Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NF, Digital und Netzkabel . nachträglich abschirmen ? ( Do It Yourself )

+A -A
Autor
Beitrag
Werner_W
Stammgast
#1 erstellt: 06. Apr 2009, 12:10
Hallo Zusammen

Jetzt würde ich das mit dem nachträglichen Schirmen von Kabeln doch gerne einmal probieren

Eine fertige Anaconda habe ich schon hier liegen nur bin ich mir nicht sicher wo man am besten die Masse auflegt

Zum testen habe ich ein 7 meter langes NF-Kabel mit Aluminiumfolie und zusätzlichem mit einem blanken Leiter umwickelt.

Wie würdet Ihr denn den Schirm auflegen und wo wäre wohl der beste Punkt ?

Beidseitig an der Chinchbuchsen Masse, an den Geräte Gehäusen , oder am Schutzleiter von der Steckdose ?


Am liebsten wäre mir ja beim Nachbarn , die Störungen möglichst weit weg leiten ...

Vielen Dank


Gruß
Werner


[Beitrag von Werner_W am 06. Apr 2009, 12:16 bearbeitet]
bde2
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Apr 2009, 15:28
Was für Störungen plagen Dich denn?
sealpin
Inventar
#3 erstellt: 06. Apr 2009, 17:27

bde2 schrieb:
Was für Störungen plagen Dich denn?



Bastelwahn..

sorry, konnte nicht anders...


Nein im Ernst: warum um alles in der Welt wilst Du, Werner, nachträglich Kabel schirmen?

ciao
selapin
Werner_W
Stammgast
#4 erstellt: 06. Apr 2009, 17:54
Hi

Nein, hörbare Störungen nehme ich eigentlich nicht wahr.
Allerdings liegen die NF Kabel die von der Vorstufe zur Endstufe gehen, auf einer länge von gut 5m direkt neben einem ungeschirmten Netzkabel und schlängeln sich dann noch an 3 Netzteilen vorbei.

Vorteilhaft dürfte das eigentlich nicht sein

Deutlich hörbare Störungen bekomme ich nur wenn der Kabel-TV Tuner zu nah an der Endstufe steht.


[Beitrag von Werner_W am 06. Apr 2009, 17:56 bearbeitet]
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 06. Apr 2009, 21:26
Hallo Werner,

nimm einfach ein gut geschirmtes NF-Kabel, bei dem der Schirm auf beiden Seiten an den Steckern angeschlossen ist und es gibt keine Probleme mehr. Bei anderen Kabelkonstruktionen braucht man sich über Probleme nicht zu wundern, Sie sind nicht häufig, kommen aber vor.

Als Selbstbaulösung bietet sich gute Antennenleitung (z.B. Kathrein LCD 111) an, an die du selber die Cinchstecker konfektionierst.

kptools hat hier auch einen guten Eigenbauvorschlag gemacht.

Du siehst es gibt viele Lösungen, die wesentlich effektiver sind als deine Alufolienlösung. Eine Schirmung der Netzleitung ist dann nicht mehr notwendig.


Gruß

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
CD Matten - do it yourself?
audioalex am 06.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2004  –  3 Beiträge
Stören ungeschirmte Netzkabel NF und LS Kabel ???
Boxtrot am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 23.01.2004  –  9 Beiträge
Netzkabel
belanglos am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.10.2006  –  34 Beiträge
Netzkabel
electri159 am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2012  –  168 Beiträge
Netzkabel
musicshaker am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 07.07.2004  –  205 Beiträge
Netzkabel
Lounge021 am 11.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  154 Beiträge
Netzkabel??
many am 07.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.10.2007  –  210 Beiträge
Netzkabel"klang"
Phish am 07.05.2005  –  Letzte Antwort am 11.06.2005  –  207 Beiträge
NF-Kabel
mclaeusel am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  64 Beiträge
Netzkabel und die Atomphysik
Whistler65 am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.466 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedCargo88
  • Gesamtzahl an Themen1.335.237
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.492.510