XE1 vs. PS3

+A -A
Autor
Beitrag
Dr._Hackas
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Feb 2008, 06:01
in Bezug auf Bildquali bei HD, v. a. aber bei DVD auf gutem LCD (z. B. Sony X3500) und Tonquali nur 2 Kanäle Analogausgabe (nicht 5.1 oder neue HD-Tonformate!).

PS3 konnte ich schon testen, aber auf deutlich schlechterem LCD. Den Vergleich habe ich selbst noch nicht gemacht, kommt noch... Wollte mich zuerst mal umhorchen.
snowman4
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Feb 2008, 13:32
Man muss sich wirklich gut überlegen, ob man noch auf HD setzen will oder auf BD.
Dr._Hackas
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Feb 2008, 11:12
Es geht mir wie gesagt v. a. um die DVD-Qualität. Sollte die beim XE1 vorne liegen muss ich mir überlegen, ob ich mir vllt den Denon 3800 als BD-Player kaufe, sobald es ihn gibt.
Den XE1 erwäge ich dann möglicherweise als weiteren DVD-Player am Zweit-LCD, HD DVDs werd ich erstmal keine kaufen...


[Beitrag von Dr._Hackas am 04. Feb 2008, 11:12 bearbeitet]
snowman4
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Feb 2008, 11:15

Dr._Hackas schrieb:
Es geht mir wie gesagt v. a. um die DVD-Qualität. Sollte die beim XE1 vorne liegen muss ich mir überlegen, ob ich mir vllt den Denon 3800 als BD-Player kaufe, sobald es ihn gibt.
Den XE1 erwäge ich dann möglicherweise als weiteren DVD-Player am Zweit-LCD, HD DVDs werd ich erstmal keine kaufen...


Der Denon 3800 wird sicher auch die DVDs in sehr guter Qualität abspielen. Den XE1 nur für DVDs , finde ich, ist etwas unsinnig.
jan0680
Stammgast
#5 erstellt: 04. Feb 2008, 11:20

Dr._Hackas schrieb:
Es geht mir wie gesagt v. a. um die DVD-Qualität. Sollte die beim XE1 vorne liegen muss ich mir überlegen, ob ich mir vllt den Denon 3800 als BD-Player kaufe, sobald es ihn gibt.
Den XE1 erwäge ich dann möglicherweise als weiteren DVD-Player am Zweit-LCD, HD DVDs werd ich erstmal keine kaufen...



Das ist ja wahrlich ein Luxusproblem
Da ich nicht sooo viel Gedl für Hifi ausgeben kann ist es bei mir die PS 3 geworden- den XE1 habe ich bei Ebay verkauft da ich davon ausgehe, dass sich Blu Ray durchsetzt.
Der XE1 ist etwas besser bei DVD als die PS3-allerdings macht das mir rein gar nichts aus da die PS3 in einer sehr sehr guten Qualität wiedergibt und auch als Blu Ray Player super ist.
Wenn man weiss was Blu Ray kann dann achtet man auch nicht mehr so auf kleinen DVD Nuancen weil man ja weiss, dass es noch was besserers gibt.
Daher kaufe ich mir ausgewählte Titel auf Blu Ray.
Des Weiteren kann ich die PS3 bequem per W-Lan Updaten.
Die PS3 kann man bei der DVD Wiedergabe mit dem Denon 1930 vergleichen.
Den habe ich jetzt an meinem zweit HD Gerät hängen...
Muss ehrlich sagen, dass ich echt begeistert bin von der PS3 als Player...
andreasg.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Feb 2008, 12:10
Also willst du die NUR für DVDs einsetzten?

Die Abspielqualität des XE1 ist nach allgemeiner meinung einen Tick besser als die ps3, mehr auch nicht.

Wenn du ansonten keine Ambitionen hast, groß in den HD Bereich einzusteigen (sprich die jetzt eine blu ray sammlung zulegen willst), und auch keine spiele spielen willst, dann denke ich, dass der XE1 die bessere Wahl ist. Mittlerweile kostet der nur unwesentlich mehr als die ps3 und er ist ein "echter" player mit allem was dazugehört.
snowman4
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 04. Feb 2008, 12:29

andreasg. schrieb:
Also willst du die NUR für DVDs einsetzten?

