Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Toshiba HD-E1, Testergebnisse, Bugs etc.

+A -A
Autor
Beitrag
Yankeededandy
Stammgast
#1 erstellt: 24. Dez 2006, 16:12
Seid ihr einverstanden mit einem neuen Thread? Die ersten unter uns haben den Player schon seit ein paar Tagen. Jetzt interessieren sich sicher die Meisten unter uns für handfeste Testergebnisse. Dazu gehören in meinen Augen auch Bugs:

- Sehtests mit 720p, 1080i auf Plasma, LCD TVs und Prokis
- Gibt es HD DVDs oder SD DVDs (oder CDs!) die nicht abgespielt werden konnten?
- HDMI Verbindungen mit AV Receivern (und HDMI Umschaltern) oder direkt mit Displays
- Das beliebte Ruckelthema
- Firmware Geschichten
- LAN/Internet Verbindungen
- Ist alles Codefree (HD DVDs und SD DVDs)?
- Audio Verbindungen (wie schliesst ihr die Kiste an?)
usw.

Ich würde ja gerne die erste Antwort selbst schreiben - mein Christkind hat aber Flugverspätung.


[Beitrag von Yankeededandy am 24. Dez 2006, 16:32 bearbeitet]
coolmanfrank
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Dez 2006, 21:02
HD-E1 wurde heute geliefert.Tja was soll ich sagen,Bild geht in Ordnung ruckeln kann ich nicht feststellen,spielt bis jetzt auch alle getesteten DVDs ab und skaliert auch ordentlich.
Aber....-und aus dem >grund werde ich ihn wohl zurückgeben er ist nicht Regionalcode frei und das wurde in der Presse laufend angekündigt.Da ich mich nicht bevormunden lasse wo ich meine DVDs kaufe und auch welche mit Regionalcode 1 habe die ich jetzt wieder nicht abspielen kann wird es wohl eine Retoure werden.
Habe das Teil über HDMI und YUV angeschlossen, Ton geht optisch zum Receiver diesbezüglich nichts zu beanstanden.

Sorry,hatte ich vergessen,beiliegende DVD (Elephant Dreams)abgespielt in 1080i auf einem Toshiba LCD 32 Zoll absolut Spitze.


[Beitrag von coolmanfrank am 27. Dez 2006, 21:18 bearbeitet]
chappie
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Dez 2006, 21:10
ist so nicht ganz richtig. er ist codefree bezogen auf die hd dvd formate. für die standard dvd formate gilt weiterhin die differenzierung in regionen.

das wurde auch in vielen vorabberichten so aufgelistet.

gruss
xraycer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Dez 2006, 21:25

chappie schrieb:
ist so nicht ganz richtig. er ist codefree bezogen auf die hd dvd formate. für die standard dvd formate gilt weiterhin die differenzierung in regionen.

das wurde auch in vielen vorabberichten so aufgelistet.

gruss


Verstehen kann man diese Phillosophi nicht, aber chappie hat recht. Es wurde immer betont das für DVD nach wie vor RC2 festgelegt ist.
KarstenS
Inventar
#5 erstellt: 28. Dez 2006, 00:03

xraycer schrieb:

Verstehen kann man diese Phillosophi nicht, aber chappie hat recht. Es wurde immer betont das für DVD nach wie vor RC2 festgelegt ist.


Mit Philosophie hat das weniger zu tun.Es ist nur so dass die DVD Lizenz einen Regioncode zwingend vorschreibt und dieFilmfirmen dagegen sind dass diese Vorschrift gelockert wird.
ViCon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Dez 2006, 09:21
Hallo!

Ich habe meinen E1 gestern bekommen :-)

Die Aufregung um das 24p-Ruckeln kann ich absolut nicht nachvollziehen. Ich sehe nichts davon. Überhaupt nichts!

Mein E1 ist über einen Denon 4306 per Component und HDMI angeschlossen. Die Component-Verbindung wird zum Plasma (LG 50") und die HDMI-Verbindung zum Beamer (Sharp XV-Z2000) geleitet.
Habe das Bild gestern 3 Stunden lang mit King Kong gestest und ... es ist grandios!
Anfangs fehlte mir ein bisschen der überall zu lesende "Wow-Effekt". Das Bild war zwar scharf aber ich hatte mir noch etwas mehr versprochen.
Vermutlich liegt das daran, dass mein vorheriges Bild auch schon sehr gut war (Pioneer 668 über Denon 4306 auf 720p hochskaliert). Als ich dann aber mal eine SD-DVD (Herr der Ringe) einlegte, wurde der Unterschied deutlich.

Das Hochfahren des Players ist in einem völlig erträglichen Rahmen und auch auf Eingaben der Fernbedienung reagiert er schnell und zuverlässig.

Ich habe ein paar SD-DVDs und selbsgebrannte DVD-Rs getestet und er spielte alles anstandslos ab.

Ich bin sehr zufrieden und geben den Player auf keinen Fall wieder her. Bis was Besseres kommt ...
Surf-doggy
Inventar
#7 erstellt: 28. Dez 2006, 10:25
Hallo NICHTS-SEHENDER, dann mußt Du mal üben was zu sehen, was anderes kann man dazu nicht mehr sagen

so long
ViCon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Dez 2006, 10:34
OK ich werde mir Mühe geben, jeden Fehler zu entdecken, damit ich auch irgendwann mal so unzufrieden sein kann, wie Du
Surf-doggy
Inventar
#9 erstellt: 28. Dez 2006, 11:19
all das sind eben Diskussionsbeiträge die das Forum nicht weiterbringen.

clehner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 28. Dez 2006, 11:21

coolmanfrank schrieb:
HD-E1 wurde heute geliefert.Tja was soll ich sagen,Bild geht in Ordnung ruckeln kann ich nicht feststellen,

...

Da ich mich nicht bevormunden lasse wo ich meine DVDs kaufe und auch welche mit Regionalcode 1 habe die ich jetzt wieder nicht abspielen kann wird es wohl eine Retoure werden.


