Grundig Studio RPC 650 TP, defekt

+A -A
Autor
Beitrag
matula
Neuling
#1 erstellt: 07. Okt 2004, 12:14
Hallo,

hab obige Stereoanlage, die ich ganz ungern wegschmeissen würde, aber leider ist sie defekt. Ich habe mir so eine Serviceanleitung geholt, steige durch die meisten Sachen aber leider nicht durch.

Früher ging sie manchmal noch, bis dann irgendwann immer nach gewisser Zeit auf einmal alles ganz verzerrt klang und dann gar nix mehr kam.
Zur Zeit kann ich hier höchstens direkt nach dem Einschalten noch ein kurzes Grunzen entlocken!

Weiß jemand, woran das wahrscheinlich liegt?

Vielen Dank und viele Grüße!

Micha
hf500
Moderator
#2 erstellt: 07. Okt 2004, 21:23
Moin,
Ferndiagnosen sind nur schwer moeglich.
Als Ursache vermute ich defekte Elkos und kalte Loetstellen.

Aber das laesst sich nur feststellen, wenn man das Geraet auf dem Tisch hat.

73
Peter
steve65
Stammgast
#3 erstellt: 07. Okt 2004, 21:52
Hi

die RPC 650 ist doch die größte Kompaktanlage von Grundig aus der Zeit, oder sogar die größte Überhaupt, bzw. die Aufwendigste.
Die gesamte Bedienung ging über Elektronik mit Tipptasten, nichts mechanisch mit Potis.
Oder bin ich da auf dem Holzweg?
Wenn ich richtig liege, oh oh, das wird nicht leicht, mit Ferndiagnosen geht da fürchte ich gar nichts. Das Problem kann überall sein. Nach solanger Zeit wird es auch kein typischer Ausfall sein.

Damals hätte ich sie mir beinahe gekauft.
Jetzt so aus Interesse, war da schon ein Prozessor drin? Oder ging alles über Digitalgatter, Analogschalter und Multiplizierer?
Da könnte auch die Ersatzteilbeschaffung schwierig werden.

Sorry, daß ich bei dem Problem nicht helfen kann.

Gruß
Steve
hf500
Moderator
#4 erstellt: 08. Okt 2004, 20:01
Moin,
Du bist tatsaechlich auf dem Holzweg.
Was Du beschreibst, ist die XPC6500 TP.

Die RPC650 TP ist die fernbedienbare Ausfuehrung der RPC500.

73
Peter
Zweck0r
Moderator
#5 erstellt: 09. Okt 2004, 04:20
Hi,

die fernbedienbare RPC 500 ist die RPC 600 TP. Die 650 hat tatsächlich Tipptasten anstelle der Schieberegler und eine digitale Frequenzanzeige, sieht aber sonst fast genau so aus wie die 500. Bei der 600 sind vier von den Schiebereglern motorbetrieben. War eine ganz schön nervige Arbeit, die Dinger alle zu öffnen und den Antrieb zu entharzen

Ferndiagnosen kann ich leider auch nicht stellen, bring das Schätzchen am besten in eine Werkstatt, die sich noch damit auskennt.

Grüße,

Zweck
matula
Neuling
#6 erstellt: 09. Okt 2004, 16:14
Vielen Dank für die vielen Antworten!

Die Endstufe scheint nicht defekt zu sein, es kommt ein lautes Brummen aus den Boxen, wenn ich mich selbst mit dem Audioeingang auf der Platine verbinde.

Inzwischen kann ich auch mit Glueck CD (ueber Aux-Eingang) auf zwei Kanälen, Platte auf einem Kanal (der andere nur ganz leise) hören, aber die Lautstärke kann ich nicht verändern (geht ja geschickterweise über dieses elektronische Bedienelement.
Steve65: Ob da ein Prozessor drin ist, weiss ich leider auch nicht, es ist halt so ein abgeschlossener Kasten! Aber ich denke nicht, dass Du auf dem Holzweg bist.

Überhaupt scheint dieses leider defekt zu sein, da es oft nicht auf Tastendrücke reagiert und die Tasten oft auch nicht mehr leuchten oder flackern.

Aber das Ding kann ich wohl kaum reparieren, was mach ich da am besten? Krieg ich da überhaupt ein Ersatzteil?

Viele Grüße und vielen Dank,

Micha


[Beitrag von matula am 09. Okt 2004, 16:18 bearbeitet]
doc_relax
Inventar
#7 erstellt: 09. Okt 2004, 17:37
Hmmm hört sich teuer an... vielleicht bekommst du sie bei ebay für ein paar Euro an Selbstabholer verkauft, scheint immerhin ein gesuchtes Gerät zu sein. Ist wahrscheinlich nicht was du hören wolltest, aber so entgeht sie wenigstens dem Sperrmüll.
BTW, könntest du uns vielleicht ein paar Fotos zeigen? Würde das Teil gern mal sehen.
Viele Grüße
doc
hf500
Moderator
#8 erstellt: 09. Okt 2004, 17:38
Moin,
das kommt davon, wenn man sin Prospektarchiv nicht in Reichweite hat.
Die RPC600 hatte ich glatt vergessen....

