Fire TV Stick 4k - passthrough AC3/DTS/HD/TrueHD an AV-Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
Man-At-Arms2k
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jun 2020, 13:20
Hallo zusammen,

ich hatte bisher einen "WD TV Live Media Player" in Betrieb, um per dlna/upnp von einem NAS Medien abzuspielen. Alle Ton-Formate wurde korrekt an meinen AV-Receiver gesandt. Am Receiver wird dann das entsprechende Symbol (z.B. DTS, DTS-HD, TrueHD) angezeigt und alles ist fein.

Leider kann der "WD TV Live Media Player kein 4k-Video und mit den Apps (Netflix/Prime) ist es eher dünn. Somit suchte ich einen neueren Ersatz.

Nach längerem googlen, dachte ich ein neuer Fire TV Stick 4k ist eine gute Wahl. Wobei ich nun wieder lernen musste, dass Tonformate "einfach" per passthrough an einen AV-Receiver durchzugeben, gar nicht so "einfach" ist. Nachdem ich ihn nun ausprobierte, passthrough per VLC-Player-App nicht hinbekam; und nun nochmal im Internet forschte, klingt es mir so, als wenn ich einen Fehler machte. :-(
Aber ich finde so viele Themen, mit diversen Apps und aus verschiedenen Jahren, dass ich nach wie vor unsicher bin, ob es gehen sollte oder nicht.
Hier steht z.B. das es geht:
https://aftvhacks.de...-stick-4k-aktiveren/
Hier schreibt der letzte User das sogar mal TrueHD/Master gingen, aber später nicht mehr. Das ist aus 2017
https://www.heise.de...read-5163565/page-2/
usw...

Lange Reder, kurzer Sinn:
Hat jemand von euch einen "Fire TV Stick 4k" und ein NAS von dem ihr per dlna/upnp Medien abspielt und digitale Formate "Fire TV Stick 4k" als passthorugh an den AV-Receiver weiter geben könnt (inkl. DTS, DTS-HD, TrueHD)?

Setup
- "Fire TV Stick 4k" am AV-Receiver
- AV-Receiver Pioneer VSX 934, kann alle digitalen Formate selbst dekodieren
- Videos werden vom NAS über dlna/upnp abgespielt (z.B. mit der VLC Player App auf dem FireTV)

Ziel
- Alle Videos sollen den digitalen Ton, egal ob Ac3/DTS/Atmos/DTS HD/TrueHD/Master (etc. pp) an den AV-Receiver weiter geben. Letzterer soll das Tonformat anzeigen und verarbeiten.
- Über den "WD TV Live Media Player" habe ich das bereits länger getestet. Die Frage nun, geht das über den FIRE TV Stick 4k auch.


Falls das geht:
- Was stellt ihr dazu am Fire-TV Stick um?
- Welche App nutzt ihr auf dem FireTV um die Medien abzuspielen und den Ton zum AV-Receiver durchzuleiten?

Falls das nicht geht:
- Die einzige Lösung 4k Medien mit Ausgabe der Tonformate Ac3/DTS/Atmos/DTS HD/Master an den AV-Receiver ist dann wohl Nvidia Shield? Oder gibt es doch eine "günstigere" Variante?

Beste Grüße
Manni


[Beitrag von Man-At-Arms2k am 03. Jun 2020, 13:24 bearbeitet]
michl.moni
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jun 2020, 14:45
Hallo, meines Wissens nach gehen über den firestick keine Hd-Tonformate.
Ich nutze eine Nvidia Shield, die kann alles incl. Dolby Vision
Man-At-Arms2k
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Jun 2020, 09:28
Jep, kann ich nach längerem Testen nun auch nochmal bestätigen.

Aber meine Aussage, dass DTS nicht geht möchte ich revidieren, bzw. klarstellen, denn das war ja auch Teil meiner Frage. DTS passthrough geht (aber nur mit bestimmten Apps).
Auch wird DTS-HD mit folgendem Weg zumindest als DTS ausgegeben.

