Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wenn man die Geräte so einschalten tut in der selben Reihenfolge wie in der Leiste,dann klingt es deutlich besser!!!

+A -A
Autor
Beitrag
Jonny
Stammgast
#1 erstellt: 14. Feb 2003, 02:34
Hallo!!!

Ich habe da was rausgefunden,das ist auch sehr Interessant,
wenn man die Geräte so einschalten tut in der selben Reihenfolge wie das in der Leiste drinsteckt.Z.B wenn der Verstärker als erstes kommt dann der CD Player dann der Plattenspieler dann auch den Verstärker zuerst einschalten dann den CD Player dann den Plattenspieler,probierts mal aus bitte!!!Und schreibt mir eure erfahrungen.
Ihr werdet verblüfft sein.

Viel Spass
Icarus
Stammgast
#2 erstellt: 14. Feb 2003, 02:55
> Ihr werdet verblüfft sein.

Das bin ich schon nach dem Lesen...
I.P.
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 14. Feb 2003, 03:28
meine erfahrung ist dass die geräte dann funktionieren.

die gleiche erfahrung habe ich aber auch gemacht wenn ich sie in irgendeiner anderen reihenfolge einschalte ;-)
martin
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Feb 2003, 10:34
Ich beneide Dich um die Zeit die Du übrig hast, solche Dinge auszuprobieren
Werner_B.
Inventar
#5 erstellt: 14. Feb 2003, 10:56
Kabarett gratis! Einfach klasse hier ...
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#6 erstellt: 14. Feb 2003, 12:11
Meine Leiste ist rund - so viele Hände habe ich nicht, das ich alles gleichzeitig einschalten könnte
AR9-lover
Stammgast
#7 erstellt: 14. Feb 2003, 12:11
Ich werd verrückt - es stimmt wirklich !

Ich habs gerade ausprobiert und sogar nen Doppelblind-Umgekehrt-Test gemacht - mit verbundenen Augen alle Geräte der Reihe nach ausgeschaltet - was soll ich sagen - so ein ruhiges Klangbild hatte ich noch nie - der absolute Wahnsinn (tut, tut)

Gruß
AR9-lover
Wiesonik
Inventar
#8 erstellt: 14. Feb 2003, 12:22
... habe ich gerade ausprobiert. Es stimmt wirklich. So ein tolles Klangbild habe ich bei meiner Anlage noch nie gehört.

Tipp !! Wenn man in der Küche den Kühlschrank vom Netz nimmt, steigt der räumliche Klangeindruck ins Unermessliche !!!

...man muß sich aber an gammelige Wurst gewöhnen.

Viel Spass beim experimentieren.
AR9-lover
Stammgast
#9 erstellt: 14. Feb 2003, 12:38
...."Tipp !! Wenn man in der Küche den Kühlschrank vom Netz nimmt, steigt der räumliche Klangeindruck ins Unermessliche !!!"....

Aber Wiesonik, dann werden doch die CDs im Gefrierfach warm und schon ist der Vorteil wieder futsch...beim Herd ist das auch so ne Sache, wegen der eingebrannten Kabel...was Du aber locker vom Netz nehmen kannst ist der Toaster, es sei denn Du fährst Deine Anlage mit Bi-Wiring und hast zwei Toaster...dann ists wieder was völlig anderes...

Ich geh mir jetzt ne Fachzeitschrift kaufen und schon hab ich die Antwort!
Oliver67
Inventar
#10 erstellt: 14. Feb 2003, 12:44
Das ist absoluter Blödsinn!!:|

Natürlich muß man mittels Zentralschalter alle Geräte gemeinsam einschalten!! Nur so kann man sie synchronisieren.

Da bemühen sich tausende von Äcksbärten um zeitrichtige Lautsprecher, Schlitterfilter etc. und dann kommst Du und schaltetst die Geräte hintereinander ein

Es wird höchste Zeit, dass endlich Volkshochschulkurse über die richtige Bedienung von HaiEnt-Anlagen angeboten werden