Na ja, wenn du RC1 gewohnt bist, ist es kein Wunder, dass du den 3:2-Pulldown nicht siehst, der ist bei RC1 natürlich genauso vorhanden.

Ansonsten muss man realistisch sein: Für den Preis bei einer total neuen Technologie kann man nun auch keine Wunderdinge erwarten!

Hauptsache es geht jetzt richtig los mit HD-DVD und Blu-Ray.
ViCon
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 28. Dez 2006, 13:50

Surf-doggy schrieb:
all das sind eben Diskussionsbeiträge die das Forum nicht weiterbringen.


Äh???

Na egal.

In der Thread-Eröffnung stand ja auch "Audio-Verbindungen". Da bin ich mir noch nicht ganz sicher, was die beste Verbindung ist.
Z. Zt. habe ich den Ton über HDMI an den AVR geleitet. Im Display steht dann "Multi Channel In".
Bei der Verbindung über Toslink stand dort "DTS".
Ist "Multi Channel In" für die Audioverarbeitung OK oder gehen dabei irgendwelche Kanäle verloren?

Noch eine Ergänzung zu meinen o.g. Beitrag: ich habe den E1 auf "720p" gestellt. "1080i" habe ich noch nicht getestet.
protheus
Stammgast
#12 erstellt: 28. Dez 2006, 14:55
Warum muß hier eigentlich jeder Thread totgeflamed werden?

Mich interessieren die Sachen schon ziemliche genau. Ich habe mich zwar Geistig im Moment mehr für BD entschieden, aber es gibt so Sachen die mich interessieren.

Kannst Du an Deinem Sharp Beamer erkennen, mit welcher Wiederholrate das Bild tatsächlich geliefert wird? Könnte es nicht sein, daß der Europäische Toschiba wieder auf 50 Frames rechnet und Palspeedup hat? Ich fände es jedenfalls gut. Ruckeln ist für mich auch eher unakzeptabel als n bissl schneller.

Hast Du mal die verschiedenen Modi ausprobiert? Ist 720p besser, oder 1080i? Oder siehst Du da überhaupt einen Unterschied?

Ich hätte ja noch so viele Fragen. Es ist halt schwer jemanden zu Fragen, der tatsächlich ein neues Gerät hat :-)

Protheus
margaan
Inventar
#13 erstellt: 28. Dez 2006, 15:15
Liest der Player eigentlich MP3-CDs, MP3-DVDs und DiVX/xvid?
ViCon
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 28. Dez 2006, 15:31

protheus schrieb:

a) Kannst Du an Deinem Sharp Beamer erkennen, mit welcher Wiederholrate das Bild tatsächlich geliefert wird? Könnte es nicht sein, daß der Europäische Toschiba wieder auf 50 Frames rechnet und Palspeedup hat?

b) Hast Du mal die verschiedenen Modi ausprobiert? Ist 720p besser, oder 1080i? Oder siehst Du da überhaupt einen Unterschied?

c) Ich hätte ja noch so viele Fragen.


a) Ja das kann ich anzeigen lassen. Dort steht 60Hz.

b) Nein leider bisher nur 720p. Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass 1080i nur schlechter sein kann aber werde es noch ausprobieren.

c) Frag ruhig. Sofern ich eine Antwort weiß, werde ich antworten :-)
ViCon
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Dez 2006, 15:32

margaan schrieb:
Liest der Player eigentlich MP3-CDs, MP3-DVDs und DiVX/xvid?


Nein das kann er nicht abspielen.
protheus
Stammgast
#16 erstellt: 28. Dez 2006, 17:27

margaan schrieb:
Liest der Player eigentlich MP3-CDs, MP3-DVDs und DiVX/xvid?


Hi,
das ist IMO auch nicht wirklich von Nöten oder sinnvoll.

Wozu braucht man DiVX/xvid? Schlecht kodierte Filme und Rips ausm Kino. Warum sollte man sich die auf nem HD Player angucken? Am besten aufm Beamer?

MP3 gibt es doch nun wirklich so viele Möglichkeiten ... ich glaube ein Stick, der das kann ist irgendwie billiger.

Wenn Du da nen Player für brauchst, solltest Du Dir einfach einen für 39 € kaufen. Die können das. Das spart einfach ne Menge Geld.

Protheus
coolmanfrank
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 29. Dez 2006, 00:35
Kann mir mal freundlichst jemand erklären von welchem 3:2 Pulldown und von welchem Ruckeln hier immer die Rede ist.
Muß ich um das auch sehen zu können irgendwas rauchen oder einnehmen?
Mit meinem DVD Player will ich eigentlich nur Filme abspielen,was ruckelt da bitte,außer das es sich um bewegte Bilder handelt.Aber bitte so erklären daß man es auch versteht!!!!!!!!Danke


[Beitrag von coolmanfrank am 29. Dez 2006, 00:36 bearbeitet]
KarstenS
Inventar
#18 erstellt: 29. Dez 2006, 02:43

coolmanfrank schrieb:

Mit meinem DVD Player will ich eigentlich nur Filme abspielen,was ruckelt da bitte,außer das es sich um bewegte Bilder handelt.Aber bitte so erklären daß man es auch versteht!!!!!!!!


Bekanntlich werden Kinofilme in Form von 24 Bildern pro Sekunde dargestellt. Ein klassischer Fernseher arbeitete jedoch mit 50 (PAL) bzw. 60 (NTSC) Halbbildern pro Sekunde.
Um also einen Film im Fernsehen zeigen zu können mußte getrickst werden. Für PAL spielte man den Film einfach mit 25 Bildern pro Sekunde ab, so dass für 2 Halbbilder jeweils das gleiche Filmbild verwendet wurde. Für NTSC war das nicht möglich, statt dessen verwendet man dort das erste Filmbild für 3 Halbbilder, das nächste für 2 und som weiter, so dass aus den 24 Bildern pro Sekunde 12 * 3 Halbbilder und 12 * 2 Halbbilder wurden (= 36 + 24 = 60). Damit kann der Film mit normaler Geschwindigkeit abgespielt werden, doch bei Schwenks kann der Bildeindruck etwas unruhig werden, da die Bewegung eben nicht mehr gleichmäßig sondern leicht ruckartig wirkt.
Manchen Menschen fällt dies extrem auf, anderen hingegen überhaupt nicht.
peeddy
Inventar
#19 erstellt: 29. Dez 2006, 05:06
Guten Morgen!

