Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

"Naturschallwandler" der esoterische Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
squarehead
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Sep 2009, 13:35
Original-Zitat des Herstellers :

Lautsprecher-Systeme für holographische Wiedergabe mit Kugelschallwellen

Die Naturschallwandler sind ein innovatives und revolutionäres Lautsprechersystem (Lautsprecher), welches eine präzise holographische Wiedergabe (akustisches Hologramm) von Musik, Klängen und Sprache von Tonträgern (CD, Phono, Radio, TV, Heimkino) ermöglicht. Die Naturschallwandler folgen dabei den physikalischen und akustischen Gesetzmäßigkeiten der Natur.

Im Gegensatz zu herkömmlichen „Boxen“ oder Surroundsystemen erfolgt die Schallabstrahlung der Naturschallwandler ungerichtet und drucklos, d.h. der Klang breitet sich von einem zentralen Punkt in alle Richtungen gleichmäßig und gleichzeitig aus. Die Kugelschallwellen (Kugelschall) durchströmen den ganzen Körper und sorgen für tiefe Entspannung und Hörgenuß. Der Zuhörer empfindet sich „mitten auf der Bühne“.

Die Klangwiedergabe ist extrem fein, präzise, sanft und harmonisch – auch bei geringer Lautstärke. Mit den Naturschallwandlern können Sie die Musik nicht nur hören, sondern auch auf wohltuende Weise spüren. Sie werden von der Musik wie durchströmt.

Dabei wird weder das Gehör, noch der Körper einem belastenden Schalldruck ausgesetzt. Durch den natürlich geformten Klangraum mit den klar wahrnehmbaren Schallquellen im musikalischen Abbild werden Gehör und Teile des Gehirns dazu angeregt, wieder räumlich korrekt zuzuorten, wodurch eine bessere akustische Orientierung ermöglicht wird.

Eine Wirkung auf Tinnitus-geplagte Menschen sowie Schwerhörigkeit ist nachweislich gegeben. Daher finden die Naturschallwandler bereits vielfältige Anwendungsmöglichkeiten in therapeutisch unterstützenden Anwendungen der Schulmedizin und der alternativen Medizin, z.B. Musiktherapie, Kinesiologie, usw. / Zitat-Ende

Hier mal der Link zum Vertrieb

Was ist davon zu halten?

Grüße vom S.

Ps: Dort gibts übrigens auch energetisiertes Wasser mit vermeintlichen Zauberkräften.


[Beitrag von squarehead am 06. Sep 2009, 13:38 bearbeitet]
Dynacophil
Gesperrt
#2 erstellt: 06. Sep 2009, 13:40
ähnliches Geschwurbel und Gedankengänge wie die mit den 50.000€ Boxen, nur deutlich professioneller an den Voodoo-Gläubigen gebracht...
squarehead
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Sep 2009, 13:58
Nur hat man einem herkömmlichen Rundstrahler bisher noch keine heilenden Fähigkeiten angedichtet.

Offensichtlich kann man sich im Eso-Bereich mit solch unhaltbaren Phrasen eine goldene Nase verdienen.
Netzferatu
Stammgast
#4 erstellt: 06. Sep 2009, 14:00
Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor?

http://www.duevel.com/home/lautsprecher.shtml


Hat denn schonmal jemand etwas in dieser Bauart gehört? Und wieso "holografische Wiedergabe"? Müssten das nicht alles Hallsoßenwerfer erster Güte sein?



Gruß,

Daniel
squarehead
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Sep 2009, 14:21

Netzferatu schrieb:
Müssten das nicht alles Hallsoßenwerfer erster Güte sein?


Natürlich müssten Sie das.

Zitat Hersteller:

In der Natur entstehen alle Geräusche oder Klänge physikalisch gesehen nach dem Prinzip einer Explosion: Die Frequenzen verbreiten sich im gleichen Moment von einem Punkt aus kugelförmig in alle Richtungen. Indirekter Schall wird direkt abgestrahlt : z.B. : Der Schlagzeuger schlägt auf die Trommel, und das Trommelfell strahlt das Signal ab. Der „Erregerpunkt“ ist wie man erkennt niemals der „Abstrahlpunkt“. Es gibt dabei kein diffuses Schallfeld, wie bei herkömmlichen direkt abstrahlenden technischen Systemen, sondern eine sich druckfrei ausbreitende Wellenfront. So erzeugte Klänge und Geräusche werden von unserem Körper als natürlich empfunden und verarbeitet.

Zitat-Ende

Hier hat jemand das Rad völlig neu erfunden. Ein LS der "indirekt" direkten Schall reproduziert ohne dabei diffus zu klingen !?