Die Abspielqualität des XE1 ist nach allgemeiner meinung einen Tick besser als die ps3, mehr auch nicht.

Wenn du ansonten keine Ambitionen hast, groß in den HD Bereich einzusteigen (sprich die jetzt eine blu ray sammlung zulegen willst), und auch keine spiele spielen willst, dann denke ich, dass der XE1 die bessere Wahl ist. Mittlerweile kostet der nur unwesentlich mehr als die ps3 und er ist ein "echter" player mit allem was dazugehört.


Wieso soll er sich einen XE1 für DVDs zulegen, wenn er ja im Sinn hat einen Denon3800BD zu kaufen.


[Beitrag von snowman4 am 04. Feb 2008, 12:30 bearbeitet]
andreasg.
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Feb 2008, 12:56

snowman4 schrieb:

Wieso soll er sich einen XE1 für DVDs zulegen, wenn er ja im Sinn hat einen Denon3800BD zu kaufen.


Also wie ich das verstehe sucht er tendenziell auch einen Zweitplayer neben dem Denon, der vor allem DVDs gut abspielen kann.

Und da finde ich, das der XE1 derzeit das beste preis/leistungsverhätnis hat(es sei denn, er will halt auch ps3 spiele spielen).

Und wenn man sich schon nen zweitplayer zulegen will, dann macht auch HD DVD neben Blu Ray Sinn, zumindest wenn man diese Jahr noch Universal oder Paramount File sehen will.
Dr._Hackas
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Feb 2008, 02:30

andreasg. schrieb:


Also wie ich das verstehe sucht er tendenziell auch einen Zweitplayer neben dem Denon, der vor allem DVDs gut abspielen kann.



Stimmt genau. Genau den sucht sucht er. Falls das durch das erste nächtliche Posting nicht klar geworden ist, will er sich dafür entschuldigen.

Hier also nochmal ganz klar meine Alternatven:

1. PS3 + XE1 als Zweitplayer
2. Denon 3800 + XE1 als Zweitplayer
3. 3800 oder PS3 + DVD-Spieler als Zweitplayer (Bildniveau etwa xe1, nicht teurer), der Upscaling sowohl über HDMI als auch über Component Out kann (wichtig).
Es gibt 2 TVs, der Zweitplayer soll am 2. TV sein.

Zu Alternative 3 müsste ich mich noch bei den DVD-PLayern umschauen.

Der BD-Player (welcher auch immer) kommt auf jeden Fall an den wesentlich besseren TV, deshalb wollte ich da auch die bessere DVD-Qualität haben als beim Zweitplayer.
Bisher habe ich nur 2 BDs, will mir aber mit der Zeit eine größere Sammlung aufbauen. Nur mit HD DVD Käufen will ich erstmal warten.
Ab und zu würde ich mit der PS3 auch mal ein Spiel spielen, auch wenn ich schon lange kein Konsolenspieler mehr bin.
Einen XE1 würde ich mir auch bei Ebay kaufen.
Der Grund für einen XE1 am Zweit-TV wäre, dass die beiden TVs wohl bald nicht mehr in derselben Wohnung sein werden...

Ich hoffe, jetzt ist alles klar geworden, vergleichen werd ich die Geräte natürlich auch noch selbst.

Viele Grüße
Stefan


[Beitrag von Dr._Hackas am 05. Feb 2008, 02:50 bearbeitet]
aroaro
Inventar
#10 erstellt: 05. Feb 2008, 10:28
nimm den XE1 - es gibt ja ein paar gute HD-DVD, die ja dann auch verramscht werden,
auch wenn perspektifisch keine mehr kommen sollten
da haste das Beste aus 3 Welten
snowman4
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 05. Feb 2008, 12:13
Sind denn beide TVs HDready Geräte?
andreasg.
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Feb 2008, 17:32

aroaro schrieb:
nimm den XE1 - es gibt ja ein paar gute HD-DVD, die ja dann auch verramscht werden,
auch wenn perspektifisch keine mehr kommen sollten
da haste das Beste aus 3 Welten


Ja genau so sehe ich das auch.