Oliver
Hörzone
Inventar
#11 erstellt: 14. Feb 2003, 12:56
Ihr seid doch alle Banausen...
wenn ihr statt des Netzkabels euch selbst als Kabel verwendet (die Finger müssen etwas angespitzt werden, damit sie auch in die Steckdosenleise passen und das Gerät passen), dann wird das Klangbild toooootal warm (so um die 37 Grad in etwa). Einziger Nachteil: es ist ein kurzes Vergnügen :-)
Gruß
Reinhard
Oliver67
Inventar
#12 erstellt: 14. Feb 2003, 13:04
Hallo Reinhard,

aber erst mit C37-Lack abduschen, sonst hast Du am Ende noch einen Skineffekt

Oliver
Wiesonik
Inventar
#13 erstellt: 14. Feb 2003, 13:06
Hallo AR9-Lover,

also Bi-Wiring habe ich schon probiert. Ich habe dabei insgesamt 4 Toaster in die LS-Leitungen eingeschleift. Hat aber nicht soviel gebracht, weil der Klang sehr krümmelig wurde. Ein weiterer Riesennachteil war, das jedesmal wenn der Toast (Roggenkorn klingt noch am wärmsten !)fertig war, sich die Anlage beim Auswurf der Toastscheibe auch mit abgeschaltet hat.
Habe versucht das zu umgehen, indem ich das Bügeleisen auf den Toaster gestellt habe... da habe ich dann aber ganz schön Ärger mit meiner Frau bekommen.
hifi-privat
Inventar
#14 erstellt: 14. Feb 2003, 13:23
Ich denke, die Diskussion zeigt, das ganze passt eher in diese Kategorie
TT
Stammgast
#15 erstellt: 14. Feb 2003, 13:58
>>wenn ihr statt des Netzkabels euch selbst als Kabel verwendet (die Finger müssen etwas angespitzt werden, damit sie auch in die Steckdosenleise passen und das Gerät passen), dann wird das Klangbild toooootal warm (so um die 37 Grad in etwa). Einziger Nachteil: es ist ein kurzes Vergnügen :-)<<

Wer ist hier die Banause, he? Denk doch mal nach!
Da brauchst Du dann wieder einen Schlotter-Killer und der ganze Effekt ist beim Teufel. Weniger ist mehr!

Das mit den Toastern ist auch ein alter Hut. Die gab´s schon von Phonosoffi - haben sich aber nur für Frühstücks-Gelegenheitshörer bewährt. Lauwarmbügler.
crowbar
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 14. Feb 2003, 19:13
Johnny meint des auch nicht ernst. War aber ein netter Versuch.

Ich hab bei meinem Stromlieferanten beantragt, mir Direktleitungen aus unterschiedlichen Himmelsrichtungen und von verschiedenen Kraftwerken zu
stellen. Da beeinflusst dich garnischt mehr! Und seid ich die hab: wahnsinn!

Schöne Träume,
crowbar
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#17 erstellt: 15. Feb 2003, 02:25
Ähm, gegen den Skineffekt hab' ich mir extra meine Haare lang wachsen lassen!
Jonny
Stammgast
#18 erstellt: 15. Feb 2003, 05:20
Lieber Crowbar ,ich hatte es ernst gemeint gehabt!!!
Probier es doch mal aus wenn du mir nicht glaubst,
das stimmt wirklich es gibt eine deutliche verbessung.
Wenn du willst kannst du ja mal meine Anlage bei mir anhören dann wirst du mal hören was das machbare möglich ist,du wirst verblüfft sein mein lieber.

Viele Grüße!!!
Langhaarigerbombenleger
Stammgast
#19 erstellt: 15. Feb 2003, 12:11
Wollte dich auch nich vera****en

Meine Leiste ist aber wirklich rund...
Wenn da ein Effekt wäre - sollte der sich nicht mit der Zeit geben, da die Geräte eh' erst mal warm werden müssen?
Sonus
Stammgast
#20 erstellt: 15. Feb 2003, 13:29
Hallo Jonny,

in meiner Knürr Metallnetzsteckleiste
befinden sich die Netzstecker der
Tonquellengeräte nach vorne gerückt, der
Netzstecker des Verstärkungsgerätes am Ende.
Das kann Zufall sein.
Die Reihenfolge könnte aber auch bis Schneizelreuth
und darüber hinaus bekannt sein .

