Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ist Lapp Unitronic wirklich so gut??

+A -A
Autor
Beitrag
!ceBear
Stammgast
#1 erstellt: 09. Dez 2003, 21:20
Hi,

ich wollte mir jetzt mal en paar ordentliche Strippen zulegen.
Nur habe ich aus einigen quellen erfahren das das Lapp Unitronic (Abgeschirmtes Industriekabel) so genial sein soll.
Hat jemand erfahreung damit gemacht???

Auf dieses seite --- http://www.kalle-miltzow.de/--- wird der Meter für 20EUR angeboten.

Ich bekomme den Meter für ca. 4EUR.
Da ich aber mindestens 100 Meter bestellen muss, dachte ich das wenn jemand auch an dem Kabel Intresse hat kann ich gleich mehr bestellen und würde es euch dann zuschicken. Ich würde es euch für 5EUR pro Meter verkaufen.
Herbert
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2003, 22:13
Hallo Eisbär,

das Kabel ist mit Sicherheit ein hervorragendes Produkt, das den von der Firma Lapp angedachten Zweck sicherlich erfüllen wird.
Inwieweit es als Netzkabel für Hifi-Anlagen besser als Standardkabel geeignet ist, sei dahin gestellt. Es sieht allerdings schick aus - und wenn das Auge auch mithört ....

Gruss
Herbert
triple-frog
Stammgast
#3 erstellt: 10. Dez 2003, 14:47
Mist, das Angebot hätte ich vor ein paar Wochen gebraucht :-(( Würde mich mal interssieren ob es wirklich so gut klingt. Habe von Kalle das Netzkabel 3 mit einer eigenen APSA-Steckdoenleiste. Bin ganz zufrieden damit.
Könnte noch ein gutes NF-Kabel gebrauchen ;-))

gruß
jens
didi
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 10. Dez 2003, 15:59
Hallo,

wenn es sich um das Unitronic - FD CP 5x2x1 handelt ist es eine Steuerleitung welche nicht als Netzkaben genommen werden kann-darf!
Als Lautsprecherleitung sehr gut geeignet, wurde-wird von NoLimits für teures Geld verkauft.

Konfektionierung nicht ganz einfach da recht störrisch!!!

4EUR ist ein guter Preis habe das selbst für einen Freund
besorgt und 4,65 +MwSt. bezahlt

Die Netzleitungen die Lapp produziert, werden von vielen Anbietern als HighEndKabel verkauft, kosten in Wirklichkeit nur kanpp über 1EUR/m

Gruß
didi
!ceBear
Stammgast
#5 erstellt: 10. Dez 2003, 19:41
Nee leude, ich will es als LS Kabel nutzen und nicht als Netzkabel.
hifi-privat
Inventar
#6 erstellt: 10. Dez 2003, 19:51
Hi,

habe selbst mal ein Lapp-Steuerkabel als Lautsprecherkabel betrieben. War das 6x2,5 mm². Wurde damals von Stereoplay getestet, als das zweitbeste Kabel (allerdings zum Bruchteil des Preises des besten). Daraufhin hat Lapp das konfektioniert für HiFi-Freunde angeboten und ich habe zugeschlagen.

War damit sehr zufrieden, kann mich aber inzwischen nicht mehr so recht mit den riesen "Schläuchen" anfreunden. Daher aussortiert.

Bei Interesse: Die 2 x 5 m liegen noch bei mir rum....
!ceBear
Stammgast
#7 erstellt: 10. Dez 2003, 21:57
6 Adrig is ja auch en bisschen happig.
Aber das Unitronic ist ja ein Ein-Leiter-Kabel und im Endeffekt nicht größer als ein normales LS Kabel
incocnitoo
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Dez 2003, 22:13
5x2x1 heißt fünf mal zwei Adern a 1mm²
ergo 2x5mm²

ist doch einfach oder?
!ceBear
Stammgast
#9 erstellt: 10. Dez 2003, 22:58
hat jemand was anderes behauptet???
sonofzen
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Dez 2003, 11:08

Hi,



Ich bekomme den Meter für ca. 4EUR.
Da ich aber mindestens 100 Meter bestellen muss, dachte ich das wenn jemand auch an dem Kabel Intresse hat kann ich gleich mehr bestellen und würde es euch dann zuschicken. Ich würde es euch für 5EUR pro Meter verkaufen.


ich würde mal gerne 4 meter testen - kannst Du mir welche verkaufen?

Ralf

meine adresse:
sonofzen@t-online.de
!ceBear
Stammgast
#11 erstellt: 12. Dez 2003, 15:16
4 Meter kann ich dir verkaufen, meine 100m kommen nächste Woche. Den genauen Preis weiss ich noch nicht.
Ich melde mich dann aber nochmal.


