Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|

Panasonic DMP-BDT700 4K (HDMI 2.0)

+A -A
Autor
Beitrag
Ralf65
Inventar
#1 erstellt: 18. Jan 2014, 16:26
Panasonic hat auf der CES den ersten BD Player mit HDMI 2.0 angekündigt.
Erscheinungsdatum vermutlich Mai 2014.

als technische Featurtes enthält er einen neuartigen Scaler Baustein, der Inhalte auf bis zu 4k / 60Hz hochrechnet.
Zudem soll er in der Lage sein diverse 4K Inhalte nativ wiedergeben (abspielen) zu können, dazu unterstützt er bereits diverse nötige Formate (JPEG 4K, HEVC, AVCHD)


[Beitrag von Ralf65 am 18. Jan 2014, 16:35 bearbeitet]
Passat
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2014, 00:53
Würde ich nicht kaufen, denn wahrscheinlich kommt zu Weihnachten 2014 die 4k BluRay und entsprechende Player.
Und die 4k BluRays wird der Panasonic nicht abspielen können.

Grüße
Roman
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 19. Jan 2014, 09:31

Passat (Beitrag #2) schrieb:
Würde ich nicht kaufen, denn wahrscheinlich kommt zu Weihnachten 2014 die 4k BluRay und entsprechende Player.
Und die 4k BluRays wird der Panasonic nicht abspielen können.

Grüße
Roman


es ist zwar recht unwarscheinlich, aber unmöglich wäre es sicherlich nicht.

wenn es sich bei dem neuen vermeindlichen 4K BD Medium gegenüber der aktuellen BD "nur" um eine 4 Layer Variante mit gleichen Abtastlaser handelt, die das aktuell verbaute Laufwerk vermutlich bereits lesen kann, und der neue Codec HEVC dabei genutzt wird, welcher ebenfalls schon im Gerät integriert ist, dann müsste noch die Sache mit dem HDCP geklärt sein und gegebenenfalls nachrüstbar sein, dann "könnte" es theoretisch sogar funktionieren.
Die technischen Eigenschaften der eigens entwickelten und verbauten neuen Chips kennen wir ja nicht .

Aber vermutlich (eher warscheinlich) hast Du recht, da es auch aus verkaufstaktischer Sicht keinen Sinn macht jetzt schon ein Gerät auf den Markt zu bringen was alles könnte, man will ja im Winter nochmals das Geld der Kunden abgreifen können

Das Gerät könnte, wenn eine umfangreiche 4K Medienwiedergabe funktioniert, allerdings für Leute interessant sein, die sich aktuell keinen zusätzlichen 4K fähigen PC ins Wohnzimmer stellen möchten.
Würde mich nicht wundern, wenn die ersten 4K BD Player dann sogar "nur" eben die 4K BD's lesen können, die zusätzliche Medienwiedergabe gebrannter Medien etc. folgt dann warscheinlich in der zweiten Generation


[Beitrag von Ralf65 am 19. Jan 2014, 09:34 bearbeitet]
Passat
Inventar
#4 erstellt: 19. Jan 2014, 14:39
Da gibts nur ein Problem:
Aktuell steht gar nicht fest, welchen Codec die 4k BluRay haben soll.
Aktuell stehen HEVC und VP9 in der Diskussion.

Grüße
Roman
Ralf65
Inventar
#5 erstellt: 19. Jan 2014, 15:27

Passat (Beitrag #4) schrieb:
Da gibts nur ein Problem:
Aktuell steht gar nicht fest, welchen Codec die 4k BluRay haben soll.
Aktuell stehen HEVC und VP9 in der Diskussion.

Grüße
Roman


das ist vollkommen richtig.
allerdings gibt es auch keine Infos, ob der VP9 Codec nicht evtl. sogar in Form eines Firmwareupdates in entsprechend geeignete Chips implementiert werden kann.
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 22. Jan 2014, 10:04
Laut Panasonic (hatte ich angeschrieben und nach Daten zum 700er gefragt) ist der DMP-BDT700 vorläufig nur für den US-Markt gedacht, ob und wann er auch nach Deutschland kommt steht noch nicht fest.
Ralf65
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2014, 18:14
Tolle Wurst, alles wirklich interessante behalten die für sich

trotzdem, Danke für die Info
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 22. Jan 2014, 18:23
Vielleicht schreiben ja noch viele nach panasonic, und die merken das auch hier ein Top-Gerät einen Markt hätte.
moehrensteiner
Stammgast
#9 erstellt: 22. Jan 2014, 18:38
Ich bin mir ziemlich sicher, dass der 700er auch in Europa geführt werden wird. Nur weil die deutsche Panasonic-Niederlassung momentan von nichts weiß, will nichts heißen.