Mit dem VLC Player habe ich es weiterhin nicht hinbekommen, aber mit Kodi. Kodi ist allerdings nicht im FireTV-Stick-Package Manager, sprich, man muss es extern runter laden und installieren. Dazu findet man viele Anleitungen, einfach nach Kodi in Verbindung mit FireTV Stick 4k googlen.
Nach Installation kann man in Kodi in den Einstellungen den passthrough für alles mögliche einstellen. Man muss dazu erweiterte Einstellungen anzeigen. Und dann zeigt der AV-Receiver auch korrekt an, dass er bei DTS Medien auch eine DTS Tonspur bekommt. DTS-HD wird dann auch zur DTS-Tonspur. Wenn ich das richtig verstehe, ist das " so eine Art Abwärtskompatiblität".

Das der FireTV Stick keine HD Formate passthorugh ausgibt, finde ich weiterhin schade. Zumal "passthrough" wie oben schon erwähnt, ja keine decodierung verlangt sondern ein 1zu1 bitstream weitergibt, sagt ja auch der Name. Aber dennoch bieten dieses Feature viele Geräte (auch viele TVs) nicht an. Kostet glaube ich Lizenzgebühren.

Wie dem auch sei... DTS passthrough per Kodi geht auf jeden Fall mit dem FTV Stick 4k.

Falls noch jemand auf den Thread stößt, hier noch ein Tipp:
Kodi hat wirklich einen extrem guten, eigenen Media Manager. Sprich, Filme per "dlna/upnp" auf den Stick zu streamen, macht mit Kodi kaum Sinn, wenn eure Medien per Netzwerkshare im Netzwerk eh verfügbar sind. Dann lieber die Medien von Kodi einlesen lassen per Netzwerk. So werden sehr viele Informationen zu den Medien angezeigt, wie auch alle Features sind dann nutzbar. Blöd mit dem Aufwand der Installation, aber ansonsten gefällt mir Kodi sehr gut.


[Beitrag von Man-At-Arms2k am 08. Jun 2020, 09:28 bearbeitet]
Nucks
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 21. Dez 2020, 12:15

Man-At-Arms2k (Beitrag #3) schrieb:
DTS passthrough per Kodi geht auf jeden Fall mit dem FTV Stick 4k.

War bei mir auch lange so, aber jetzt geht es mal wieder nicht. Ich nehme an, es hängt mit dem Software-Update des Fire TV Sticks zusammen.

Hat jemand eine Lösung für das Problem?
Kodi in der Version 19 habe ich installiert, hat nichts gebracht.
marodeur
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 30. Dez 2020, 13:57
Audio passthrough funktioniert seit Fire OS 6.2.7.7 nicht mehr korrekt, aber die Entwickler sind sich dessen wohl bewusst und arbeiten an einer Lösung.

Ich hatte nämlich gestern auch dieses Problem, hatte mir den 4k Stick damals wegen DTS passthrough gekauft und gestern hat es dann nicht mehr funktioniert, selbst DD geht nur noch mit speziellen Kodi Einstellungen und wird dann als DD+ angezeigt.
Nucks
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 30. Dez 2020, 21:41

Weil Kodi mit DTS Passthrough auf dem Fite TV Stick 4K lief, habe ich meinen HTPC abgebaut und ihm eine neue Aufgabe gegeben.
Man-At-Arms2k
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2021, 16:43

marodeur (Beitrag #5) schrieb:
Audio passthrough funktioniert seit Fire OS 6.2.7.7 nicht mehr korrekt, aber die Entwickler sind sich dessen wohl bewusst und arbeiten an einer Lösung.


Das klingt gut. Gibt es ggf. einen Link zu einem "Ticket" oder so etwas, wo man den stand verfolgen kann?
Wenn die sich Audio-passthrough nun eh ansehen, hoffe ich HD Audio Formate als passthrough kommen gleich mit dazu. :-)
Das ist das einzige was ich an dem Stick echt sehr vermisse.

