Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


der oberhammerbeschiss

+A -A
Autor
Beitrag
BASSINVADER
Stammgast
#1 erstellt: 27. Jul 2006, 09:19
http://www.poppi-electronic.de/high_end-kabel.htm

geht mal hierhin, das ist echt der hammer
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 27. Jul 2006, 09:28
Diese Porno-Seidenschal-Kabel sind doch ein alter Hut...
richi44
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Jul 2006, 10:53
Die Firma ACR hatte gute Zeiten. Da haben sie verschiedene anständige Lautsprecher verkauft. Und sie sind auch recht erfolgreich in den damals aufblühenden Autoradiomarkt eingestiegen.
Nur ist heute jeder halbwegs anständige Wagen mit einer guten Soundanlage ausgestattet, sodass der Umsatz nicht mehr gegeben war.
Ja, wenn einem nichts mehr einfällt, das man noch vermarkten könnte, sucht man sich halt eine Nische. Und diese Kabel sind so ein Nischenprodukt. Und in der Nische des Raritätenkbinetts sollten sie auch bleiben.
cumbb
Gesperrt
#4 erstellt: 27. Jul 2006, 11:08
Hai.
Beeinflussen Seide und Baumwolle den Klang nicht zu sehr? Das Kabel "pur" sollte deutlich besser klingen.
Wenn dem Hersteller das nicht "klar" ist...
C.
Hyperlink
Inventar
#5 erstellt: 28. Jul 2006, 17:12

cumbb schrieb:
Hai.
Beeinflussen Seide und Baumwolle den Klang nicht zu sehr? Das Kabel "pur" sollte deutlich besser klingen.
Wenn dem Hersteller das nicht "klar" ist...
C.


Hmm

soweit mich nicht alles täuscht, scheint das Signal aber schon noch über das Kupter zu laufen, nicht über die Seide, oder?
hf500
Moderator
#6 erstellt: 28. Jul 2006, 21:54
Moin,
ja und das Kupfer ist aus einer Zeit, als noch niemand ueber OFC faselte.

Was denn jetzt?
Muss man OFC-Strippen haben, oder reichen auch solche, die man in Altbauten aus der Wand gerissen hat?
Die sind garantiert nicht OFC und monokristallin schon gar nicht.

Da sieht man wieder, man kann mit ein bisschen Brimborium jeden Quark verkaufen.
Die spinnen, die Roemer....

73
Peter
Zitz
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jul 2006, 16:00
naja man könnte sie Nutzen um seine aufgezogenen Vorhänge damit zu sichern.
Normalerweise hat man da ja nen Haken in der Wand wo man so ne Schlaufe einhängt.
Man könnte ja 4 Chinchbuchsen in die Wand einlassen und besagtes Kabel als Schlaufe verwenden. Sieht bestimmt genial aus!
sveze
Inventar
#8 erstellt: 31. Jul 2006, 16:17
Es wurde doch Zeit, dass jemand mal ein paar Kabel speziell für die Damen anbietet. Fehlt noch ein Verstärker, der ausschließlich mit Front-Eingängen glänzt.

Die Musik dann durch wunderbare Seide zu transportieren muss doch einen 'seidenweichen Klang' produzieren. Eros Ramazotti und Konsorten dürften dadurch noch einmal mächtig an Weichspül-Effekt gewinnen .
kptools
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 31. Jul 2006, 16:50
Hallo,

hf500 schrieb:
Muss man OFC-Strippen haben, oder reichen auch solche, die man in Altbauten aus der Wand gerissen hat?
Die sind garantiert nicht OFC und monokristallin schon gar nicht.

Nein, nein, früher war Alles besser :

Der Vertrieb schrieb:
Diese Drähte stammen aus dem frühen 19.Jahrhundert bzw. von 1954!

Die Qualität des verwendeten Kupfers kann leider heutzutage so nicht mehr hergestellt werden.

Irgendwie auch eine Altstoffverwertung .


Grüsse aus OWL

kp
Zitz
Stammgast
#10 erstellt: 31. Jul 2006, 17:09
naja bei den aktuellen Preisen, die man so für Altmetall aufrufen kann sollte man ihn mal Fragen ob er auch Wasserleitungen nimmt!
Ich hab soviel davon hier rumfliegen.
CyberDNS
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 01. Aug 2006, 14:24

Aus dem frühen 19. Jahrhundert bzw. 1954


Was denn nun?

Also für mich würde das immer noch MITTE des 20. Jahrhunderts bedeuten.

Also einer der dieses Kabel kauft, da frage ich mich ernsthaft wo der sein Geld verdient, viel muss man da auf jedenfall nicht denken.