Einfach mal entspannt zurücklehnen und einfach abwarten. Der 700er kommt bestimmt - auch in Europa. Warum auch nicht? Wenn sich der 500er hier gut verkauft hat, wird das gleiche für den 700er gelten.
Ralf65
Inventar
#10 erstellt: 07. Feb 2014, 12:55
wenn ich die Info richtig deute, soll der DMP-BDT700 im Mai doch nach Europa kommen.

gibt es hier vielleicht jemand, der der griechischen Sprache mächtig ist, um die Übersetzung zu bestätigen, diese ist ja leider oftmals sinnfrei
Original Info


[Beitrag von Ralf65 am 07. Feb 2014, 15:56 bearbeitet]
Don_Krypton
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Feb 2014, 23:49
Soll ich die Spannung noch'n bisschen anheizen?



So sagt's zumindest Panasonic auf Facebook.


[Beitrag von Don_Krypton am 07. Feb 2014, 23:50 bearbeitet]
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Feb 2014, 23:55
He he... Hast du mich doch glatt erwischt.
Don_Krypton
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 08. Feb 2014, 00:14
Ralf65
Inventar
#14 erstellt: 10. Mrz 2014, 20:43
Der BT700 wird nun für Mai angekündigt
Ralf65
Inventar
#15 erstellt: 13. Mrz 2014, 11:59
aktuell ist nun ein Preis von 599€ für den BDT700 gelistet,
verfügbar ab Juni.
DarkBlueFalcon
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Mrz 2014, 15:41
Das wäre aber ein heftiger Preissprung.
Ben_Linus
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 25. Mrz 2014, 13:55
Hier noch ein paar aktuelle infos...

Panasonic kündigt mit dem DMP-BDT700 sein neues Blu-ray Disc-Flagschiff an. Als erster Blu-ray Disc-Player von Panasonic gibt er über den HDMI 2.0- und DisplayPort 1.2a-Anschluss native 4K Signale mit 60 Bildern pro Sekunde aus. So lassen sich JPG-Photos in Ultra HD-Auflösung auf dem Fernseher darstellen.

Auch in das UHD-Upscaling von Blu-ray Discs hat Panasonic einiges Know How investiert: Die „4K Direct Chroma Up Conversion“ wandelt das Full HD-Signal mit 4:2:0-Abtastung direkt in ein 4K Signal mit 4:4:4-Abtastung um. So erhält der 4K Bildschirm vom DMP-BDT700 bereits für jeden Bildpunkt exakte Farb- und Helligkeitsinformationen.

Der BDT700 ist „THX Certified“ und unterstützt die 2D-3D Konvertierung von Blu-ray Discs und DVDs, AVCHD-Videos und Online-Videos. Ein zweiter HDMI-Ausgang ermöglicht es, Bild und Ton getrennt an einen Fernseher und einen AV-Receiver zu übertragen. Darüber hinaus steht ein Mehrkanal-Audio-Decoder mit analogem 7.1-Ausgang zur Verfügung. Auch FLAC-Dateien lassen sich von DVD, CD, USB-Speichern oder aus dem DLNA-Heimnetzwerk abspielen.

Via W-LAN gibt es Zugriff auf den Webbrowser, Internet-Apps und Video-on-Demand Angebote, die bei Bedarf auch in HD-Auflösung hochskaliert werden. Via Miracast lassen sich ausserdem Displayinhalte von Android-Smartphones oder Tablet-PC 1:1 auf den TV übertragen.

Der Panasonic DMP-BDT700 kommt voraussichtlich im Juni 2014 in den Handel und soll 549 EUR kosten.



Link: http://www.areadvd.d...dmi-2-0-displayport/
Ralf65
Inventar
#18 erstellt: 20. Mai 2014, 16:50
nun angeblich in 2 Wochen versandfertig, also wohl zu Anfang Juni und noch eine schöne Rückansicht des Gerätes

Pana DBT700


[Beitrag von Ralf65 am 20. Mai 2014, 16:58 bearbeitet]
randy10
Stammgast
#19 erstellt: 20. Mai 2014, 17:33
...bin auch schon richtig gespannt auf die ersten Aussagen einiger User
hier im Forum - das Teil soll evtl. mein neuer Begleiter zum 65vtw60 werden.