Von daher rate ich dir zu

1. oder 2., je nachdem ob du Spiele zocken willtst (dann ps3), oder lieber einen "echten" player haben willst, und etwas mehr Geld locker hast (Denon, bzw. einen der kommenden BD player mit BD 2.0 Unterstützung).

3. macht nun gar keinen Sinn, wenn man HD DVD fast kostenlos dazubekommt, warum darauf verzichten?
ThorstenSt
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Feb 2008, 19:36
Die PS3 ist ein Flagreader und kann es allein deshalb schon nicht mit dem XE1 verglichen werden. Der hat einen Reon Chip, der das Film Material selbst analysiert und die PS3 liest nur die Flags von der DVD. Da die bei über 80 % der Filme falsch gesetzt sind macht die PS3 hier Fehler, die ein XE1 nicht machen würde.
snowman4
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Feb 2008, 20:09
Ein echter DVD Fun, sieht sich DVDs weder auf dem XE1 noch auf der PS3 an, sondern hat den Denon 3930.
ThorstenSt
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 05. Feb 2008, 20:43

snowman4 schrieb:
Ein echter DVD Fun, sieht sich DVDs weder auf dem XE1 noch auf der PS3 an, sondern hat den Denon 3930.


Nicht jeder "DVD Fun" will über 1000 Euro für nen Player ausgeben. Der XE 1 hostet ca 500 Euro was kostet der 3930?

Du musst immer schauen was du bereit bist auszugeben.
snowman4
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Feb 2008, 21:55

ThorstenSt schrieb:

snowman4 schrieb:
Ein echter DVD Fun, sieht sich DVDs weder auf dem XE1 noch auf der PS3 an, sondern hat den Denon 3930.


Nicht jeder "DVD Fun" will über 1000 Euro für nen Player ausgeben. Der XE 1 hostet ca 500 Euro was kostet der 3930?

Du musst immer schauen was du bereit bist auszugeben.


JA das stimmt, dafür ist er absolut ohne Lüftergeräusche.
Leider ist da der XE1 nicht gerade ein Wunderknabe.
horde
Inventar
#17 erstellt: 05. Feb 2008, 22:42
Der 3930 "hostet" aktuell zu viel. Vor allem in Hinblick auf den bald erscheinenden 3800er.

Der Vorteil des XE1 gegenüber der PS3 mit seinen für 24p-content verfügbaren Schärfefiltern und Rauschfiltern ist denn damit auch weg.

Gruss

Horde
astrolog
Inventar
#18 erstellt: 06. Feb 2008, 15:53
Ich habe beide Geräte ausführlich direkt miteinander verglichen (an einem 42Z3030, beide per HDMI angeschlossen))!
Ich kann mich der hier allg. Meinung, dass der X1 das bessere DVD-Bild hat, nicht anschließen!
Ich halte die PS3, vor allem bei gut gemasterten DVD´s, für besser. Schlechte gemasterte DVD´s, holt der X1 dann aber etwas auf und sieht vielleicht etwas besser aus. Wobei die Farben bei der PS3 immer strahlender/besser ausgesehen haben.
Dr._Hackas
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 06. Feb 2008, 23:04
Was dann auch wieder auf ein Unentschieden hinausläuft... Aber vllt doch ein Vorteil des XE1 für mich, da ich bei Lüftergeräuschen wenig sensibel bin. Ich muss eh PS3 und XE1 noch direkt vergleichen.

Letztenendes bin ich aber zu der Überzeugung gekommen, dass meine Entscheidung doch nicht nur von XE1 vs. PS3 abhängen kann, weshalb ich den Thread ja geschrieben hatte.

Denn der Zweittv ist ein kleiner 23'' HD Ready (Philips 23PF5321) mit nicht so guter Reaktionszeit, tollem HD-Bild, aber genauso "tollem" 24p-Ruckeln, das sogar mein Bruder von selbst gemerkt hat, ohne dass er vorher je mit HD zu tun hatte. Bei dem TV weiß ich nicht, ob sich da ein XE1 überhaupt lohnt, auf dem wohl nur DVDs geschaut werden. Oder würdet ihr mir dann doch nen DVD-Player empfehlen, der den von mir genannten Anforderungen entspricht?