Mich interessiert das Thema auch,zumal ich es bei meinem Beamer bei jedem Film beobachten kann:

jedes mal,wenn die Kamera geschwenkt wird(ob langsam o schnell),wird das Bild unscharf und leicht zittrig,mal etwas mehr,mal etwas weniger..hat das damit zu tun oder liegt es ganz einfach an meinem Beamer?

Übrigens habe ich gestern im Kino auch dieses Phänomen beobachtet..

Danke für die Antworten

Frohes Schaffen
Yankeededandy
Stammgast
#20 erstellt: 29. Dez 2006, 08:23
An dieser Stelle vielen Dank an die fleissigen Tester, welche unsere brennenden Fragen so bereitwillig beantworten. Ich bin euch wirklich dankbar. Super Forum und Mitglieder, kann ich nur sagen.

Und jetzt die Frage:

Wer hat mit den Audio-Verbindungen und Einstellungen schon rumgespielt? So wie ich das sehe, hat der E1 ja den grossen Nachteil, dass er selbst keinen Dekoder für die HD-Audioformate hat. Das bedeutet doch wohl, dass über Toslink (optisch) oder HDMI 1.2 die Audiosignale "heruntergerechnet" werden oder sehe ich das falsch? Mein Panasonic Receiver versteht z.B. nur HDMI 1.1. Welche Audioformate habe ich dann wirklich? Vermutlich nur das "normale" DTS und Dolby Digital 5.1. Über Toslink müsste es wohl dasselbe sein.

Wer kann hier aufklären?
ViCon
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 29. Dez 2006, 08:24
Interessante Diskussion!

Es gibt dafür zwar einen eigenen Thread aber ich möchte troztzdem gerne darauf antworten:

Wie dieses Ruckeln genau aussieht, kann ich leider (oder zum Glück!) nicht sagen, da ich es noch nie gesehen habe.
Interessant finde ich die Aussage: "Manchen Menschen fällt dies extrem auf, anderen hingegen überhaupt nicht".
Das könnte der Grund sein, warum sich manche hier über dieses "Problem" so aufregen und andere nicht. Allerdings haben meine 2 Mitzuschauer gestern Abend als wir King Kong gesehen haben, auch kein Ruckeln sehen können.

Das was Du, peeddy, beschreibst ist etwas anderes. Dass das Bild bei Schwenks unscharf wird ist normal und war auch schon immer so. Das liegt einfach daran, dass bewegte Bilder nun mal unscharf werden, wenn die "Belichtungszeit" pro Bild nicht mehr ausreicht um ein scharfes Einzelbild auf den Film zu bringen.
clehner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 29. Dez 2006, 08:30

coolmanfrank schrieb:
Kann mir mal freundlichst jemand erklären von welchem 3:2 Pulldown und von welchem Ruckeln hier immer die Rede ist.


Das einfachste ist es, zu einem kompetenten Fachhändler zu gehen und es sich dort zeigen zu lassen. Wenn der Händler das Problem nicht kennt, ist er nicht kompetent

Am einfachsten ist natürlich folgender 'Versuchsaufbau': Einfach eine amerikanische DVD desselben Titels mit einer europäischen Version vergleichen (und zwar mit einem konventionellen DVD-Player am besten bei 2m Bildbreite oder mehr) und auf die Schwenks achten. Wer das dann nicht sieht, der hat allerdings etwas 'geraucht'


[Beitrag von clehner am 29. Dez 2006, 08:31 bearbeitet]
HCFreak
Stammgast
#23 erstellt: 29. Dez 2006, 10:07
bei diesem Versuchsaufbau muß man allerdings bedenken, daß viele Displays/Player bei 480i in der Lage sind, den Pulldown zu reversieren, bei 1080i allerdings nicht.
clehner
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 29. Dez 2006, 10:16

HCFreak schrieb:
bei diesem Versuchsaufbau muß man allerdings bedenken, daß viele Displays/Player bei 480i in der Lage sind, den Pulldown zu reversieren, bei 1080i allerdings nicht.


Guter Hinweis, aber noch einmal die Bemerkung: Kompetenter Fachhändler
Fiffy
Stammgast
#25 erstellt: 29. Dez 2006, 11:11

HCFreak schrieb:
bei diesem Versuchsaufbau muß man allerdings bedenken, daß viele Displays/Player bei 480i in der Lage sind, den Pulldown zu reversieren, bei 1080i allerdings nicht.
Zum Beispiel?
protheus
Stammgast
#26 erstellt: 29. Dez 2006, 11:53
Mal was ganz einfaches ...

jeder der nur RC2 (also für den Deutschen/Europäischen Markt vorgesehene) DVDs gesehen hat (so wie ich z.B.), der kann dieses angesprochene Phänomen nicht gesehen haben!

Technische Begründung wurde schon oft genug woanders hier gepostet.

