Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tip für High-End Fanatiker

+A -A
Autor
Beitrag
lenzmark
Neuling
#1 erstellt: 17. Feb 2003, 12:44
Ein nicht ganz so ernstgemeinter Tip für die High-End Fanatiker die unsummen für Voodoo ausgeben um ein Quäntchen mehr zu hören - geht doch mal zum Ohrenarzt und lasst euch die Ohren ausspülen - das Ergebnis wird euch überraschen. Alles klingt viel besser und nicht mehr so gedämpft (klar wenn der ganze Dreck der sich über Jahre in den Ohren angelagert hat raus ist) und obendrein zahlts auch noch die Krankenkasse.

Gruß aus dem Schwarzwald
Markus
Mr.X
Neuling
#2 erstellt: 17. Feb 2003, 18:50
Oh da is wem fad!!!!
Ein eigener Thread um Andersgläubige zu steingen. Toll!!!
Edede
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Feb 2003, 19:43
Mr.X. hat Recht. Das bringt manchmal mehr wie neue Lautsprecher. So spassig ist das garnicht. Meine Oma konnte nach `ner speziellen Ohrspülung jedesmal wieder hören wie ein junger Gott.
Ich wüste da schon wem ich das empfehlen würde.


[Beitrag von Edede am 17. Feb 2003, 19:44 bearbeitet]
Werner_B.
Inventar
#4 erstellt: 17. Feb 2003, 20:02
lenzmark,

"Ein nicht ganz so ernstgemeinter Tip ..."

Sollte aber durchaus ernstgenommen werden. Ich kenne einige Leute, die mal einen Pfropf im Ohr hatten und der vom Ohrenarzt entfernt wurde (mich eingeschlossen - es war wirklich eine Offenbarung - weil es schleichend geht, wird einem das gar nicht so ohne weiteres bewusst). Das passiert übrigens selbst Leuten, die täglich duschen , die sich NICHT mit Q-Tips oder In-Ohr-Hörern den Dreck noch weiter in's Ohr hineinstopfen . Und der Arzt hat auch nicht immer eine Erklärung, wie sowas entsteht ...

Gruss, Werner B.
Sonus
Stammgast
#5 erstellt: 17. Feb 2003, 20:46
lenzmark,

Präventivmaßnahmen durch den HNO und
zertifiziertem "Rohrfrei" attestieren
einen völlig freien Hörgang.

Eine Steigerung des Hör- und Denkvermögen
sei nur durch gaaanz leichte Ticker auf den
Hinterkopf und mit zusätzlicher Darreichung
von Karotten zu erreichen.

Sonus
burki
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 17. Feb 2003, 20:49
Hi,

naja, ich finde den Tipp (und vorallem die Art und Weise) auch nicht so beruehmt.
Allerdings gehe ich auch zwangslaeufig aufgrund meiner "Ueberproduktion von Ohrenschmalz" regelmaessig zum Ausspuelen (etwa alle 3 Monate). Eine Moeglichkeit diesem Uebel etwas aus dem Weg zu gehen, ist uebrigens das Einfuehren von Olivenoel (hat mir bisher jeder Ohrenarzt empfohlen), um den Schmalz etwas "anzuloesen".
Gegenueber Schwerhoerigkeit ist uebrigens die Daempfung durch den Ohrenschmalz fast vernachlaessigbar (hab ich schon mal im "akutem" Stadium durchmessen lassen).

Gruss
Burkhardt
Icarus
Stammgast
#7 erstellt: 17. Feb 2003, 21:07
>Allerdings gehe ich auch zwangslaeufig aufgrund meiner
>"Ueberproduktion von Ohrenschmalz" regelmaessig zum
>Ausspuelen

Huch - das wird mir jetzt schon fast ein wenig zu persönlich

Ciao,
Icarus
burki
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 17. Feb 2003, 21:12
Hi Icarus,

"Huch - das wird mir jetzt schon fast ein wenig zu persönlich "
hey, wir leben doch in einem recht aufgeklaertem (naja nicht ueberall ) Zeitalter und zudem ist mir persoenlich der Ohrenschmalz wesentlich lieber als Schweissfuesse ...

Gruss
Burkhardt
Icarus
Stammgast
#9 erstellt: 17. Feb 2003, 21:30
> und zudem ist mir persoenlich der Ohrenschmalz wesentlich
>lieber als Schweissfuesse ...

Da hast Du allerdings Recht...

Ciao,
Icarus


[Beitrag von Icarus am 17. Feb 2003, 21:48 bearbeitet]
ThomasT
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Feb 2003, 18:47
Hatte schonmal ersthaft das Problem!

Ohrenschmalz im Ohr. Mit Wattestäbchen rausmachen wollen. Aber - wie es so ist - den Pfropfen erst richtig reingedrückt. Plötzlich hörte ich gar nix mehr oder ganz, ganz leise. Allerdings von innen hörte ich noch was (Luft über Ohrtrompete (von Nase) reinblasen...ich kann das...und hab deswegen nie Probleme im Fahrstuhl, Flugzeug etc.).