Bei amazon war das Teil fuer einige Tage fuer only 457,- Euren gelistet -
jetzt wieder UVP
Ralf65
Inventar
#20 erstellt: 20. Mai 2014, 19:33
bin auch tierisch auf die optische Leistung der neuen UniPhier Grafikeinheit gespannt
randy10
Stammgast
#21 erstellt: 20. Mai 2014, 22:56
Und eigentlich nur darauf kommt es - fuer mich ! - an....
Projektormann
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 25. Mai 2014, 12:07
Hallo,
auf der diesjährigen High End in München wurde der neue DMP-BDT700 gezeigt. Leider habe ich vergessen danach zu fragen, ob der neue Player in der Lage ist 4K Web Inhalte nativ wiederzugeben.

Warum der BDT700 HDMI 2.0 unterstützt habe ich auch keine genaue Auskunft erhalten. Ebensowenig ob er für den neuen 4K Blu-Ray Standard updatebar sein wird. Da jedoch bis zum heutigen Tag der neue 4K BD Standard nicht verabschiedet wurde, ist es auch wenig wahrscheinlich, das dies mit einem Firmware Update zu bewerkstelligen sein wird .

Somit ist der Kauf beim dem Preis ein grosses Risiko, was 4K betrifft. Möglich ist jedoch das der BD Player 4K Software über Streamingportale verarbeiten kann.
Jedoch das(vermutlich) 2015 damit die neuen nativen 4K BD,s abgespielt werden können, ist sehr, sehr unwahrscheinlich .

Aber als normaler Blu-Ray Player (auch was die 4K Hochskalierung betrifft) wird er wohl in der obersten Liga zusammen mit den Oppos mitspielen .

Gruss,
Richard


[Beitrag von Projektormann am 25. Mai 2014, 12:13 bearbeitet]
John22
Inventar
#23 erstellt: 25. Mai 2014, 15:13
Immerhin bekommt das Gerät wieder eine Fernbedienung ohne Touchpad:

"ecx.images-amazon.com/images/I/8185ZjSUAcL._SL1500_.jpg"


[Beitrag von John22 am 25. Mai 2014, 15:14 bearbeitet]
Michi75
Inventar
#24 erstellt: 25. Mai 2014, 17:28

Projektormann (Beitrag #22) schrieb:
Hallo,
auf der diesjährigen High End in München wurde der neue DMP-BDT700 gezeigt. Leider habe ich vergessen danach zu fragen, ob der neue Player in der Lage ist 4K Web Inhalte nativ wiederzugeben.

Warum der BDT700 HDMI 2.0 unterstützt habe ich auch keine genaue Auskunft erhalten. Ebensowenig ob er für den neuen 4K Blu-Ray Standard updatebar sein wird. Da jedoch bis zum heutigen Tag der neue 4K BD Standard nicht verabschiedet wurde, ist es auch wenig wahrscheinlich, das dies mit einem Firmware Update zu bewerkstelligen sein wird .

Somit ist der Kauf beim dem Preis ein grosses Risiko, was 4K betrifft. Möglich ist jedoch das der BD Player 4K Software über Streamingportale verarbeiten kann.
Jedoch das(vermutlich) 2015 damit die neuen nativen 4K BD,s abgespielt werden können, ist sehr, sehr unwahrscheinlich .

Aber als normaler Blu-Ray Player (auch was die 4K Hochskalierung betrifft) wird er wohl in der obersten Liga zusammen mit den Oppos mitspielen .

Gruss,
Richard :prost


Hi, ich war auf der High end und habe den Player nicht gesehen!!
Projektormann
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 26. Mai 2014, 11:26
Michi75 schreibt:

Hi, ich war auf der High end und habe den Player nicht gesehen!!


Hier unten im Mediaschrank auf dem der neue 58 Zoll 4K TV steht, dürfte der BD Player zu sehen sein. Habe leider keine Nahaufnahme gemacht.

High End 2014 am 17.05. am Panasonic Stand im Obergeschoss

Gruss,
Richard
Ralf65
Inventar
#26 erstellt: 27. Mai 2014, 18:28

Projektormann (Beitrag #22) schrieb:
Hallo,
auf der diesjährigen High End in München wurde der neue DMP-BDT700 gezeigt. Leider habe ich vergessen danach zu fragen, ob der neue Player in der Lage ist 4K Web Inhalte nativ wiederzugeben.

