Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Diskussionen zu Plex, MrMC und Infuse auf dem Apple TV (4k)

+A -A
Autor
Beitrag
devilsown
Stammgast
#1 erstellt: 25. Mrz 2019, 10:52
Damit die Diskussionen zu den diversen Medienplayer-Apps für das Apple TV (4k) im allgemeinen Topic nicht überhandnehmen, habe ich hier ein neues Thema erstellt, wo wir über die jeweiligen Apps und ihre Features diskutieren können.


Plex





aktuelle Version für tvOS: 6.3

Preis:
Basisversion kostenlos
App Aktivierung (aktiviert Streaming-Wiedergabe auf diesem Gerät)
5,49 €
Monthly Plex Pass
4,99 €
Yearly Plex Pass
45,99 €
Lifetime Plex Pass
169,99 €


Features


Infuse





aktuelle Version für tvOS: 6.2

Preis:
Basisversion kostenlos
Infuse Pro 6 Einzelversion (ohne Abo - bitte diesen Link nutzen da separater Artikel im App-Store!) (alle Updates bis einschließlich 6.9.9 kostenlos, Version 7, 8 usw. müssen dann wieder neu erworben werden)
€ 27,99
Infuse Pro - Monthly (Updates auch auf Major Versionen v7, v8 usw. kostenlos)
0,99 €
Infuse Pro - Yearly (Updates auch auf Major Versionen v7, v8 usw. kostenlos)
9,99 €
Infuse Pro - Lifetime (Updates auch auf Major Versionen v7, v8 usw. kostenlos)
59,99 €
Infuse Pro - Upgrade Special
43,99 €


Features


MrMC





aktuelle Version für tvOS: 3.9.2

Preis:
€ 7,99

Features


[Beitrag von devilsown am 25. Okt 2019, 11:14 bearbeitet]
stole
Stammgast
#2 erstellt: 25. Mrz 2019, 11:06
*Abo
devilsown
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mrz 2019, 11:09
Falls euch Fehler auffallen sollten bzw. ihr allgemein Ergänzungen habt, bitte immer her damit
janknet
Stammgast
#4 erstellt: 25. Mrz 2019, 11:18
Ich weiße mal vorsorglich darauf hin, dass Infuse die Woche noch auf V6.0 geupdatet wird (vielleicht gibts sogar schon heute Abend zum Apple Event was neues)
devilsown
Stammgast
#5 erstellt: 25. Mrz 2019, 11:39

janknet (Beitrag #4) schrieb:
Ich weiße mal vorsorglich darauf hin, dass Infuse die Woche noch auf V6.0 geupdatet wird (vielleicht gibts sogar schon heute Abend zum Apple Event was neues)


Danke, ergänzt!
gerscher1974
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mrz 2019, 13:48
So Danke für die Eröffnung hier:
Also nochmal zu DTS mit Infuse.

Habe die Einstellungen genau so gemacht und es kommt nichts oder nur Rauschen dabei raus.
Das Infuse DTS weitergibt und als PCM am AVR raus kommt das weiss ich ja , das macht MrMC ja auch.
Das nützt mir nur nicht viel wenn im AVR PCM bzw. Multichannel steht, da ich da nicht das neue DTS IMAX zuschalten kann vom Denon.
Da geht halt nur Multi + Neural X

Würde das DTS so weitergegebn das es auch im Display steht so wie bei Bitstream der Fall, dann könnt ich das IMAX DTS zu schalten...

Deshalb bezog sich meine Frage darauf , ob das Infuse so DTS weitergibt das es am AVR auch als DTS steht oder auch nur als PCM oder Multichannel...

Ich glaube es gibt kein Programm das es möglich macht das so darzustellen, weil der ATV eben kein Bitstream unterstützt.


[Beitrag von gerscher1974 am 25. Mrz 2019, 13:50 bearbeitet]
stole
Stammgast
#7 erstellt: 25. Mrz 2019, 19:39
Der ATV kann kein DTS als DTS ausgeben, sondern nur als PCM.
Und das mit keinem Programm. Es handelt sich um ein Lizenzproblem.

