal den Frischverheirateten.
mfg
abgerechnet wird am Schluss
uzf
harrynarry
Inventar
#28 erstellt: 18. Mrz 2008, 20:20

celle schrieb:
Dafür bietet er halt ein wertiges und schweres Alu-Gehäuse (auch wenn ich ein ES-Gerät deutlich schicker finde - irgendwie kann das nur Sony richtig gestalten , erst Recht seit dem Pioneer nur noch auf diesem Klavierlackmüll setzt)...

Eben, das schwere Gehäuse hat genau so einen Wert, wie der Klavierlack an einem Lautsprecher. Wer es haben will und dafür Bereit ist das entsprechende Geld zu Zahlen, dem sei es gegöhnt.

Mich stört an dieser Angelegenheit die Tatsache, dass so viel Schein nach Vorne getragen wird: es ist ein gleitender Übergang in die Sümpfe, wo die Voodoo-Priester ihr Unwesen treiben.

Ich erinnere mich an die vermeintlich "wertige" Verarbeitung des Toshiba HD-XE1: schwere Alu-Platten, die bei näherem Hinsehen sich als Attrappen entpuppten. Wertige Verarbeitung wäre in diesem Fall eine Heatpipe, die von den Chips zu den Alu-Rippen geführt hätte. Stattdessen hätte Toshiba sich den Lüfter sparen können.

Wie ich bereits erwähnte: ich selbst hätte gerne so ein Gerät, vielleicht werde ich es mir in ein Paar Jahren sogar bei ebay gebraucht kaufen (So wie ich es mit meinem Technics A10 auch tat...)

Aber jedem, der sich so ein Ding kauft, muss bewusst sein, dass er den ca. vierfachen Preis für ein bisschen mehr Bild- und (wenn überhaupt) Tonqualität ausgibt.

P.S.: bei solchen Bildern




frage ich mich immer wieder, wozu die Profi-Fotografen die sündhaft teure Kameras mitschleppen. Mit einem FotoHandy hätte man wohl kaum ein schlechteres Bild machen können.


[Beitrag von harrynarry am 18. Mrz 2008, 22:10 bearbeitet]
Paesc
Moderator
#29 erstellt: 19. Mrz 2008, 02:24

celle schrieb:
Wieviel kostet denn der beste Marantz DVD-Player oder Denon DVD-Player (UVP!) und die können kein Blu-ray? Der Aufpreis ist meines Erachtens nicht wirklich hoch, dafür dass Blu-ray erst seit Mai/Juni 2006 auf dem Markt ist.

Marantz war doch nie billig! Die haben teurere CD-Player im Programm!

Hier über angeblich zu teure Preise zu meckern ist sinnlos, so lange es DVD und CD-Player für mehr als 10000 EUR gibt!


Wenn der Marantz ein super Bild wie auch Klang liefert, geht der Preis absolut in Ordnung. Kann ich nur zustimmen. Bisher habe ich noch von keinem BD-Player gehört, dass er sich mit guten CD-Playern messen kann. CD-Wiedergabe war ja bisher ohnehin nur nebensächlich. Gerade Marantz könnte da dieses Loch ausfüllen, haben ja schon immer Wert auf guten Klang gelegt.

Bitte schön objektiv und rational bleiben: Ob ein Gerät seinen Preis wert und ob man es sich leisten kann/will, sind zweierlei.


celle schrieb:
Dafür bietet er halt ein wertiges und schweres Alu-Gehäuse (auch wenn ich ein ES-Gerät deutlich schicker finde - irgendwie kann das nur Sony richtig gestalten


Mir gefällt das schlichte und edle Design des Marantz. Aber Du hast schon recht, Sony hat in ihrer Eliteklasse schon immer sehr hübsche Geräte herausgebracht, vor allem die ES-Linie und die frühere QS-Linie stechen da hervor. Die sehen nicht nur hochwertig aus, sondern fühlen sich auch so an. Heute mehrheitlich eine Mangelerscheinung... Wobei: Denon (PMA-500 AE, 230 Euro) und Onkyo (A-9355, 400 Euro) haben doch tatsächlich ihren aktuellen günstigen Vollverstärkern ein Vollmetallgehäuse (inkl. Front) spendiert! Aktueller Test in Stereo 4/2008, sofern es jemanden interessiert (9 Vollverstärker von 220 bis 420 Euro). Das mal so am Rande.