Warum der BDT700 HDMI 2.0 unterstützt habe ich auch keine genaue Auskunft erhalten. Ebensowenig ob er für den neuen 4K Blu-Ray Standard updatebar sein wird. Da jedoch bis zum heutigen Tag der neue 4K BD Standard nicht verabschiedet wurde, ist es auch wenig wahrscheinlich, das dies mit einem Firmware Update zu bewerkstelligen sein wird .

Somit ist der Kauf beim dem Preis ein grosses Risiko, was 4K betrifft. Möglich ist jedoch das der BD Player 4K Software über Streamingportale verarbeiten kann.
Jedoch das(vermutlich) 2015 damit die neuen nativen 4K BD,s abgespielt werden können, ist sehr, sehr unwahrscheinlich .

Aber als normaler Blu-Ray Player (auch was die 4K Hochskalierung betrifft) wird er wohl in der obersten Liga zusammen mit den Oppos mitspielen .

Gruss,
Richard :prost


was soll bei dem Preis ein großes Risiko sein, er wird doch mit den veranschlagten 599€ sogar nicht mal die Hälfte dessen kosten, was einen Oppo 105 derzeit kostet

es ist davon auszugehen, das er keine zukünftigen 4K Blu-rays (oder was da auch wie kommt) abspielen kann.

die HDMI 2.0 Schnittstelle ist jedoch dahingehend notwenig, da der Player Inhalte in UHD mit 60Hz im Format 4.4.4 ausgeben soll, zum einen hochskaliert von BD z.B., sollen demnach Farbinformationen durch den neuen UniPhier speziell aufbereitet werden.

Vermutlich werden auch Streamingdienste unterstützt, aber gesichert ist das leider noch nicht.

bin jedenfalls sehr gespannt auf die Qualitäten des BDT-770 und was Oppo gegen Ende des Jahres aus dem Ärmel zaubert.



[Beitrag von Ralf65 am 27. Mai 2014, 18:32 bearbeitet]
ha_tschi
Stammgast
#27 erstellt: 27. Mai 2014, 19:48
Die Fragen die man jetzt schon beantwortet haben möchte sind doch:
1. hat er den HEVC/265 an Board?
2. kann er 4K Videos, z.B. von Youtube streamen?
3. welche Formate kann er alles abspielen <- hatte ein 4k Stück auf USB welches aber nur halbe 4K hatte bei den Kistenschiebern zum Test. Bis auf Panasonic versagten ALLE TVs!!!
Sony: man sah etwas in den ersten Zeilen flimmern
Samsung und LG unterstützten das Material nicht. Der Verkäufer meinte das es an den Lizensen liegen dürfte. Na Toll, geht es also schon wieder los daß man alles vorher ausprobieren muss.
Der Vergleich mit einem OPPO ist nicht angebracht da die jetztige Generation noch kein HDCP 2.2 und HDMI 2.0 an Board haben. Dafür spielen sie jedoch SACDs und DVD-Audio ab und wenn man etwas tiefer in die Tasche greift DSD.
Ich denke mal das es schon den einen oder anderen Hobbyfilmer gibt der darauf wartet seine Filme entweder auf Scheibe oder per USB-Gerät abzuspielen. Warten wir also mal ab was die ersten Tests der geneigten Erstkäufer so zu Tage bringen.
Ralf65
Inventar
#28 erstellt: 27. Mai 2014, 20:44

ha_tschi (Beitrag #27) schrieb:
Die Fragen die man jetzt schon beantwortet haben möchte sind doch:

Der Vergleich mit einem OPPO ist nicht angebracht da die jetztige Generation noch kein HDCP 2.2 und HDMI 2.0 an Board haben. Dafür spielen sie jedoch SACDs und DVD-Audio ab und wenn man etwas tiefer in die Tasche greift DSD.