Auch kommt der Hersteller bei seinen Lautsprechern völlig ohne Schalldruck aus.
linear
Stammgast
#6 erstellt: 06. Sep 2009, 15:14

Auch kommt der Hersteller bei seinen Lautsprechern völlig ohne Schalldruck aus


Von wegen, Gesetze der Physik kann man nicht umgehen.


Indirekter Schall wird direkt abgestrahlt...Der „Erregerpunkt“ ist wie man erkennt niemals der „Abstrahlpunkt“.


Was nehmen nehmen die??? Scheint gut zu wirken.

Die wollen Höhlen bestrahlen???
Und es gibt keinen Hall, egal wo, egal wann. Haben die von stehenden Wellen was gehört? Oder gibt es die nur bei direkt abstrahlenden Systemen, die auf Schaldruck setzen.

Hier wird alte Technik im Zuge des Bio-Wahns neu erfunden. Solange Leute Geld dafür ausgeben, wieso nicht.
_ES_
Administrator
#7 erstellt: 06. Sep 2009, 15:15
Das Hersteller-Zitat mag wohl auf einen Biegewellen-Wandler a la Manger zutreffen, nicht jedoch auf diese herkömmlichen Boxen.


[Beitrag von _ES_ am 06. Sep 2009, 15:16 bearbeitet]
bapp
Inventar
#8 erstellt: 08. Sep 2009, 07:41

Hier hat jemand das Rad völlig neu erfunden

Nödu - hier hat eher jemand ein Rad ab...


[Beitrag von bapp am 08. Sep 2009, 11:06 bearbeitet]
bapp
Inventar
#9 erstellt: 08. Sep 2009, 11:07
Wenn nicht der Schalldruck, bzw. dessen Schwankungen, was dann bewegt unsere Trommelfelle, und lässt uns hören?
Zauberei, psychoaktive Substanzen, Meyl'sche Skalarwellen am End'?
Wie dem auch sei, ich nehme zur Kenntnis, dass die Wunderwandler anscheinend auch im Vakuum funktionieren.

Gruß, bapp
linear
Stammgast
#10 erstellt: 08. Sep 2009, 12:41
Die können ja auch über magnetische Felder kommunizieren. Das Signal wird direkt ins Gehirn übertragen. Also sowas, wie Wlan. Das Design ist nur Ablenkung.
Dynacophil
Gesperrt
#11 erstellt: 08. Sep 2009, 13:01
ist das nicht gefährlich? Andererorts regen se sich über die Strahlung von Radioweckernetzteilen auf...
squarehead
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Sep 2009, 13:13
Lustig, da googlet man nach dem ominösen Kugelschall und findet doch tatsächlich einen wirklich sachbezogenen Artikel. Einmalig :-)

Zitat:


Durch Verständnis des Naturprinzips Kugelschall gelang Rudolf Mechow nach langjährigen Forschungsarbeiten 1987 erstmals die praktische Anwendung in einem technischen System. Sie können die Musik nicht nur hören, sondern auch körperlich spüren. Unser ganzer Körper, nicht nur die Ohren, ist auf die Wahrnehmung von Musik und Naturschall ausgerichtet. Das Wasser in unseren Zellen sowie unsere Knochen werden im holographischen Klangraum in Schwingung versetzt, die regenerierend auf unsere Zellen wirkt und uns körperlich und geistig aktiviert.

Erstmalig gelingt es, das gesamte Klangspektrum mit allen Frequenzen zu erhalten. Der Klang mit seinem vollständigen Oberwellenspektrum hat eine fundamentale Bedeutung für unser Wohlbefinden. Der Körper ist ausgerichtet auf die Wahrnehmung des gesamten Oberwellenspektrums und je vollständiger der Körper angesprochen wird, desto grösser sein Selbstheilungsimpuls.

Zitat-Ende

Quelle: zukunftswissen.org

Da kringelt man sich direkt auf dem Boden ... muhahahaha
kinodehemm
Inventar
#13 erstellt: 08. Sep 2009, 19:43
Moin

selbst im analog-forum, wo ja oftmals so ziemlich jedes vudu-Zeugs das richtig überteuert ist, erstmal als guter Einfall gilt, wurde nach einem recht langen fred ein Mantel des Schweigens über diese Elaborate gebreitet.

Afaik war sogar mal einer von den Kollegen dort bei einer Vorführung- hatte aber auch keine Erleuchtung danach...
ZeeeM
Inventar
#14 erstellt: 08. Sep 2009, 19:46

kinodehemm schrieb:
Moin

selbst im analog-forum, wo ja oftmals so ziemlich jedes vudu-Zeugs das richtig überteuert ist, erstmal als guter Einfall gilt, wurde nach einem recht langen fred ein Mantel des Schweigens über diese Elaborate gebreitet.