Das Problem ist leider nur, daß es nun für HD-DVD und BD keine Anpassung auf dieser Art und weise mehr geben wird. Also werden das potentiell viel mehr Leute sehen, als bisher. Ich denke der Anteil an Leuten, die RC1 DVDs haben ist in Summe gesehen doch sehr gering. Hier in diesem Board ist der Anteil sehr viel höher und IMO nicht representativ. Ich frage mich auch, warum die europäischen Player nicht eine 1080p/50 Funktion drin haben. Dann ist für die absolute Mehrheit alles wie immer, für die die das Optimum erreichen wollen ist ja immer noch 24p möglich :-)

Protheus
pull
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 29. Dez 2006, 12:08
Hi Leute, habe gestern meinen E1 bekommen und will hier meine ersten Eindrücke loswerden.
1.zum Handling: dieses finde ich nicht sehr berauschend bezüglich eines Multiformat-Players. Auf der Fernbedienung befindet sich kein Knopf um verschiedene Auflösungen am Bildschirm zu testen. Dazu muss man erst ins Set-Up. Dabei stürzte mir der Player insgesamt dreimal ab, so das ich ihn vom Netz nehmen musste. Je nach Display ist es ja so, dass das Deinterlacing und Scaling vom Display besser ist. Ich bin Besitzer eines Pioneer 436 XDE und dieser arbeitete in jeglicher Weise besser als mein Panasonic S97. Habe also dem Pioneer interlaced und unskalierte Signale eingespeist und konnte dadurch bessere Qualität erzielen. Beim E1 ist es nun einmal so, dass verschiedene Auflösungen bei den Discs vorhanden sind. Jedesmal beim Abspielen einer DVD vorher ins Set-Up gehen zu müssen ist ziemlich lästig.

2.Bildqualität: ich war sehr begeistert was ich zu sehen bekam in Bezug auf HD-DVD. Habe an Scheiben auszugsweise getestet: Constantine, Van Helsing, King Kong, Passwort Swordfish, Total Recall, Troja und Appollo13. Bis auf Troja war die Bildqualität sehr gut ohne jegliche Artefakte bei Zuspielung von 1080i Signalen. Troja sah zwar etwas besser aus als auf DVD, aber der Wow Effekt blieb aus. DVD´s spielte der E1 in ansprechender Qualität, dass ich durchaus meine S97 verkaufen kann. Möchte dazu allerdings noch ein paar Tests durchführen. Kann also noch nicht genau sagen, ob der E1 die gleiche Qualität liefert.
Schade ist allerdings, dass beim E1 keine Einstellmöglichkeiten vorhanden sind.

3.Bildruckeln: Konnte mit meinem Pioneer sehr gut sehen, wie die Unterschiede sind. Bedeutet, dass ich einmal ohne den PureCinema Mode ADV zugespielt habe und einmal mit. Es ist schon erstaunlich zusehen, wie der Pioneer das Ruckeln im PureCinema ADV fast ganz eliminiert. Ohne diese Einstellung könnte ich mich trotz dieser tollen Bildqualität von HD nur schwer an das neue Medium gewöhnen. Und hätte mich wohl auch ziemlich geärgert. Allerdings muss ich sagen, dass wohl durch die interne Rechnerei des Pioneer etwas von der Bildqualität verloren geht. Ist aber zu vernachlässigen. Ich kann mich aber durch die kurze Testphase in diesem Bezug auch täuschen.
Sollten hier noch User sein die noch nicht im Besitz eines Display sind kann ich den Pioneer uneingeschränkt empfehlen. Konnte Vergleiche ziehen mit einem Panasonic PV 500E und muss sagen der Pioneer ist dem Pana außer beim Schwarzwert in jeglicher Hinsicht ebenbürtig und in vielen Belangen sogar überlegen.

3.Ton: Mein Receiver DENON 3806 konnte über HDMI verbunden alle neuen Tonspuren in 5.1 PCM-Strom,die der E1 ausgiebt darstellen. Die Qualität der neuen Normen scheint etwas druckvoller zu sein. Allerdings kann man bei der Wandlung in PCM nicht unbedingt davon ausgehen, dass alles unkomprimiert ankommt. Auf alle Fälle muss nicht jeder direkt einen neuen Receiver mit HDMI 1.3 kaufen, um die neuen Tonnormen in ansprechender Qualität hören zu können. Ich für meinen Teil bleibe erst einmal beim Denon. Würde mir ja gerne auch einen Blu-Ray Player zulegen und für beides reicht mein Budget nicht.

Gruß Michael
Fiffy
Stammgast
#28 erstellt: 29. Dez 2006, 12:44

protheus schrieb:
Das Problem ist leider nur, daß es nun für HD-DVD und BD keine Anpassung auf dieser Art und weise mehr geben wird. Also werden das potentiell viel mehr Leute sehen, als bisher. Ich denke der Anteil an Leuten, die RC1 DVDs haben ist in Summe gesehen doch sehr gering. Hier in diesem Board ist der Anteil sehr viel höher und IMO nicht representativ.

Da hast Du sicher recht. Allerdings dürfte unter den Leuten, die sich jetzt schon ernsthaft für HD-DVD oder BD interessieren, der Anteil der engagierten Fans (die auch mal Disks importieren) ebenfalls sehr viel höher sein als in der generellen Bevölkerung.

Ich frage mich auch, warum die europäischen Player nicht eine 1080p/50 Funktion drin haben. Dann ist für die absolute Mehrheit alles wie immer, für die die das Optimum erreichen wollen ist ja immer noch 24p möglich :-)

Der Grund ist ganz einfach, daß es technisch recht aufwendig ist, das in guter Qualität hinzubekommen. Für anspruchsvolle Kunden ist es generell keine gute Lösung, da das nötige Resampling der Tonspur immer mit Qualitätsverlust verbunden ist.
Fiffy
Stammgast
#29 erstellt: 29. Dez 2006, 12:50

pull schrieb:
3.Ton: Mein Receiver DENON 3806 konnte über HDMI verbunden alle neuen Tonspuren in 5.1 PCM-Strom,die der E1 ausgiebt darstellen. Die Qualität der neuen Normen scheint etwas druckvoller zu sein. Allerdings kann man bei der Wandlung in PCM nicht unbedingt davon ausgehen, dass alles unkomprimiert ankommt.