Kodi gefällt mir nach wie vor echt gut. Allerdings wäre besser (einfacher), wenn es als default App mit im Fire Stick App Manager wäre.


[Beitrag von Man-At-Arms2k am 04. Jan 2021, 16:45 bearbeitet]
marodeur
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Jan 2021, 17:47
Ich hatte das auf reddit gelesen da hatte jemand seine Unterhaltung mit dem Support gepostet.

Edit: reddit post


[Beitrag von marodeur am 04. Jan 2021, 18:31 bearbeitet]
Nucks
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 07. Mrz 2021, 07:19
Ich hoffe, dass sich da bald mal was tut.
Tanzbaerli
Neuling
#10 erstellt: 19. Apr 2021, 09:17
In habe vor kurzem den Fire Tv STick 4k und gleichzeitig Kodi (auf 19) upgedatet und hatte bei Pass-Though keinen Ton mehr. Ich bin mir sicher das ging vorher. Dachte zuerst es ist Kodi aber ich denke dass das Update des Fire-Tv Sticks Schuld ist.

Ich schaue viel BlueRay Images vom Nas (auch in UHD) und nahezu überall ist DTS Ton drauf. Ich finde das sehr ärgerlich dass das nicht mehr geht.

Im Prinzip bin ich ja mit dem FireTV 4k sehr zufrieden, aber wenn das mit dem Ton nicht geht muss ich mich wohl nach was anderen umschauen. Und man hört den Unterschied auf einer 7.1 Anlage.

Mir ist nun nicht ganz klar wie nun der Status ist.
Mir wird vom Stick immer "nur" DD+ 5.1 geliefert (laut Anzeige des Receivers). 7.1 oder 5.1.2 wurde noch nie angezeigt (auch nicht bei Amazon streaming)

Was sollte nun mit Kodi gehen?
duAffentier
Stammgast
#11 erstellt: 12. Mai 2021, 15:08
@Tanzbaerli - Hast du immer noch die Probleme?
Trolls
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 15. Mai 2021, 08:46
Habe mir vor kurzem endlich gute Boxen gekauft (Canton Smart GLE 3), die nach dem Einspielen wirklich klasse klingen. Dann hatte ich das Problem, das ich via PLEX über meinen Firestick und den optischen Ausgang meines kleinen Samsung Fernsehers (Samsung J5150) Musik genießen wollte. Aber die Musik klang im Vergleich zu anderen Quellen matschig. Die Lösung: Ich habe mir einen HDMI 2.0 Audio Extractor für knapp 20 € besorgt und den Sound dort abgegriffen, bevor er in den Fernseher geht. Noch Einstellungen im Firestick geändert und jetzt klingt es so wie es soll. Hat jemand schon Ähnliches erlebt?

Noch ein Cave: Der Firestick ist so breit, dass er den Stromeingang verdeckte, sodass ich noch einen HDMI-Winkel-Adapter benötigt habe.


[Beitrag von Trolls am 15. Mai 2021, 08:47 bearbeitet]
duAffentier
Stammgast
#13 erstellt: 16. Mai 2021, 09:51
Mir würde ja normaler 5.1 reichen auch....Muss ja ken HD Ton sein.
LordWickedez
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Mai 2021, 05:15
ich habe hier das gleiche Problem.
Hatte auch immer einen WD-TV in Nutzung, aber der kann leider keine 4K bzw. nicht alle Formate streamen.