Gibt es eigentlich Lautsprecher die verdauungsfördernd sind?
linear
Stammgast
#15 erstellt: 08. Sep 2009, 19:51
Dass sich Wellen von einem punktförmigen Erreger kugelförmig ausbreiten, ist schon ok, aber Heilwirkung und vorher nicht vorhandene Oberspektren Das Ding klirrt ja, wie bekloppt. Die Erklärung erinnert an die des C-xy-Lacks. Angeblich soll sich durch Resonanzen im Gerät die Musik mit dem Knochen bei normal Temperatur verbinden. Was soll ich machen, wenn ich Fieber habe???

@Dynacophil:
NEIN. Da steht doch: HEILWIRKUNG.
_ES_
Administrator
#16 erstellt: 08. Sep 2009, 19:56

cmmarburg schrieb:

kinodehemm schrieb:
Moin

selbst im analog-forum, wo ja oftmals so ziemlich jedes vudu-Zeugs das richtig überteuert ist, erstmal als guter Einfall gilt, wurde nach einem recht langen fred ein Mantel des Schweigens über diese Elaborate gebreitet.


Gibt es eigentlich Lautsprecher die verdauungsfördernd sind?



Stell Dich mal genau vor einer "Bassrutsche", in der Disco..
linear
Stammgast
#17 erstellt: 08. Sep 2009, 20:08
Und was in die Ohren stecken gegen Piezo-HT
squarehead
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 08. Sep 2009, 20:20
Sag sowas nicht ! Es geht doch um die Wahrnehmung insbesondere des oberen Frequenzspektrums, also Ohren auf und mal kräftig durchblasen lassen.




Hui...da geht doch was.

Die Idee Seminare für den durchschnitlichen Eso-Anhänger mit mit Verdaungstörungen anzubieten halte ich nicht für abwegig. Allerdings sollte man sich auf einen Dresscode für die Großraumdisko einigen.

Ich bin für Hanfkleidung deren Fasern (Rohstoff) streng nach Demeter Vorschrift bei Vollmond geerntet wurde.


[Beitrag von squarehead am 09. Sep 2009, 13:07 bearbeitet]
NIUBEE
Stammgast
#19 erstellt: 09. Sep 2009, 14:40


Was ihr wieder ausgrabt...ich glaub es kaum.

Verkaufen die den ESO-Idoten völlig überteuerte Kugel LS.

Achja...hihi...

"Im Gegensatz zu herkömmlichen „Boxen“ oder Surroundsystemen erfolgt die Schallabstrahlung der Naturschallwandler ungerichtet und drucklos"


und

"Mittlerer Kennschalldruck 89 db"

Wie nun? Drucklos mit 89 db?!

Auch ne Marktlücke. Wie sagte schon meine Oma. Jeden morgen steht ein Dummer auf du mußt ihn nur finden


[Beitrag von NIUBEE am 09. Sep 2009, 14:51 bearbeitet]
ZeeeM
Inventar
#20 erstellt: 09. Sep 2009, 18:11

squarehead schrieb:
Ich bin für Hanfkleidung deren Fasern (Rohstoff) streng nach Demeter Vorschrift bei Vollmond geerntet wurde.


Es gibt sogar Hanfprodukte die unmittelbar die Wahrnehmung optimieren.
kinodehemm
Inventar
#21 erstellt: 09. Sep 2009, 21:01
Moin

ist das nicht dieses THX oder so?

Ist ja mittlerweile schweineteuer, wegen der Lizenzgebühr und allem...


[Beitrag von kinodehemm am 09. Sep 2009, 21:01 bearbeitet]
Soundscape9255
Inventar
#22 erstellt: 10. Sep 2009, 10:13

squarehead schrieb:
Der Zuhörer empfindet sich „mitten auf der Bühne“.


Blos nicht! - Ich will die Musik vor der Bühne genießen und nicht mitten auf der Bühne Selber machen müssen...
linear
Stammgast
#23 erstellt: 10. Sep 2009, 12:33

ist das nicht dieses THX oder so

Hat mit THX nichts zu tun. Dafür muss ein Gerät (Lautsprecher oder Verstärker) bestimmt Grenzwerte aufweisen, wie z.B. Leistung, KLirr etc. Hier geht es um die beste, schaldrucklose Musikwiedergabe aller zeiten. Revolution....


squarehead: Sag sowas nicht ! Es geht doch um die Wahrnehmung insbesondere des oberen Frequenzspektrums, also Ohren auf und mal kräftig durchblasen lassen.