Doch, kann man. Die PCM-Übertragung ist verlustlos, besser geht es nicht.
madshi
Inventar
#30 erstellt: 29. Dez 2006, 12:58

ViCon schrieb:
b) Nein leider bisher nur 720p. Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass 1080i nur schlechter sein kann aber werde es noch ausprobieren.

Laß Dich überraschen. Je nach Gerät sieht entweder das eine oder das andere besser aus. Je besser das Display/der Projektor, desto besser sollte 1080i sich schlagen. Bei einem guten Projektor mit idealem Video-Processing hast Du bei 1080i mehr als doppelt so viele Bildinformationen wie bei 720p (!!).


ViCon schrieb:
Z. Zt. habe ich den Ton über HDMI an den AVR geleitet. Im Display steht dann "Multi Channel In".
Bei der Verbindung über Toslink stand dort "DTS".
Ist "Multi Channel In" für die Audioverarbeitung OK oder gehen dabei irgendwelche Kanäle verloren?

Zur Zeit kann der Toshiba nur 5.1. Es gibt aber wohl auch noch keine HD-DVDs mit 7.1 Ton, von daher spielt das im Moment nicht wirklich eine Rolle. Was "Multi Channel In" wirklich bedeutet, ist schwer zu sagen. Dein Receiver ist da nicht sehr aussagefreudig. Es könnte Multichannel DTS Bitstream sein. Oder Multichannel PCM. Letzteres wäre besser, weil es auch lossless-Formate wie z.B. Dolby TrueHD und DTS Master HD Audio (letzteres allerdings erst nach einem Firmware-Update des Toshiba) verlustfrei übertragen kann, was über Toslink technisch gar nicht möglich ist.
superwof
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 29. Dez 2006, 19:36

pull schrieb:
Hi Leute, habe gestern meinen E1 bekommen und will hier meine ersten Eindrücke loswerden.
1.zum Handling: dieses finde ich nicht sehr berauschend bezüglich eines Multiformat-Players. Auf der Fernbedienung befindet sich kein Knopf um verschiedene Auflösungen am Bildschirm zu testen. Dazu muss man erst ins Set-Up. Dabei stürzte mir der Player insgesamt dreimal ab, so das ich ihn vom Netz nehmen musste. Je nach Display ist es ja so, dass das Deinterlacing und Scaling vom Display besser ist. Ich bin Besitzer eines Pioneer 436 XDE und dieser arbeitete in jeglicher Weise besser als mein Panasonic S97. Habe also dem Pioneer interlaced und unskalierte Signale eingespeist und konnte dadurch bessere Qualität erzielen. Beim E1 ist es nun einmal so, dass verschiedene Auflösungen bei den Discs vorhanden sind. Jedesmal beim Abspielen einer DVD vorher ins Set-Up gehen zu müssen ist ziemlich lästig.

2.Bildqualität: ich war sehr begeistert was ich zu sehen bekam in Bezug auf HD-DVD. Habe an Scheiben auszugsweise getestet: Constantine, Van Helsing, King Kong, Passwort Swordfish, Total Recall, Troja und Appollo13. Bis auf Troja war die Bildqualität sehr gut ohne jegliche Artefakte bei Zuspielung von 1080i Signalen. Troja sah zwar etwas besser aus als auf DVD, aber der Wow Effekt blieb aus. DVD´s spielte der E1 in ansprechender Qualität, dass ich durchaus meine S97 verkaufen kann. Möchte dazu allerdings noch ein paar Tests durchführen. Kann also noch nicht genau sagen, ob der E1 die gleiche Qualität liefert.
Schade ist allerdings, dass beim E1 keine Einstellmöglichkeiten vorhanden sind.

3.Bildruckeln: Konnte mit meinem Pioneer sehr gut sehen, wie die Unterschiede sind. Bedeutet, dass ich einmal ohne den PureCinema Mode ADV zugespielt habe und einmal mit. Es ist schon erstaunlich zusehen, wie der Pioneer das Ruckeln im PureCinema ADV fast ganz eliminiert. Ohne diese Einstellung könnte ich mich trotz dieser tollen Bildqualität von HD nur schwer an das neue Medium gewöhnen. Und hätte mich wohl auch ziemlich geärgert. Allerdings muss ich sagen, dass wohl durch die interne Rechnerei des Pioneer etwas von der Bildqualität verloren geht. Ist aber zu vernachlässigen. Ich kann mich aber durch die kurze Testphase in diesem Bezug auch täuschen.
Sollten hier noch User sein die noch nicht im Besitz eines Display sind kann ich den Pioneer uneingeschränkt empfehlen. Konnte Vergleiche ziehen mit einem Panasonic PV 500E und muss sagen der Pioneer ist dem Pana außer beim Schwarzwert in jeglicher Hinsicht ebenbürtig und in vielen Belangen sogar überlegen.

3.Ton: Mein Receiver DENON 3806 konnte über HDMI verbunden alle neuen Tonspuren in 5.1 PCM-Strom,die der E1 ausgiebt darstellen. Die Qualität der neuen Normen scheint etwas druckvoller zu sein. Allerdings kann man bei der Wandlung in PCM nicht unbedingt davon ausgehen, dass alles unkomprimiert ankommt. Auf alle Fälle muss nicht jeder direkt einen neuen Receiver mit HDMI 1.3 kaufen, um die neuen Tonnormen in ansprechender Qualität hören zu können. Ich für meinen Teil bleibe erst einmal beim Denon. Würde mir ja gerne auch einen Blu-Ray Player zulegen und für beides reicht mein Budget nicht.

Gruß Michael


Kann mich hier nur anschliessen. Habe seit gestern den E1 und bin vom Bild und Ton her begeistert.

Das ruckeln sieht man nicht immer gleich stark, aber wenn dann ist es ziemlich ergerlich! Zum gluck habe auch ich eine Pioneer 436XDE und die ADV einstellung macht da einen merklichen unterschied!! Damit ist Pioneer als Plasmamarke nur zu empfehlen.