73
Peter
hf500
Moderator
#9 erstellt: 09. Okt 2004, 17:57
Moin nochmal,
wenn die XPC6500 TP keinen Prozessor hat, dann hat die aeltere RPC650
erst recht keinen. Die Steuerung ist bei beiden Geraeten hartverdrahtete Logik,
was fuer zeitkritische Anwendungen durchaus Vorteile hat, es muessen keine
Taktzyklen abgearbeitet werden.
Das Prinzip der Fernbedienung ist einfach, es werden eine Anzahl diskreter
Ultraschallfrequenzen erzeugt (ca. 30-60kHz), denen jeweils eine Funktion zugeordnet wird.

Bei den 6500TP laeuft auch die Nahbedienung ueber den TP-Empfaenger, bei der 650 wahrscheinlich auch.

Bei der Fehlersuche geht ohne Schaltbild nichts. Zunaechst sind saemtliche Betriebsspannungen zu ueberpruefen,
auch in den einzelnen Funktionsbloecken.
Grundig war einigermassen stolz auf seine Methode, doppelseitige Platinen herzustellen. Allerdings neigen diese
Platinen stark zu kalten Loetstellen. Es muss auch schnell geloetet werden, die Platinen sind empfindlich.
Das typische "Kochen" der erwaermten Loetstelle kann man auch durch schnelles Loeten mindern.
Es ist mit 370°C Spitzentemperatur zu loeten, damit es schnell geht.

Also, Betriebspannungen und nachloeten, dann weitersehen. Auf diese Weise habe ich eine
Anzahl Macken bei meinem X6500 TP beseitigt. Zwei davon sind geblieben... Den Stby-Trafo
kann man ja noch vergiessen, das merkwuerdige Verhalten der Lautstaerkeanzeige muss noch ergruendet werden.

73
Peter
Grundig-Heiler
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Okt 2004, 00:26
Hallo Leute,

ich bin zwar nicht Allwissend, aber ich kann hier ein bisschen Licht ins Dunkel bringen.

Unterschiede zwischen den RPC`s der Serien 5xx und 6xx

Hier erst mal die Modelle:

RPC 500,
RPC 500a,
RPC 600 TP,
RPC 600a TP,
RCP 650 TP.

Das TP hinter der Bezeichnung steht im übrigen für TelePilot, also ferngesteuerte Ausführung

Als Erstes muß ich gleich sagen das keine der oben genannten RPC`s eine Micro-Computer-Steuerung, oder einen Prozessor besitzt.
Die Geräte werden ausschließlich mit IC- und Transistortechnik gesteuert.

Also jetzt los

RPC 500 - Tape CN 830 - Plattenspieler DUAL 1228
RPC 500a - Tape CN 830 - Plattenspieler DUAL 1239 /835 /2

Ab 6xx mit Sensortasten und Fernbedienung (Ultraschall)
fernbedienbar nur das Rundfunkteil der Anlage

RPC 600 TP - Tape CN 830 - Plattenspieler DUAL 1239 G /835 /2
RPC 600a TP - Tape CN 830 - Plattenspieler DUAL 1239 A /835 /5

Ab hier Rundfunk, Tape und Plattenspieler fernbedienbar

RPC 650 TP - Tape CN 830 TP - Plattenspieler DUAL 491 A - RC

Eine Reparatur der Anlagen ist jederzeit möglich.
Ferndiagnosen sind leider nicht möglich, da der Fehler wie er hier beschrieben wird nicht üblich für diese Serie ist.

Gruß Dirk

www.grundig-heiler.de
http://members.ebay....d=der_grundig_heiler
Osi
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Nov 2004, 01:28
"Die Endstufe scheint nicht defekt zu sein, es kommt ein lautes Brummen aus den Boxen, wenn ich mich selbst mit dem Audioeingang auf der Platine verbinde."

- Meinst du den Audioeigang des Verstärkers, oder den der Endstuffe selber ?

Gruß Osi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifi Grundig Studio RPC 500
Der_eistee_2 am 31.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.04.2014  –  6 Beiträge
Grundig RPC 450 HIFI Studio - Linker Kanal defekt / Verstärker defekt
Maximus.MKD am 05.02.2019  –  Letzte Antwort am 23.06.2019  –  3 Beiträge
Grundig RPC 300 Tuner defekt
Eißpin am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  10 Beiträge
Grundig Studio 500 RPC ,Dual 1239A def
Comixmo am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  7 Beiträge
Grundig Studio 500 RPC + Audiorama 4000
nuzumaki am 15.02.2012  –  Letzte Antwort am 18.02.2012  –  7 Beiträge
Grundig studio RPC 450a bad left channel
lubomir.germany am 03.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  28 Beiträge
Grundig Studio 2000 defekt
dr_mo am 12.04.2019  –  Letzte Antwort am 01.07.2019  –  19 Beiträge
Grundig RPC-650TP Lautsprecherschalter
sunny-ko am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  7 Beiträge
Grundig Studio RPC 500 ! ( Grundig CN 830 Tapedeck)
Der_eistee_2 am 17.09.2013  –  Letzte Antwort am 27.06.2016  –  7 Beiträge
Grundig RPC 2500-2 Radio DEFEKT
Tolis_athens am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.508 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedMarkus951
  • Gesamtzahl an Themen1.449.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.588.437

Hersteller in diesem Thread Widget schließen