aroaro schrieb:

nimm den XE1 - es gibt ja ein paar gute HD-DVD, die ja dann auch verramscht werden,
auch wenn perspektifisch keine mehr kommen sollten
da haste das Beste aus 3 Welten


Gerade da bin ich mir nicht so sicher ob das gut wär. Zuerst steht der Untergang der HD DVD ja noch in den Sternen und wenn dann die Filme verramscht werden kosten sie immer noch was. Doch wie lange wird es dann noch Abspielgeräte für HD DVDs geben, wenn HD insgesamt noch gar nicht zum Massenmedium geworden ist...? Heute bekommt man auch noch locker nen neuen Videorekorder, aber Betamax... Und so ein XE1 hält auch nicht ewig.

Den Erst-TV gibts eigentlich noch gar nicht. Soll ein Komplettkauf werden. Angedacht ist der Sony 40X3500. Und gerade bei dem ist es jetzt für mich wegen der momentanen Diskussion über Smearing schwierig, ob es zum Sony wirklich eine PS3 werden soll, wo man ja dann schon mal die Ambition hat, ein paar Spiele zu zocken.

Somit ist also der jetzige Stand Denon 3800 + XE1 oder DVD-Player. Den 3930 halt ich auch für wenig sinnvoll, wo jetzt der 3800er kommen soll. Und wenn der dann da ist, gibts natürlich auch gleich wieder die ersten Probleme.

Ist halt alles nicht so einfach mit den Luxusproblemen.
schnappensack
Stammgast
#20 erstellt: 06. Feb 2008, 23:19
NUR für DVDs würde ich auf jeden Fall den XE 1 nehmen.

Dazu noch die PS3 als guten und günsitgen BD Player.
astrolog
Inventar
#21 erstellt: 07. Feb 2008, 15:17
Ich will den X1 zwar nicht ganz in Grund und Boden reden, aber bedenke bitte folgende Nachteile des Gerätes:
Seeeehr lange Boot-/Ladezeiten, die können einen Ungeduldigen wie mir, schon gehörig auf den Zeiger gehen.
DVD´s startet er zwar schneller, aber immer noch langsamer als die PS3 (Booten nach dem Einschalten, dauert aber immer lang). Auch bei der Skip-Funktion ist er nicht der schnellste, sondern braucht eine Weile zum Kapitelsprung.
Zudem hat noch einen Softwarefehler bzgl. HDMI-Ausgang.
Was gegen beide Geräte spricht, ist die Klangquali. Hier sind beide weit von einem 3930 entfernt (verstehe gar nicht, warum dies so wenig erwähnt wird).
snowman4
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 07. Feb 2008, 19:02

astrolog schrieb:
Ich will den X1 zwar nicht ganz in Grund und Boden reden, aber bedenke bitte folgende Nachteile des Gerätes:
Seeeehr lange Boot-/Ladezeiten, die können einen Ungeduldigen wie mir, schon gehörig auf den Zeiger gehen.
DVD´s startet er zwar schneller, aber immer noch langsamer als die PS3 (Booten nach dem Einschalten, dauert aber immer lang). Auch bei der Skip-Funktion ist er nicht der schnellste, sondern braucht eine Weile zum Kapitelsprung.
Zudem hat noch einen Softwarefehler bzgl. HDMI-Ausgang.
Was gegen beide Geräte spricht, ist die Klangquali. Hier sind beide weit von einem 3930 entfernt (verstehe gar nicht, warum dies so wenig erwähnt wird).

Bei der Klangqualität ist doch der Receiver und die Lautsprecher entscheidend und nicht der Player.
ThorstenSt
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 07. Feb 2008, 21:24
Kommt drauf an, ob du analog oder digital zuspielst. Aber, da man wohl eher digital über HDMI zuspielt, geb ich dir recht.


[Beitrag von ThorstenSt am 07. Feb 2008, 21:25 bearbeitet]
astrolog
Inventar
#24 erstellt: 08. Feb 2008, 11:18

Bei der Klangqualität ist doch der Receiver und die Lautsprecher entscheidend und nicht der Player.


