Dolby Digital 5.1 im DVB-T2 Testbetrieb?

+A -A
Autor
Beitrag
punchinello
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2016, 13:42
Hallo,

ich wohne im Ballungsraum Berlin und habe seit kurzem ein DVB-T2 fähigen Receiver stehen (Xoro HRT 8720). Allerdings ist es mir bislang nicht gelungen aus meinem AVR (Denon AVR-x1200W) ein DD+ 5.1 Signal rauszukitzeln.
Wenn ich eine Video-Datei mit 5.1 Ton-Spur über die integrierte Media Player-Funktion des DVB-T Receivers abspiele, dann liefert dieser auch den 5.1 Ton an den Receiver aus.

Liegt es also am DVB-T Receiver oder aber am DVB-T-Signal, was noch gar keinen 5.1 Ton enthält?
Bärlinho
Neuling
#2 erstellt: 07. Feb 2017, 02:23
frage mich auch, was los ist. Angezeigt wird bei den sechs HD-Sendern Dolby Digital Plus. Habe den Strong SRT-8540. Bei Pro Sieben HD mit Two and a Half Man oder bei ZDF HD mit The Day after Tomorrow müsste ja 5.1 gesendet werden. Eingestellt ist Bitstream und Mix (gibt auch z. B. Stereo).
Meine Logitech-5.1-Boxen können nur Dolby ohne Plus, also habe ich nun den Receiver an die Xbox One durchgeschleift.
Der gibt den Surround normalerweise an meine Boxen adäquat aus. Hier jedoch die Stimme aus den äußeren Boxen zu hören, also nicht, wie es sollte, aus dem Center. Rears Fehlanzeige. 5.1 klappt also nicht.

Liegt es am Receiver oder an der Ausstrahlung?


[Beitrag von Bärlinho am 07. Feb 2017, 03:42 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#3 erstellt: 09. Feb 2017, 23:50
Was soll denn die Xbox daran ändern, dass deine Logitech das Signal nicht wandeln können?
Entweder wird auf Stereo runtergebrochen oder das Originalsignal durchgelassen.
Bärlinho
Neuling
#4 erstellt: 11. Feb 2017, 13:19
Es ist wohl tatsächlich so, dass die Sender alle nur Stereo aussenden, trotz angezeigtem DD+.
Schon komisch, sie haben DD+, aber senden Stereo.
Bleibt nur, bei den ÖRs Druck zu machen und auf Änderungen beim Regelbetrieb zu hoffen.
Die Privaten kriegen eh kein Geld von mir.
Bärlinho
Neuling
#5 erstellt: 11. Feb 2017, 13:21

KuNiRider (Beitrag #3) schrieb:
Was soll denn die Xbox daran ändern, dass deine Logitech das Signal nicht wandeln können?
Entweder wird auf Stereo runtergebrochen oder das Originalsignal durchgelassen.

Naja, meine Logitech kann kein DD+, meine Xbox kann denke ich schon DD+ als DD oder DTS ausgeben, was meine Logitech erkennt. Kriege aber eben über beide nur Stereo. Da über Xbox das Bild allerdings nicht mehr flüssig ist, eh keine gute Lösung.


[Beitrag von Bärlinho am 11. Feb 2017, 13:21 bearbeitet]
KuNiRider
Inventar
#6 erstellt: 11. Feb 2017, 13:32
Hat denn die Logitech keine Anzeige was sie gerade empfängt?
Dass die Xbox DD+ nach DD oder DTS wandeln kann, glaube ich nicht! Auch der teuerste Bluerayplayer kann kein DTS ausgeben, wenn auf der BR nur DD ist.
Bärlinho
Neuling
#7 erstellt: 11. Feb 2017, 13:46

KuNiRider (Beitrag #6) schrieb:
Hat denn die Logitech keine Anzeige was sie gerade empfängt?
Dass die Xbox DD+ nach DD oder DTS wandeln kann, glaube ich nicht! Auch der teuerste Bluerayplayer kann kein DTS ausgeben, wenn auf der BR nur DD ist.