Auch ich möchte unbedingt DTS weiterreichen können. Die FireTV Stick Lösung sagt mir nicht zu.
Nvidia Shield schon eher.
Aber trotzdem nochmal die bereits o.g. Frage; günstigere Lösung als Shield, welche ebenfalls 4K und DTS kann?

mfg
Elac-Fan-Peter
Stammgast
#15 erstellt: 19. Mai 2021, 05:28
Dazu hat es vor kurzem schon mal einen Thread gegeben und dem ganz klar kommuniziert wurde das im letzten Firmwareupdate alle Tonformate oberhalb von Dolby Digital "ausgesperrt wurden" Passthrough wird automatisch in DD+ umgewandelt.
Aktuell ist mit allen Amazon Geräten KEIN DTS, usw. möglich.

Gruß Peter
Elac-Fan-Peter
Stammgast
#16 erstellt: 19. Mai 2021, 05:31

LordWickedez (Beitrag #14) schrieb:

Auch ich möchte unbedingt DTS weiterreichen können. Die FireTV Stick Lösung sagt mir nicht zu.
Nvidia Shield schon eher.
Aber trotzdem nochmal die bereits o.g. Frage; günstigere Lösung als Shield, welche ebenfalls 4K und DTS kann?

mfg


Ich habe mir einen RasPi zugelegt, hat mit SD Karte und USB Stick inklusive HDMI Kabel 110€ gekostet. Spielt mit KODI ALLE Tonformate ab inklusive Atmos, 7.1, True HD, Master HD usw.
Bedienen kann ich Kodi in der Kombination sogar mit der Fernbedienung meines AVR, Bzw. meiner Surround Vorstufe von Yamaha.

Gruß Peter
FBonNET
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Mai 2021, 12:26
Servus,

weil mein Philips TV seit letzdem Firmware Update mit dem Ton rumzickt, habe ich mir eine gebrauchte Shield pro für 100€ zugelegt. Einrichtung ist fix gemacht, und siehe da selbst Plex ohne Kodi spielt alle Ton Formate ab, bzw. reicht alles per Passthrou durch, DTS-HD, Atmos, 4k und HDR10 kein Problem.

Ist schon alles seltsam, eigentlich läuft auf dem TV und der Shield, das selbe Android.
LordWickedez
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Mai 2021, 05:27
ja Nvidia Shield ist wohl eine gute Lösung.
Gibts noch anderen Steamer, welche günstiger sind? Die aber ebenfalls alles können?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer 4k Fire TV Stick, Bildrauschen
Matten10 am 26.07.2019  –  Letzte Antwort am 30.07.2019  –  5 Beiträge
Fire tv 4k kein passthrough möglich mit Kodi 18.9
Hejuga123 am 05.12.2020  –  Letzte Antwort am 06.09.2021  –  128 Beiträge
Fire TV Stick 4K. Kein Dolby Vision bei 4K Ausgabe
Marcel21 am 10.07.2020  –  Letzte Antwort am 31.12.2020  –  10 Beiträge
Amazon fire tv stick 4k Fehlgeschlagener kauf
mariuszhh am 10.04.2020  –  Letzte Antwort am 16.04.2020  –  11 Beiträge
Amazon Fire TV Stick 4k Problem
DerKai26 am 01.11.2020  –  Letzte Antwort am 03.11.2020  –  9 Beiträge
Kein UHD angeboten per Fire TV Stick 4K Ultra HD
lauranils am 09.05.2019  –  Letzte Antwort am 11.05.2019  –  14 Beiträge
Amazon Fire TV Stick 4k (2018)
noxx2 am 14.11.2018  –  Letzte Antwort am 24.11.2021  –  1210 Beiträge
Fire TV Stick 4K - kein Dolby Atmos?
StephanBpunkt am 17.10.2020  –  Letzte Antwort am 21.10.2020  –  11 Beiträge
Fire TV 4k mit Kodi 18.5 nur Rauschen
Party-Soldati am 12.03.2020  –  Letzte Antwort am 11.04.2020  –  2 Beiträge
Fire TV Stick (Amazon)
HZW4 am 28.12.2019  –  Letzte Antwort am 29.12.2019  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.431 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedHenk08
  • Gesamtzahl an Themen1.512.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.782.391

Hersteller in diesem Thread Widget schließen