Problem mit Lautstärke von Pa Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Tim7283
Neuling
#1 erstellt: 15. Jul 2021, 09:58
Moin zusammen✌️
Ich hab ne Frage wegen meiner Pa Anlage hier kurz mein Setup:

2 Lbh 118 mit 18-500
2 The Box Cl 108 als Tops ( ich weis nicht so geil)😅

T amp E1200
T racks ds2/4 (kommt bald aber dcx2496)


Nun zu meinem kleinen Problem:

Ich habe das Problem das wenn ich meine Lbh‘s fast ans Limit Dreh so ca. 650 Watt wobei die 18-500 schon noch mehr vertragen da die Magneten nicht ansatzweise warm werden, die sind au nach paar Stunden auf der Last immer noch kalt.
Aber wenn ich dann meine Tops (Cl 108) dazu aufdrehe gehen die Bässe ziemlich unter und die Tops bekommen vllt 90 Watt ab das wundert mich ziemlich, da ich davor eben den The Box Cl 115 sub hatte und ich da die Tops noch mehr aufgedreht habe und da die Bässe besser rüber kamen als mit den Lbh‘s.
Wie kann ich das verbessern weil eigentlich müssten die Lbh‘s schon ein ordentliches Fundament für ca. 40-50 Personen liefern.
Und ich würde die Tops gerne schon noch lauter machen da die wenn sie 90 Watt abbekommen nicht so laut sind aber ich möchte eben auch geile Bässe wie kann ich das Einstellen das es geil klingt mit EQ‘s?

Oder stimmt da irgendwas anderes nicht, wäre sehr nett wenn mir jemand helfen könnte da ich dieses Wochenende also in 2 Tagen mit meiner Anlage auf ne Party gehe.

Danke schonmal😉

Grüße Tim
Mechwerkandi
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2021, 10:40
Wie ist denn das verkabelt?
Eine Endstufe mit vier Lautsprechern?
Und woher kommt die Info mit den "90 Watt"?
Was ist ein "geiler Klang"?
Tim7283
Neuling
#3 erstellt: 15. Jul 2021, 11:48
Die Cl 108 werden über die Endstufe vom Cl 115 sub versorgt und da die 220 Watt macht und ich sie weniger wie die Hälfte aufdrehe schätze ich das grob 90 Watt an den Cl 108 ankommen.
Mit geilem klang meine ich das alles sehr gut zur Geltung kommt heißt tiefe Frequenzen und auch die Höhen, es ist aber oft so das man vom Bass nichts hört und die Tops einfach zu laut sind.
Wenn ich diese aber leise mache das es mit dem Bass wieder übereinstimmt ist der gesamt Pegel einfach viel zu leise.
Mechwerkandi
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2021, 12:00

Tim7283 (Beitrag #3) schrieb:

Die Cl 108 werden über die Endstufe vom Cl 115 sub versorgt und da die 220 Watt macht und ich sie weniger wie die Hälfte aufdrehe schätze ich das grob 90 Watt an den Cl 108 ankommen.

Nonsens, einfach vergessen, so funktioniert das nicht. Es ist unklar, bei welcher Reglerstellung Vollaussteuerung vorliegt.

Tim7283 (Beitrag #3) schrieb:

Wenn ich diese aber leise mache das es mit dem Bass wieder übereinstimmt ist der gesamt Pegel einfach viel zu leise.

Wenn ich das richtig verstehe, dann hast Du im Tieftonbereich a) einen CL 115 aktiv und b) zwei 118er an einer Endstufe passiv.
Sicher, das der ganze Kram gleichphasig arbeitet?
Tim7283
Neuling
#5 erstellt: 15. Jul 2021, 13:04
Ja läuft gleichphasig und die Lbh’s laufen von 40-80 hz und der cl 115 von 80-130 hz und ab da laufen eben die Tops.