Ne, das sind 180€ PC-5.1 Boxen. Er zeigt nur an, Ober decodiert, also gerade DD oder DTS läuft, oder ob Stereo läuft.
.

Die Xbox kann schon mal DD+ abspielen.

In den Audioausgangseinstellungen kann man einstellen, was sie Xbox permanent ausgeben soll: z. B. Verlustfrei 7.1, 5.1 (geht beides nicht mangels passendem AV-Receiver), DTS oder Dolby.

Permanent gibt meine Xbox als DTS aus.
Sie gibt DD+ 5.1 von Netflix und Co. aus. Ausgabe wie gesagt DTS. Also wandelt sie es ja wohl um, oder wie läuft das? So anspruchsvoll find ich das jetzt nicht.

Naja, ich hab ja auch keinen wirklichen Vorteil, DD+ in DTS umzuwandeln, es reicht ja vollkommen, wenn ein Blu Ray Player DD als DD ausgibt und DTS HD als DTS.


[Beitrag von Bärlinho am 11. Feb 2017, 13:48 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 11. Feb 2017, 15:20
Ja, aber die Xbox kodiert sicher keinen Audiostream von externen Geräten um...
KuNiRider
Inventar
#9 erstellt: 12. Feb 2017, 10:09

n5pdimi (Beitrag #8) schrieb:
Ja, aber die Xbox kodiert sicher keinen Audiostream von externen Geräten um...

mundwasser
Gesperrt
#10 erstellt: 12. Mrz 2018, 12:09
App kein Dolby 5.1
ich habe zwar was anderes STC + ak FW und Panasonic DMR 80 auf dem TV Sender one HD generell kein Dolby und kein 5.1 ,
am WE lief ein Film wo über Sat beim Sender one HD Dolby 5.1 ganz normal da war aber bei DVB T2 HD nur beim Sender one HD ganz fehlt .
Mit ARD,ZDF,ZDFneo und 3sat HD gibt es keine Probleme da ist Dolby normal da, so das auszuschließen ist das es an eigenen Geräten liegt.

Was machen wir denn da nun ?
n5pdimi
Inventar
#11 erstellt: 12. Mrz 2018, 12:25
?? Ich hab keinen Ton verstanden ?? Ein bisschen mehr Mühe beim Satzaufbau und das Nutzen von Satzzeichen mag zwar altmodisch wirken, erhöht die Vertsändlichkeit des Textes aber massiv...
langsaam1
Inventar
#12 erstellt: 14. Mrz 2018, 00:16
- ist denn irgendwo bestätigt das per DVB-T2 HD auch 5.1 übertragen wird ?
- schon einmal die betreffenden Sendeanstalten gefragt?
- DD+ ist für einige externe (AV)Receiver schon an Sich gesehen eine Hürde,
wenn sie es nicht dekodieren können gibt es halt wie so oft nur den Core (Stereo)
- hier stellt sich dann die Frage ob und vor allem Was die betreffenden Geräte ausgeben ...
- AAC ist dahingehend noch "komplizierter" und mit 5.1 ...
- korrekte Tonspur gewählt?
- Toneinstellung MIX ist doch ZweitTon ? (also Dual Ton, der "alte" Zwei Kanal Ton > Links Rechts Misch)


[Beitrag von langsaam1 am 14. Mrz 2018, 00:21 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#13 erstellt: 14. Mrz 2018, 01:46
langsaam1 @
nehme mal an das Du kein DVB T2 nutzt ?
ARD.ZDF.ZDF.neo senden normal 5.1 sofern die Inhalten 5.1 sind .