gerade deswegen, finde ich in Bezug auf den Preis einen Vergleich mit dem Oppo angebracht, zumindest wenn man die Geräte in Bezug auf die Videofunktionen vergleicht, über die Audiofunktionen ist ja wohl noch nichts engültiges gesagt, ledoglich von "zahlreichen Audio-Hochleistungs-Komponenten" wird gesprochen

beide bieten die Möglichkeit der Wiedergabe (Skalierung) auf UHD mit 60Hz
Oppo arbeitet mit dem DarBee Bildverbesserer
Panasonic bietet dafür durch den neuen UniPhier Chip ein spezielles 4K Direct Chroma Up-scaling
Pansonic bietet THX Zertifizierung
beide bieten 4K JPEG Wiedergabe (Panasonic vermutlich mit erweiterter Farbauflösung)
Die angegebenen Internet Apps bei Panasonic lassen auf die Nutzung diverser Streamingangebote schließen

also erstmal abwarten, ist ja nicht mehr lang hin
Bad-Boy
Stammgast
#29 erstellt: 08. Jun 2014, 12:29
Hab meinen 500er vor kurzem verkauft. Hoffentlich kommt der 700er bald und hat auch hoffentlich in 2D kein schlechteres Bild als der 500er.

Bin gespannt. Bis jetzt ist der Erscheinungstermin noch Mitte Juni.
randy10
Stammgast
#30 erstellt: 12. Jun 2014, 21:25
Es ist langsam soweit:

Der BDT700 ist auf der hompage auf panasonic.de zu finden.

Viel Spass beim lesen....
Yarakus
Stammgast
#31 erstellt: 12. Jun 2014, 23:06
Kann es kaum erwarten. Amazon gab bis gestern 11.6. als Lieferdatum an, wurde jedoch korrigiert. Anfang/Mitte Juni sollte es aber soweit sein.
Ralf65
Inventar
#32 erstellt: 13. Jun 2014, 15:03
die Produkt Infos und Werbeaussagen zum Gerät lesen sich ja super, bleibt abzuwarten, wie sich der Player in der Realität bewährt, warte jedenfalls auch schon auf die ersten Reviews
Einzig die Tatsache, das es das Gerät nut in schwarz gibt, stöst bei mir sehr negativ auf

jetzt steht übrigens wieder 3-4 Wochen als Lieferzeit


[Beitrag von Ralf65 am 13. Jun 2014, 15:06 bearbeitet]
damn.crypt
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 17. Jun 2014, 14:32
Huch, die Preise sind seit heute kräftig am purzeln. Wo wird er sich wohl einpendeln?
ricofan
Stammgast
#34 erstellt: 17. Jun 2014, 15:20
Hallo,

wie bei allen Elektronik-Geräten werden die Preise nach kurzer Zeit fallen, wie jetzt ebenfalls beim -BDT700EG.
Man kann natürlich noch monatelang warten, um den einige € zu sparen, doch wenn man diesen Player, der ja wirklich vielversprechend ist, haben will, sollte man jetzt kaufen.
Alle mein Player haben imLaufe der Zeit mit dem Preis nachgegeben, aber ich trauere den billigeren Preisen nicht nach, da ich dann den Player bereits lange nutzen konnte
Wenn man heiß auf ein Gerät ist und lange darauf wartet, sind dann einige Euro zu verkraften.
Die Preise werden sich nicht mehr sehr viel bewegen, bis wieder ein Nachfolger auftaucht, siehe 500er,
der sicher im Bild mindestens gleichwertig ist , aber noch ohne 4 K ist.


[Beitrag von ricofan am 17. Jun 2014, 15:22 bearbeitet]
Spike_muc
Inventar
#35 erstellt: 17. Jun 2014, 15:49
Sollte nächste Woche bei meinem Händler aufschlagen.
Bin schon gespannt auf das Gerät. Meinen 3313 habe ich bereits verkauft.

Gruß
randy10
Stammgast
#36 erstellt: 17. Jun 2014, 16:52
Der Preis war am 20. MAI ebenfalls identisch - siehe Beitrag Nr. 19
damn.crypt
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 17. Jun 2014, 17:36
Hi,

das stimmt, für Amazon. Aber nun purzeln die Preise bei mehreren Händlern. Und zum Teil liegen die unter dem Preis vom großen A.