Unglaublich.
Mr.L
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Aug 2006, 20:42
Und für dieses wenig-denken muss er auchnoch unsummen verdienen, sonst könnt er sich das nicht leisten... Preis: € 1949,00 (1m Stereo) Ja sind die denn wahnsinnig?
Justaf
Inventar
#13 erstellt: 03. Aug 2006, 22:41

Mr.L schrieb:
Ja sind die denn wahnsinnig?


Nein, diese Leute sind genial!

Für olles Kupferkabel nochmal so viel Geld zu bekommen ist wirtschaftlich gesehen der Oberhammer...
hal-9.000
Inventar
#14 erstellt: 03. Aug 2006, 23:01
Also, wer als Kerl die Seidenkabel an seine Anlage hängt, der kann auch mit dem Finger löten oder mit der flachen Hand bügeln
ThaDamien
Inventar
#15 erstellt: 05. Aug 2006, 09:45
Also ich habe mir direkt meine komplette Anlage damit verkabelt und ich bin begeistert es klingt sogar noch besser als beschrieben, wie in einem mönchs kloster zu jesus zeiten also ca 500 nach Christus :-) Lach



Nun ja natürlich habe ich mir diese Kabel nicht gekauft!

Aber auch als Halterung für den Seidenschal. wäre das für locker 1000 euroletten sicherlich auch der teuerste seidenschal halter und damit potentiel gekauft von Paris Hilton :-)

Vielleicht gibt es ja bald Lautsprecherkabel mit Edelsteinen die dann die schwingungen des audiosignals soweit stimulieren dass sich jazz noch sanfter anfühlt und eros funkelnde augen auch hörbar sind...

wie auch immer ich finde das Produkt top, wenn ich überlege dass meine komplette anlage nicht mal im entferntesten so teuer war wie eine Verkabelung für meine Anlage von diesem Herrsteller bin ich begeistert, denn Kabel alleine erzeugen keinen Schall, hab ich mal gelesen...


bleibt nur noch abzuwarten ab wann es Blutgetränkte Kabel gibt damit der GLADIATOR noch realer wirkt...

soooo Funny
rocu
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 05. Aug 2006, 10:15

lso, wer als Kerl die Seidenkabel an seine Anlage hängt, der kann auch mit dem Finger löten oder mit der flachen Hand bügeln


Wieso ich find "Ancient" sieht echt klasse und gar nicht peinlich aus. Also mir ist das tolle Aussehen alleine schon den kleinen Aufpreis wert. Und ihr solltet auch Bedenken, das die Seide ja nur das beste aus Japan ist? Ich habe schon überlegt den Anbieteranzuschreiben und mir ein handgemachtes Kopfhörerkabel von denen zu kaufen, vielleicht kann man das ja mit etwas mehr Seide ausstatten drumrum? Kann man dann doch prima als Schal verwenden! Also ich versteh eure Skepsis echt nicht.
richi44
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 05. Aug 2006, 15:14
Solange Du nicht solche Kabel kaufst, um Dir daraus ein Hemd schneidern zu lassen...
kptools
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 05. Aug 2006, 15:57
Hallo,

CyberDNS schrieb:
Was denn nun?

Also für mich würde das immer noch MITTE des 20. Jahrhunderts bedeuten.


Der Hersteller, bzw. der Vertrieb schrieb:
Durch die Kombination zweier Drähte, einer aus dem Jahr 1954, einer aus dem 19. Jahrhundert....


Grüsse aus OWL

kp
stef1205
Stammgast
#19 erstellt: 05. Aug 2006, 18:06
Lustig, auch wenn man auf Schnäppchen klickt:
Error 404: Datei nicht gefunden!
Das angegebene Dokument konnte auf diesem Server leider nicht gefunden werden.

Versteh ich ja vollkommen, sind ja irgendwie alles Schnäppchen, oder?

Ich glaube wirklich, denen bei Poppi-Elektronik hat es irgendwie das Hirn weggepoppiet.
rocu
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 05. Aug 2006, 19:10

Ich glaube wirklich, denen bei Poppi-Elektronik hat es irgendwie das Hirn weggepoppiet.