Bei one HD zwar 2 Ton Spuren aber nie 5.1 Inhalte


[Beitrag von mundwasser am 14. Mrz 2018, 01:49 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2018, 09:36
Hier wo ich wohne , bieten die ARD -Muxe keine DD- Spuren an. Die haben nicht mal mehr Platz für eine guten Stereostream. wo sollen die da noch ein 5.1. Stream unterbringen ?
Die Programme des ZDF- Muxes haben den generell über DD laufen.. ob das nur 2.0 ist oder auch 5.1 , dass weiss ich nicht.
Für eine hochwertige Bild und Tonwiedergabe ist DVB-T 2 eh die zweite Wahl, sich damit zu beschäftigen ist eigentlich Zeitverschwendung.


Bollze


[Beitrag von Bollze am 14. Mrz 2018, 09:41 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#15 erstellt: 14. Mrz 2018, 11:33
Ist vielleicht die Erklärung darüber das hier der ein oder andere Dolby Ton hat und andere nicht ,
es wohl nicht immer an den Geräten liegt ?


Bollze (Beitrag #14) schrieb:
Hier wo ich wohne , bieten die ARD -Muxe keine DD- Spuren an. Die haben nicht mal mehr Platz für eine guten Stereostream


Das ist Ärgerlich .


. wo sollen die da noch ein 5.1. Stream unterbringen ?

Das H265 kompromittiert doch stark genug .


Die Programme des ZDF- Muxes haben den generell über DD laufen.. ob das nur 2.0 ist oder auch 5.1 , dass weiss ich nicht.
Für eine hochwertige Bild und Tonwiedergabe ist DVB-T 2 eh die zweite Wahl, sich damit zu beschäftigen ist eigentlich Zeitverschwendung.


Mein Technisat zeigt das sehr gut an ,
Inhalte der Dolby Spur hier bei ARD und ZDF 5.1,
die Ton Qualität dieser Sender ist hier gut genau gleich Gut wie Sat Sender , beim Ext. Sound System hört man das wohl auch gut raus wenn man nicht stimmt ,
beim Technisat STC + kann ich ja hin und her schalten zwischen DVB T2 HD Sendern und Sat TV Sendern .
Bei Arte fehlt hier auch ganz die Dolby Spur ,
das es solche derartigen Unterschiede gibt jee nach Region hatte ich so nicht erwartet , es ist hoch überall nur die gleiche Anzahl an Sendern .


[Beitrag von mundwasser am 14. Mrz 2018, 11:37 bearbeitet]
weyel2000
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 15. Mrz 2018, 16:35
Ich hatte das Thema an anderer Stelle, nämlich im DENON-Forum, auch schon mal angesprochen, kam aber keine Reaktion.

Da mich die Angelegenheit aber sehr beschäftigt, haben meine Recherchen folgendes gefunden (ich spreche hier über den Raum Berlin und nur ÖR, also keine Privaten):


1. Bei allen Sendern des ZDF-Bouquets funktioniert auch der 5.1-Ton einwandfrei, sofern er angeboten wird.
Hier erfolgt die Übertragung über AC3 bzw. AC3+.


2. Bei den Sendern im ARD-Bouquet, also auch allen Dritten Programmen, erfolgt die Übertragung auch von 5.1 per HE-AAC. Wer sich das einfallen lassen hat?... Auf jeden Fall scheint es so zu sein, dass kein AVR-Receiver, auch nicht die neuesten (habe einen DENON X2300W) in der Lage ist, per HDMI oder Toslink AAC in Mehrkanal zu verarbeiten (schriftlich von DENON bestätigt). Bei ONKYO und Pioneer habe ich ebenfalls nachgesehen, auch dort wird dies nur bei Übertragung via USB oder NAS bestätigt.
D.h.: Die Aufbereitung und Weitergabe von AAC-5.1 muss vom DVB-T2-Receiver vorgenommen werden, sonst klappt das nicht. Im Audio-Menü muss dazu eine entsprechende Einstellung vorgesehen sein.