Mit Hochdruckreiniger???
Die Musik wird doch vom Körper aufgenommen, also kannst du die Ohren auch geschlossen halten.
squarehead
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Sep 2009, 17:10

linear schrieb:

ist das nicht dieses THX oder so

Hat mit THX nichts zu tun.


Ich glaube ja das sich kinodehemm auf den Vor-Post bezog.


Es gibt sogar Hanfprodukte die unmittelbar die Wahrnehmung optimieren.


THX=THC....na dieses Marina, Maruna, na Ihr wisst schon das Teufelszeug halt.
Der_Papst
Stammgast
#25 erstellt: 12. Sep 2009, 11:20
Es gibt tatsächlich einen Rundstrahler, dessen Schall man am ganzen Körper fühlt.
Einfach mal am Samstag um 12 vor's Feuerwehrhaus stellen

Diesen Effekt wissen auch schon einige zu Nutzen, wie dieses Bild beweist


Aber eine Tiefton-Sirene mit Frequenzumrichter und entsprechender Steuerung würde sicher einen tollen Basslautsprecher abgeben, wenn auch etwas träge^^
Dynacophil
Gesperrt
#26 erstellt: 12. Sep 2009, 12:41
Maruhaña!
Boettgenstone
Inventar
#27 erstellt: 13. Sep 2009, 01:54
Morgen,
klick mich
have fun
visir
Inventar
#28 erstellt: 30. Sep 2009, 13:32

squarehead schrieb:
THX=THC....na dieses Marina, Maruna, na Ihr wisst schon das Teufelszeug halt. :D



Meinst Du Marie-Johanna?

lg, visir


[Beitrag von kptools am 30. Sep 2009, 16:18 bearbeitet]
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#32 erstellt: 12. Jul 2011, 16:46

Dynacophil schrieb:
ähnliches Geschwurbel und Gedankengänge wie die mit den 50.000€ Boxen, nur deutlich professioneller an den Voodoo-Gläubigen gebracht...


Tut mir leid, aber ich halte diese Aussage nicht für sehr qualifiziert!
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#33 erstellt: 12. Jul 2011, 16:54

squarehead schrieb:
Nur hat man einem herkömmlichen Rundstrahler bisher noch keine heilenden Fähigkeiten angedichtet.

Offensichtlich kann man sich im Eso-Bereich mit solch unhaltbaren Phrasen eine goldene Nase verdienen. :?


Herkömmliche Rundstrahler haben nichts mit Naturschallwandlern zu tun. Sie sind lediglich im Kreis angeordnete Direktstrahler, Boxen mit gerichtetem Druckschall. Aus diesem Grund können sie die Eigenschaften von Naturschallwandlern nicht aufweisen. Sie stellen eher eine Vervielfältigung der Boxenstruktur dar. Naturschallwandler dagegen generieren naturgleichen Kgelschall, ungerichtet und beinahe drucklos. Das ist ganz etwas anderes. Wenn man das berücksichtigt und gleichzeitig die "Eso"-Anspielung einbezieht, müsste dieser Logik folgend ein Vogel esoterisch sein, genauso wie eine Geige oder jede andere Stimme oder Instrument. Die alle und jede weitere natürliche Schallquelle generieren Kugelschall so, wie es die Naturschallwandler tun.
kölsche_jung
Inventar
#34 erstellt: 12. Jul 2011, 17:02

Klang_und_Gut_! schrieb:
... Ich selbst habe sie vor einem Jahr kennengelernt und bin bis heute so begeistert von ihren Eigenschaften und Nutzungsmöglichkeiten, dass ich mich entschlossen habe, meinen Teil dazu beizutragen, dass sie in die Welt kommen. ....


ohne jetzt auf das eingehen zu wollen (wozu auch)...

Falls Du/Sie mit der Beratung, der Vorführung und dem Verkauf dieser Hallsaucenwerfer zu tun hast/haben, fordern die Nutzungsbedingungen des Forum recht unmissverständlich die Kennzeichnung als gewerblicher Teilnehmer!

klaus
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#35 erstellt: 12. Jul 2011, 17:12

Netzferatu schrieb:
Das kommt mir doch irgendwie bekannt vor?

http://www.duevel.com/home/lautsprecher.shtml


Hat denn schonmal jemand etwas in dieser Bauart gehört? Und wieso "holografische Wiedergabe"? Müssten das nicht alles Hallsoßenwerfer erster Güte sein?



