Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

CES 2014: Panasonic Blu-ray-Player-Lineup - DMP-BD81, DMP-BD91, DMP-BDT360, DMP-BDT700

+A -A
Autor
Beitrag
LJSilver
Inventar
#1 erstellt: 08. Jan 2014, 13:38
DMP-BD81:
-3D Wiedergabe
- WLAN optional

DMP-BD91:
- 3D Wiedergabe
- WLAN Standard

DMP-BDT360
- 4K Upscaling
- Miracast
- Internetbrowser
- 3D Wiedergabe

Den 360 solls wohl auch in silber geben.
pasmaster
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jan 2014, 16:24
Allerdings frage ich denn immer wieder, was es denn gegenüber des Vorjahres
für revolutionäre Neuerungen gibt, denn meist scheint es nur das Produktdesign zu sein.
Und gerade Pannensonic hätte einiges Verbesserungs-Potential hinsichtlich des Bedienkomforts.
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Jan 2014, 12:04
Bin gespannt wie der 360er sich im Vergleich zum 500er macht.
LJSilver
Inventar
#4 erstellt: 13. Jan 2014, 14:02
Da der 360er wohl erneut nur Mediatek drin hat, dürfte auch er dem 500er nicht das Wasser reichen und sich am 335 orientieren. Mediatek hat auch keine neue Prozessorgeneration vorgestellt, somit dürfte es nur Detailverbesserungen geben.
Amatiya
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jan 2014, 17:00
Sehr schade. Hatte gehofft, dass man da endlich wieder an die Klasse der 2012er Panas anschließt. Es ist doch Mist, dass neuere Modelle, die im Zweifel sogar mehr kosten, bildtechnisch schlechter sind als ihre über zwei Jahre alten Vorgänger.
beehaa
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2014, 01:09
Nach Uniphier Pro² wird auch nichts mehr kommen. Es wird höhstens nahezu gleich gut und damit egal. Und zwar solange, solange 4k bei MM und der Videothek um die Ecke nicht den Groß des Angebots ausmachen

Wenn so ein Laufwerk eine Lebenserwartung von mind. 10 Jahre hätte, würde mich das überhaupt nicht interessieren. Leider ist dem nicht so...
moehrensteiner
Stammgast
#7 erstellt: 20. Jan 2014, 08:29
Die Aussage stimmt so generell (zum Glück) nicht.

Im neuen BDT700 wird ein neuer UniPhier (4K) werkeln. Panasonic entwickelt und nutzt also doch die eigene UniPhier-Chipsatzreihe weiter.
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 20. Jan 2014, 09:03

moehrensteiner (Beitrag #7) schrieb:
Die Aussage stimmt so generell (zum Glück) nicht.

Im neuen BDT700 wird ein neuer UniPhier (4K) werkeln. Panasonic entwickelt und nutzt also doch die eigene UniPhier-Chipsatzreihe weiter.


Gibt es Infos dazu?
moehrensteiner
Stammgast
#9 erstellt: 20. Jan 2014, 09:37
Es gibt einen französischen Link dazu.
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 20. Jan 2014, 09:47
Danke. Habe ich auch in Französisch gefunden dank Google.

Hier mal die vermutlich technischen Daten:

Technische Daten auf einen Blick:
Blu-ray 1080p-kompatiblen 4K
Leser 2D/3D Blu-ray, DVD, CD
4K Upscaling 2160/24p und 2160/60p
Zwei HDMI 2.0 CEC-kompatible 3D-180/24p, 2160/24p und 2160/60p
New UniPhier SoC MN2WS0220 und Dual-Core ARM Cortex-A9 MPCore
4K Chroma Direkt Up-Konvertierung
4K 4K-Videos und Bilder
7.1 Analogausgang: 4 DACs 192 kHz und 32 Bit
All-Aluminium-Chassis und isoliert (RFI / EMI) mit Anti-Vibrations-Füße
Touchscreen-Fernbedienung
96kHz Surround Re-Upsampling-Meister, Verbesserte und viele DSP
Kompatibel Miracats
Multimedia USB / UPnP und Samba (Client / Server): MKV, H264, HEVC, AVI, M2TS, TS, DivX Plus HD, MP3, Flac, 4K JPEG, XviD, AVCHD, AAC, WMA
Wi-Fi und integrierte Wi-Fi Direct

Laut der Seite Markteinführung vermutlich im Mai 2014.