Glaub ich nicht es gibt ja auch immer einige Leute die Bedarf hab auf so etwas. Ich bin mir sicher, das das Kabel schon ein paar Leute gekauft haben Ist doch eine echte Marktlücke.
KSTR
Inventar
#21 erstellt: 05. Aug 2006, 19:26
... und wenn man das Kabel jedem Tag wäscht und dann mit seinem Morgenurin einbalsamiert, kann man noch eine Feinabstimmung auf seine immer andere biochemische Tagesverfassung tunen, viel besser als C37
Hernig
Inventar
#22 erstellt: 06. Aug 2006, 09:13


ich habs ausprobiert, - Mir hats geholfen
Hyperlink
Inventar
#23 erstellt: 06. Aug 2006, 12:21

KSTR schrieb:
... und wenn man das Kabel jedem Tag wäscht und dann mit seinem Morgenurin einbalsamiert, kann man noch eine Feinabstimmung auf seine immer andere biochemische Tagesverfassung tunen, viel besser als C37 :D


Yoh, die Efffekte werden sich wohl dann im klassischen Rahmen abspielen. Während des Hörens noch öfters mal den Heimtrainer anschmeissen, 3 oder 4 Sit-Ups täglich und gesunde ausgewogene Ernährung ...





Logisch, daß der Sex dann auch viel mehr Spass macht und ...
Nur wers probiert und gekauft hat, darf mitreden, wie bei allen anderen Kabeln auch ...


[Beitrag von Hyperlink am 06. Aug 2006, 12:32 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 06. Aug 2006, 12:27
Drähte aus dem "frühen 19. Jahrhundert", also aus der Elektroinstallation von Napoleons Sommerresidenz. Wollen die einen für dumm verkaufen, Elektrizität wurde damals so gut wie gar nicht genutzt.
kptools
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 06. Aug 2006, 12:49
Hallo,

andisharp schrieb:
Elektrizität wurde damals so gut wie gar nicht genutzt.

Darum ja auch nur in limitierter Auflage .

Das lässt auch dieses Zitat in einem ganz anderen Licht erscheinen:

Die Qualität des verwendeten Kupfers kann leider heutzutage so nicht mehr hergestellt werden.

Da wurden die Leitungen noch vom Dorfschmied handgedengelt. Sowas kann natürlich heute nicht mehr hergestellt werden.

Grüsse aus OWL
kp
-goldfield-
Inventar
#26 erstellt: 06. Aug 2006, 12:51

und wenn man das Kabel jedem Tag wäscht und dann mit seinem Morgenurin einbalsamiert, kann man noch eine Feinabstimmung auf seine immer andere biochemische Tagesverfassung tunen


Darf ich das dann so verstehen, das z.B. der "Mittelstrahl" die Mitten besonders betont?
Aber dann hieße der Laden doch sicher nicht Poppi-Elektronik, sondern Pippi-Elektronik.


Ich glaube wirklich, denen bei Poppi-Elektronik hat es irgendwie das Hirn weggepoppiet.


Sicher?
Vieleicht ist der Händler sogar cleverer, wie wir alle zusammen.
Möglicherweise betreibt er den Handel nur als Nebengewerbe, und ist Hauptberuflich ein einfacher Malocher bei der Gebäudesanierung,
der ab und zu seiner Frau ein paar alte Drähte mitbringt, die sie dann mit Seide umnäht.
Und wenn nur ein mal im Jahr jemand so ein Kabel kauft, lachen sich die beiden über den Idioten kaput, und fahren anschließend von dem Geld für 14 Tage auf die Malediven.


[Beitrag von -goldfield- am 06. Aug 2006, 12:53 bearbeitet]
andisharp
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 06. Aug 2006, 12:55
Hier in Köln treiben seit einiger Zeit Kupferdiebe ihr Unwesen. Klauen Drähte aus Abbruchhäusern, auf Baustellen und demontieren ganze Signalkabel von den Gleisen der öffentlichen Verkehrsbetriebe. Jetzt weiß ich auch, wem die zuliefern.
-goldfield-
Inventar
#28 erstellt: 06. Aug 2006, 12:57
Mein Gott:
Da kommt mir gerade ne Idee!

Bin mal kurz im Keller, Schatz.
Funktioniert dein Nähmaschiene eigentlich noch?
technicsteufel
Inventar
#29 erstellt: 06. Aug 2006, 13:06
Kupfer aus Japan?
Kurz nach dem Krieg?
Kann nicht mehr hergestellt werden?

Das hat doch wohl nicht mit dem Vorfall heute morgen vor 61 Jahren in Hiroshima zu tun?

andisharp
Hat sich gelöscht
#30 erstellt: 06. Aug 2006, 13:12
Ich frage mich, ob das 1954er Kabel auch von Fritz Walter persönlich geweiht wurde? Dann könnte ich den Preis noch halbwegs verstehen.
technicsteufel
Inventar
#31 erstellt: 06. Aug 2006, 13:17

Fein, breit und tief, mit einer frappierenden Räumlichkeit besticht z.B. das Spitzenkabel „Ancient“. Genau und schnell, vermittelt es auch die Spielfreude der Musiker und die Atmosphäre des Raumes. Schwierig diesen Klang in Worte zu fassen, man muss das „Ancient“ einfach einmal gehört haben. Vom ersten Ton an Musik pur, da diese Kabel aufgrund des natürlichen Alters, keinerlei Einspielzeit mehr benötigen. In Japan genießen diese Kabel bereits Kultstatus!