Ich hab das ganze glaub nicht richtig beschrieben.
Als ich die Lbh’s noch nicht hatte hab ich immer das the Box bundle laufen lassen sprich Cl 108 und Cl 115.
Der Cl 115 sub hat auf der Rückseite einen main level und einen sub level Regler diese hatte ich beide auf Hälfte aufgedreht, und der Main level bestimmt eben auch die Lautstärke der Tops und auf Hälfte sind die Tops echt sehr laut bzw. erreichen eine perfekte Lautstärke für einen Party. Und der Bass kam auch sehr gut rüber (nur vom Cl 115).
Mittlerweile habe ich dazu noch zwei Lbh’s für noch mehr Bass, aber jetzt ist es eben so das ich Lbh’s voll aufdrehe und die Tops nicht mehr auf Hälfte drehen kann da dann der Bass kaum zu hören ist und das ist eben das Probelm warum ich durch zwei größere und Leistungsstärkere Bässe meine Tops nicht mehr so weit aufdrehen kann das es gut klingt, und nicht nur die Tops brüllen höre sondern auch der Bass druckvoll rüber kommt.
Habe das ganze mal probiert ohne das der Cl 115 mit läuft heist sub level nicht aufgedreht und mit dem Cl 115 wie oben beschrieben von 80-130 hz.

Ich hoffe es kommt jetzt verständlich rüber
JoPeMUC
Stammgast
#6 erstellt: 15. Jul 2021, 13:41

Tim7283 (Beitrag #5) schrieb:
Ja läuft gleichphasig

Woher kommt diese Erkenntnis? Hast Du das gemessen?

Beschreibe doch bitte nochmal ganz genau, wie Du die Komponenten verkabelt hast und wie der DSP eingestellt ist.

Was passiert, wenn Du umverkabelst und einen LBH an einem Kanal der Endstufe und ein Top am anderen Kanal der Endstufe betreibst? Natürlich mit einer Trennung so bei 100-120 Hz.

Jochen


[Beitrag von JoPeMUC am 15. Jul 2021, 13:42 bearbeitet]
Mechwerkandi
Inventar
#7 erstellt: 15. Jul 2021, 14:02

Tim7283 (Beitrag #5) schrieb:

Ja läuft gleichphasig

Allein, es fehlt mir der Glaube...

Tim7283 (Beitrag #5) schrieb:

die Lbh’s laufen von 40-80 hz

Diese Dinger sind hybride Wesen irgendwo zwischen BR und Stummelhorn und vereinigen in idealer Weise die Nachteile beider Systeme.
Wenn Du mit den Dingern im beschriebenen Bereich wirklich Pegel ziehen willst, brauchst Du imho min. 4 Stück plus Amping schon für den gepflegten Saalbetrieb.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-159-10789.html

http://www.hifi-forum.de/viewthread-182-12217.html

Irgendwie scheint es da öfter mal Probleme zu geben.


[Beitrag von Mechwerkandi am 15. Jul 2021, 14:12 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PA-Lautstärke Problem *hilfe*
checker12 am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  58 Beiträge
Aktive PA-Anlage Lautstärke anpassen
Basti983 am 17.04.2018  –  Letzte Antwort am 23.04.2018  –  5 Beiträge
Fasnachtswagen PA-Anlage
Daniel_94 am 08.01.2011  –  Letzte Antwort am 02.05.2012  –  26 Beiträge
Problem mit meiner PA-Anlage!
Kai_W am 01.03.2017  –  Letzte Antwort am 02.03.2017  –  7 Beiträge
PA Anlage für Festivaleinsatz
witchery am 14.06.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  21 Beiträge
Problem mit PA Boxen
Jok3r89 am 21.06.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  12 Beiträge
PA - Anlage
sense90 am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.02.2009  –  7 Beiträge
PA Anlage
Neonyx am 18.10.2016  –  Letzte Antwort am 21.10.2016  –  17 Beiträge
verkabeln von PA Anlage
Guinnes29 am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.08.2009  –  2 Beiträge
Probleme mit neuer PA-Anlage
paat am 04.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder904.512 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedNik23
  • Gesamtzahl an Themen1.508.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.704.979

Top Hersteller in Party Beschallung (PA) Widget schließen