Gruß,

Daniel


Lautsprecher von Duevel funktionieren teilweise anders (wie im Kreis aufgestellte Direktstrahler) und teilweise ähnlich (die mit den schwebenden Kugeln), erreichen aber bei Weitem nicht das Potenzial der Naturschallwandler. Naturschallwandler werden deshalb als holografisch bezeichnet, weil sie in der Lage sind mit nur zwei Lautsprechern einen dreidimensionalen akustischen Raum zu erzeugen. In diesem Raum, der ohne Computersteuerung sowie Eingriffe in Frequenzgänge und Lautstärke (siehe Surround-Klang) entsteht, ist es problemlos möglich einzelne Schallquellen, z. B. die Instrumente eines Orchesters in Breite, Tiefe und Höhe klar zuzuorten. Diese Ortung geht auch nicht verloren, wenn man sich im Raum bewegt, weil der dreidimensionale akustische Raum, wegen der Projektion einer Bühne durch die Naturschallwandler, erhalten bleibt. Im Erleben ist es so, als wenn man um eine Bühne herumgeht, auf der musiziert und gesungen wird aber keine Verstärkung über Boxen erfolgt. Die Position der einzelnen Instrumente bleibt jeweils erhalten. Wir ändern nur unsere Position zu den Instrumenten im Raum.
"Hallsoßenwerfer" sind die Naturschallwandler wahrlich nicht. Im Gegenteil, weil Naturschallwandler fast keinen Hall generieren (weil eben kein gerichteter Druckschall auf eine Wand trifft), sind sie z. B. sehr gut zur Beschallung von Kirchen geeignet. Am Besten selber mal hören und dann erfreut neue Erkenntnisse gewinnen.
kölsche_jung
Inventar
#36 erstellt: 12. Jul 2011, 17:18

Klang_und_Gut_! schrieb:
... ....

Immer noch kein "gewerblicher Teilnehmer" ....

ich ruf gleich die Forenpolizei

... soll doch jeder merken, wer hier Werbung für seine Hallsaucenwerfer macht ...
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#37 erstellt: 12. Jul 2011, 17:27

squarehead schrieb:

Netzferatu schrieb:
Müssten das nicht alles Hallsoßenwerfer erster Güte sein?


Natürlich müssten Sie das.

Zitat Hersteller:

In der Natur entstehen alle Geräusche oder Klänge physikalisch gesehen nach dem Prinzip einer Explosion: Die Frequenzen verbreiten sich im gleichen Moment von einem Punkt aus kugelförmig in alle Richtungen. Indirekter Schall wird direkt abgestrahlt : z.B. : Der Schlagzeuger schlägt auf die Trommel, und das Trommelfell strahlt das Signal ab. Der „Erregerpunkt“ ist wie man erkennt niemals der „Abstrahlpunkt“. Es gibt dabei kein diffuses Schallfeld, wie bei herkömmlichen direkt abstrahlenden technischen Systemen, sondern eine sich druckfrei ausbreitende Wellenfront. So erzeugte Klänge und Geräusche werden von unserem Körper als natürlich empfunden und verarbeitet.

Zitat-Ende

Hier hat jemand das Rad völlig neu erfunden. Ein LS der "indirekt" direkten Schall reproduziert ohne dabei diffus zu klingen !?


Auch kommt der Hersteller bei seinen Lautsprechern völlig ohne Schalldruck aus. :.


Das Rad hat hier niemand neu erfunden, denn die grundlegende Erfindung stammt schon aus den 1920er Jahren. Tatsächlich werden hier lediglich physikalische Phänomene genutzt, wie es die Natur selbst auch tut und die von der mit der technischen Umsetzung von Schall Befassten bisher nicht genügend beachtet wurden. Im Prinzip ließe die Überschrift Bionik hier für wählen. Völlig ohne Schalldruck ist hier nicht gemeint sondern sehr wenig. Dazu folgende Zahlen: Bei üblichen Boxen entsteht gerichteter Druckschall, der manchen Leuten gefällt und anderen körperliche Probleme bereitet. Dabei liegt der direkte Schall (unser Ohr direkt erreichend) bei etwa 85 % und der indirekte Anteil (Reflexionen) bei etwa 15 %. In der Natur und bei den Naturschallwandlern ist das Verhältnis umgekehrt, d. h. der direkte Schallanteil liegt bei ca. 15 % und der indirekte Teil bei etwa 85 %. Das führt einerseits zu dem schon an anderer Stelle beschriebenen akustischen Hologramm und andererseits dazu, dass auch bei großen Lautstärken kein körperlicher Druck, keine Kopfschmerzen, keine Stimmulierung des Solarplexus mit damit einhergehendem Übelkeitsgefühl und auch keine Irritation des Sinusknotens mit der Gefahr von Herzkammerflimmern entstehen. Lediglich ein angenehmes Kribbeln ist bei großer Lautstärke zu verzeichnen.
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#38 erstellt: 12. Jul 2011, 17:37

linear schrieb:

Auch kommt der Hersteller bei seinen Lautsprechern völlig ohne Schalldruck aus


Von wegen, Gesetze der Physik kann man nicht umgehen.