[Beitrag von DarkBlueFalcon am 20. Jan 2014, 09:48 bearbeitet]
beehaa
Inventar
#11 erstellt: 20. Jan 2014, 12:07
Der weiß nichts, außer er nutzt eine Vorlage von einem Pana PR-Pressetext. Wie das schon immer der Fall war
Dessen Existenz bezweifle ich nicht. Falls sie daher jemand in Unterholz von Panas Homepage findet, bitte melden

sonst finde ich den BDT700 leider nicht im Threadtitel hier


[Beitrag von beehaa am 20. Jan 2014, 12:18 bearbeitet]
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 20. Jan 2014, 12:09
Ich habe panasonic gleich mal angeschrieben.
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 20. Jan 2014, 17:58
So, prompte aber leider bedauerliche Antwort von Panasonic:


Panasonic Deutschland hat geschrieben: „Hallo Andreas, der auf der CES angekündigte BluRay-Player BDT700 ist für den amerikanischen Markt bestimmt. Ob und wann dieser in Deutschland erhältlich sein wird, ist uns derzeit nicht bekannt. Du kannst Dich gerne für den Newsletter auf www.panasonic.de unter dem Punkt Registrierung im Menü Support anmelden, dann wirst Du informiert wenn es Neuigkeiten diesbezüglich gibt.
langsaam1
Inventar
#14 erstellt: 20. Jan 2014, 19:11
der Chip wurde bereits in den News bei ARM von 2011 erwähnt
http://www.arm.com/arm-and-panasonic-corporation-partner-to-drive-development-of-uniphier-socs.php
Dann hoffen wir einmal um eine aktuellere Version?
beehaa
Inventar
#15 erstellt: 20. Jan 2014, 19:30
Nicht der, sondern die Uniphier-Architektur.
LJSilver
Inventar
#16 erstellt: 21. Jan 2014, 13:53
Die aktuellen Uniphier sind alle ARM Cortex A9-CPUs, d.h. ARMv7-Architektur, während das ganze aktuelle Mediatek-Gedöns noch ARMv6 (ARM11) ist. Mediatek bringt erst in nächster Zeit mit dem MT6592 einen billigen ARMv7-SoC mit dem kleinen A5 Cortex raus..
beehaa
Inventar
#17 erstellt: 21. Jan 2014, 14:09
ARM ist die eine Sache. Welche "Grafikkarte mit einem Photoshoptreiber welcher Güte" an den ARM-Kernen im SoC hängt, eine andere.
Deswegen muß auch ein ARM10 Mediatek mit 4 Kernen je 2Ghz nicht besser sein als ein Uniphier Pro², was die Qualität der jedes Frame bearbeitenden Berechnung angeht.

Und irgendwie ist es halt auch nicht so, daß durch die Pipelines nur SD und 720p wandert. Auch 1080 werden erstmal immer durch die Mühlen der SoCs gemahlen. Es ist also immer relevant.
LJSilver
Inventar
#18 erstellt: 21. Jan 2014, 17:03
Ein interessanter Gedanke.