Das ist in meinen Augen der einzige Kritikpunkt, weshalb der ATV nicht DER ultimative Mediaplayer ist.
Aber es gibt ja leider keinen einzigen Mediaplayer, der alles gute in sich vereint.

Wenn dir "echtes" DTS am AVR wichtig ist, schau dir die Nvidia Shield an. Die kann das.
Dafür ist das Bild nicht so gut wie beim ATV. Da muss man dann überlegen, was einem wichtiger ist.
Metalyzed
Stammgast
#8 erstellt: 25. Mrz 2019, 21:55
Gäbe es ein „Lizenzproblem“, bliebe der ATV stumm.
stole
Stammgast
#9 erstellt: 25. Mrz 2019, 22:16
Der ATV kann kein DTS wiedergeben.
Infuse aber kann DTS in PCM verlustfrei kodieren und deshalb kommt ein Ton raus.

Hier ein Zitat aus den Technischen Daten vom ATV zu den unterstützten Tonformaten:

Audioformate
HE‑AAC (V1), AAC (bis zu 320 kbit/s), Protected AAC (aus dem iTunes Store), MP3 (bis zu 320 kbit/s), MP3 VBR, Apple Lossless, FLAC, AIFF und WAV; AC‑3 (Dolby Digital 5.1), E‑AC‑3 (Dolby Digital Plus 7.1 Surround-Sound) und Dolby Atmos.

Kein DTS


[Beitrag von stole am 25. Mrz 2019, 22:21 bearbeitet]
janknet
Stammgast
#10 erstellt: 26. Mrz 2019, 07:07
DTS wird nie kommen denke ich dafür müsste Apple DTS lizensieren was Geld kostet und für Apple null sinn macht (kein einziger Film im Store hat DTS)
Da wartet man vergeblich.
Auf DTS IMAX kann man denke ich auch verzichten.
*Triple-M77*
Stammgast
#11 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:23
Kann Infuse 6 nun gekaufte iTunes Videos wiedergegeben? Wahrscheinlich nicht oder?


[Beitrag von *Triple-M77* am 28. Mrz 2019, 20:24 bearbeitet]
KingBuzzo
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Mrz 2019, 20:32
Nein, kann es nicht. Wird vermutlich auch nie passieren, denn die Dateien sind DRM geschützt und ich glaube nicht, dass Apple den Zugriff jemals zulassen wird.

Generell finde ich das Update eher dürftig und bleibe bei Version 5. Mir ist das Upate das Geld nicht wert.

Edit: Auf https://firecore.com/blog/22594 sind die Release Notes zu finden.


[Beitrag von KingBuzzo am 28. Mrz 2019, 20:33 bearbeitet]
stole
Stammgast
#13 erstellt: 28. Mrz 2019, 21:26
Kann es sein, dass folgende Aussage etwas zur besseren Bildqualität beiträgt?

Modern playback core
A revamped, powerful playback engine allows Infuse to tackle everything from super-cute cat videos to the latest-spec 4K HDR films. The entire playback pipeline, from file source to pixels-on-the screen, is now stronger, faster, better, and ready to deliver buttery-smooth playback of your favorite videos.
BillKill
Inventar
#14 erstellt: 29. Mrz 2019, 06:57
Bin leider etwas enttäuscht - hatte wirklich etwas mehr von V 6.0 erwartet als:

iCloud libraries
AirPlay 2 & HomePod support
Ad-free subtitles from OpenSubtitles
iOS Files app integration
Switch between light/dark icons
Download external subtitles from Plex
Redesigned app icon
janknet
Stammgast
#15 erstellt: 29. Mrz 2019, 07:08
Geht mir auch so, aber ich hatte sowieso keine PRO Version jetzt kann ich die guten gewissens kaufen und hab vor paar Jahre ne aktuelle Software.

Edit: Gerade gesehen die Software kostet nun 27,99€ und kann mir somit gestohlen bleiben!