Ich habe zum direkten vergleich mal "Dune" als herkommlicher DVD auf meinen alten player gleichzeitig mit der HD-DVD version auf der E1 laufen lassen. Nicht nur die bildscharfe ist da erheblich besser (und der Pioneer hat eben nur eine auflosung von 1024x768), aber vor allen den Kontrast und die farben sind da viel, viel besser. Da kan mann wirklich nur staunen. Dagegen bringt das upscaling normaler DVD's nicht viel.

Den Ton leite ich uber Toslink weiter, wobei Dolby TrueHD auf DTS heruntergerechnet wird (Batman Begins). Ich muss sagen es klingt hervorragend. Reicht jedenfalls vollig aus fur meine bedurfnisse.

Die fernbedienung ist billig und unubersichtlich, arbeitet jedoch problemlos, wie auch das Gerat selbst. Bis jetzt keine absturz oder andere probleme erlebt. Also bis jetzt bin ich voll zufrieden!!


[Beitrag von superwof am 29. Dez 2006, 19:39 bearbeitet]
coolmanfrank
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 30. Dez 2006, 01:22
Wie ich festgestellt habe,ist der Tonpegel gegenüber normalen DVDs geringer.Bei normalen DVDs steht mein Receiver
(Kenwood9090) auf -37dB,bei HD-DVDs dagegen auf -20dB.Was noch mehr auffällt ist die bessere Ansteuerung des Centerkanals die bei normalen DVDs manchmal zu wünschen übrig läßt.Kristallklar und sehr verständlich was da von der Doom-HD herunterkam.
Ist das richtig,daß wenn es denn 7.1 HDs geben wird der Toshiba das über Toslink nicht zum Receiver bringt oder verstehe ich da was falsch?In der Anleitung steht immer was von 5.1 da wäre die HomeCinemaanlage ja mächtig unterfordert.Bei dem was der Toshiba allerdings derzeit von HD tonmäßig zum Receiver schickt kann man absolut nicht meckern.
Rinas
Schaut ab und zu mal vorbei
#33 erstellt: 30. Dez 2006, 11:09
Hi Leute

1. Habe den E1 seit gestern, er ist über HDMI an einen 37WL58 angeschlossen, Audio
Digital. Zum Bild ich habe mit der Elephants Dream 720p u. 1080i ausprobiert,
subjektiv gefällt mir 1080i besser und so ist jetzt auch die Einstellung.
Als zweites habe ich die Jarhead HD Disc gesehen, sehr gute Bildqualität
das hier im Thread beschriebene Bildruckeln habe ich bisher nur einmal störend
bemerkt und zwar beim Elephant Dreams Making Of, ansonsten sind wohl auch meine
Augen schon zu matschig :))), bei der Jarhead ist es mir gar nicht aufgefallen,
obwohl ich schon extra für den Thread hier richtig hingeschaut habe.
Ton bin ich auch zufrieden, ist ja immer der DTS recode vom E1.
Die Geschwindigkeit beim anschalten und einlesen ist OK im erträglichen Rahmen,
allerdings könnten die Disc-Menüs etwas flotter erscheinen.
Normale DVDs habe ich noch nicht drüber geschaut. Hatte bis jetzt einen Bug
beim stoppen von Jarhead und dem Versuch ins Setup zu kommen ist der Player
abgestürzt.
Bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
Heute werde ich dann mal King Kong schauen....

zu Pull1. richtig es wäre schon geschickter wenn es einen direkten Auflösungs
switch gebe, zur Info bei mir ist das umschalten allerdings ohne
Absturz möglich, habe das min. schon 20x zum Test gemacht.

zu coolmanfrank.
ja der Tonpegel ist geringer aber da ist auch ein Hinweis in der Anleitung
erwähnt Seite 6, und auch ja die HD Formate werden derzeit immer
auf 5.1 gewandelt Seite 25 oben. Zum Kristallklaren Ton, hast du die
Dynamic Range Steuerung aus?

Tschau Rick
mtb1
Neuling
#34 erstellt: 30. Dez 2006, 11:44
Hallo !

Hat schon wer ausprobiert ob man über das Netzwerk vom PC zum Toshiba HD Filme abspielen kann oder funktioniert die Internet Verbindung nur über HDDVDs mit INet Funktion die man in den Player schiebt.

Lg Mtb1
jazbab3
Neuling
#35 erstellt: 30. Dez 2006, 12:03
Hi,
Wollte auch nur mal meine Begeisterung über den E1 loswerden . Habe das Teil seit Donnerstag vom Saturn für 599€ bekommen und bin restlos begeistert.
Als TV habe ich den 42wl 66p von toshiba und er ist über HDMI angeschlossen.
Das was ich bei der King Kong HD DvD zusehen bekommen habe hat mich echt sehr begeistert.
kerrygen
Neuling
#36 erstellt: 30. Dez 2006, 12:29
@ Pull

ich habe auch einen Panasonic S 97 an einem Epson TW 600 laufen,und habe Interesse am Toshi.Könntest du mal einige normale DVDs ausprobieren im direkten Vergleich zwischen Panasonic und Toshiba,bezüglich Bildqualität??.
Surf-doggy
Inventar
#37 erstellt: 30. Dez 2006, 14:19
wenn Ihr so weitermacht überlegt sich das Toshiba nochmal mit der Abstellung der Ruckel-Problematik.