Die GPU von UniPhier ist der ARM Mali, die von Mediatek ein PowerVR SGX.Mediatek setzt in einigen neuen Mobile-SoCs bereits Malis ein. Sollten sie das auch auf Blu-ray SoCs ausweiten, wäre es interessant zu sehen, ob die Schwächen bei der Bildquali damit aus der Welt geschafft sind. Weil somit läge es am PowerVR-Prozessor.
beehaa
Inventar
#19 erstellt: 21. Jan 2014, 17:16
Das kann man sich mittlerweile wie einen PC vorstellen. Und wie da gehört zu jeder Graka auch ein Treiber. Bei Uniphier schweint die Programmierung des DSP-Teils Panasonic ziemlich geglückt zu sein. So sicher daß andere aus der gleichen Schaltkreisansammlung das gleiche rausholen ist es nicht.

Man kann nur die gesamte Lösung verlgiechen. Ein Garant für irgendwas weil ARM9, Mali hin oder PowerVR her gibts es ja nicht.

Was die Sache ja so schön macht, wenn man Uniphier Pro² hat
Rodger
Inventar
#20 erstellt: 21. Jan 2014, 20:57
Sehr enttäuschend was das (nach)kommt.
Der 700er dann nicht mal in Deutschland...ich hätte ja noch gewartet aber....soooo ???

Sony is sofort tot beim DEM Design. Kannste ja nichts mehr draufstellen...dabei würde bei mir die sehr schicke VU+ Duo2 daraufgestellt werden wollen....

LG ist mir immer einfach zuuuuu billig in den Materialien und Slot-In ist noch NIE leise gewesen.
Da fällt der eigentlich scheinbar gute 730er wegen Material und Slot-In flach

Panasonic würde mit dem 330er bei mir auf dem Plan stehen....aber....oh wunder man liest er wäre so laut und leider fröhnt auch Panasonic dem Verwerten von PVC Abfällen beim Gehäusebau.
Soll genau so grausam schlechtes Material sein wie beim LG. Also gleiches Problem, also WEG DAMIT.

Einen Samsung BD-F6500 habe ich hier gehabt...leise ist anders...laut aber weis gott auch.
Die Leseeinheit ist defekt daher zurück an Amazon.

Neuer Versuch ist daher ein Samsung BD-F7500. Ich hätte wirklich die Geduld gehabt auf die 2014er Modelle zu warten, aber bei all dem was da angekündigt wird...sehe ich da keinen Grund irgendwas anderes als den Samsung zu nehmen.

Brauch man keine Smart Funktionen, weil die anders als in meinem Epson Beamer schon im TV stecken sieht die Situation anders aus. Dann kann man auch über Hersteller wie Oppo und Pioneer denken.
Die vom Äußeren her auch schon gleich in einer anderen DIMENSION sind.
Himmel die verbauen doch tatsächlich noch METALL!
LJSilver
Inventar
#21 erstellt: 22. Jan 2014, 11:17
Ich gehe davon aus, dass der Support in Deutschland schlichtweg noch nicht informiert wurde und dass der 700 auf jeden Fall hier auch kommt.

Pioneer ist so ne spezielle Sache. Mehr Schein als Sein. Ne schöne Verpackung, innen drin ist Technik von der Stange (teilweise gleiche Bauteile wie 50 Euro Toshiba-Player).


[Beitrag von LJSilver am 22. Jan 2014, 11:20 bearbeitet]
Rodger
Inventar
#22 erstellt: 22. Jan 2014, 19:49
Ja ist was dran. Die billigen Dinger reißen einen nicht vom Stuhl...da schlägt das höherwertige Äußere wahrscheinlich zu sehr in Geld, das man da wirklich sagen muss, das in der gleichen Preisliga die Pioneers das Nachsehen haben.

Der 450er hin ist aber ein Grundsolides Gerät. Technik war zum Zeitpunkt des Release absolut state of the Art. Und wenn man das Bild sieht ist das einfach was ganz anderes als die Panasonics, die ich bis zu letzt benutzt habe, bzw. im Schlafzimmer weiter nutze (220er).

Die Panasonics sind bei leibe keine schlechten Geräte nur passt die Generation(en) die am Markt sind nicht zu mir. Der 220er war seinerzeit ne Bombe. Auspacken, einschalten, einrichten SUPER.
Die Materialanmut ist zwar auch nicht gerade berauschend, aber gegen das was man aktuell für den Preis kriegt leider doch besser.