Schon traurig, was die ARD da verzapft hat!!! Und nur, um evtl. Bandbreite/Übertragungskapazität zu sparen?
Bei meiner Box (Zgemma H7S) habe ich bereits den Hersteller darauf hingewiesen. Bei manchen Dreamboxen wird das durch ein zusätzliches Plugin erreicht, andere haben es bereits in ihrem Menü integriert.
mundwasser
Gesperrt
#17 erstellt: 15. Mrz 2018, 16:46
Heute ist ein Dolby Sound System nichts ungewöhnlich mehr es haben ja viele mir fehlt das Verständnis warum ausgerechnet bei einigen TV Sendern nur in Stereo senden
und dann hat man den Flim der mit 5.1 ist nur im kasstierten Stereo.

Das ist ja klar dass das Empfangs Gerät das im vollem Umfang unterstützten muss sonst geht da nichts.

Wieso traurig ?
auf den genannten Sendern ARD,ZDF und ZDF Neo habe ich hier vollen 5.1, die Technisat Geräte zeigen noch zusätzlich mit an ob der Inhalt auch tatsächlich 5.1 ist.


[Beitrag von mundwasser am 15. Mrz 2018, 17:15 bearbeitet]
weyel2000
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 15. Mrz 2018, 20:25
Dann hast du mit Technisat Glück gehabt und einen Hersteller, der das integriert hat!
Und mit "traurig" meine ich, dass die ARD auf ein verlustbehaftetes Audio-Format zurück greift, welches hauptsächlich von Stream-Anbietern genutzt wird. Oder kennst du noch irgendeinen Fernsehsender, egal ob DVB-T oder DVB-S, der statt der gängigen Formate AC3, also Dolby Digital etc., HE-AAC verwendet?
mundwasser
Gesperrt
#19 erstellt: 16. Mrz 2018, 04:56
Wieso Technisat habe hier auch noch einem Panasonic DMR 80 da ist das genau so nur schwerer einzusehen ob Dolby ist muss man zuerst im Wiedergabe Menü manuell umstellen dann macht der das genauso.

Glaube hier in der Region sind alle 3.Sender ohne Dolby,
Arte , steht HE-AAC und Multi Ton
NDR , steht HE-AAC
HR TV,steht HE-AAC
BR TV steht HE-AAC
ARD steht Dolby +
ZDF steht Dolby +
ZDF.Neo steht Dolby +

Blöd ist das die Sender in ihre EPG nicht immer rein schreiben ob Dolby ist (ARD und ZDF schreibt das rein , die anderen nicht ) , dann würde ich nämlich das ein oder andere lieber über Sat oder Kabel aufnehmen an Filmen,statt verstümmelten Stereo Ton DVB T2 3. Sender..


[Beitrag von mundwasser am 16. Mrz 2018, 05:32 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#20 erstellt: 16. Mrz 2018, 10:37
Eigentlich sollte jedes Markengerät, die vorhandenen Streamoptionen anzeigen. Möglich das die Spuren, nur als "Audio1" oder "AC3" usw gekennzeichnet werden.

Der Audiocodec HE-AAC wird derzeit praktisch nur bei den terrestrischen Empfang genutzt. also bei DABplus und DVB-T2.
Manchmal auch bei Internetstreams, meist für Handys gedacht, die dann auf Stereo laufen und die dann irgendwo unter 100kbit/s laufen.
Also der Codec wird genau dort eingesetzt, wo man mit jedes kbit/s sparen muss und es die jeweilige Norm zu lässt. Ein Alternative wäre ein Codec LC-AAC der bei 128 kbit/s ziemlich ok wäre und auch kein Klanganteile hinzurechnen muss, also weitergehend "bio" ist.
Spätestens unter Kopfhörer muss HE-AAC doch jeden weh tun ?


[Beitrag von Bollze am 16. Mrz 2018, 10:45 bearbeitet]
weyel2000
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 16. Mrz 2018, 10:52
Nur noch mal zur Klarstellung: Es geht nicht um die Anzeige der verfügbaren Audio-Kanäle im DVB-T2-Receiver! Auch meine Zgemma-Box zeigt alle Spuren an, auch mit 5.1 bzw. Mehrkanal bei AAC.
Es ist die Weitergabe von AAC-Mehrkanal an den AVR , die nicht gegeben ist.