Man wird fast wahnsinnig wenn man einseitig nichts mehr hört. Der Ohrenarzt hat es dann rausgespült. War das geil!
lenzmark
Neuling
#11 erstellt: 25. Feb 2003, 13:19
Alle die sich durch diesen Beitrag auf den Schlips getreten fühlten - es war nicht so ernst gemeint. Jeder hat ein Hobby und für dieses sollte man Ihn niemals verspotten - egal welches Hobby.

Mein neuestes Hobby ist die Nachstellung von Historischen Gefechten aus der Napoleonischen Zeit... da denkt auch mancher von euch - der spinnt, oder?

In diesem Sinne...

hallo
Stammgast
#12 erstellt: 25. Feb 2003, 13:49
Warum, da bist du wenigstens von der Strasse weg
Pigpreast
Inventar
#13 erstellt: 11. Mrz 2015, 23:56

lenzmark (Beitrag #11) schrieb:
Mein neuestes Hobby ist die Nachstellung von Historischen Gefechten aus der Napoleonischen Zeit... da denkt auch mancher von euch - der spinnt, oder?

Das geht doch noch. In USA habe ich mal einen kennen gelernt, der stellte Gefechte des Zweiten Weltkriegs nach - in der Rolle eines SS-Offiziers...
pelowski
Inventar
#14 erstellt: 12. Mrz 2015, 05:21

Pigpreast (Beitrag #13) schrieb:
Das geht doch noch. In USA habe ich mal einen kennen gelernt, der stellte Gefechte des Zweiten Weltkriegs nach - in der Rolle eines SS-Offiziers...

Wenn sie da auch scharfe Munition benutzen, geht das doch in Ordnung.

lenzmark (Beitrag #11) schrieb:
Mein neuestes Hobby ist die Nachstellung von Historischen Gefechten aus der Napoleonischen Zeit... da denkt auch mancher von euch - der spinnt, oder?

Naja, es gibt schlimmere Krankheiten.

Grüße - Manfred
Regelung
Stammgast
#15 erstellt: 12. Mrz 2015, 20:32
Auch hier könnte die Voodoo-Industrie zuschlagen, das ultimative Ohrreinigungsmittel, Kostenpunkt so um die 500€ pro Ohr.

Grüße Christian
Pigpreast
Inventar
#16 erstellt: 12. Mrz 2015, 21:13
Dass da noch keiner drauf gekommen ist!

Schwurbelpotential wäre ja genug vorhanden: Dämpfung bestimmter feinster Frequenzen durch bestimmte Bestandteile des Ohrenschmalzes, die nur durch eine ausgewogene Zusammensetzung des Reinigungsmittels balanciert entfernt werden können. Ferner, dass man den Klang darüber hinaus durch bestimmte Inhaltsstoffe, welche auf den Gehörgang wirken, in eine bestimmte Richtung beeinflussen könne...

Aber wahrscheinlich wäre das auf dem Weg der "Kette" schon ein Schritt zu weit in die Richtung der eigentlichen Ursache für die empfundene Klangverbesserung, nämlich vom Klangerzeuger zum Klangempfänger hin. Merke: Das Goldohr selbst kann nicht das Problem sein.


[Beitrag von Pigpreast am 12. Mrz 2015, 21:22 bearbeitet]
8erberg
Inventar
#17 erstellt: 13. Mrz 2015, 13:26
Hallo,

jeder der mit Computer-DAUs als "User" zu tun hat weiß das min 90 % der "Probleme" die auftauchen PEBKAC (problem exists between keyboard and chair) sind.
Bei Goldohren wird die Quote wohl eher 95 - 98 % sein...

Peter
Soundscape9255
Inventar
#18 erstellt: 13. Mrz 2015, 13:29

8erberg (Beitrag #17) schrieb:
jeder der mit Computer-DAUs als "User" zu tun hat weiß das min 90 % der "Probleme" die auftauchen PEBKAC (problem exists between keyboard and chair) sind.


AKA "LAYER-8-Problem"
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was bedeutet High-End?
ZeeeM am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 22.09.2014  –  8 Beiträge
High End Gerätefüße
Justfun am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  4 Beiträge
Das ist High-End !!!
H-Line am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 19.12.2003  –  13 Beiträge
Voodoo verunglimpft High-End
Dirk26 am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  19 Beiträge
High End Verkabelung???
!ceBear am 17.07.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  17 Beiträge
Neues pünktlich zur High End
ROBOT am 05.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.05.2007  –  12 Beiträge
High End Netzkabel für Denon Kette
mampet45 am 03.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  33 Beiträge
jetzt auch "teuflische" High-End Kabel .
WhiteRabbit1981 am 15.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2010  –  54 Beiträge
High-End Schublade
Camel_Twin am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 12.11.2003  –  22 Beiträge
High End Kabel
aersock666 am 29.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.01.2004  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.632 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedGiXXer0
  • Gesamtzahl an Themen1.335.590
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.498.597