Sonus
phoeniks
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Feb 2003, 14:31
wenn ihr eure geräte mit der linken hand anmacht, habt ihr ein deutlich präzieseres bass fundament auf der rechten box, mit der rechten hand wird der effekt auf der linken box verstärkt.. wers nicht selber ausprobiert hoert einfach weiter musik:P
DrNice
Moderator
#22 erstellt: 15. Feb 2003, 16:24
Danke für den Tipp, phoeniks!Ich schalte meine Geräte ab jetzt mit BEIDEN Daumen ein! Das gibt ein solides Bassfundament auf beiden Kanälen. Benutzt man die Mittelfinger, ist der Klang ausgewogener, jedoch auf die Dauer etwas nervig. Versucht aber bitte, bitte nicht, die Anlage mit den kleinen Fingern einzuschalten! Das richtet sich besonders an die Hochtonhorn-Fraktion! Wenn ihr das macht, könnt ihr hinterher keine Frewuenzen >10 khz mehr wahrnehmen, so tröten die Dinger los!
Und das Beste an dieser Methode: der Placebo-Effekt is kostenlos
TT
Stammgast
#23 erstellt: 15. Feb 2003, 16:30
Hi,

>>könnt ihr hinterher keine Frewuenzen >10 khz mehr wahrnehmen<<

Das ist es also. Ich habe meine Frewünzen nämlich schon vermisst.


>>Schneizelreuth<< Schau an, ein Bayer.



Gruß und danke
TT
DrNice
Moderator
#24 erstellt: 15. Feb 2003, 16:41
Tipfehjler sind verzeihlihc
TT
Stammgast
#25 erstellt: 15. Feb 2003, 16:58
Ha! Nir unf nimmwer! Da siehst Du, wohin An- und Abschaltversuche mit verschiedenen Fingern führen! Sekber#*=thefinger=*#
Makai
Stammgast
#26 erstellt: 15. Feb 2003, 22:21
Ist es nicht so,dass jedesmal wenn ich den Kopf drehe oder mich etwas nach links oder rechts setze,die Musik anders wahrnehme,zwecks Reflexionen?
Und so kommen ja auch jedesmal andere Testergebnisse zustande,wenn man jedesmal aufsteht um Kabels,Leisten ausprobiert o.ä.
Man achtet auch jedesmal auf einen anderen Teil des Hintergrunds der Musik.
Wenn man sich auf ne Gitarre konzentriert,achtet man nicht so auf den Bass usw. und beim nächsten Einstöpseln genau andersrum.Und so sagt man dann,- ja,der Bass is deutlich frischer,- nur weil man sich das zweite mal besser auf den Bass kondensiert hat.

m
f
G
Oliver67
Inventar
#27 erstellt: 17. Feb 2003, 13:09
>> ja,der Bass is deutlich frischer,
>> nur weil man sich das zweite mal besser auf den Bass kondensiert hat.

Wenn der man auf den Bass kondesiert ist, dann empfehle ich statt Rotwein Bärenmarke Kondensmilch am besten die leichte, dann kommt der bass nicht so fett

Oliver
Makai
Stammgast
#28 erstellt: 18. Feb 2003, 04:20
Ja genau,so wollt ich das auch verhaupt gemeinen.

gfm
deadohiosky
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 27. Feb 2003, 21:19


jaaaaaa, geiler Beitrag, selten so gelacht...

westmende
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 28. Feb 2003, 00:34
Und was passiert, wenn Du die Netzleiste
um 180 Grad im Uhrzeigersinn drehst - mußt Du dann
auch die Reihenfolge, in der die Geräte eingeschaltet
werden, umkehren, damit es gut klingt ???


[Beitrag von westmende am 28. Feb 2003, 10:37 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
naim-leiste
deedee_523 am 27.07.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  9 Beiträge
Billigstromleiste klingt deutlich besser als Teure Spezial-Stromleiste!
Jonny am 23.05.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  66 Beiträge
REIHENFOLGE der Geräte in der Steckdosenleiste
t3 am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.01.2011  –  46 Beiträge
Steckdosentest in der Stereo
Marco68 am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 19.03.2004  –  29 Beiträge
SMD oder Durchgesteckt -. Was klingt besser
Whistlering am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 14.07.2013  –  67 Beiträge
Ubuntu klingt besser als Windows!
Taritan am 28.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  3 Beiträge
Linux klingt besser als wie WIndows, ja, klar
kerk1v am 04.04.2016  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  53 Beiträge
Kabel,Leiste,Rack usw. sind kein Voodoo
bernhard123 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  140 Beiträge
Netzstecker? Wie rum in Netzdose?
technikhai am 22.09.2003  –  Letzte Antwort am 23.10.2003  –  88 Beiträge
Woher weiss ein Digitalkabel wie man "warm" oder "hell" klingt?
nathan_west am 29.03.2004  –  Letzte Antwort am 01.04.2004  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Rotel
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.526 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedanfaenger_
  • Gesamtzahl an Themen1.335.357
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.494.179