Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecheranschlüsse

+A -A
Autor
Beitrag
crowned-Kaiser
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Dez 2013, 13:41
Kontext (Irrelevant für die Frage aber vllt interessierte einen wie es zu der Frage kommt):

Momentan bin ich dabei DIY-Lautsprecher zu planen. Eigentlich nur weil ich Lust darauf habe. (Neudeutsch "Einfach weil ichs kann").
Zwar habe ich zuhause noch diverse Klemmterminals rumfliegen, aber trotzdem legte ich erstmal überteuerte Terminals mit Schraubklemmen in meinen Warenkorb da ich halt eine wertige Optik haben möchte.

Eines Abends wo ich dank des neuen Espresso-Automaten noch lange wach da lag kam mir die Idee bei meinen jetzigen Lautsprecherkabeln die Wago 215 an die Enden zu klemmen, eine Verbinderklemme eines Renommierten Industrie-Steckverbinder-Herstellers die von der Cageclamp® auf 4mm Bananenstecker geht.

Leute, die die Cageclamp®Verbinder vllt aus der Eigenheim-Elektrik kennen wissen wie viel besser solche Klemmen sind als die nervigen Lüsterklemmen, bei denen man erst minutenlang schraubt, und nach ein bisschen wackeln eh wieder alles ab ist. Wer mal einen Schaltschrank montiert hat weiss das noch um so mehr.

Kurz darauf dachte ich : Wie dumm ist das denn,dass HiFi-ler einerseits statt Klemm-Terminals teure Schraub/Steck-Terminals benutzen wollen, andererseits in jeglichen Bereichen schraubende Kabelverbindungen vermeiden und stattdessen Federklemmen benutzt werden, da es schneller geht und auch sicherer ist.
Wieso geben so viele HiFi-Leute viel Geld für Schraubklemmen aus, während in der Industrie die ganze Kohle in Verbindungen mit Federklemmen fliesst?
_________________________________

Die eigentliche Frage:
Was sind eure Erfahrungen zu den verschiedenen Lautsprecherklemmen im HiFi-Bereich, und meint ihr das wirkt sich irgendwie auf den Klang aus?
Und wieso schrecken uns "popelige" Federklemmen-Terminals oft ab?


[Beitrag von crowned-Kaiser am 04. Dez 2013, 13:43 bearbeitet]
cptnkuno
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2013, 16:51
Bei meinen Eigenbaulautsprechern sind hinten Speakons drauf, weil die vom Preis-Leistungsverhältnis her eigentlich ziemlich gut sind, noch dazu roadtauglich, sprich im Heimbetrieb praktisch unzerstörbar, dazu noch verpolungs- und berührungssicher.
NoobXL
Stammgast
#3 erstellt: 04. Dez 2013, 22:17
Die Federklemmen die im Hifi-Bereich normal Anwendung finden sind nicht unbedingt das gelbe vom Ei, die mag ich auch nicht...
Gegen eine gute Federklemmung ist absolut nix einzuwenden...
An Lautsprechern mag ich Federterminals auch lieber.

Davon abgesehen,

cptnkuno (Beitrag #2) schrieb:
Speakons

visir
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2013, 13:50

crowned-Kaiser (Beitrag #1) schrieb:

Was sind eure Erfahrungen zu den verschiedenen Lautsprecherklemmen im HiFi-Bereich, und meint ihr das wirkt sich irgendwie auf den Klang aus?


Ergänzend zu den vorherigen Beiträgen: auf den Klang wirkt sich nichts aus, solange ordentlich Kontakt da ist (also nicht total vergammelt oder nur ein hauchdünnes Einzeldrähtchen).
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 11. Dez 2013, 18:32

cptnkuno (Beitrag #2) schrieb:
Bei meinen Eigenbaulautsprechern sind hinten Speakons drauf, weil die vom Preis-Leistungsverhältnis her eigentlich ziemlich gut sind, noch dazu roadtauglich, sprich im Heimbetrieb praktisch unzerstörbar, dazu noch verpolungs- und berührungssicher.