[Beitrag von janknet am 29. Mrz 2019, 07:39 bearbeitet]
devilsown
Stammgast
#16 erstellt: 29. Mrz 2019, 08:53
Ich selbst hab eine Lifetime Lizenz und bin auch sehr enttäuscht - in meinen Augen sind die neuen Features für ein Major Update recht überschaubar (spricht Bände, dass man selbst das mit dem App-Icon, welches man nun farblich auf schwarz ändern kann extra bei den neuen Features erwähnen muss - als ob es nichts wichtigeres geben würde) und Dinge die mir persönlich wichtig wären (Suche in Infuse nach zB. allen Filmen mit Schauspieler XY oder von Regisseur YZ - ergo sinnvollere Suche nach Metadaten) funktionieren noch immer nicht...
DUSAG0211
Inventar
#17 erstellt: 29. Mrz 2019, 09:41
Ich bin ein wenig verwirrt, ob/wann nun Atmos möglich ist.
Welche Kodierung muss das Ausgangsformat haben, damit Infuse die Atmos Informationen auch an den AVR leitet, bzw. welche Einstellungen müssen getätigt werden?

An dem Thread im Forum "Atmos not possible" hat sich ja noch nichts geändert.
janknet
Stammgast
#18 erstellt: 29. Mrz 2019, 10:13
Ich glaub die tun sich keinen gefallen den Preis fast zu verdoppeln aber funktionsumfang quasi gleich null zu verbessern.
Die angeblich bessere Bildqualität dürfte den wenigsten auffallen.
Die fehlende Verbesserung der Suche und kein Atmos Support sind einfach ein NoGo bei dem Preis.


[Beitrag von janknet am 29. Mrz 2019, 10:14 bearbeitet]
Lord-Homer
Stammgast
#19 erstellt: 31. Mrz 2019, 01:00
Aus dem Apple TV 4K Thread:


willwaswissen (Beitrag #5651) schrieb:

Mal eine andere Frage, kann MrMC HDR und DV abspielen, zudem können Helligkeit und Kontrast uneingeschränkt eingestellt werden?


HDR funktioniert ohne Probleme. Dolby Vision kann ich zwar selber nicht testen aber man liest im MrMC Forum, dass nur das sog. Single Layer DV unterstützt wird und nicht das auf UHD Disks zu findende Dual Layer DV. https://mrmc.tv/forum/viewtopic.php?f=15&t=4171

Helligkeit und Kontrast lassen sich jeweils um +/-50% verstellen.


[Beitrag von Lord-Homer am 31. Mrz 2019, 01:04 bearbeitet]
screenpowermc
Inventar
#20 erstellt: 31. Mrz 2019, 06:43
Lassen sich mit MrMc auch Serien vernünftig einbinden?
m_gl
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 31. Mrz 2019, 08:21
MrMc hat ein Problem mit Blacklevel Clipping bei HDR, Infuse hatte das selbe Problem konnte es aber inzwischen lösen.

Siehe: https://forum.mrmc.t...53ac9c2c0acb4bc1364f

Damit ist MrMc bei HDR Files für mich unbrauchbar.
Lord-Homer
Stammgast
#22 erstellt: 31. Mrz 2019, 13:55

screenpowermc (Beitrag #20) schrieb:
Lassen sich mit MrMc auch Serien vernünftig einbinden?


Da MrMc ein Kodi Fork ist, gibt es da keine großen Unterschiede und die Einbindung klappt super.


[Beitrag von Lord-Homer am 31. Mrz 2019, 13:55 bearbeitet]
T8Force
Inventar
#23 erstellt: 31. Mrz 2019, 17:56
Kann jemand mal einen screenshot einstellen, auf dem ich sehen kann, wie ich in der in-App das life-time Abo abschließen kann? Ich finde es zum verrecken nicht.