Blu-Ray Player generell werden zur Ramsch-Ware hat man den Eindruck.
Ich erinnere mich noch an den LX52. Mann war das ein GERÄT.
Echte Geräte-Füße mit Vibrationsdämpfer...kein Plastikgehäuse...AluFront...Sensortasten...

Für so ein Gerät mit aktueller Technik und Software (Smart-Funktionen) würde ich auch mehr zahlen wollen....gibts nicht.
LJSilver
Inventar
#23 erstellt: 23. Jan 2014, 13:33

Rodger (Beitrag #22) schrieb:

Der 450er hin ist aber ein Grundsolides Gerät. Technik war zum Zeitpunkt des Release absolut state of the Art. Und wenn man das Bild sieht ist das einfach was ganz anderes als die Panasonics, die ich bis zu letzt benutzt habe, bzw. im Schlafzimmer weiter nutze (220er).


Die Pioneers haben seit sie von TCL gebaut werden von Haus aus ein stark überschärftes Bild. Ist schon was anderes, nur nicht so wie es idealerweise sein sollte.
fesmeedy
Inventar
#24 erstellt: 24. Feb 2014, 19:47
Es gibt ja leider immer noch nix neues, dabei ist schon bald März!
Hab nur eine Seite aus Frankreich gelesen, dass der 700er nicht mehr aus Plastik gebaut ist, sondern voll aus Aluminium!
Wäre ja echt cool! Angeblich wären auch HDMI Ports des Standards 2.0 verbaut? Für was frage ich mich?, da der Player wohl keine 4k
Scheiben abspielen wird!
Hat noch jemand Wissen oder gar Insiderinformationen
Gern raus damit, bleibt auch unter uns !

LG


[Beitrag von fesmeedy am 24. Feb 2014, 19:49 bearbeitet]
pasmaster
Stammgast
#25 erstellt: 24. Feb 2014, 19:52
So die ersten BDA sind online.
Auf der US Seite.

Nix neues, nur hässlicher.
Und Fernbedienung nur für Mäusepfoten.

http://shop.panasonic.com/shop/model/DMP-BD91
fesmeedy
Inventar
#26 erstellt: 24. Feb 2014, 19:58
Na ja, die sehen wirklich nicht dolle aus!
Aber der 700er ist da nicht gelistet! Auf einer französischen Seite war ein Bild vom 700er, und der sah echt geil aus!
AceOfSpades
Stammgast
#27 erstellt: 24. Feb 2014, 22:05

fesmeedy (Beitrag #26) schrieb:
Auf einer französischen Seite war ein Bild vom 700er, und der sah echt geil aus!


http://www.hdfever.fr/2014/01/14/panasonic-dmp-bdt700/
Muppi
Inventar
#28 erstellt: 24. Feb 2014, 22:30

Rodger (Beitrag #22) schrieb:

Blu-Ray Player generell werden zur Ramsch-Ware hat man den Eindruck.
Ich erinnere mich noch an den LX52. Mann war das ein GERÄT.
Echte Geräte-Füße mit Vibrationsdämpfer...kein Plastikgehäuse...AluFront...Sensortasten...
Für so ein Gerät mit aktueller Technik und Software (Smart-Funktionen) würde ich auch mehr zahlen wollen....gibts nicht.