Greez
Paesc
nuernberger
Inventar
#30 erstellt: 28. Mrz 2008, 12:08
Auslieferung in D wohl im Spätsommer/Herbst...

Ciao; Harald
celle
Inventar
#31 erstellt: 15. Mai 2008, 12:40
Nix wirklich Neues, aber zur Bestätigung;

http://www.areadvd.d...00-eur-ab-ende-2008/

2000 EUR, Ende 2008


Marantz BD8002 (vorläufige Daten)

- High End Player für BluRay Disc und DVD
- spielt BD-ROM Profile 1 version 1.1
- 10-bit Silicon Optix Realta Chipsatz
- IP Konvertierung und Skaler bis zu 1080p
- 1920 x 1080p Auflösung mit echten 24FPS
- 297MHz/12bit Video DAC (ADV7340)
- HD Audio Daten am HDMI Ausgang verfügbar
- 2x SHARC DSP für HD Audio Dekodierung
- 5 x PCM1796 Audio DAC (10 Kanal)
- SD Card Reader


[Beitrag von celle am 15. Mai 2008, 12:40 bearbeitet]
C.-P.
Inventar
#32 erstellt: 15. Mai 2008, 14:23
Da Denon und Marantz zum gleichen Konzern gehören, könnte man "die echten 24fps" etwas falsch deuten...

Die Freaks wissen, was ich meine...

Gruß,

C.-P.
Red_Bull_
Stammgast
#33 erstellt: 15. Mai 2008, 14:23
Danke für das Update! Ist sicher ein feines Teil, mit Realta Chip und so, aber um 2000 Eurosen weit jenseits dessen, was ich für die blauen Scheiben auszugeben bereit wäre - aber ok, jeder wie er glaubt
Mal sehen wie die Preisentwicklung läuft. Der Denon 3930 hat ursprünglich auch 1499,- gekostet und ist nun um etwa 900-1000,- neu zu haben...

LG Red Bull
Muppi
Inventar
#34 erstellt: 15. Mai 2008, 16:47
Sehr schick aber auch sehr teuer
HCFreak
Stammgast
#35 erstellt: 17. Mai 2008, 15:34
Tja, das mit den "echten" 24p ist schon merkwürdig...

Glaube nicht, daß Marantz von dem Denon-Konzept abweichen kann, und dann hat er eben kein echtes (will heißen: natives) 24p.


[Beitrag von HCFreak am 17. Mai 2008, 15:39 bearbeitet]
Paesc
Moderator
#36 erstellt: 19. Mai 2008, 01:23

Red_Bull_ schrieb:
Danke für das Update! Ist sicher ein feines Teil, mit Realta Chip und so, aber um 2000 Eurosen weit jenseits dessen, was ich für die blauen Scheiben auszugeben bereit wäre - aber ok, jeder wie er glaubt
Mal sehen wie die Preisentwicklung läuft. Der Denon 3930 hat ursprünglich auch 1499,- gekostet und ist nun um etwa 900-1000,- neu zu haben...


So wie man Marantz kennt dürfte das Teil was von der ganz edlen Sorte werden - von der Mittelklasse an aufwärts kommt bei Marantz fast immer was preisklassenbezogen richtig Wertiges und Individuelles raus. Wird beim BD8002 wohl auch auf die analoge Tonausgabe geachtet werden.

Da Blu-ray noch keineswegs ganz ausgereift ist, bleibt es jedem selbst überlassen, ob er heute schon was dem aktuellen Stand entsprechendes holen will oder nicht. Wenn der BD8002 die Erwartungen erfüllt oder übertrifft, kann er evtl. gar zugleich als vollwertiger CD- und DVD-Player-Ersatz auf gehobenem Niveau herhalten. Würde ich aktuell nach meinen Informationen keinem BD-Player geben (vor allem nicht, weil ich analoge Cinch-Ausgänge benötige und komfortable Bedienung im Audio-Only-Modus z.B. bei CD mag). Bisher lag ja der Fokus eindeutig darauf, Blu-ray gegen die HD-DVD durchzubringen und ein möglichst gutes Bild herzuzaubern. Musikwiedergabe, vor allem via analoge Ausgänge, war verständlicherweise sekundär und auch die Einlese- als auch Skip-Zeiten bei CD und DVD konnten bisher meist nicht überzeugen. Mal sehn, wie's mit den Einlese- und Skip-Zeiten, Formatunterstützung, Anschlüssen, Bild- und Audioqualitäten beim definitiven Release und den ersten Tests Ende 2008 aussehen wird...