@ricofan: Ich stimme dir voll und ganz zu. Mein Beitrag war lediglich eine Info an alle Interessierten.
Ralf65
Inventar
#38 erstellt: 17. Jun 2014, 17:36
vielleicht wissen wir morgen schon mehr.....
Im HDFever Forum scheint das erste Geräte im Anflug zu sein, allerdings wird dort auch von Verzögerungen bei der weiteren Auslieferung durch Lieferengpässe bei den HDMI Schnittstellen Bauteilen berichtet.
Ralf65
Inventar
#39 erstellt: 19. Jun 2014, 07:33
das Gerät ist eingetroffen und der erste Eindruck scheint demnach auch bereits vorhanden und wie dort vom User Nicolas beschrieben, scheint der BDT-700 sogar den Oppo Darbee in Puncto Bildqualität in den Schatten zu stellen.
Bin nun sehr auf den detailierten Test und das endgültige Urteil gespannt


[Beitrag von Ralf65 am 19. Jun 2014, 07:34 bearbeitet]
Yarakus
Stammgast
#40 erstellt: 19. Jun 2014, 17:31
Ich dachte die Oberseite wäre auch gebürstet, zumindest rau. Auf den Bildern sah das so aus. Auf den Livebildern wirkt das ganze wie Klavierlack...
Ralf65
Inventar
#41 erstellt: 20. Jun 2014, 09:39
in weiteren Infos wird die erstklassige Bildqualität wohl bestätigt, jedoch diverse teils fehlende bzw. mangelnde Multimediafähigkeiten (in Vergleich zu einem Oppo) bemängelt,
außerdem scheint es wohl nicht möglich, UHD Datein jeglicher Art mit dem Gerät wieder zugeben.
also in erster Linie ist es damit "nur" ein BD Player der in neuartiger und erstklassiger Form auf UHD hoch skalliert

zum Thema Oberfläche des Deckels, wird ist in der Übesetzung von Glas die Rede, vermute es bedeutet poliert


[Beitrag von Ralf65 am 20. Jun 2014, 10:16 bearbeitet]
Bad-Boy
Stammgast
#42 erstellt: 20. Jun 2014, 18:12
Habe auch einen 700er zum testen bestellt. Für mich ist die 2D Bildqualität in 1080p und der HDMI Ton klar am wichtigsten.

Kanns kaum mehr erwarten
randy10
Stammgast
#43 erstellt: 20. Jun 2014, 18:34
...dies sind bei mir auch die wichtigsten Gründe, um den 700er zu bestellen.

Mir juckt es gewaltig in den Fingern, mir das Teil noch vor den ersten User-Meinungen zu bestellen

Für gut 450 Euren ist das Teil ja "schon" zu haben...
ha_tschi
Stammgast
#44 erstellt: 21. Jun 2014, 01:17
Da stellt sich die Frage wozu HDMI 2.0 und HDCP 2.2?
Wie ja Ralf65 bereits bemerkte wird der Player kein UHD Material wiedergeben. Das Hochskalieren können die TVs und Beamer ja bekannter Maßen besser da sie ja nun einmal die Gerätetechnischen Details genau kennen und entsprechend verarbeiten.
HDMI Ton besser?! Wie soll das denn gehen?
Schade, da hat wohl Panasonic etwas am Markt vorbei entwickelt.
Vielleicht wird ein etwaiger OPPO 113 wieder zeigen wie man's richtig macht.
Ralf65
Inventar
#45 erstellt: 21. Jun 2014, 07:28

ha_tschi (Beitrag #44) schrieb:
Da stellt sich die Frage wozu HDMI 2.0 und HDCP 2.2?
Wie ja Ralf65 bereits bemerkte wird der Player kein UHD Material wiedergeben. Das Hochskalieren können die TVs und Beamer ja bekannter Maßen besser da sie ja nun einmal die Gerätetechnischen Details genau kennen und entsprechend verarbeiten.
HDMI Ton besser?! Wie soll das denn gehen?
Schade, da hat wohl Panasonic etwas am Markt vorbei entwickelt.
Vielleicht wird ein etwaiger OPPO 113 wieder zeigen wie man's richtig macht.


durch den neuen Uniphier Chip werden die Daten auf 2160/60p hochskaliert, als derzeitiges Novum jedoch, wird durch die "4K Direct Chroma Up Conversion" zusätzlich eine 4:2:0 Abtastung in eine 4K 4:4:4 Abtastung umgewandelt, für diese erweiterte Farbdarstellung wird HDMI 2.0 benötigt.

von vorhandenem HDCP 2.2, habe ich jedoch nichts im Datenblatt gelesen

Das die TV's und Beamer bekannter Maßen generell besser hochskalieren, würde ich so allerdings nicht unterschreiben.
Hier gibt es einige Beispiele (Oppo/Philips z.B), bei den in Tests gezeigt wurde, das die Skalierung extern sogar besser funktioniert als im TV selber

außerdem könnte ich mir gut vorstellen, das sich in Puncto UHD Medien Wiedergabefähigkeit evtl. durch ein FW Update in Zukunft noch etwas ändern wird.

das hier Panasonic am Markt vorbei entwickelt hat, würde ich ebenfalls sagen.
Was die Bildqualität anbetrifft, scheint man hier derzeit (eigene Meinung auf Grund der ersten User Berichte) das NonPlus Ultra erschaffen zu haben, was bis dato so noch von keinem StandAlone BD Player erreicht wurde.
Hier werden hoffentlich in Kürze entsprechende Tests und Vergleiche mehr Details an den Tag bringen.