Der hat mich leider gestern verlassen, jetzt muss ein gleichwertiger her der auch 3D kann.
Der LX-52 war und ist ein toller Player der nach wie vor bildlich in jeder Hinsicht ganz Vorne mitspielt, zudem ist die Verarbeitung grundsolide, hinten wurden sogar Kupferschrauben eingesetzt.
Ich möchte keinen Plastikplayer, von daher wäre es schön zu wissen ob und wann der 700er hier erscheint.
Werde mir aber nach den Karnevalstagen auch mal den Oppo 103D vorführen lassen, der ist ja zumindest bezüglich der Verarbeitung ganz nach meinem Geschmack.
fesmeedy
Inventar
#29 erstellt: 24. Feb 2014, 22:41
@ Muppi

Dann gehts dir ähnlich wie mir!
Habe auch den oppo 103 in der engeren Auswahl.
Aber ohne D ...denn ein darbee hab ich schon hier
Aber der pana 700 warte ich noch ab, mal schaun wie das Teil wird.
Haben die neuen panasonic noch Untertitel Shift?
Brauch ich unbedingt für meine maskierte LW, sonst muss doch ein oppo her


[Beitrag von fesmeedy am 24. Feb 2014, 22:42 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#30 erstellt: 25. Feb 2014, 13:55
Ich warte den auch noch ab, der sieht wirklich klasse aus.
Wenn auch das Innenleben und der Preis stimmt, wäre das für mich ein heißer Kandidat.
Rodger
Inventar
#31 erstellt: 25. Feb 2014, 20:05
Wenn du kein Interesse an Smart Funktionen hast, ist die Auswahl, wenngleich deutlich teurer, leichter einen gescheiten Player zu finden.

Das beste Gerät MIT Smart-Funktionen ist eindeutig der Samsung BD-F7500er.
Für die, die es interessiert.

Wer eine Synology NAS sein Eigen nennt, der sollte sich mal folgendes durchsehen....
http://www.synology.com/en-us/support/tutorials/597


[Beitrag von Rodger am 27. Feb 2014, 19:28 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#32 erstellt: 27. Feb 2014, 16:13
Gibt es denn noch keine konkreten Hinweise ob und wann der 700er bei uns erscheint, kann doch nicht sein das der nicht für den dt. Markt vorgesehen ist.
Ich werde diesbezüglich auch mal Pana kontaktieren, die müssen es ja wohl wissen.
randy10
Stammgast
#33 erstellt: 27. Feb 2014, 23:12
...ob da wohl die "richtige" Antwort kommt...?
Siebert78
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 28. Feb 2014, 00:03

Rodger (Beitrag #31) schrieb:


Das beste Gerät MIT Smart-Funktionen ist eindeutig der Samsung BD-F7500er.
Für die, die es interessiert.


Leider kommt der 7500er bei der Bildqualität nicht an die 2012er Panas ran. Ich hatte nen 7500er vom Kumpel vor einigen Tagen hier.
Rundum nettes Gerät mit vielen Abspielmöglichkeiten und sehr sehr flott, aber bei DVDs ist die Quali nur mittelmäßig und bei BDs zwar gut, aber eben sichtbar schlechter als bei den Panas.

Den perfekten Player gibts halt leider nicht
Muppi
Inventar
#35 erstellt: 28. Feb 2014, 14:15

randy10 (Beitrag #33) schrieb:
...ob da wohl die "richtige" Antwort kommt...? 8)



Die Antwort kam postwendend, bringt mich aber auch nicht weiter.
Rodger
Inventar
#36 erstellt: 28. Feb 2014, 18:39

Siebert78 (Beitrag #34) schrieb:

Rodger (Beitrag #31) schrieb:


Das beste Gerät MIT Smart-Funktionen ist eindeutig der Samsung BD-F7500er.
Für die, die es interessiert.


Leider kommt der 7500er bei der Bildqualität nicht an die 2012er Panas ran. Ich hatte nen 7500er vom Kumpel vor einigen Tagen hier.
Rundum nettes Gerät mit vielen Abspielmöglichkeiten und sehr sehr flott, aber bei DVDs ist die Quali nur mittelmäßig und bei BDs zwar gut, aber eben sichtbar schlechter als bei den Panas.