@mundwasser: Mich wundert, dass bei dir die ARD in AC3 bzw. Dolby+ ausstrahlt. Werden hier tatsächlich in verschiedenen Empfangsgebieten unterschiedliche Formate genutzt?
mundwasser
Gesperrt
#22 erstellt: 16. Mrz 2018, 19:17
Das ist hier so bei zwei Geräten Technisat STC + ,
Panasonic DMR 80 .
Die machen ganz normal Dolby +, manche Inhalte in Stereo z.b. Nachrichten, Tagesschau danach kommt ein Film der dann oft in 5.1 ist ,
5.1 wird angezeigt Inhalte und wiedergegeben , ,
das ist bei den Kabel und Sat Sendern genau so .
Letzten einen Film von DVB T2 ZDF HD aufgenommen mit dem STC + Technisat auf PC kopiert,
Player zeigt gut den Inhalt der Ton Spur an ,
also bei mir geht Dolby aber offenbar nur von 4 Sendern
ARD HD, ZDF HD und ZDF Neo, 3.sat HD,
ZDF HD DVB T2 HD ac3, 48000 hz 5.1 448 kb/s bei den einem Film.

-Filme mit Dolby 5.1 Inhalten
DVB T2 ZDF HD , Sat Astra 19.2

[thumb]847484[/thumb]

http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ec21db-1521217477.jpg

Dieser Film würde via Sat aufgenommen gleicher Sender ZDF HD
http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=0b96a8-1521222149.jpg

Sound Format ist gleich


[Beitrag von mundwasser am 16. Mrz 2018, 20:44 bearbeitet]
langsaam1
Inventar
#23 erstellt: 16. Mrz 2018, 21:13
- sehr interessant, denn DolbyDigital+ ist E-AC-3 und nicht AC-3
- aac sollte auch mit aac angezeigt werden und wie erwähnt ist vor allem die 5.1 Weitergabe problematisch da kaum ein Gerät AVR dies verarbeiten kann
- offtopic zum aac: das war (neben pseudo h.265 DerivatVariantenPartySpassCodec) eigentliche "Abspiel Schutz Geheimniss" hinter NeroDigital und es gab exakt 2 jedoch recht bauähnliche DVD Player welche per damaligen NeroVision 6 so erstelltes aac 5.1 per analog 5.1 ausgeben konnten
mundwasser
Gesperrt
#24 erstellt: 16. Mrz 2018, 22:46
Die ÖR argumentieren übrigens damit,
das es Regionale Unterschiede geben soll und man da und da angeblich aus platz Gründen am 5.1 Ton spart ,

So eine Antwort hatte ich von one (ARD) erhalten nachdem ich mehrfach Erklären musste , das ein FW Update und Stecker ziehen reiner Unsinn ist :X, das Zustellen von Textbausteinen weil man zu faul ist selber zu schreiben keine Antwort auf meine Frage war .

Wie blöd ist das denn ?
Ein Beitrag für Alle
kein 5.1 Ton für Alle
,
es gibt ja auch Leute die kein Kabel TV haben und kein Sat TV nutzen können und auf DVB T2 HD quasi angewiesen sind .


[Beitrag von mundwasser am 16. Mrz 2018, 23:30 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#25 erstellt: 16. Mrz 2018, 23:30
Nun, wenn bei den Aufnahmen die gleichen Audiospuren haben, so sind natürlich keine Unterschiede im Ton wahrnehmbar.
Hier sendet das ZDF jedoch nur in DD+ über DVB-T2 , es gibt auch keine MP2 Spuren. MP2 Spuren kann finde ich bei keinen DVB-T 2 Sender.

Der ZDF-Mux sollte doch bundesweit identisch sein, da man keine Regionalisierungen hat, wie bei der ARD.