Ich will hier nicht wieder einen Glaubenskrieg entfachen, aber natürlich gibt es auch Klangunterschiede bei dig. Zuspielung! Die PS3 hat ja keine D/A-Wandler verbaut, sondern nur der X1. Die sind allerdings nur Mittelmaß.
Bzgl. des Digitalklanges eine Einschätzung vom Area-Test PS3 CineMike:


Wahre Heimkino-Enthusiasten sollten aber auch nach dem Tuning zu einem konventionellen DVD-Player greifen, denn im Direktvergleich zeigt ein Denon DVD-3930, dass besonders die Tonausgabe (analog UND digital) noch steigerungsfähig ist und in den unteren Frequenzen noch mehr Kraft freigesetzt werden kann. In diesem Punkt platziert sich der Cinemike-getunte Toshiba HD-XE1 zwischen der PS3 und einem Ausnahmekönner wie dem DVD-3930 und bietet daher etwas mehr Ausgeglichenheit.


Dem kann ich nur zustimmen. Die PS3 klingt nicht schlecht, erfährt durch das Tuning v. CineMike klanglich eine deutliche Aufwertung (klingt dann nicht mehr ganz so dünne).
snowman4
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 08. Feb 2008, 11:24
Ich brauch doch gar keinen D/A Wandler, für was?

Der Ton ist ja Digitalaufgezeichnet und wird über HDMI Digital weitergegeben und da gibt sicher keine Unterschiede bei den Geräten

Wie gut dann das Digitalsignal in ein Analoges für die Lautsprecher gewandelt wird entscheidet der Receiver.
astrolog
Inventar
#26 erstellt: 08. Feb 2008, 12:37
Die D/A-Wandler brauchst Du dann, wenn Du das Gerät analog an den Verstärker/Receiver anschließt. Das macht immer dann Sinn, wenn die Wandler im Receiver schlechter sind, als im Player (was nur bei High-Endigen Playern der Fall ist).
Ein weiterer Grund ist, dass nicht alle auch einen aktuellen Receiver mit HDMI-Anschluß haben.

Natürlich gibt es auch Klangunterschiede bei der dig. Verbindung!
Das schöne ist, dass immer die einen Klangunterschied anzweifeln, die noch nie selbst einen Vergleichstest gemacht haben!
Aber wie gesgt, ich will hier keine Grundsatzdiskussion anzetteln. Wer meint es gibt keinen Digitalklang, kann sich ja den günstigsten Player zulegen. Da ja auch das Bild in dig. Form auf der Disc liegt und per HDMI zugespielt wird, gibt es da ja dann auch keine Qualitätsunterschiede

Hier einmal ein Bericht v. CineMike zum Thema Netzteil, Digitalklang etc:
http://www.cinemike.de/Cinemike/index.html
snowman4
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 08. Feb 2008, 13:47
Ueber cinemake wurde hier schon einiges geschrieben und der Grundtenor: alles nur Vudoo
astrolog
Inventar
#28 erstellt: 08. Feb 2008, 14:28
Erstens heißt es Voodoo und zweitens waren es nur vereinzelte Stimmen, die dieser Meinung waren.
Die, die eben keinen Vergleich gefahren hatten!
Es lässt sich immer trefflich kritisieren, wenn man keine praktischen Erfahrungen hat. Aber welchen Stellenwert hat ein solche theoretische Meinung, ohne praktischen Backround?
Ich kennen nicht einen einzigen Hörer, der nach einem Vergleich (getunt/ungetunt), der Meinung war, das Tuning würde nichts bringen, oder er würde keinen Unterschied wahrnehmen.
Anhand des Link´s kannst Du ja ersehen, dass selbst die Fachpresse wohlwollend berichtet und deutliche Unterschiede herausgehört hat (im Blindtest),
Aber das ist ja hier auch nicht das Thema!
Es ging darum, ob der X1 od. PS3 enem 3930 klanglich, das Wasser reichen kann und hier wirst Du keinen Test finden, der einen X1 auf die Stufe eines 3930 stellt!
Ich habe noch einen Onkyo DV-SP1000 (auch CineMike veredelt), der so deutlich klanglich besser ist als die PS3 und den X1 (trotz Tuning), dass man hier schon von einem Klassenunterschied sprechen muss.
Wenn Du also vielleicht irgendwann einmal "praktische" Erfahrungen gesammelt hast, können wir gerne weiter darüber diskutieren. Bis dahin ist dies alles nur theoretisches Geplänkel...
snowman4
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 08. Feb 2008, 14:40
Ich habe den 3930 und den XE1 sowie die PS3 und kann wirklich im Ton keinen Unterschied über den Onkyo 875 hören.