Den perfekten Player gibts halt leider nicht :(


Da haste wohl leider recht....Der Markt für die eierlegendewollmilchsau ist wohl zu klein (geworden) das das keiner mehr baut. Das Samsung es kann, habe sie mit früheren Geräten ja schon bewiesen.
Aber scheinbar ist in Korea Metallknappheit...wie man auch an den Handys von dort sehen kann.

Aber nu kurz zu meiner Meinung:
DVDs habe ich noch nicht viel gesehen vom 7500er....aber geht für mich auf jeden Fall sehr OK.
Was Blu-Rays angeht ist das definitiv mit das Beste, was ich ich bisher gesehen habe.
Ich habe auch noch einen BDT220 und dessen Bild war schon Hammer, aber das Bild des Samsung geht da noch drüber. Wenigstens mit nem EPSON Beamer hinten dran.
Ich kann die Schärfe mit dem Samsung besser (aufeinander abstimmen) optimieren.

Da der BD-F7500 mit dem BD-F6500 fast baugleich sein soll und ich diesen besser kenne vom DVD-Bild her, wird es wohl so sein, das der Panasonic auch für meinen Geschmack das bessere DVD-Bild bietet.

Hilft aber alles nichts, wenn Panasonic sich zurück entwickelt und nu schlechtere Geräte baut als zuvor.
Man kann wohl kaum ein 500€ Gerät mit einem 220€ (BD-F7500) Gerät vergleichen.
Siebert78
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 28. Feb 2014, 21:37
@Rodger:


Ist echt interessant, wie unterschiedlich die Meinungen sein können.
Wie gesagt halte ich das Bild meines BDT500 (und der hat den gleichen Chip drin wie dein 220er) für sichtbar besser als das des Samsung.
Das liegt weniger an der Schärfe, sondern insgesamt an der Sattheit des Bildes bzw. Durchzeichnung. Auch die Bildstabilität ist höher, was ich immer mittels gewisser Szenen aus der Dark Knight Blu Ray teste.

Aber jedem seine Meinung.

Wenn es rein um die Bildqualität geht, dann vergleiche ich auch Player unterschiedlicher Preisklassen - ein 100 Euro Player kann trotzdem ein besseres Bild machen als ein 500 Euro Player.
tumirnixx
Stammgast
#38 erstellt: 08. Mrz 2014, 00:33
El_Greco
Inventar
#39 erstellt: 08. Mrz 2014, 00:41
Sieht klasse aus, die normale Form, die gebürstete seiten und die Bleifüsse sprechen mich an, aber...werde niemals das mehrfache Aussehens wegen ausgeben.Glaube auch, dass in Sache 4K, lohnt sich noch nicht zu investieren, da die Technik wird immer reifer, das ist erst der Anfang und der 4K BD Player wird nicht mithalten können mit dem Player in 4 Jahren, keinesfalls

Den Artikel könnte ich nicht lesen, der G.Übersetzer brauchte Ewigkeit...


[Beitrag von El_Greco am 08. Mrz 2014, 00:42 bearbeitet]
Muppi
Inventar
#40 erstellt: 08. Mrz 2014, 16:47

tumirnixx (Beitrag #38) schrieb:
http://www.hdfever.f...anasonic-dmp-bdt700/



Tolle Haptik und Optik, so muss ein Player zumindest für mich aussehen und nicht wie eine Plastikdose!
Dauert mir aber zu lange bis der mal hier erscheint, falls er denn überhaupt hier angeboten wird.
Ich habe neben der Bildqualität auch immer Wert auf Verarbeitung und Optik gelegt, soll ja schließlich auch einige Jahre werkeln.
randy10
Stammgast
#41 erstellt: 08. Mrz 2014, 17:28
...den gleich Gedanken hege ich auch:

Hänge ich an meinem 65vtw60 noch den bdt500 oder warte ich auf das neue schicke Teil - wenn er denn zu uns kommen mag....???
Yarakus
Stammgast
#42 erstellt: 08. Mrz 2014, 18:28

Das Teil ist sowas von gekauft. Hammer!
beehaa
Inventar
#43 erstellt: 08. Mrz 2014, 18:41
Ja genau. Dicke Titten muß sie haben. Ob sie das 1x1 aus dem Kopf kann ist zweitrangig...
Don_Krypton
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 21. Mrz 2014, 11:34

Ja genau. Dicke Titten muß sie haben. Ob sie das 1x1 aus dem Kopf kann ist zweitrangig...