Greez
Paesc


[Beitrag von Paesc am 19. Mai 2008, 01:41 bearbeitet]
Sumsemann
Stammgast
#37 erstellt: 22. Jul 2008, 21:56
Hallo,

alles was mir der Herr Google über dieses gezeigt hat betraf immer schwarze Geräte.

Weiss jemand definitiv ob das Gerät hier auch in silber kommt?

Ich weiss, dass die abgebildeten Geräte für den amerikanischen Markt sind. Die amerikanischen Geräte sind ja alle schwarz...

Aber!!! Marantz ändert das Design und sie machen sich bei dem HDMI Switch (altes Design) auch schon nicht mehr die Mühe das Gerät hier auch in silber anzubieten.

Wäre ärgerlich wenn der BD (auch altes Design) hier auch nur in schwarz kommt.


LG Matthias
mark247
Stammgast
#38 erstellt: 23. Jul 2008, 09:46
Mit Sicherheit wird das zum jetzigen Zeitpunkt Keiner (ausser die Jungs von Marantz selbst vielleicht) sagen können.

Ich habe jedoch gehört, dass es die Vor/End Kombi (AV8003, MM8003) vorerst nur in schwarz und dann später (Ende 2008 / Anfang 2009) auch in silber geben soll.

Es läge dann nahe, dass es den BD-Player auch in schwarz und silber gibt. Die drei Geräte gehören ja von der Technik her zusammen.

Aber sicher ist das natürlich nicht.

Ich bleibe dran, weil es mich auch brennend interessiert. Ich denke, nach der IFA weiß man mehr!

Mark
nuernberger
Inventar
#39 erstellt: 07. Aug 2008, 14:05
laut Areadvd soll der BD 8002 auf Spielereien verzichten und auf Bild und Ton optimiert worden sein - das wäre genau mein Ding

Auch die schlichte Front gefällt mir prima, bleibt nur zu hoffen dass auch die Fernbedienung eine gewisse Wertigkeit abbekommt (wie bspw. die Pios!)

Ciao; Harald
rsaudio
Inventar
#40 erstellt: 01. Nov 2008, 22:39
Eigentlich hatte ich vor den 5000 von Sony zu kaufen aber da Sony anscheinend keinen wert auf DVD-Abspielen legt kommt der Marantz mit seinem Realta Chip genau richtig.
nuernberger
Inventar
#41 erstellt: 02. Nov 2008, 00:09
laut Marantz Aussage von dieser Woche kommt er im Dezember...

Gibts eigentlich überhaupt Unterschiede zum Denon 3800?
Außer dem Design...

Ciao, Harald
burki111
Inventar
#42 erstellt: 02. Nov 2008, 00:56
Hi,
mir scheinen sich der Marantz und der Denon auch primär in den Farboptionen (leider setzt Marantz nun auch ausschließlich auf schwarz) zu unterscheiden.
Bevor die Geräte allerdings auf den Markt sind und ich diese nicht selbst verglichen habe, halte ich mich mit eindeutigen Aussagen zurück.
Schade, dass Sony den UVP wohl nun dem Denon/Marantz-Niveau fast angepasst hat...
Gruss
Burkhardt
mibl
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 02. Nov 2008, 15:03
...absolutes Ärgernis das mit dem schwarz. Ist definitiv so und somit gestorben. Besonders schade, da die silber/gold-farbenen Receiver extrem gut aussehen. Ich will beides und muss mich nun woanders umschauen....
DDM8
Schaut ab und zu mal vorbei
#44 erstellt: 23. Nov 2008, 11:00

nuernberger schrieb:
... Gibts eigentlich überhaupt Unterschiede zum Denon 3800?
Außer dem Design...

Ciao, Harald

Wenn ich mir die Rückseiten so ansehe, dann glaube ich eher an fast baugleiche Geräte mit "induviduellen Anpassungen". Der Preis ist es ja auch.