Indirekter Schall wird direkt abgestrahlt...Der „Erregerpunkt“ ist wie man erkennt niemals der „Abstrahlpunkt“.


Was nehmen nehmen die??? Scheint gut zu wirken.

Die wollen Höhlen bestrahlen???
Und es gibt keinen Hall, egal wo, egal wann. Haben die von stehenden Wellen was gehört? Oder gibt es die nur bei direkt abstrahlenden Systemen, die auf Schaldruck setzen.

Hier wird alte Technik im Zuge des Bio-Wahns neu erfunden. Solange Leute Geld dafür ausgeben, wieso nicht.


Richtig! Gesetze der Physik kann man nicht umgehen. Aber man kann sie nutzen - oder auch nicht. Und man kann sich einbilden alles schon zu wissen, weil man etwas weiß. Das aber ist kein guter Ratgeber, wenn es darum geht neues kennenzulernen bzw. unvoreingenommen zu erleben.
Zu manchen Äußerungen will ich nichts schreiben, weil sie es nicht wert sind. Aber, dass die Ausschallung von Höhlen und anderen halligen Räumen wegen der geringen Eigenhallerzeugung der Naturschallwandler gut funktioniert, ist nun einmal ein Fakt. Ich kann nur immer wieder appellieren, nicht oberflächlich an das Thema Naturschallwandler heranzugehen. Beschäftigen Sie sich aus echtem Interesse - besser noch, hören Sie es sich selber an - oder scheigen Sie besser. Denn Sie wissen wirklich nicht, wovon Sie sprechen.
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#39 erstellt: 12. Jul 2011, 17:40

R-Type schrieb:
Das Hersteller-Zitat mag wohl auf einen Biegewellen-Wandler a la Manger zutreffen, nicht jedoch auf diese herkömmlichen Boxen.


Richtig, mit herkömmlichen Boxen hat das nichts zu tun. Es ist eine grundsätzlich andere Art der Schallerzeugung, ein gänzlich anderes physikalisches Wirkprinzip - eines, was uns die Natur schon immer vor gemacht hat.
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#40 erstellt: 12. Jul 2011, 17:42

bapp schrieb:

Hier hat jemand das Rad völlig neu erfunden

Nödu - hier hat eher jemand ein Rad ab...


... sprach er, als er vor dem Spiegel stand - oder erwarten Sie wirklich auf diese Weise ernst genommen zu werden?
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#41 erstellt: 12. Jul 2011, 17:52

bapp schrieb:
Wenn nicht der Schalldruck, bzw. dessen Schwankungen, was dann bewegt unsere Trommelfelle, und lässt uns hören?
Zauberei, psychoaktive Substanzen, Meyl'sche Skalarwellen am End'?
Wie dem auch sei, ich nehme zur Kenntnis, dass die Wunderwandler anscheinend auch im Vakuum funktionieren.

Gruß, bapp


Lassen Sie mich versuchen, es Ihnen auf folgende Weise anhand des Wassers zu verdeutlichen. Beim Wasser gibt es Wellen und es gibt die Strömung. Die Strömung beinhaltet alle Informationen der Wellen und dennoch kann sie zerstörerische Kräfte entfalten. Die Strömung steht hier für den Druckschall (nicht zu verwechseln mit dem Eigenschalldruck der Lautsprecherchassis, der bei den Naturschallwandlern nicht relevant ist, weil der Schall zunächst auf den gleichzeitig und gleichmäßig im Raum verteilenden Doppelkegel trifft, erst dann geht es weiter, teils direkt zu unseren Ohren, ca. 15 %, und teils, ca. 85 %, wohin auch immer) und die Wellen für die verträglichen aber dennoch mit allen Informationen versehenen Kugelschallwellen.
Hören Sie es sich einfach an, es ist nur schwer zu beschreiben - aber, es ist!
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#42 erstellt: 12. Jul 2011, 17:54

linear schrieb:
Die können ja auch über magnetische Felder kommunizieren. Das Signal wird direkt ins Gehirn übertragen. Also sowas, wie Wlan. Das Design ist nur Ablenkung.


Wenn Sie doch nur mit der gleichen Energie ernsthaft prüfen würden, wie Sie sie zum destruktiven Blubbern verwenden - nicht auszudenken, welche Türen sich Ihnen öffnen könnten.
peacounter
Inventar
#43 erstellt: 12. Jul 2011, 17:56
x2 @ kölsche jung!

was geht denn hier ab?