EDIT:
O.K. Ich hab es gerade gefunden. Man muss hierzu die kostenlose Version 6 laden und da abschließen. In der vorhanden 5 Pro gibt es die Option nicht.
Jetzt habe ich aber eine andere Frage.
Die neue Version 6 Pro muss wieder komplett eingestellt werden (Verknüpfungen etc.) aber sogar die Fortschritte gesehener Filme und Serien ist genullt. Soll das so sein? Gleichen die Versionen nicht ab? Das wäre ja richtig mies, wenn mit jeder neuen Versionen alles auf Anfang ist.


[Beitrag von T8Force am 31. Mrz 2019, 18:33 bearbeitet]
DUSAG0211
Inventar
#24 erstellt: 01. Apr 2019, 06:35
Es macht den Anschein, als hättes du bis dato die Version 5 standalone benutzt.
Es gab jedenfalls zwei Versionen im App Store: 1. Einmalzahlung 2. Kostenlose Version + Möglichkeit Abos durch In-App Käufe

Bei einem Update der Abo 5 auf Version 6 ist bei mir alles erhalten geblieben.
devilsown
Stammgast
#25 erstellt: 01. Apr 2019, 06:59

T8Force (Beitrag #23) schrieb:

Die neue Version 6 Pro muss wieder komplett eingestellt werden (Verknüpfungen etc.) aber sogar die Fortschritte gesehener Filme und Serien ist genullt. Soll das so sein? Gleichen die Versionen nicht ab? Das wäre ja richtig mies, wenn mit jeder neuen Versionen alles auf Anfang ist.


Sollte zumindest jetzt seit Version 6 alles über die iCloud gesichert werden - die alte Version hatte das nicht, da musste man Trakt nutzen (Account konnte man in der App verknüpfen)
screenpowermc
Inventar
#26 erstellt: 01. Apr 2019, 13:52

Lord-Homer (Beitrag #22) schrieb:

screenpowermc (Beitrag #20) schrieb:
Lassen sich mit MrMc auch Serien vernünftig einbinden?


Da MrMc ein Kodi Fork ist, gibt es da keine großen Unterschiede und die Einbindung klappt super.

i

Und Serien funktionieren mit Infuse auch?
devilsown
Stammgast
#27 erstellt: 01. Apr 2019, 13:56
Also ich habe keine Probleme mit Serien, wäre auch ein Wahnsinn, wenn das nicht gehen würde für den Preis...
Allgemeiner68er
Inventar
#28 erstellt: 02. Apr 2019, 08:52
Gibt es eine Möglichkeit das doppelt und dreifach Gedönse bei Infuse zu deaktivieren. Ich mein damit Ordner wie "zuletzt hinzugefügt" ; "aktuelle Wiedergabe" etc?
willwaswissen
Inventar
#29 erstellt: 04. Apr 2019, 03:02
Was für Files werden bei UHD abgespielt?
stole
Stammgast
#30 erstellt: 04. Apr 2019, 05:03
Ich habe mit Infuse 5 UHD's in MKV und ISO erfolgreich getestet ohne Probleme.
3D weiss ich nicht, da ich noch nie einem probiert habe.
UdoG
Inventar
#31 erstellt: 04. Apr 2019, 05:09
ISO teilweise mit Einschränkungen - z.B. im Bezug auf die UT oder bei der automatischen Auswahl des Hauptfilms.
Galactus
Stammgast
#32 erstellt: 12. Apr 2019, 06:32
Moin, hat denn schon jemand erfolgreicht mit Infuse oder MrMc auf dem Apple TV 4k 3D von MKV mit SBS oder Top/Bottom korrekt abgespielt bekommen?