DENON DVD-3800 BDCI

MARANTZ BD 8002

Peter
DesisfeiHiFi
Stammgast
#45 erstellt: 30. Nov 2008, 14:49
Hallo zusammen,

weiß jemand ob das Teil normale CDs (also gekaufte) auch abspielt? Ich hab da nix gefunden.

Besten Dank,
Christian
Rainer_Hohn
Inventar
#46 erstellt: 30. Nov 2008, 15:27
DesisfeiHiFi
Stammgast
#47 erstellt: 30. Nov 2008, 16:38

Rainer_Hohn schrieb:
ich denke schon ...

http://img140.imageshack.us/img140/6562/bd8002cv3.jpg


Danke für die Info. Auf der Marantz Website ist das aber so beschrieben:


Marantz Website schrieb:
Und weil es sich hier um einen wirklich universellen Player handelt, ist natürlich auch die Wiedergabe von MP3- und WMA-Dateien von CD oder über den integrierte SD-Karten-Leser möglich.


Das kann auch bedeuten, dass vom MEDIUM CD selbst gebrannte MP3 und WMA, nicht aber alles andere abgespielt werden kann.
Recht schwammig formuliert...

Grüße,
Christian
Rainer_Hohn
Inventar
#48 erstellt: 30. Nov 2008, 21:14
Ist es nicht so, dass auf originalen CD's die Musikdateien das Format WMA haben, auch wenn die Endung cda ist?
DesisfeiHiFi
Stammgast
#49 erstellt: 30. Nov 2008, 21:33
Das wäre schon genial. CD und DVD raus und den Marantz Bluray ins Rack.
Ich fange an zu sparen

Dann verticke ich meinen SA8400 in der Bucht, hab eh nie SACDs bekommen können.

Grüße,
Christian
Rainer_Hohn
Inventar
#50 erstellt: 30. Nov 2008, 22:55
Habe gerade noch mal etwas gegoogelt. Kann auch sein, dass ich mich täusche und auf originalen CD's ist das wav-Format drauf. Die Endung .cda bedeutet compact-disc-audio.

Aber wie auch immer. Die Wahrscheinlichkeit, dass der BD8002 keine stinknormalen Kauf-CD's abspielen kann, halte ich für gleich Null.

Frag doch auch mal bei der Marantz Hotline an .
DesisfeiHiFi
Stammgast
#51 erstellt: 30. Nov 2008, 23:09

Rainer_Hohn schrieb:

...
Frag doch auch mal bei der Marantz Hotline an .


Erledigt. Werde die Info posten, sobald ich sie hab.

Grüße,
Christian
DesisfeiHiFi
Stammgast
#52 erstellt: 01. Dez 2008, 15:57
Alles klar, hab die Antwort von Marantz:

Das Teil spielt auch ganz normale CDs

Das Teil ist so gut wie gekauft

Grüße,
Christian


[Beitrag von DesisfeiHiFi am 01. Dez 2008, 15:58 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
CEDIA: Marantz BD8002, Blu-ray-Player
celle am 07.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2008  –  9 Beiträge
Marantz BD8002
toto7404 am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 24.09.2008  –  2 Beiträge
Denon 3800BD vs. Marantz BD8002
visellio am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  2 Beiträge
CES 2016 - Neue Sony Blu-ray Player
Spacey am 08.01.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2017  –  89 Beiträge
Blu-Ray Player Bewegungsunschärfe
tobinambur am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  5 Beiträge
CES: Neue Pioneer Blu Ray Player kommen im April 09
uwe061 am 08.01.2009  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  5 Beiträge
International CES 2015 / neue Sony Blu-ray-Player
Spacey am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  36 Beiträge
Blu-Ray- & CD-Player
Markisio am 11.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  8 Beiträge
Blu Ray Player auf der IfA
DrivesMeCrazy am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  5 Beiträge
Blu-ray Player upgrade
obrecht3818 am 30.01.2017  –  Letzte Antwort am 30.01.2017  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.677 ( Heute: 53 )
  • Neuestes MitgliedSotl
  • Gesamtzahl an Themen1.412.388
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.888.192

Hersteller in diesem Thread Widget schließen