Das ein Oppo durch seine Multimediafähigkeiten die Nase insgesammt vorne hat, steht derzeit allerdings außer Frage.


[Beitrag von Ralf65 am 21. Jun 2014, 07:37 bearbeitet]
HicksandHudson
Inventar
#46 erstellt: 21. Jun 2014, 10:35
Erst wenn mir ein Besitzer des Uniphier2 (BDT500 etc) nach persönlichem Vergleichstest daheim bestätigt, dass der 700er in der reinen 2D-Bildqualität wirklich sichtbar besser ist, als die 2012er Modelle von Pana, werd ich mich ernsthaft mit dem BDT700 befassen.
Ich kanns eigentlich nicht glauben, dass der neue noch besser sein kann als der gute alte BDT500, aber gern lasse ich mich eines Besseren belehren.
Bad-Boy
Stammgast
#47 erstellt: 21. Jun 2014, 11:36
Da ich einen sehr guten Draht zu verschiedenen Händlern habe, konnte ich bisher bestimmt schon ca. zwischen 10-15 Blurayplayer zuhause in meinem seperaten Kinoraum testen. Ich habe nur die 2D Bildqualität und den Ton über HDMI verglichen. Bei der 2D Qualität war der Pana 500 der bisher beste. Ich hatte auch einige Blurayplayer der 1500 Euro Klasse bei mir. Den 500er habe ich nur verkauft weil der Ton über HDMI mir im Bassbereich zu unpräzise und im Hochton zu hell spielte. Auch die Räumlichkeit war nicht ganz perfekt.
Daher erhoffe ich mir eigentlich vom 700er nur die gleiche Bildqualität in 2D wie der 500er und einen besseren Ton über HDMI.

Und ja ich höre deutlich die Unterschiede im Tonbereich über HDMI angeschlossen. Dazu muss man vielleicht sagen das mein Heimkinoraum
aus akustischer Sicht die THX-Norm erfüllt. Ist also schon von einem professionellen Akustiker mit entwickelt worden. Ich habe auch keinerlei Einmessungssysteme dazugeschaltet.

Wir haben sogar mal einen Blindtest gemacht und er war eindeutig.
Selbst als ich mal meine fast 70jährige Mutter ins Kino setzte und fragte
als ich zwischen 2 Playern umgeschaltet habe, sagte Sie der eine klingt
viel heller.

Ich kann mir aber auch vorstellen,das es in normalen Räumlichkeiten schwer ist da was rauszuhören, bzw. aufgrund der Raumakustik die Differenzen einfach nicht rauszuhören sind.

Der akustische Umbau meines Kinos war der bisher beste und sinnvollste Schritt. Ohne Umbau hätten selbst 3mal so teure Boxen nicht besser gespielt. Jeder meiner Bekannten hätte eine solch klangliche Verbesserung nur durch den Umbau nicht für möglich gehalten. Basspräzision und Räumlichkeit sind um Welten besser.