[Beitrag von !ceBear am 12. Dez 2003, 15:17 bearbeitet]
copy
Neuling
#12 erstellt: 23. Dez 2003, 11:26
Hi !ceBear

4 EUR pro Meter ist für Schweizer Verhältnisse ein Traumpreis! (Kabel kosten bei uns beim Grossverteileretwa das Doppelte). Welches ist Deine Bezugsquelle? Würde auch gerne 100m bestellen.
!ceBear
Stammgast
#13 erstellt: 23. Dez 2003, 22:17
Also ich sag euch mal nicht was mich das kabel kostet, aber ne Baumarktstrippe (2,5²) kostet mich ca. 40% mehr.

Also wenn du 100 Meter (also 50 nutzbare meter) kannst du die gerne haben. Können ja mal per E-Mail nen Preis ausmachen, muss ja nicht jeder wissen.

mgf !ce
samsreve
Neuling
#14 erstellt: 05. Feb 2004, 19:44
Hallo !cebear,
ich würde gern 'mal 2x3 m testen. Was kosten die?
Habe selbst 4x2x1er Lapp Unitronic FD CP. Die sind Spitze.
Grüße
Sam Sreve
:andi:
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 06. Feb 2004, 22:52
Fällt euch eigentlich nix auf?
Lapp machen ihre Kabel auch nur aus Kupfer, eben mit Schirm.

Schirm macht sinn, keine Frage, aber sauerstoff-freies kupfer etc...... kein zweck.

wer wirklich so audiophil ist und meint kabel zu hören, sollte ein lapp nehmen und gut. kauft euch lieber paar schöne cds für die kohle, die die super high end gold SE 9000 audiokabel mehr kosten würden.
!ceBear
Stammgast
#16 erstellt: 07. Feb 2004, 17:32
Meine Rede..... ich höre keinen Unterschied zu meinen alten Kabeln!!!!
samsreve
Neuling
#17 erstellt: 08. Feb 2004, 13:24
Hallo !cebear, noch 'mal
man kann die Lapps wirklich hören, ich hatte vorher Magellan-Kabel von Sommer Cable. Dann habe ich die Lapp 4x2x1 drangeamcht und die Decke wurde von den Boxen gezogen. ich habe A / B gehört und es waren natürlich mehr Bässe, räumlichere Mitten, klarere Höhen zu hören, generell mehr Raum, ich war baff. Ich kann jetzt jeden kleinen Minihall auf z.B. einer Hihat klar im Raum hören.
Vielleicht liegt's an meinem Equipment, was einfach nur drauf gewartet hat.
Dynaudio M1 Studio-Monitore, Creek P43, A 52, who knows...
Also, falls Du 'mal ein paar Meter Lapp loswerden willst, ich kauf sie Dir ab.
Gruß Samsreve
!ceBear
Stammgast
#18 erstellt: 09. Feb 2004, 18:37
Nö... lass mal die 100 Meter ich nun verlegt hab bleiben liegen und zwar für immer.
ses
Neuling
#19 erstellt: 25. Feb 2004, 22:37
gibt es denn für die konfektion des kabel als ls-kabel auch eine anleitung. sind die litzen verlackt, wohin mit dem schutzschirm?. bin um jede anregung dankbar!
folkmusic
Stammgast
#20 erstellt: 26. Feb 2004, 17:56
Hi,
hab das gerade gelesen.
Wenn einer Lapp kaufen will, würde ich´s mal im Handelshof, Elektroabteilung , probieren.
Die verkaufen bei uns auch Meterware.
Hab gerade das Ölflex 891 (3x2,5) bestellt und für 4 m 1,-EUR pro Meter bezahlt.
In größeren Mengen dürfte es billiger sein.
Das Ölflex will ich als Netzkabel verwenden.
Da müßte doch auch ein Unitronic zu bekommen sein.
Ich suche noch eine Bezugsquelle für Bals Typ 73 Netzstecker o.ä und ordentliche Kaltgerätekupplungen (Nein, nicht über den Hifi-/Audiohandel sondern über Elektrobedarf).

Schöne Grüße,

folkmusic
many
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Feb 2004, 12:32
Hi,
suche auch gute und wertig aussehende Schukostecker/kaltgerätestecker(das Auge isst mit) und das zum guten Kurs.Danke für die Infos.Es muß nicht gerade HMS sein.
Gruß
docali
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Jul 2004, 12:54
Ich habe mal ne Frage zu der räumlichen Verseilung des Lapp-Kabels. Wo ist der Unterschied zwischen 4x2x1 und 5x2x1?
Ist bei dem 5er ein Paar in der Mitte und 4 konzentrisch darum angeordnet?