Alles angeschlossen über HDMI 1.3.
astrolog
Inventar
#30 erstellt: 08. Feb 2008, 15:06
Der 875 ist sicher auch kein Receiver der High-Endklasse!
Trotzdem sollte man da im Direktvergleich aber etwas hören!
Lautsprecher?
snowman4
Hat sich gelöscht
#31 erstellt: 08. Feb 2008, 15:10
Ich habe auch keine Lautsprecher in der 100000 Euro Klasse,
das wäre ja für ein HighEnd Bolide notwendig.
videoheini
Stammgast
#32 erstellt: 08. Feb 2008, 15:14

snowman4 schrieb:
Ich habe den 3930 und den XE1 sowie die PS3 und kann wirklich im Ton keinen Unterschied über den Onkyo 875 hören.

Alles angeschlossen über HDMI 1.3.



Hallo,

wenn Du den 3930,XE1 und die PS3 hast, dann sag doch bitte mal welches Abspielgerät macht denn bei normalen DvD's das bessere/beste Bild??
astrolog
Inventar
#33 erstellt: 08. Feb 2008, 15:18
Du hast doch gar kein High-End-Bolide!
Ne, für 5.000 - 10.000EUR bekommt man auch schon ein recht ordentliches LS-Set, bei dem man die Unterschiede hören sollte!
Wie heißt es so schön, dass schlechteste Teil in der Kette, bestimmt den Klang.
Aber Du hörst sicher selbst hier keine Unterschiede!
Ich verstehe insofern gar nicht, weshalb Du Dir den X1 geholt hast? Bild und Ton sind doch dig. zugespielt überall gleich, da hätte es doch ein einfacheres Gerät getan?
snowman4
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 08. Feb 2008, 15:32
Da ich den Raum für solche Anlage nicht habe, ist es für mich auch nicht sinnvoll soviel Geld zu investieren.

O.K. du spielst in einer anderen Klasse.

Damals hatte der kleinere Bruder von Toshiba nicht das was ich wollte.
snowman4
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 08. Feb 2008, 15:35

videoheini schrieb:

snowman4 schrieb:
Ich habe den 3930 und den XE1 sowie die PS3 und kann wirklich im Ton keinen Unterschied über den Onkyo 875 hören.

Alles angeschlossen über HDMI 1.3.



Hallo,

wenn Du den 3930,XE1 und die PS3 hast, dann sag doch bitte mal welches Abspielgerät macht denn bei normalen DvD's das bessere/beste Bild??


Da gibts wegen den Lüfter nur eine Antwort, den
Denon 3930, da hört man keinen Lüfter und das Bild bei DVD ist sehr gut.
ThorstenSt
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 08. Feb 2008, 22:31
@astrolog

Der rein digitale Bitstream von Bild und Ton ist ja auch überall gleich, allerdings hat der XE1 einen Videoprozssor, der das Material aufbereitet. Es gibt auch Klangprozessoren, die den Ton aufbereiten, wenn allerdings der Player den Bitstream über HDMI zum AV-R bringt, kann es keine Klangunterschiede geben. HDMI hat eine Fehlerkorrektur. Unterschiede im Klang bei Bitstream können nur auf Nichteinhaltung der Standards hindeuten.
darkastra666
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Feb 2008, 14:11
hi,

also ich habe beide geräte zu hause an meinem sony kds 55 full hd. für mich fällt mein urteil ehrlich gesagt relativ deutlich aus (ich rede hierbei aber von hd material). die hd dvd's sehen in meinen augen definitiv besser aus als die br's.
habe mir da vorallem referenztitel vorgenommen wie transformers,mi3,shooter,king kong bei den hd dvds. auf br jagdfieber,fdk, und stirb langsam 4.0.

das bild auf dem xe1 sieht für mich einfach harmonischer und vorallem auch schärfer aus!!
kann jetzt nicht sagen das ich bei br wow-effekte hatte wie z.b bei transformers,shooter oder king kong..