Bei mir ist das 3D bestefalls "durcheinander" also die Ebenen sind nicht korrekt. Einstellungen habe ich alle duch


[Beitrag von Galactus am 12. Apr 2019, 06:33 bearbeitet]
devilsown
Stammgast
#33 erstellt: 15. Apr 2019, 11:57
Nutzt jemand von euch Infuse als Plex Client? Mich nervt es, dass das jedes Mal ewig dauert bis er die Änderungen in der Bibliothek (neue Filme etc.) anzeigt... Gefühlt lädt er auch jedes Mal alle Cover und Metadaten neu...
DUSAG0211
Inventar
#34 erstellt: 15. Apr 2019, 12:32
Hatte es genutzt. Hat genug funktioniert, bin aber nun auf direktem Weg umgeschwenkt. Das Aktualisieren hat mir auch zu lange gedauert.
Meine Bibliothek wird schon automatisch umbenannt und auch von Emby mit Metadaten gepflegt.
schatten_mann
Stammgast
#35 erstellt: 06. Mai 2019, 21:48
Ich habe mich durch den kompletten "Mutter-Thread" zu AppleTV 4k gelesen, aus dem dieser Thread hier verzweigt wurde, und hätte einige Fragen zu Punkten, die nicht ganz klar sind.

In einigen Videos war in den Einstellungen von Infuse (nicht sicher ob auch in MrMC) was von Trakt.tv zu sehen. Ich wusste nicht, was das war, und schenkte dem Punkt erst einmal keine Beachtung, bis ich dann in einem der Beiträge gelesen habe, dass jemand Trakt.tv für den Status "gesehen" / "nicht gesehen" verwendet.

Dann schrieb jemand was von advancedsettings.xml, die für den Status eine Rolle spielen soll https://www.mrmc.tv/forum/viewtopic.php?t=451 die man aber nicht (ohne Weiteres) aus das AppleTV bekommt etc.

Da stellte sich mir die Frage, ob Infuse / MrMC beim Aspielen vom NAS den "Gesehen"-Status aufgrund von Apple's Einschränkungen tatsächlich nicht merken / anzeigen können, so dass man auf Trakt.tv o.ä. ausweichen muss, oder ob ich es hoffentlich nur missverstanden habe und es ohne externe Tools oder Tricks bzgl. advancedsettings.xml geht.

Dabei geht es mir nur um den Status auf einem Gerät. Da muss nichts synchronisiert werden o.ä.
KingBuzzo
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 06. Mai 2019, 22:10
Wenn du nur einen Client (egal ob Infuse oder MrMC) auf dem Apple TV nutzen willst, ist das kein Problem. Die Watched States werden dann auf dem Apple TV lokal gespeichert. Trakt.tv kommt dann ins Spiel, wenn der Status über mehrere Clients synchronisiert werden soll. Ich nutze Trakt z.B., um die Watched States auf einem Apple TV und auf zwei Raspberry Pis zu synchronisieren.
Lord-Homer
Stammgast
#37 erstellt: 06. Mai 2019, 22:28
Ich bin mittlerweile dazu übergegangen gleich die ganze Datenbank auf mein NAS zu legen, da dort eh schon die Medien liegen. Dann hat man überall die selben Daten, Playstatus und muss neue Inhalte auch nicht immer auf allen Clients scrapen und eventuell anpassen.
DUSAG0211
Inventar
#38 erstellt: 07. Mai 2019, 06:26
Das geht aber nur mit MrMC, nicht mit Infuse.
schatten_mann
Stammgast
#39 erstellt: 07. Mai 2019, 06:26
Danke @KingBuzzo das ist gut zu wissen.

@Lord-Home geht das einfach aus der GUI heraus oder muss man da schon an die advancedsettings.xml ran wie im Link 3 Beiträge drüber o.ä.?
DUSAG0211
Inventar
#40 erstellt: 07. Mai 2019, 07:45
Die Einstellung zur Nutzung einer gemeinsamen Datenbank geht in MrMc direkt in der GUI.
Das aufsetzen erfordert auf dem NAS allerdings einen MySQL Server mit entsprechenden Rechten.
Genauer ist das hier beschrieben:
https://kodi.wiki/view/Syncing_and_sharing
Explizit im Unterpunkt MySQL


[Beitrag von DUSAG0211 am 07. Mai 2019, 07:45 bearbeitet]
Dingens
Stammgast
#41 erstellt: 08. Mai 2019, 11:20

Allgemeiner68er (Beitrag #28) schrieb:
Gibt es eine Möglichkeit das doppelt und dreifach Gedönse bei Infuse zu deaktivieren. Ich mein damit Ordner wie "zuletzt hinzugefügt" ; "aktuelle Wiedergabe" etc?