Guten Rutsch
pull
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 30. Dez 2006, 15:07
Hallo kerrygen,

Habe die Bildqualität beider Geräte verglichen (S97u.Toshi E1). Meine ersten Eindrücke sind diese:
Bei Zuspielung von 576i Signalen sind die Unterschiede an einem Pioneer nur marginal. Der S97 machte ein leicht besseres Bild. Für mich allerdings kein Grund den Pana zu behalten. Wenn man die fehlenden Einstellmöglichkeiten bezüglich der Bildparameter beim E1 allerdings in Betracht zieht, kann man aus dem Panasonic bestimmt mehr rausholen. Aber ich denke, Vergleiche zwischen einem Beamer und einem Plasmabildschirm zu ziehen ist echt schwer. Ich kann dazu leider nichts sagen. Jedes Display o. Beamer geht mit verschiedenen Auflösungen (Scaling) und Deinterlacing anders um. Allerdings kann ich dir versichern, wenn du HD Qualität über deinen Beamer betrachtest werden dir die Augen aufgehen. Ich denke je größer der Bildschirm und je höher die Auflösung, desto mehr Vergnügen bei HD-DVD.
Gruß u. guten Rutsch an Alle
Michael
Yankeededandy
Stammgast
#39 erstellt: 30. Dez 2006, 17:13
Hat jemand unter euch den Toshi schon mal mit > 10m HDMI Kabel betrieben? Wie schaut's aus mit HDMI Switches oder AV Receivern mit eingebauten HDMI Switches? Keine Probleme hoffe ich.
superwof
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 31. Dez 2006, 10:11
Ich habe mir gestern weitere Films angesehen und folgendes Problem festgestellt:

Ich gebe den Ton uber Toslink in einen "downmix" auf DTS aus, an einen 8 Jahre alten Sony receiver, der Dolby Digital und DTS fahig ist. Obwohl es super klingt gibt es manchmal probleme mit den Sprachkanal . Manchmal klingen die stimmen eben verzerrt, alsob da ein "echo" drin ist. (center)Ich kann den effekt nicht genau beschreiben, es ist aber mit mehreren filme aufgetreten, und immer an eine bestimmte stelle des films. Umschalten auf eine andere Tonspur hilft da nichts (zB. Batman Begins, Problem tritt auf mit sowohl die Dolby TueHD und die DTS Tonspur). Merkwurdigerweise sind es in jeden Film nur sehr wenige Dialoge, und nur stimmen. Also die weitere Soundkulisse (Musik, Gerausche, Effekte) klingt unverzerrt und wirklich Super...

Auf Auslandischen Foren ist die rede davon es konnte daran liegen das der receiver einen der fruhesten DTS-fahigen Modelle ist, und daher nicht mit den hohen DTS datenstrom auskommt. Wieso aber nur den Sprachkanal betroffen ist ist unklar.

Wer hat gleiche beobachtungen gemacht, und auf welchen verstarker?

Ausserdem, hat schon jemanden die Internet verbindung getestet? Ich habe bis jetzt keine verbindung herstellen konnen. Vieleicht mache ich da einfach etwas falsch, konnte jedoch auch seien die website ist noch nicht zuganglich....

Bin weiterhin restlos begeistert. Super bild....


[Beitrag von superwof am 31. Dez 2006, 10:17 bearbeitet]
SatHopper
Inventar
#41 erstellt: 31. Dez 2006, 11:56
Hi,

wenn es ein recht alter Receiver ist, könnte er evtl. Probleme mit der ziemlich hohen Bitrate über DTS haben. Soweit ich weiß, wird die maximal mögliche Rate von 1536 kbps benutzt !

SatHopper
ViCon
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 31. Dez 2006, 12:04

Yankeededandy schrieb:
Hat jemand unter euch den Toshi schon mal mit > 10m HDMI Kabel betrieben? Wie schaut's aus mit HDMI Switches oder AV Receivern mit eingebauten HDMI Switches? Keine Probleme hoffe ich.


Bei mir ist er mit einen 1m-HDMI-Kabel am Denon AVR 4306 und dann mit 15m-HDMI am Projektor angeschlossen.

Keine Probleme!
Yankeededandy
Stammgast
#43 erstellt: 31. Dez 2006, 14:16

ViCon schrieb:
Bei mir ist er mit einen 1m-HDMI-Kabel am Denon AVR 4306 und dann mit 15m-HDMI am Projektor angeschlossen.

Keine Probleme!


Super. Davor habe ich immer noch die grösste Angst, dass das nicht funzt wegen HDCP. Ich warte nämlich immer noch auf das Christkind. Soviel Verspätung hatte es noch nie. Ich habe mir aus USA Superman begins, V for Vendetta und Blazing Saddles bestellt. Bin sowas von gespannt wie das mit 720P auf der Leinwand aussehen wird.

P.S. Superman begins hat in einer Hülle die SD und HD DVD drin. Da kann ich direkt vergleichen.


[Beitrag von Yankeededandy am 31. Dez 2006, 14:17 bearbeitet]
Yankeededandy
Stammgast
#44 erstellt: 31. Dez 2006, 14:28

superwof schrieb:
. Manchmal klingen die stimmen eben verzerrt, alsob da ein "echo" drin ist. (center)[/b]Ich kann den effekt nicht genau beschreiben, es ist aber mit mehreren filme aufgetreten, und immer an eine bestimmte stelle des films. Umschalten auf eine andere Tonspur hilft da nichts (zB. Batman Begins, Problem tritt auf mit sowohl die Dolby TueHD und die DTS Tonspur). Merkwurdigerweise sind es in jeden Film nur sehr wenige Dialoge, und nur stimmen. Also die weitere Soundkulisse (Musik, Gerausche, Effekte) klingt unverzerrt und wirklich Super...



Hast du "Dialog Enhancement" im Setup aktiviert? Falls ja, stell das mal ab. Es soll gemäss Testbericht dafür sorgen, dass die Stimmen im Center mehr in den Vordergrund gestellt werden. Das könnte ich mir als Ursache für Verzerrrungen vorstellen.
micha83
Stammgast
#45 erstellt: 31. Dez 2006, 15:04

Yankeededandy schrieb:

superwof schrieb:
. Manchmal klingen die stimmen eben verzerrt, alsob da ein "echo" drin ist. (center)[/b]Ich kann den effekt nicht genau beschreiben, es ist aber mit mehreren filme aufgetreten, und immer an eine bestimmte stelle des films. Umschalten auf eine andere Tonspur hilft da nichts (zB. Batman Begins, Problem tritt auf mit sowohl die Dolby TueHD und die DTS Tonspur). Merkwurdigerweise sind es in jeden Film nur sehr wenige Dialoge, und nur stimmen. Also die weitere Soundkulisse (Musik, Gerausche, Effekte) klingt unverzerrt und wirklich Super...