jetzt weiß ich nicht ob es nun daran liegt das die ps3 ja eigentlich doch nur ne spielekonsole ist bzw. der xe1 eben einfach ne liga höher spielt!
oder vielleicht kann es auch am medium selber liegen, so dass die hd dvd zur zeit eben doch (noch) eine bessere qualität zulässt.
astrolog
Inventar
#38 erstellt: 09. Feb 2008, 17:26

Der rein digitale Bitstream von Bild und Ton ist ja auch überall gleich, allerdings hat der XE1 einen Videoprozssor, der das Material aufbereitet. Es gibt auch Klangprozessoren, die den Ton aufbereiten, wenn allerdings der Player den Bitstream über HDMI zum AV-R bringt, kann es keine Klangunterschiede geben. HDMI hat eine Fehlerkorrektur. Unterschiede im Klang bei Bitstream können nur auf Nichteinhaltung der Standards hindeuten.


Ich kommentiere dies jetzt nicht mehr. Es ist ja auch alles dazu gesagt worden.
Wenn es keine Klangunterschiede geben würde, würde die ganze Fachpresse nur Blödsinn schreiben. Die ganzen Stereoplay-Einteilungen/Bewertungen z.B. wären sinnlos.
Ich denke einmal, Du verstehst, dass ich den Fachleuten und meinem Gehör mehr vertraue. Ich habe in der Branche vor ca. 30 Jahren meine Ausbildung gemacht und kenne alle für und wieder.
Wer meint er hört oder sieht keinen Unterschied, gut. Spart er ggf. viel Geld...
astrolog
Inventar
#39 erstellt: 09. Feb 2008, 17:41

jetzt weiß ich nicht ob es nun daran liegt das die ps3 ja eigentlich doch nur ne spielekonsole ist bzw. der xe1 eben einfach ne liga höher spielt!
oder vielleicht kann es auch am medium selber liegen, so dass die hd dvd zur zeit eben doch (noch) eine bessere qualität zulässt.


Weder noch! Bei gleichen Filmen auf BR/HD-DVD gibt es keinen Qualitätsunterschied. Wenn (fiktiv), wäre der aber eher bei BR zu finden, da durch die höhere Speicherkapazität eine höhere Datenrate möglich wäre. Ist aber nicht so!
Klar ist die PS3 nur eine Spilekonsole, aber sie ist keineswegs schlechter als der X1, was das HD-Bild angeht. Der X1 macht mir ein etwas zu dunkles Bild, hier ist die PS3 etwas besser. In anderen Belangen ist wieder der X1 leicht besser. Aber das sind nur marginale Unterschiede.
Viele finden den X1 etwas besser im Bild. Mir gefällt das knallige und scharfe Bild der PS3 besser. Sicher sind aber beide noch nicht das gelbe v. Ei!
Mal die Denon, Marantz, Onkyo und was da noch so kommt abwarten. Die PS3 würde ich auch nur als Übergangsgerät sehen (ist bei mir zumindest so) bis ein ordentlicher BR-Player kommt. Der X1 ist für mich aber auch weit von einem Premium-Gerät entfernt.
ThorstenSt
Hat sich gelöscht
#40 erstellt: 09. Feb 2008, 17:59

astrolog schrieb:

Der rein digitale Bitstream von Bild und Ton ist ja auch überall gleich, allerdings hat der XE1 einen Videoprozssor, der das Material aufbereitet. Es gibt auch Klangprozessoren, die den Ton aufbereiten, wenn allerdings der Player den Bitstream über HDMI zum AV-R bringt, kann es keine Klangunterschiede geben. HDMI hat eine Fehlerkorrektur. Unterschiede im Klang bei Bitstream können nur auf Nichteinhaltung der Standards hindeuten.


Ich kommentiere dies jetzt nicht mehr. Es ist ja auch alles dazu gesagt worden.
Wenn es keine Klangunterschiede geben würde, würde die ganze Fachpresse nur Blödsinn schreiben. Die ganzen Stereoplay-Einteilungen/Bewertungen z.B. wären sinnlos.
Ich denke einmal, Du verstehst, dass ich den Fachleuten und meinem Gehör mehr vertraue. Ich habe in der Branche vor ca. 30 Jahren meine Ausbildung gemacht und kenne alle für und wieder.
Wer meint er hört oder sieht keinen Unterschied, gut. Spart er ggf. viel Geld...



