Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Netzstreckerleiste/Überspannungsschutz für Multimedia in Australien

+A -A
Autor
Beitrag
mille911
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Jun 2006, 18:14
Hallo,

nun, da ich noch kein geeignetes australisches Forum rund um HIFI gefunden habe, stelle ich mal meine Frage in die gute alte Heimat:

Bin auf der Suche nach einer guten Netzleiste für Heimkino/HIFI und evt. auch PC. Dass die Dinger Sinn machen, denke ich schon, nur welche kaufen und für welchen Preis? Hier in Australien gibt es einen recht guten HIFI-Laden (Kette) namens WOW (auch wenn das Faltblatt unten im Link nicht so aussehen mag, haben die echte gute Sachen). Die haben zur Zeit solche Teile im Angebot.

Hier mal die Links dazu:

WOW
http://www.wowwicked.com.au/catalogue.php

Leiste von CREST
http://www.crestonline.biz/product.php?prodcode=PB18A

Leiste von BELKIN
http://catalog.belki...SpoilerGoldSeries%2F
oder auch in deutsch
http://catalog.belki...er%2FMaximumSerie%2F

Nun meine Frage:
Die Leiste von Crest kostet 80 Dollar (vorher 200) und die von Belkin 130 Dollar (vorher 180). Ein Verkräufer riet mir eher zu Belkin da hier der Strom nur abgefangen, nicht aber wie bei der Crest eine Überspannung zum kompletten Abschalten der Geräte führt, sprich AUS, bei der Belkin bleiben die Geräte an. Beide Hersteller ersetzen bei Schaden die Leisten komplett. Nun frage ich mich natürtlich bei dem preislichen Unterschied, welche da nun wirklich besser ist. Äusserlich macht die Crest einen besseren Eindruck, das soll aber ja nichts heissen. Eigentlich wollte ich nicht mehr als 100 Dollar (entspricht 60 Euro ausgeben), da tendiere ich dann doch zur Crest.
Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit diesen Modellen gesammelt oder ein paar gute Tipps.
Eine Leiste aus Deutschland wäre auch eine Möglichkeit, aber ich denke eine hier aus dem Land entspricht wohl besser den Gegebenheiten der ansessigen Stromversorgung, und billiger sind die Teile in Deutschland auch nicht.

Na schon mal Danke für Antwort und Grüsse von Down Under,

mille911
mille911
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Jun 2006, 18:17
Ich vergass:

Im Faltblatt von WOW sieht man auf Page 5 und 7, die beiden Leisten.
bothfelder
Inventar
#3 erstellt: 01. Jun 2006, 19:33
Hi!

Gegen Blitz kann und wird Dir keine Leiste Schutz bieten.
Wenn er sich gerade deine Stromleitung ausgesucht haben sollte, wird der Blitz für die Netzleiste nicht mal ein müdes Lächeln überhaben...
Es spricht aber nichts, gegen robuste Verarbeitung.

Gruß, Andre
kptools
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 01. Jun 2006, 20:42
Hallo,

also das Thema mit dieser Versicherung hatten wir hier schon mal. Meine Feststellung war, daß die Bedingungen für den Schadensersatz sehr undurchsichtig waren. Desweiteren braucht man sich nur die enormen Summen für den Schadensfall ansehen, um zu erkennen, daß der Versicherungsfall wohl eher selten zu sein scheint. Für mich wäre dieser Versicherungsschutz kein Kaufargument und überhaupt würde ich mir keine Leiste mit Überspannungsschutz zulegen. Die günstigste und sicherste Methode, um Schäden zu vermeiden: Stecker raus bei Gefahr im Verzug! Andererseits machen sie einen soliden Eindruck und wenn sie Dir das Geld wert sind, kannst Du sie Dir sicherlich ruhigen Gewissens zulegen. Ich möchte nur darauf hinweisen, daß es vernünftige Leisten ohne diese "Gimmicks" auch erheblich günstiger gibt.

Grüsse aus OWL

kp
mille911
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 02. Jun 2006, 09:16
Hi kptools,

welche preiswerteren könntest du da denn empfehlen????
kptools
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Jun 2006, 09:39
Hallo,

also auf dem australischen Markt kenne ich mich ja nun garnicht aus . Aber alles, was man bei uns unter solider Baumarktleiste versteht, z.B. Brennenstuhl, Popp, Apsa und andere Markenhersteller. Nur um absoluten Billigkram solltest Du einen Bogen machen. Wenn man so eine Leiste in die Hand nimmt, kann man am Gewicht, dem Kabeldurchmesser und einem Biegetest schon recht gut die Robustheit einer Leiste beurteilen. Wie es innen aussieht, weiß man dann zwar immer noch nicht, aber wenn eine Leiste von außen einen soliden Eindruck macht, würde ich auch auf die inneren Werte vertrauen.

Grüsse aus OWL

kp
Ernie71
Stammgast
#7 erstellt: 02. Jun 2006, 15:03
Oh - in Australien gibt es Gewitter? ich dachte da scheint immer die Sonne?
mille911
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 02. Jun 2006, 15:10
Ja, ja, Gewitter gibt es hier auch, selten aber dann heftig!

Im Vergleich sind die Winter hier noch besser als die deutschen Sommer

He...he...

http://www.wetter.co...201&type=WMO&id=1329
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Überspannungsschutz ???
Duckman am 26.01.2005  –  Letzte Antwort am 27.01.2005  –  4 Beiträge
Brauche Rat für getrennte Stromversorgung für Anlagen
DaMenace am 08.07.2005  –  Letzte Antwort am 21.07.2005  –  10 Beiträge
Faktoren für audiophiles Hören
stier2704* am 21.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  166 Beiträge
Stromkabelqualität wichtig für Klang?
chudzinski am 11.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.04.2014  –  124 Beiträge
Erklärung für Kabelklang?
Dragonsage am 05.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  10 Beiträge
Welcher Stecker für Koaxkabel?
Timotheus am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  3 Beiträge
Steckerleiste für 150 Euro
Sailking99 am 03.07.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2012  –  126 Beiträge
Für Leute mit zuviel Kies!
Schärfer_mit_Senf am 21.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  5 Beiträge
Kabeltest in NRW
triple-frog am 12.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  96 Beiträge
Holzgestell in STEREO
BassTrombone am 18.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.03.2005  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.632 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedmartini12
  • Gesamtzahl an Themen1.335.689
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.500.694