Mittlerweile auch mein Steckverbinder der Wahl. Auch sehr einfach konfektionierbar. Die Stecker gibts auch in edler aussehender Metallausführung.
Jeck-G
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2013, 13:36
Bin auch für Speakon.
Allerdings sollte man die originalen Neutriks nehmen (kosten ohnehin nicht die Welt), nicht die chinesischen Nachbauten, da die China-Plagiate gerne mal Kontaktprobleme aufzeigen.


[Beitrag von Jeck-G am 30. Dez 2013, 13:37 bearbeitet]
stier2704*
Stammgast
#7 erstellt: 16. Jun 2014, 15:35
WBT nexgen Kunststoff 20 bis 23 Euro das Stück sind meiner Meinung nach die besten in Sachen Preis Leistung.
Kupferleiter Vergoldet ohne Masseverluste oder Verunreinigungen kombiniert mit Hohlbananas.
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2014, 16:34

stier2704* (Beitrag #7) schrieb:
WBT nexgen Kunststoff 20 bis 23 Euro das Stück sind meiner Meinung nach die besten in Sachen Preis Leistung..

Du hast ein dickes fettes Ironie-Smiley vergessen!
Am Ende nimmt das noch jemand ernst!


[Beitrag von Amperlite am 16. Jun 2014, 16:34 bearbeitet]
Jeck-G
Inventar
#9 erstellt: 16. Jun 2014, 17:32
Davon mal abgesehen bekommt man dieses WBT-Gelumpe nichtmal in die Anschlüsse von vernünftigen Endstufen (und wenn doch, dann stellen die Dinger durch offenliegende Metallteile eine Gefahr dar wegen Stromschläge)...
Und Neutrik würde einer Plunderbude wie WBT keine Lizenzen geben, so dass WBT vernünftige Stecker bauen könnte.


[Beitrag von Jeck-G am 16. Jun 2014, 17:38 bearbeitet]
Giustolisi
Moderator
#10 erstellt: 17. Jun 2014, 14:15
Es ist wie in fast jedem Bereich, einfach mal gucken was die Profis benutzen. Denen kommt es auf guten Klang, Sicherheit und Haltbarkeit an.
Ob Kabel oder Verbindungen, ich nehme das Profizeug gerne, denn es ist stabil, billig und schaut auch noch gut aus.
Jeck-G
Inventar
#11 erstellt: 17. Jun 2014, 17:57

Ob Kabel oder Verbindungen, ich nehme das Profizeug gerne, denn es ist stabil, billig und schaut auch noch gut aus.
Günstig (aka preiswert, kostet wenig, ist aber dafür gut) und billig (kostet wenig und taugt auch so wenig) sind zwei Paar Schuhe, hier sollte "günstig" stehen.
Die dritte Variante wäre "billiges" Krams teuer verkauft, Beispiele wären *ose oder diverse Geräte mit Apfel-Logo bzw. der Bereich "Lifestyle".
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabelklang ist irrelevant !
fku am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  22 Beiträge
ich hab da mal ne Frage...
TrottWar am 11.04.2006  –  Letzte Antwort am 11.04.2006  –  24 Beiträge
grundsätzliche frage
mosley2 am 14.07.2005  –  Letzte Antwort am 23.07.2005  –  12 Beiträge
Ich kann nicht glauben.
Klas126 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 12.01.2012  –  2 Beiträge
Ich hab's (aber) gehört ...
Earl_Grey am 10.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  23 Beiträge
Ich glaub es nicht
Justfun am 09.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2005  –  314 Beiträge
Eine Lautsprecherkabel frage
fischpitt am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  7 Beiträge
Nachts habe ich den Super Sound
Dwight am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.02.2007  –  53 Beiträge
Die Bügeleisenschnur-Optik von HighEnd Kabeln
WhiteRabbit1981 am 24.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.10.2008  –  27 Beiträge
Frage zu Sicherungsautomaten
derdoctor am 02.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.724 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedalexmania
  • Gesamtzahl an Themen1.335.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.503.859