"polizei !!!!" möcht man rufen....

und dann "siezt" er noch die forumsteilnehmer... das allein wäre ja schon fast grund, mißtrauisch zu werden...

grüße,

P

edit: tschulligung, alles schon gesagt, aber das macht es nicht besser...


[Beitrag von peacounter am 12. Jul 2011, 18:00 bearbeitet]
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#44 erstellt: 12. Jul 2011, 17:57

squarehead schrieb:
Lustig, da googlet man nach dem ominösen Kugelschall und findet doch tatsächlich einen wirklich sachbezogenen Artikel. Einmalig :-)

Zitat:


Durch Verständnis des Naturprinzips Kugelschall gelang Rudolf Mechow nach langjährigen Forschungsarbeiten 1987 erstmals die praktische Anwendung in einem technischen System. Sie können die Musik nicht nur hören, sondern auch körperlich spüren. Unser ganzer Körper, nicht nur die Ohren, ist auf die Wahrnehmung von Musik und Naturschall ausgerichtet. Das Wasser in unseren Zellen sowie unsere Knochen werden im holographischen Klangraum in Schwingung versetzt, die regenerierend auf unsere Zellen wirkt und uns körperlich und geistig aktiviert.

Erstmalig gelingt es, das gesamte Klangspektrum mit allen Frequenzen zu erhalten. Der Klang mit seinem vollständigen Oberwellenspektrum hat eine fundamentale Bedeutung für unser Wohlbefinden. Der Körper ist ausgerichtet auf die Wahrnehmung des gesamten Oberwellenspektrums und je vollständiger der Körper angesprochen wird, desto grösser sein Selbstheilungsimpuls.

Zitat-Ende

Quelle: zukunftswissen.org

Da kringelt man sich direkt auf dem Boden ... muhahahaha :D


Na, dann kringeln Sie sich mal - so ganz nach dem Motto, weil nicht sein kann was nicht sein darf - oder?
ZeeeM
Inventar
#45 erstellt: 12. Jul 2011, 17:58
Das ganze funktioniert aber nur einem bioelektrische ausbalancierten Raum.
kölsche_jung
Inventar
#46 erstellt: 12. Jul 2011, 18:02
ich glaub der hat einfach nur nen dicken fetten LABERFLASH

... wie war das Mari-Huna?
Klang_und_Gut_!
Gesperrt
#47 erstellt: 12. Jul 2011, 18:02

kölsche_jung schrieb:

Klang_und_Gut_! schrieb:
... Ich selbst habe sie vor einem Jahr kennengelernt und bin bis heute so begeistert von ihren Eigenschaften und Nutzungsmöglichkeiten, dass ich mich entschlossen habe, meinen Teil dazu beizutragen, dass sie in die Welt kommen. ....


ohne jetzt auf das eingehen zu wollen (wozu auch)...

Falls Du/Sie mit der Beratung, der Vorführung und dem Verkauf dieser Hallsaucenwerfer zu tun hast/haben, fordern die Nutzungsbedingungen des Forum recht unmissverständlich die Kennzeichnung als gewerblicher Teilnehmer!

klaus


Das habe ich bei der Erstellung des Accounts getan. Inhaltlich ist alles gesagt. Machen Sie damit, was Sie wollen. Alles Gute für Sie
ZeeeM
Inventar
#48 erstellt: 12. Jul 2011, 18:08
Sehr geehrter Klang_und_Gut,
Erklären Sie mir doch bitte mal die Vorteiler ihrer Naturschallwandler gegenüber den Produkten von German Physiks. Danke.
ton-feile
Inventar
#49 erstellt: 12. Jul 2011, 18:11
Hi,

Bei einem Blick auf die Naturschallwandler-Homepage sehe ich lediglich völlig konventionelle Rundumstrahler.

Die Bauweise mit Reflektoren ist nun wirklich alles andere als neu.

Kann schon sein, dass die Lautsprecher nett klingen, wenn sie gut abgestimmt wurden.

Aber es geht auch ohne Esoterik mit verblüffend ähnlicher Geometrie.
Phoenix-klangsaeulen

Gruß
Rainer


[Beitrag von ton-feile am 12. Jul 2011, 18:48 bearbeitet]
kinodehemm
Inventar
#50 erstellt: 12. Jul 2011, 18:50
Moin

Rainer, im AAA hatte sich doch einer der Kollegen auf den Selbsterfahrungstrip begeben (wollen?) und den Naturklangkörpern mal auf's Holz geklopft?!