Ja, man kann entweder "neu hinzugefügt" oder "begonnen" oder gar beides oder gar nichts anzeigen lassen. Geht über die Bibliothek, Anleitung hier:
https://support.fire...ging-Favorites-Lists
Grüße
Der Dingens


[Beitrag von Dingens am 09. Mai 2019, 07:35 bearbeitet]
Lord-Homer
Stammgast
#42 erstellt: 08. Mai 2019, 18:00
Man kann MrMc auch mit einer Plex oder Emby Datenbank nutzen. Da ist die Einrichtung auf einem kompatiblen NAS auch wesentlich einfacher. In MrMc ist das ebenfalls mit im Services Menü integriert. Ich habe selber zwar keine Plex oder Emby Datenbank im Einsatz, aber z.B. im Gegensatz zu Plex App müsste man damit glaube ich auch die Vorteile des MrMc Players wie Atmos nutzen können.
DUSAG0211
Inventar
#43 erstellt: 09. Mai 2019, 07:16
Hatte mit Plex und Infuse KEIN Atmos. Plex hat aber immer irgendetwas transcodiert wenn im Stream TrueHD/Atmos vorkam.
Wird vermutlich mit Mrmc nicht anders sein, da diese Features von Apple "geblockt" werden für Drittanbieter.

Soweit Ich es verstanden habe, geht Atmos unter MrMc nur bei einer bestimmten Kombination der Audiocodecs im Stream bzw mann muss remuxen damit es geht. Liegt aber eher an tvOS anstatt an MrMC, dass es dann funktioniert.
Chrisabled
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 18. Mai 2019, 14:06
Hat von Euch schon mal jemand die Bildqualität des Apple TV 4K mit Infuse gegen einen Oppo 203 verglichen?

Im speziellen geht es mir um die Wiedergabe von UHD / HDR10 MKVs.
placebo78
Stammgast
#45 erstellt: 18. Okt 2019, 16:15
Moin,

nutzt hier jemand MrMC in Verbindung mit dem Hue Plug in? Ich habe die Lite Version installiert, um es zu testen, ich bekomme es nicht hin die Hue Bridge zu pairen. MrMC sagt immer klicken sie den Knopf der Bridge, das habe ich getan, nix. Neustart aller Geräte ebenfalls nix. Ist das ggf ein reines Pro feature, was gar nicht in der Lite funktioniert?

Über einen Tipp wäre ich dankbar.

Gruß
Placebo
samdo
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 15. Dez 2019, 12:20
Hallo Leute,
ich habe auch mal eine Frage zu Infuse. Ich habe meine Filme auf meiner Diskstation unter video. Jeder Film liegt in einem Extra-Ordner. Der Zugriff über Kodi und VLC klappt problemlos über die smb-Freigabe, auch für Infuse ist das kein Problem. Nur, bei Kodi und VLC sind alle Ordner wunderbar aufgelistet, bei Infuse seltsamerweise nicht. Das sehe ich nur die Hälte der Ordner, am Ende aufgereiht, dann nur die Filmdateien der Ordner nicht nicht angezeigt werden. Kann man Infuse so einstellen, das es einfach nur alle Ordner auflistet?
Ciao
samdo
DUSAG0211
Inventar
#47 erstellt: 16. Dez 2019, 08:33

dann nur die Filmdateien der Ordner nicht nicht angezeigt werden

Unklar, was hier gemeint ist.

Es ist anscheinend ein Update in der Pipeline, die die Ordneransicht verbessern soll. Momentan wird anscheinend noch (unter Umständen) willkürlich entschieden wie einzelne Ordner dargestellt werden. Ein entsprechender Foreneintrag findet sich https://firecore.com/forum/topic/24043

Kann man davon ausgehen, dass deine einzelnen Ordner/Videos nicht einheitlich in einem der üblichen Formate benannt worden sind ?
Standardbeispiel: Ordnername: Filmname (Jahr) und darin dann Dateiname: Filmname (Jahr)

Sowhl Kodi als auch Infuse bauen ja aus den eingestellten Quellen ihre jeweils eigene Bibliothek aus der man sich dann Listen- oder Posteransicht (und weitere) anzeigen lassen kann.
samdo
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 16. Dez 2019, 11:00

Unklar, was hier gemeint ist.