Sobald der 700er da ist werde ich berichten.
ha_tschi
Stammgast
#48 erstellt: 21. Jun 2014, 18:56
Hallo Ralf65,
bis jetzt gibt es ja leider noch keine externen Geräte die das Upsampling können. Der 700er wäre das erste Gerät. Die TVs jedenfalls machen, was ich bis jetzt gesehen habe, ihren Job ganz gut. Also warten wir mal ob die Vorschusslorbeeren die hier vergeben werden gerechtfertigt sind.
Das mit der Chroma Up Conversion muss sich auch erst noch zeigen. Wenn ich das richtig verstehe wird hier etwas erzeugt was eigentlich nicht da ist. Die 4K gemasterten BRs von SONY werben zwar mit dem xv.color Farbraum aber was sich hinter den Kulissen wirklich abspielt bleibt etwas im Dunkeln. SONY BR Player senden ein Flag zum SONY 4K Triluminus Display welches dann in der Lage ist den erweiterten Farbraum darzustellen.
Da ich neugierig war ob dies auch mit anderen Geräten möglich ist habe ich Herrn Klose angeschrieben mit der Frage ob OPPO evtl. beim 93er Modell ein Firmwareupdate bereitstellen wird um xv.color auszugeben. Er meinte aber dazu daß er nicht glaubt das so etwas kommt da das Bild nicht so umwerfend ist wie oft behauptet. Erschwerend kommt noch hinzu das SONY für ihre Triluminus Displays einen eigenen Farbraum kreiert haben. Dieser ist nicht mit REC2020 zu verwechseln.
Ja und was nutzt einem ein Gerät ohne HDCP2.2 ?! Ohne diesem wird kein VOD Dienstleister 4K herausrücken, wenn dann Panasonic das Streaming per Firmwareupdate nachreicht. Auch die 4K Player, die eigentlich VOD Geräte sind (interne FP wird über online Dienste befüllt) verwenden HDCP2.2 um die Rechteinhaber zu befriedigen.
Ja und Bad-Boy ist nur zu beglückwünschen das er die Räumlichkeiten und das nötige Kleingeld hat um den HDMI Sound in höchster Güte zu genießen. Aber wir dürfen nicht vergessen daß die meisten User hier ein bezahlbares Heimkinoerlebnis haben wollen. Ich kenne Leute, wie andere hier auch, die nicht so haushalten müssen. Aber die haben dann auch gleich ganz anderes Equipment. Da wird der TON über eine Krell entgegengenommen und sämtliche Raummoden behandelt. Das da Blindtests durchgeführt werden versteht sich von selbst. Man möchte ja schon hören was für tolle Hardware verbaut wurde.
Egal, der OTTO Normalverbraucher, der evtl. auf den neuen 700er setzt wird wohl keinen besseren HDMI Sound hören.
Ich sage immer, wenn ein Hobby jeden Tag mindestens 2-4 Stunden meiner Zeit beansprucht ist eine erhöhte Investition gerechtfertigt. Evtl. dann im Vorruhestand. Jetzt (leider) noch nicht.
Bad-Boy
Stammgast
#49 erstellt: 27. Jun 2014, 17:59
Die 700er sind seit gestern bei den Händlern eingetroffen.
Mein Händler hat leider noch keinen erhalten. Wäre heute schon fast fremdgegangen :-) . Kanns wirklich nicht mehr erwarten.
Spike_muc
Inventar
#50 erstellt: 27. Jun 2014, 20:29
Meinen hol ich morgen ab....
hugo74
Stammgast
#51 erstellt: 27. Jun 2014, 22:44
Liebe Kollegen, ich hoffe ihr schreibt dann bald eure Erfahrungen hier in das Forum. Bedanke mich sch mal im Voraus für eure Bemühungen. LG
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Panasonic DMP-BDT700 ohne Ton :,-(
ChampagneMaster am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  3 Beiträge
CES 2014: Panasonic Blu-ray-Player-Lineup - DMP-BD81, DMP-BD91, DMP-BDT360, DMP-BDT700
LJSilver am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.04.2015  –  183 Beiträge
Neuer Panasonic DMP-BDT570
ginpery am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.12.2018  –  69 Beiträge
Gibt es schon Erfahrungen mit dem neuen Panasonic DMP-BDT700
hugo74 am 26.06.2014  –  Letzte Antwort am 26.06.2014  –  2 Beiträge
Panasonic DMP-BDT465 Tonprobleme
Fro$t1978 am 25.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  2 Beiträge
panasonic bdt700 hd ton an pioneer vsx922
polodp1 am 23.11.2015  –  Letzte Antwort am 25.11.2015  –  3 Beiträge
Panasonic DMP-UB900
mr_krombacher am 05.02.2019  –  Letzte Antwort am 05.02.2019  –  3 Beiträge
Upgrade Panasonic BDT111 auf BDT700 lohnt?
*goldi123* am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 03.02.2017  –  5 Beiträge
Panasonic DMP-UB424 Netflix kein 4K
Joker0007 am 19.06.2019  –  Letzte Antwort am 28.09.2019  –  23 Beiträge
Neue Panasonic BD Player: DMP-BD79, DMP-BDT130/131, DMP-BDT234/235, DMP-BDT335
Projektormann am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  243 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.458 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedAndreasV77
  • Gesamtzahl an Themen1.552.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.581.651