Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kabel"voodoo"gegner!

+A -A
Autor
Beitrag
Frau_Schmidt
Neuling
#1 erstellt: 01. Mrz 2007, 19:57
Hallo Ihr lieben, willkommen zu meinem ersten Beitrag :).
Beim durchstöbern dieser Plattform fiel mir auf, dass, sobald sich das Thema um die richtige/gute/perfekte Kabelage dreht, sehr viel Skeptisches über teilweise hochwertige Kabelmodule geäußert wird. Von wegen, günstige Meterware wäre genau so gut wie die teureren "hochwertigen" Kabel. Ich frage mich, worauf diese Skepsis basiert. Auf der einen Seite werden hochwertige (und teure) Hifi-Geräte empfohlen und angepriesen, hochwertige Verkabelung scheint dagegen eher belächelt zu werden. Ich möchte nicht auf Markenvergleiche hinaus, ich will lediglich in Erfahrung bringen, warum gute Kabel aus der Diskussion über Klangqualität nahezu ausgeschlossen werden. Ist es denn wirklich so ein Märchen, dass gute Kabel auf hochwertigeren Materialien den Klang unterstützen und verbessern können? Meiner Erfahrung nach ist es längst kein fauler Zauber mehr, aber wie steht´s mit Eurer Meinung?
Nun mögen die Spiele beginnen, ich freue mich auf eine vielseitige Diskussion mit fundierten, wissenschaftlich belegten Argumenten.
Eure Frau_Schmidt
Hr.Wagner
Inventar
#2 erstellt: 01. Mrz 2007, 19:59


Bitte nicht noch so ein Thread, diese haben wor hier schon zur Genüge durchgekaut.
schlack
Stammgast
#3 erstellt: 01. Mrz 2007, 21:47

Nun mögen die Spiele beginnen, ich freue mich auf eine vielseitige Diskussion mit fundierten, wissenschaftlich belegten Argumenten.


wer bitte von den kabelfreaks will die hier lesen???
schau dich doch bitte im voodoo-abteil hier mal um.
wenn du WIKLICH was verändern willst oder probleme
mit boxen vs. raum hast, frag im akustik-board nach.
da wirst du geholfen.

gruß schlack
Finglas
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2007, 00:10
Hallo,

kleine Statistik über die Suche im Hifi-Forum mit folgenden 2 Suchbegriffen:

Kabelklang: 3420 Treffer

Blindtest: 2970 Treffer

Da wird bestimmt das Richtige für Dich dabei sein, es gibt schließlich über 100 Threads hierzu

Ansonsten mal folgendes probieren:

1000 Euro für Kabel ausgeben, 1000 Euro für Raumakustikelemente ausgeben und dann vergleichen: Wo höre ich die größeren Unterschiede?

Cheers
Marcus
KSTR
Inventar
#5 erstellt: 02. Mrz 2007, 02:12
Frau Schmidt, es geht weniger um hochwertige Verkabelung, sondern um passende, zu Verstärker und Lautsprecher (eine bestimmte Mindestqualität vorausgesetzt). Da nach wissenschaftlichen Quellen gefragt war, empfehle ich z.B. folgenden, schon 27 Jahre alten, alldieweil immer noch gültigen Artikel von Nelson Pass (ein ohne Zweifel kompetenter Mann):
Speaker Cables : Science or Snake Oil: by Nelson Pass

Grüße, Klaus
Onemore
Inventar
#6 erstellt: 02. Mrz 2007, 21:58
Wäre der Thread am 1.April gestartet worden, hätte ich noch irgendwie Verständnis dafür aufbringen können. Aber sich am 1. März anmelden und dann mit dem ersten Beitrag so einen Thread beginnen ist jetzt nicht sonderlich witzig.


Gruß Bernd
Uwe_Mettmann
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2007, 01:34

Onemore schrieb:
Wäre der Thread am 1.April gestartet worden, hätte ich noch irgendwie Verständnis dafür aufbringen können.

Hallo,

aber inzwischen gibt es doch einen eindeutigen Hinweis auf Kabelklang. Hier der Thread dazu:




Viele Grüße

Uwe


[Beitrag von Uwe_Mettmann am 03. Mrz 2007, 01:34 bearbeitet]
LeDude
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Mrz 2007, 03:39
Der Technische Unterschied zwischen einem 100€ Kabel und einem
10000€ Kabel liegt doch im Millionstelbereich, ich glaube Kabelklang hat auch viel mit Einbildung zu tun.

Und komischerweise geht ein Kabelwechsel nie in die Hose!
(in gewissen Fachzeitschriften)

Für mich ist das schlichtweg Humbuk!

Grüße
dawn
Inventar
#9 erstellt: 03. Mrz 2007, 18:32

Ist es denn wirklich so ein Märchen, dass gute Kabel auf hochwertigeren Materialien den Klang unterstützen und verbessern können?


Ja, das ist ein Märchen.

"Besonders hochwertige" Kabel können den Klang nicht verbessern. Das ist schlichtweg unmöglich. Andersrum wird ein Schuh draus: Schlechte Kabel können den Klang verschlechtern.

Für ein gutes Kabel muss man aber keine Unsummen bezahlen. Kauf Dir ein vernünftiges Cinch-Kabel für 10 Euro und ein vernünftiges Lautsprecher-Kabel, z.B. für 20 Euro für 2x5 m, dann bist Du auf der absolut sicheren Seite, dass das anliegende Signal verlustfrei übertragen wird. Mehr hilft auch nicht mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verständnisfrage, Hochwertige Netzleiste und Kaltgerätekabel
DavidT am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  9 Beiträge
Haben die Voodoo-Gegner die Macht hier übernommen?
Matze81479 am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 21.10.2006  –  507 Beiträge
Es gibt voodoo und voodoo
die5katzen am 20.02.2004  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  7 Beiträge
Voodoo = Kabel
Kurt_M am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  122 Beiträge
Voodoo und Diskussionsniveau
Himmelsmaler am 26.06.2008  –  Letzte Antwort am 29.06.2008  –  146 Beiträge
Allgemeine Voodoo Frage.
Heelquist am 17.12.2007  –  Letzte Antwort am 26.12.2007  –  10 Beiträge
von wegen Kabelklang und so...
ciorbarece am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.03.2006  –  103 Beiträge
teure ls kabel?
kevthefish am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 13.02.2004  –  17 Beiträge
Kabel,Leiste,Rack usw. sind kein Voodoo
bernhard123 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  140 Beiträge
Voodoo?
TFi am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.724 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedWhoCares85
  • Gesamtzahl an Themen1.335.913
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.505.498