Ich versteh' ja, was du meinst, aber...was ist die Alternative? Wenn du Angela Merkel oder Alice Schwarzer zuhause sitzen hast, würdest du dir doch auch überlegen, ob du nicht besser auf dicke Titten gesetzt hättest, oder?
beehaa
Inventar
#45 erstellt: 21. Mrz 2014, 12:01
Ich muß zugeben, wie alle Vergleiche hinkt auch jener Für meine Verhältnisse sind die beiden stinkreich. Das könnte ein Anreiz sein Andererseits bin ich mir nicht ganz sicher, ob jetzt beide das 1x1 beherrschen...
Yarakus
Stammgast
#46 erstellt: 21. Mrz 2014, 13:04
Mir hat sich ehrlich gesagt noch nicht in Gänze erschlossen, wie Titten - ob groß oder klein- in einen Thread über neue Bluray-Player gelangen...
beehaa
Inventar
#47 erstellt: 21. Mrz 2014, 14:19
Die sind eigentlich in jedem Thread ok Und hier ging es auch plötzlich um eine geile Optik als Killerargument. Laufwerkgeräusche oder Chipsatz, völlig egal...

So schwer zu verstehen war es aber auch nicht. Klevere Burschen wie Krypton sind mir daher immer sehr symphatisch
fesmeedy
Inventar
#48 erstellt: 24. Mrz 2014, 19:16
Endlich ist es soweit.
Es erscheint doch ein blu Ray Player von panasonic mit der Bezeichnung bdt 700
Die Kiste sieht nicht nur geil aus, sondern bietet auch edle Features.
Wenn dieser auch wieder untertitelshifting beherrscht wird dies mein nächster.

Quelle: bluray-Disc.de
ginpery
Stammgast
#49 erstellt: 25. Mrz 2014, 13:55
Muppi
Inventar
#50 erstellt: 25. Mrz 2014, 14:26
Der sieht einfach klasse aus, jetzt müssen nur noch die "Innereien" wie beim 500er stimmen.
bonglee23
Stammgast
#51 erstellt: 25. Mrz 2014, 15:50
Offizielle Infos von Panasonic zum BDT-700 (natürlich mit viel Marketinggeschwurbel):
Panasonic BDT-700 Presseinfos
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMP-BDT700 ohne Ton :,-(
ChampagneMaster am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  3 Beiträge
Panasonic DMP-BDT700 4K (HDMI 2.0)
Ralf65 am 18.01.2014  –  Letzte Antwort am 19.01.2021  –  930 Beiträge
Untertitel beim Panasonic DMP-BD80/DMP-BD60
Hydroxypropyltrimonium am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2010  –  12 Beiträge
Neue Blu Ray Player DMP-BD60/DMP-BD80 von Panasonic
Hcast am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  2 Beiträge
Panasonic DMP-UB404
Schnoesel am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2020  –  344 Beiträge
Panasonic DMP-UB300
Schnoesel am 04.01.2017  –  Letzte Antwort am 08.01.2017  –  4 Beiträge
Panasonic DMP-BDT111 ruckelt
Denone-joghurt am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 04.01.2012  –  2 Beiträge
Unterschied DMP-BDT110 zu DMP-BDT220
Larsen_ am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  2 Beiträge
Anschluss Panasonic DMP-BDT500
Timo1376 am 10.04.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  2 Beiträge
Panasonic DMP-BDT500 Airplay
dominic23 am 08.07.2012  –  Letzte Antwort am 10.07.2012  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedernst1103
  • Gesamtzahl an Themen1.529.152
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.177