Na so, wie ich es geschrieben habe. Die Ordnerauflistung fehlt, dafür sind nur die xxxxx.mkv Dateien untereinander aufgelistet.


Kann man davon ausgehen, dass deine einzelnen Ordner/Videos nicht einheitlich in einem der üblichen Formate benannt worden sind ?
Standardbeispiel: Ordnername: Filmname (Jahr) und darin dann Dateiname: Filmname (Jahr)

Das stimmt. Ich habe keine Bibliothek angelegt, weil ich ja die Ordnerliste bevorzuge.


Es ist anscheinend ein Update in der Pipeline, die die Ordneransicht verbessern soll

Danke für den Hinweis. Das klingt ja schon mal ganz gut. Ich würde gerne Infuse weiter nutzen wollen, weil das Programm bisher alles ruckelfrei abspielt.
Dann warte ich auf das Update.
DUSAG0211
Inventar
#49 erstellt: 16. Dez 2019, 11:57
Die doppelte Verneinung macht diesen Satz sehr schwer zu lesen. Ich vermute ein "nicht" ist dort zuviel? Deswegen unklar.
gohliser07
Stammgast
#50 erstellt: 16. Dez 2019, 20:54
Könnte es sein, dass Infuse bald mal Dolby Atmos unterstützt? Es ist das Einzige was mir an diesem Programm noch fehlt.

gohliser07.
DUSAG0211
Inventar
#51 erstellt: 17. Dez 2019, 08:14
Die fehlende Unterstützung liegt an Apple.
Solange die nicht prinzipiell die Möglichkeit für alle Drittanbieter öffnen, wird es nicht laufen.

Siehe dazu auch hier: Link

Auch MrMC kann das nach meinem Stan dnur wenn der Stream mit EAC3 (glaube üblicherweise auch als DD+ angezeigt?) kodiert ist. TrueHD+Atmos wird von Apple nicht unterstützt.


[Beitrag von DUSAG0211 am 17. Dez 2019, 08:15 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Mit MrMc app über Apple TV 4k Live TV schauen
DP479 am 12.10.2018  –  Letzte Antwort am 11.05.2019  –  2 Beiträge
Apple TV 4K Einstellungen
FlowRecords am 11.12.2018  –  Letzte Antwort am 22.11.2019  –  11 Beiträge
Apple TV 4k Bildaussetzer
Asqarathi am 04.02.2019  –  Letzte Antwort am 23.08.2019  –  4 Beiträge
Apple TV 4k Bildruckler
Pani65 am 07.10.2018  –  Letzte Antwort am 17.10.2018  –  5 Beiträge
Apple TV 4k (5. Generation)
prouuun am 13.09.2017  –  Letzte Antwort am 15.01.2020  –  8787 Beiträge
4K Filme über Apple TV 4K oder als bluray?
HiFi-Panty am 02.11.2017  –  Letzte Antwort am 04.11.2017  –  2 Beiträge
Apple TV 4k Remote und Samsung KS8090
aayycaramba am 21.10.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2018  –  2 Beiträge
Apple TV 4k "An Bildrate anpassen"
FlowRecords am 20.05.2019  –  Letzte Antwort am 26.12.2019  –  4 Beiträge
Apple TV 4k bei Full HD Material
SkyDiver74 am 24.09.2018  –  Letzte Antwort am 30.10.2018  –  13 Beiträge
Apple TV - neue Generation
Michi121 am 31.10.2015  –  Letzte Antwort am 02.11.2015  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.620 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedKrizjian
  • Gesamtzahl an Themen1.460.271
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.771.440

Hersteller in diesem Thread Widget schließen