Suche mal und kopiere den Erfahrungsbericht hier rein..
Die AAAler sind übrigens alles andere als Anti-Voodoo-Aktivisten- die LS hatten also ne faire Chance!
kinodehemm
Inventar
#51 erstellt: 12. Jul 2011, 18:57
Moin

naja- sehr ausführlich war's nicht..

Tach die Herrschaften,

nun war ich zum Probehören besagter Konstruktionen.

Da ich selbst total vers..te Ohren habe, durch mein häusliches Handwerk - eine Violine, Gitarre der akustischen und elektrischen Art, bisl Synthi - bin ich total voreingenommen.
Zudem spielt es eine Rolle, da ich, gerade wegen der Diskussionen hier, ausgiebig Manger's zur Probe gehört habe.

Der psychologische Effekt der Voreingenommenheit war auch zum Teil vorhanden. Ansonsten hatte ich einen guten Tag erwischt.

Nun ja. Ich werde mir die .... nicht kaufen. Sie gefallen mir nicht. Sie haben, wie alle Gerätschaften dieser Gattung, den Nachteil, das sie aufstellungskritisch sind. Passt nicht in meine Räumlichkeiten.

Klanglich - tja, das was ich an Präzision von einem Lautsprecherkonstrukt erwarte, haben die ...... überhaupt nicht. Auch natürlich waren sie nicht. Sollte jemand vorhaben in sphärischen Kängen baden zu wollen, na bitte. Aus der Portokasse gehts dann.

Ich fand das Gebotene und der Preis stehen in keinster Weise in Relation.

Die Esotherik hat mich nicht übermannt, so daß ein OMMM nie nicht über meine Lippen kommt. War eigentlich ein netter Kontakt, ohne technische 'Ahnung' dessen, was die Melchow's ausmachen. Man wird sich bei Begegnung grüßen. Ist ja Nachbarschaft.

Mehr gibt es von meiner Seite nicht zu berichten.


[/i]

Der Mann hat sich dann btw. nach dieser Seesion entschlossen, doch die Manger zu kaufen..


[Beitrag von kinodehemm am 12. Jul 2011, 18:58 bearbeitet]
bapp
Inventar
#52 erstellt: 14. Jul 2011, 17:25
Hi,
eigentlich wollte ich dem Naturschallfreund noch etwas erwidern, sehe aber gerade, dass er gesperrt ist.
So hat er aber wenigstens mehr Zeit, um öfter mal auf seiner virtuellen, 3-dimensionalen Bühne lustzuwandeln, der Cellistin in den Ausschnitt oder unter's Röckchen zu gucken - was halt so alles dazugehört.
Schon beneidenswert, der Mann - und wir sind ja sooo dämlich.

Gruß, bapp
peacounter
Inventar
#53 erstellt: 14. Jul 2011, 17:29

kölsche_jung schrieb:
ich glaub der hat einfach nur nen dicken fetten LABERFLASH

... wie war das Mari-Huna?


oder koks, wenn er schon gut genug verdient hat...
Hendrik_B.
Inventar
#54 erstellt: 15. Jul 2011, 10:58

um öfter mal auf seiner virtuellen, 3-dimensionalen Bühne lustzuwandeln, der Cellistin in den Ausschnitt oder unter's Röckchen zu gucken - was halt so alles dazugehört.


Ja verdammt nochmal, ich hab mir gleich mal n Paar bestellt, dieses Erlebnis möchte ich mir nicht entgehen lassen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Clockwork Lautsprecher
Schlauberti am 08.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  3 Beiträge
Der aktuelle Spiegel
Kobe8 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  219 Beiträge
COPULARE Lautsprecher - Kabelstäder
Kobe8 am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 10.01.2006  –  18 Beiträge
Lautsprecher-Kabel-Anschluß
joko1 am 06.02.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2003  –  18 Beiträge
Serienkabel Lautsprecher ein Witz
hansolo22 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.06.2009  –  94 Beiträge
Klassik: werden Lautsprecher unterschiedlich eingefahren?
max130 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 31.03.2012  –  14 Beiträge
Lautsprecher mit und ohne Ständer
Salinas am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 01.06.2014  –  8 Beiträge
Verstärker auf selber Höhe wie Lautsprecher positionieren
Dirk_27 am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 09.10.2008  –  23 Beiträge
ViaBlue Kabel anscheinend wichtiger als Lautsprecher?
JohnGalt am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 14.10.2012  –  21 Beiträge
Stickstoff verdrängt Sauerstoff in geschlossenem Lautsprecher.
nordinvent am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 08.01.2010  –  16 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Grundig
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedjc92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.006
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.237