[Beitrag von Bollze am 16. Mrz 2018, 23:33 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#26 erstellt: 17. Mrz 2018, 00:39
Die Tonspur ist normal da beim TV schauen und von Aufnahmen dieser ÖR Sender ,
kein Einheitliches Ton Format der ÖR TV Sender über DVB T2 !


Bollze (Beitrag #25) schrieb:

Der ZDF-Mux sollte doch bundesweit identisch sein, da man keine Regionalisierungen hat, wie bei der ARD.

Wohl war beim Rundfunkbeitrag gibt es ja auch keine Unterschiede .
Beim Technisat STC+ kann man das sehr schön sehen was los ist mit dem Ton, es mag vielleicht den ein oder anderen billig Receiver geben der generell Probleme mit der FW hat aber bei Guten Receivern ist das nicht so.

Bei ARD HD sieht das irgendwie anderes aus als bei ZDF HD IMG_20180317_003208

^^^Diese 5.1 Inhalte konnte ich bei den Sendern oneHD,NDR HD,BR HD und MDR HD ,HR HD nie entdecken da steht immer nur Stereo .
Bei ZDF HD,Neo und 3.Sat steht immer Dolby + statt ACC,
Arte HD bei dem Flim Driver wird zwar auch ACC 5.1 angezeigt der Ton ist sehr schlecht mit leichtem Hall Effekt hier wahrzunehmen .
Viel Ahnung von diesem Ton Kram habe ich zwar leider nicht aber was ich hier so erkenne ist,
das ZDF HD, Neo HD und 3Sat HD wohl in einer besseren Ton Qualität sendet .


[Beitrag von mundwasser am 17. Mrz 2018, 02:58 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#27 erstellt: 17. Mrz 2018, 11:08
Nun doch kein einheitliches Tonformat bei den ZDF DVB T/S ? Dann prüfe deine Bildschirmfotos mal da oben.
Auf den beiden Foto da oben, wo ein Film von den ZDF aufgenommen wurde, angeblich einmal von DVB-T2 und einmal von DVB-S2 , auf beiden Bildern sind identische Tonspuren abgebildet. Dann ist eine der beiden Abbildungen falsch. Es ist zweimal die typischen Tonspur von DVB-S zu sehen, mit DD.

Du kennst dich mit den Tonkram nicht aus ?
Hier mal eine Einklärung was hinter HE-AAC steckt. https://www.radiofor...0/page-3#post-764733
Ok, die Meisten kapieren nicht mal diese einfache Erklärung von HE-AAC.
HE-AAC ist grenzwertig, gerade gut für die eh schlechte Tonwiedergabe der meisten vor allen billigen Flachbildschirme und die Leute wenig Wert auf guten Klang, da ist es ok.
HE-AAC auch für 5.1 einsetzen ist der nächste Tiefgang in der Tontechnik , jedenfalls für die Leute die einigermassen wertiges 5.1. Soundsystem nutzen und gutes Hörempfinden haben, denn spätestens über ein AVR und fein auflösende Boxen sollten die Artefakte oder Abnormalitäten von den HE-AAC störend wirken.
Masse statt Klasse = DVB-T2
Bollze


[Beitrag von Bollze am 17. Mrz 2018, 11:14 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#28 erstellt: 17. Mrz 2018, 11:57
Bollze @
Wenn bei Arte Konzerte laufen das muss sich ja Unterirdisch anhöre HE-AAC ist ,
DVB T2 nutze ich wenig meist nur Aufgenommen aber über Sat geschaut selten mal gekuckt DVB T2 Aufnahmen ,
bei ARD, ONE , ARTE fällt das nicht so auf wenn da Alte oder Ältere Filme gesendet werden die sind von der
Ton Qualität eh schlecht,
das meiste wenn DVB T2 von ZDF HD, Neo,3Sat die haben Dolby + Inhalte 5.1, so wird es bei mir jedenfalls angezeigt da waren auch Neuere Inhalte/Filme mit der Ton Qualität war ich im großen und ganzen zufrieden ,
von ARD HD und one habe ich nur sehr wenig aufgenommen die Ton Qualität der Filme ist schlecht höre ich also auch .
mundwasser
Gesperrt
#29 erstellt: 19. Mrz 2018, 05:37
Bei Arte HD wird mir auf ein mal HE AAC 5.1 bei einem Flim 5.1
angezeigt 186 kbis/s Film heißt Play nach dem ich rum gefummelt hatte bei der Aufnahme ,
Ton auf Mehrsprachig am Technist STC + gestellt hatte ,
das ging bei dem TV Sender one nicht obwohl grade ein Film in 5.1 gesendet wurde
Vor ein paar Tagen hatte ich bei Arte überhaupt kein 5.1
das DVB T2 HD ist irgendwie immer noch unterirdisch und im Testbetrieb