"fein", "breit" und "tief" ?

Ja nee, iss klar!


Uralt, wie der Name schon sagt, aus sehr alten hochwertigen Drähten gefertigtes Cinchkabel. Ein unglaublich fein und sauber klingendes, im Bassbereich extrem tief hinabreichendes Kabel! Exakte Räumlichkeit in Tiefe, Breite und Staffelung. Dieses Kabel fasziniert auch durch das völlige Loslösen des Klangs von den Lautsprechern.


Ich verstehe nur Bahnhof?
andisharp
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 06. Aug 2006, 13:22
Das natürliche Alter eines jeden Kupferkabels wird wohl, was das darin enthaltene Kupfer angeht, bei mehreren hundert Millionen Jahren liegen. Ob da ein paar Jahrzehnte mehr oder weniger viel dran ändern?
Kobe8
Inventar
#33 erstellt: 06. Aug 2006, 13:49
Gude!

Lächerliches Alter... Mein Amp läuft mit ca. 13,7 Milliarden alten Elektronen.

Gruß Kobe
Pentagon
Hat sich gelöscht
#34 erstellt: 07. Aug 2006, 13:16

Es wurde doch Zeit, dass jemand mal ein paar Kabel speziell für die Damen anbietet. Fehlt noch ein Verstärker, der ausschließlich mit Front-Eingängen glänzt.


Ich lache mich hier gerade kaputt....kann man nicht toppen!!!

Gruss
Tom
Gelscht
Gelöscht
#35 erstellt: 24. Aug 2006, 21:13
Hallo,

als ich die Seite anschaute hab ich mir zuerst gedacht: "Daß die sich nicht schämen, die Leute derart für dumm zu verkaufen!" Bei genauerem Überlegen aber könnte man sich zu der Frage verleiten lassen: "Warum bloß komme ich nicht auf so eine Idee, es stehen doch jeden Tag genug Dumme auf, die auf einen solchen Schwachsinn reinfallen!"
-goldfield-
Inventar
#36 erstellt: 24. Aug 2006, 21:22

es stehen doch jeden Tag genug Dumme auf, die auf einen solchen Schwachsinn reinfallen!"


Mein reden:
Jeden Morgen steht irgendwo ein schwachsinniger auf.
Und um den zu finden, bietet sich das Internet (in besonderem Maße eBay) an.
Hernig
Inventar
#37 erstellt: 25. Aug 2006, 09:16
jo, hab neulich diese mc fun 300w endstufe für 30 € verkauft ey, LOL
Basteltante
Inventar
#38 erstellt: 25. Aug 2006, 13:15

sveze schrieb:
Es wurde doch Zeit, dass jemand mal ein paar Kabel speziell für die Damen anbietet. Fehlt noch ein Verstärker, der ausschließlich mit Front-Eingängen glänzt.
Adam weis was Eva möchte - eine Rackblende mit allen Anschlüssen vorn (ADAM HALL)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie geht das?
richi44 am 23.04.2008  –  Letzte Antwort am 19.05.2008  –  16 Beiträge
Holzstege aus dem Geigenbau zur Chip-Synchronisation - der Hammer !!!
cavry am 23.05.2004  –  Letzte Antwort am 24.05.2004  –  7 Beiträge
Kabel aus dem 19. Jahrhundert
scrooge am 13.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  112 Beiträge
Echt lesenswert! Spitze!
armin_hennecke am 05.01.2004  –  Letzte Antwort am 15.01.2004  –  10 Beiträge
SUPER SOUND GEL- Der ultimative Soundzugewinn
Bigzonk am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  53 Beiträge
Klangschalen mal preiswert
turbo_rolf am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 11.09.2010  –  14 Beiträge
Der Sound der Bauteile
ZeeeM am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  20 Beiträge
Leute! Wo geht es hin?
-scope- am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.09.2007  –  121 Beiträge
Was ist das ? SIMBA CHIP
gto am 22.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  161 Beiträge
Das Klangtuch.
Ravemaster24 am 19.05.2006  –  Letzte Antwort am 31.05.2006  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Voodoo Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Denon
  • NAD
  • Pioneer
  • Harman-Kardon
  • Onkyo
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder801.776 ( Heute: 45 )
  • Neuestes Mitgliedmm506000
  • Gesamtzahl an Themen1.335.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.507.095