Redet ihr hier eigentlich über die Twisted Pair (TP) Version? Nur die TP-Version sollte eine geringe Kapazität aufweisen.
BassTrombone
Inventar
#23 erstellt: 28. Jul 2004, 21:15
LS :
das FD CP TP 5x2x1 hat 5 2erPaare spiralförmig um einen Bildkern gewickelt, Der Blindkern ist allerdings nur etwa so dick wie eins von den 10 Einzelstrippen....

Zur verseilung..ich hab + mit Schwarz, Braun, Blau, Grau und Grün genommen und minus mit dem Rest., also immer abwechselnd.... hat jmand anders verseilt und kann klangliche berichten ?

Zur Einschätzung zu andren LS Strippen...ein Kimber 4pr hab ich auch und halte es insbsondre räumlich und von der Ruhe im Klangbild und von der Klangfarbentreue komplett unterlegen. Das Kimber gefällt wenn überhaupt eher mit frische und etwas mehr Druck im Bass...

Die Ölflex kabel (891) sind als netzkabel sehr gut und Kalle Miltzow konfektioniert diese extrem gut und mit guten Steckern und Buchsen....den klangeinfluss der konfektionierung und der Buchesn7Stecker/sollte man nicht unterschätzen.

In meiner kette, sind die Kalle Miltzow kabel zb meinen alten teureren HMS Netzstrippen deutlich überlegen...

Grüße (auch an die, die die keinen Kabelklang warnehmen können)
docali
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 31. Jul 2004, 16:50
Hi BassTrombone,
vielen Dank für Deine Antwort.
Ich experimentiere gerade mit dem Ölflex 110 cy 7G0,75 als LS-Kabel, jeweils drei Litzen kreuzverschaltet das 7. in der Mitte als Schirm zusammen mit dem Abschirmgeflecht...
Das Aufbau des Kabels gleicht einem Benzolring (Chemie!). Ich habe mit diesem Kabel (7G1,5) und der beschriebenen Kreuzverschaltung als Netzkabel zusammen mit Furutech-Steckern exzellente Erfahrungen gemacht.

Weiss jemand, wo man das besagte Ölflex FD CP TP 5x2x1 günstig (ca. 15m) kaufen kann? Die gängigen Läden haben das Kabel nicht im Programm.

Grüße,
docali
BassTrombone
Inventar
#25 erstellt: 31. Jul 2004, 22:11
ich hab das damals bei Lapp selbst bestellt....im Kabelshop...der nette Herr dort hieß Herr Stübenrath...hat damals 29,50 DM der Meter gekostet....die nehmen auch kleinstaufträge an.....vielleicht kriegt man das auch beim Elektriker des Vetrauens :-)

Telefonnummer direkt weis ich nicht mehr, aber frag dich doch mal über deren Zentrale durch 07 11 78 38-01...

Bei www.Kalle-Miltzow.de kann man ein ähnliches Kabel (ich glaub das 4x2x1, bin mir aber nicht sicher) mittlerweile fertig konfektioniert zu wie ich finde einem fairen preis bestellen....

grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lapp Unitronic CP TP 5x2x1
griseus am 12.02.2007  –  Letzte Antwort am 13.02.2007  –  3 Beiträge
NBS Omega I Netzkabel wirklich so gut ?
brause22 am 16.10.2010  –  Letzte Antwort am 20.10.2010  –  59 Beiträge
Frage: wie schliesse ich Lapp Ölflex an ?
newsreader am 06.07.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  17 Beiträge
Lapp Unitronik
Tom666 am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.04.2009  –  10 Beiträge
Ist die Phase wirklich wichtig?
tommy8 am 19.10.2006  –  Letzte Antwort am 20.10.2006  –  5 Beiträge
Sind Beipack-Strippen wirklich so mies?
stadtbusjack am 18.04.2004  –  Letzte Antwort am 30.05.2004  –  295 Beiträge
IST VOODOO wirklich VOODOO?
frankbsb am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 11.02.2005  –  16 Beiträge
Dick oder Dünn? Ist Querschnitt wirklich alles?
silverin am 13.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  3 Beiträge
Netzfilter.... was sie wirklich leisten
soundrealist am 16.12.2014  –  Letzte Antwort am 17.12.2014  –  6 Beiträge
Brücken - Was bringen die wirklich?
the_descendant am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 22.07.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.632 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedtechlove
  • Gesamtzahl an Themen1.335.609
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.499.234