[Beitrag von mundwasser am 19. Mrz 2018, 05:50 bearbeitet]
Bollze
Inventar
#30 erstellt: 19. Mrz 2018, 10:09
Die Muxe von DVB-T2 sind einfach überladen. Das hat nichts mehr mit einen Testbetrieb zu tun oder der Testbetrieb läuft wie die Baustelle des neuen Berlin-Flughafens, nämlich ewig.
Der hoch gefeierte Wundercodec HEVC, der bei so niedrigen Bitraten ehern ein Schummelcodec ist, ist an seiner Grenze, kann die Sache auch nicht rausreissen. DVB-T2 bleibt B-Ware.
Ein Sender weniger je Mux und man könnte eine bessere Bildqualität und eine guten Ton ermöglichen, ich denke diese Einsicht wird auch nicht kommen.


[Beitrag von Bollze am 19. Mrz 2018, 10:11 bearbeitet]
mundwasser
Gesperrt
#31 erstellt: 19. Mrz 2018, 13:04
naja so überlaufen ist das nicht eher eine fehl Planung was überflüssig unnötig Geld kostet.

Wo zu brauchen wir 4 x den Rentner NDR HD Sender der nur ca. 45 min täglich Regional sendet, wir haben hier unnötigerweise alles doppelt, 1 NDR Sender würde ja reichen statt 4 .
NDR FS HH HD,
NDR FS MVP HD,
NDR FS NDS HD,
NDR FS SH HD

zu mal auch immer Regional gesendet wird z.b. Hamburg 18 bis 19 Hamburg, Niedersachsen 19 bis 20
das auf dem NDR NDS Sender wo zu
alles doppelt und dreifach auf 4 Sendern verteilt
der Mux wo hier one HD ist , der Mux ist noch nicht voll
da sind nur 4 ÖR HD Sender .


[Beitrag von mundwasser am 19. Mrz 2018, 13:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Regelbetrieb DVB-T2 HD - viel besser als Testbetrieb
Cheoch_K_ am 29.03.2017  –  Letzte Antwort am 30.03.2017  –  5 Beiträge
DVB T2 UND DVB T2 HD
Highente am 19.05.2016  –  Letzte Antwort am 31.03.2017  –  72 Beiträge
DVB-T Dolby Digital?
F-Secure am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  3 Beiträge
DVB-T2 Empfang
*manni58* am 25.03.2017  –  Letzte Antwort am 25.03.2017  –  2 Beiträge
DVB-T2 Zimmerantenne/Receiver
Stefan_37 am 19.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  8 Beiträge
DVB-T Dolby Digital
PFIFF am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 18.09.2006  –  4 Beiträge
DVB-T2 umstieg?
JoRoe am 01.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  3 Beiträge
DVB-T2 über Multiswitch
RouvenE am 03.12.2016  –  Letzte Antwort am 05.12.2016  –  5 Beiträge
Dachantenne DVB-T2 im Mehrfamilienhaus
mojoh am 17.10.2017  –  Letzte Antwort am 24.10.2017  –  8 Beiträge
SAT>IP, DVB-T2?
misha76 am 09.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglieddessertstorm
  • Gesamtzahl an Themen1.410.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.845.805

Hersteller in diesem Thread Widget schließen