Hast du "Dialog Enhancement" im Setup aktiviert? Falls ja, stell das mal ab. Es soll gemäss Testbericht dafür sorgen, dass die Stimmen im Center mehr in den Vordergrund gestellt werden. Das könnte ich mir als Ursache für Verzerrrungen vorstellen.



hab zwar (noch) keinen E1, aber xbox+ hd addon und hab ein ähnliches problem. besonders ist mir das bei mission impossible aufgefallen. als receiver verwende ich ich einen pioneer vsx 916.
superwof
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 31. Dez 2006, 15:10

SatHopper schrieb:
Hi,
wenn es ein recht alter Receiver ist, könnte er evtl. Probleme mit der ziemlich hohen Bitrate über DTS haben. Soweit ich weiß, wird die maximal mögliche Rate von 1536 kbps benutzt !



Yankeededandy schrieb:

Hast du "Dialog Enhancement" im Setup aktiviert? Falls ja, stell das mal ab. Es soll gemäss Testbericht dafür sorgen, dass die Stimmen im Center mehr in den Vordergrund gestellt werden. Das könnte ich mir als Ursache für Verzerrrungen vorstellen.


@Sathopper: Du hast wohl recht. Auf das AVS forum ist auch sprache davon das die alteren Sony receiver mit den maximalen bitrate nicht immer zurecht kommen. Wieso nur Sprache davon betroffen ist ist allerdings unklar....

@Yankeededandy: Dialog Enhancement habe ich abgestellt. Uberhaupt machen alle moglichen einstellungen da keinen unterschied...

Ich werde mich mit diesen Problem wohl abfinden mussen, oder vielleicht kaufe ich mir doch noch den XE1.....


[Beitrag von superwof am 31. Dez 2006, 15:11 bearbeitet]
Yankeededandy
Stammgast
#47 erstellt: 31. Dez 2006, 15:33
Hey, habt ihr das auch gelesen? Gemäss HDTV Praxis arbeitet Toshiba für den E1 (nicht nur den X1) an einem Fix für das Ruckelthema. Wenn das stimmt, Hammer, kann ich nur sagen. Respekt, Toshiba. Das ist ja richtig kundenfreundlich, so auf Kritik zu hören und zu reagieren. Ich erkläre es mir damit, dass Toshiba unbedingt Erfolg mit HD DVD haben will und deshalb jeden noch so kleinen Vorteil gegenüber dem BD Lager versucht herauszuholen. Gut für uns Konsumenten. Dann hat der Konkurrenzkampf doch noch seine guten Seiten.
Yankeededandy
Stammgast
#48 erstellt: 31. Dez 2006, 16:43

superwof schrieb:


Ich werde mich mit diesen Problem wohl abfinden mussen, oder vielleicht kaufe ich mir doch noch den XE1..... :)


Wart's ab. Wenn es nicht die Einstellungen sind, kann es sich auch um einen Bug des Players handeln. Das heisst für Optimisten, es wird irgendwann auch eine Bugfix geben.
Rinas
Schaut ab und zu mal vorbei
#49 erstellt: 31. Dez 2006, 18:02
zur Info

- Bei mir ist der DTS Ton voll OK obwohl mein Pioneer ja auch nicht mehr der jüngste ist.

- Das mit dem Netzwerk Update habe ich auch erfolglos probiert, der Server scheint wohl noch nicht Up zu sein, im Router war die MAC vom Player zu sehen, also nach draussen ruft er.

- HDMI Kabel ist bei mir 2.5m, ohne Probleme
Richi_11
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 01. Jan 2007, 18:26
Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr,

lohnt sich eigentlich auf den großen Bruder XE1 zu warten oder macht er nur wirklich mit den richtigen Komponenten Sinn?
Ansonsten sollte doch der E1 reichen oder?
Nachdem ja ab morgen beim MM keine Mehrwertsteuer verlangt wird, würde sich der Kauf eventuell lohnen.
Vorausgesetzt die haben nicht vorher schon den Preis um die 19% erhöt.

Wäre über Infos dankbar.

MfG
Andi
clehner
Hat sich gelöscht
#51 erstellt: 01. Jan 2007, 19:09

Richi_11 schrieb:

Vorausgesetzt die haben nicht vorher schon den Preis um die 19% erhöt.


Da kannst du dich drauf verlassen, oder meinst du, die können nicht rechnen?
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Toshiba HD-E1 abgekündigt
coolmanfrank am 14.11.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2006  –  28 Beiträge
Toshiba HD-E1 Firmwareupdate
Dischei am 08.02.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2010  –  32 Beiträge
Toshiba HD E1 codefree?
Filmfest_Maik am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  7 Beiträge
Tonaussetzer bei Toshiba HD e1
lars-boy-scout am 04.03.2007  –  Letzte Antwort am 04.03.2007  –  2 Beiträge
Toshiba HD-E1 Lüfter tuning.
rechtehanddesteufels am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  2 Beiträge
Toshiba HD-E1 update wie?
Jensabel am 23.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  27 Beiträge
Toshiba HD-E1 und YUV
Jensabel am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 27.08.2007  –  3 Beiträge
Toshiba HD-E1 noch empfehlenswert ?
radeonspeedy85 am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  5 Beiträge
Toshiba XE1 vs. Toshiba E1
matthias-klarinettenspieler am 02.07.2007  –  Letzte Antwort am 25.07.2007  –  11 Beiträge
TOSHIBA HD-EP10 - Erfahrungen, Berichte, Bugs
EvilMonkey am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  61 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedMoppel87
  • Gesamtzahl an Themen1.389.612
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.461.420