Du hast es doch kommentiert.

Wenn du bei einer Bitstreamausgabe des Tons zwischen den Playern einen Unterschied hörst, dann ist das gut, ich jedenfalls nicht. Bei PCM vs. Bitstream mag es noch möglich sein, dass man einen Unterschied feststellen kannst, sollte zwar nicht so sein, aber da könnte ich mir das schon noch vorstellen.

Bei optischer bzw. koaxialer Übertragung könnte man Klangunterschiede noch der fehlenden Fehlerkorrektur zuschrieben, diese Problem ist aber bei HDMI gelöst. Es wird doch nur der digitale Datenstrom der BD bzw. HD-DVD genommen und über eine Schnittstelle zum AVR transferiert. Das ist so als wenn ich Daten von einer DVD auf die Festplatte kopiere und dabei verändern sich die Daten nicht.
aroaro
Inventar
#41 erstellt: 09. Feb 2008, 18:04
seh ich eigentlich auch so - Bitstream heißt nun mal bitgenaue Übertragung
was soll da der Player dazudichten oder weglassen ? rosa Bits ?
allein der Receiver analogisiert das dann


[Beitrag von aroaro am 09. Feb 2008, 18:04 bearbeitet]
astrolog
Inventar
#42 erstellt: 09. Feb 2008, 20:33
Ja, ja, Bits und Bytes funktioniern oder eben nicht... So enfach ist es aber nicht! Auch digitale Signale bestehen aus analogen Schwingungen. Die eigentliche Frequenz eines idealen Bit, ist sogar um ein vielfaches höher als die Signal-Datenrate und damit empfindlicher.
Auch die Stromversorgung der Treiberbausteine an den Ausgängen aber auch die der Prozessoren spielen eine wichtige Rolle. Je stabiler der Strom und je exakter die Spannung unter wechselnden Belastunegn, desto weniger Fehler treten auf.
Letztens war ein einziges Bauteil, bei meinem Player def. und der Klang neigte zum verzerren. Nicht immer, nur bei bestimmten Frequenzen. Dürfte aber nicht sein, denn Nullen/Einsen kommen entweder an oder nicht.
Sicher ist eine entsprechende Anlage Voraussetzung um Klangunterschiede wahrzunehmen, aber sie sind da. Davon lebt die ganze HiFi-Industrie und wir haben deshalb Stoff zum diskutieren!
flomotion06
Schaut ab und zu mal vorbei
#43 erstellt: 10. Feb 2008, 11:34
Hallo zusammen.

Falls noch jemand eine PS3 60GB sucht.

Bei amazon.de für bis zu 1.999 EUR.

Der Beweis: amazon.de

Die spinnen echt.

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Tonformate(Dolby TrueHD, dts HD.) ausgeben
buktu am 31.07.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  6 Beiträge
PS3 (alt) und HD Tonformate
Netzhaut am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  5 Beiträge
PS3 Übertragung neuer Tonformate
Yourhome am 20.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  19 Beiträge
Vergleich Toshiba HD-E1 vs. HD-XE1
Felix3 am 23.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  9 Beiträge
Toshiba XE1 vs. PS3 Lüfter
Stiesel am 22.08.2007  –  Letzte Antwort am 23.08.2007  –  8 Beiträge
Ps3 vs XBox360 HD
King_Karl am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 01.12.2007  –  18 Beiträge
Vergleich upscaling DVD Toshiba HD XE1 und PS3?
andreasg. am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2008  –  14 Beiträge
HD DVD Toshiba HD XE1 vs. HD-EP 30
schwede11 am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.02.2008  –  6 Beiträge
HD DVD "Resume" bei XE1
Thyrus1 am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 20.02.2007  –  4 Beiträge
Toshiba HD-XE1 asynchron!
SlayerHiFi am 01.05.2007  –  Letzte Antwort am 01.05.2007  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.504 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitgliedkleinen3
  • Gesamtzahl an Themen1.412.055
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.882.579

Hersteller in diesem Thread Widget schließen