Grundig RPC 300 Tuner defekt

+A -A
Autor
Beitrag
Eißpin
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 31. Mai 2015, 18:29
Hi,

habe vor einigen Tagen eine gut erhaltene Grundig RPC 300a erworben, alles gereinigt und zusammengebaut. Bis auf das Cassettendeck läuft oder lief auch alles sehr gut.
Jetzt hat nach einigen Stunden der Tuner aufgegeben. Auf Einstellung UKW habe ich keinen Ton bzw. keine Sender mehr, auch kein Rauschen o.ä.. Verstärker und Plattenspieler laufen ohne Probleme.
Hat jemand eine Tipp wo der Fehler zu suchen ist?

Vielen Dank schon mal vorab.
hifibastler2
Stammgast
#2 erstellt: 31. Mai 2015, 20:35
Als erstes Mal Schaltplan hernehmen, die Tuner-Betriebsspannung messen, dann wieder melden.

Gruß
Thomas
Eißpin
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 05. Jun 2015, 08:35
Habe mir den Schaltplan besorgt und bin noch dabei mich in die Materie hereinzufinden, da meine Vorkenntnisse doch eher mässig sind. Konnte, aber denke ich, den entsprechend Messpunkt ausfindig machen. Im Schaltplan ist dort eine Spannung von 14 V angegeben. Gemessen habe ich 13,8V.
Konnte auch so keine verdächtig aussehenden Bauteile ausmachen. Aufgefallen ist mir aber, dass der IC1001 recht heiß wird.
hifibastler2
Stammgast
#4 erstellt: 05. Jun 2015, 10:20
Hallo,

das heiße IC (TCA 530?) müßte für die Abstimmspannung verantwortlich sein. Es wird extra beheizt und das ist ein gutes Zeichen, wenn es heiß ist.
Die 14 V sind voll im Rahmen.
Als nächstes wäre ein billiger Signalverfolger von Nöten.
z.B. Conrad Signalverfolger
Es kann ja sein, daß der Tuner geht, aber das im Bereich Quellenumschaltung ein Fehler liegt.
Das es nicht mal rauscht, spräche dafür. MW geht?

Gruß
Thomas
Eißpin
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 05. Jun 2015, 10:58
Danke für die schnelle Antwort. Ja, MW scheint zu gehen jedenfalls rauscht es. Muss das heute Abend noch mal prüfen. Ich werde mir dann mal einen Signaverfolger besorgen und mich an genannter Stelle weiter durchwurschteln.

Gruss

Arne
Eißpin
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 05. Jun 2015, 11:42
Hallo,

ich habe noch eine Frage zum Signalverfolger. Ist es auch möglich das zur Not mit einem Digitalmultimeter zu prüfen? Mein Multimeter misst Wechselstrom 40-400Hz ab 1mV.

Gruß
Bertl100
Inventar
#7 erstellt: 05. Jun 2015, 14:21
Hallo zusammen,

der Fehler, den Thomas meint, ist C347 (47µF/16V) am UKW-HF-Kästchen. R324 brennt durch, falls der C defekt.
Diesen C unbedingt tauschen. Wenn er jetzt noch nicht defekt ist, dann kommt das bald!

In der UKW-ZF/Stereodecoder gibt es C18 und C48 (22µF/16V). Der kann auch defekt sein.
Leider werden alle diese Cs mit ca. 15V beaufschlagt, zu nahe an den 16V.

Also Ersatz-Kondensatoren mit 25V verwenden.

Gruß
Bernhard
Eißpin
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 05. Jun 2015, 15:15
Hallo,

vielen Dank für die wertvollen Hinweise und Tipps. Der Fehler ist auf jedem Fall im UKW Modul zu suchen. Ich habe noch eine zweite Anlage als Organspender stehen und habe jetzt mal die entsprechende Platine getauscht. Das Radio läuft wieder.
Es scheint aber doch absolut Sinn zu machen entsprechende Kondensatoren zu tauschen.
Zu den Elkos allgemein, ich habe gelesen, dass man unbedingt die weinroten Elkos auf der Endstufe wechseln soll. Wie würde es mit den anderen aussehen? Sollten alle Elkos getauscht werden?

Gruss

Arne
Eißpin
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Jun 2015, 15:45
Falsch, getauscht habe ich die Decoder-Platine im silbernen Gehäuse.
Bertl100
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2015, 16:13
Hallo zusammen,

ok. Decoder-Platine, da ist auch die ZF mit drinnen.

Die weinroten Elkos tauschen. Die anderen habe ich nie getauscht. Die halten meistens ewig.
Schau mal im Netzteil. T904 und T902 sind Längsregler. Die werden gut warm - je nachdem wie gut sie gekühlt sind.
Wenn dort Elkos sind, die mit aufgeheizt werden, kann man überlegen, diese zu tauschen.

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beleuchtung Abstimmanzeige Grundig RPC 300
WinfriedB am 01.08.2007  –  Letzte Antwort am 04.08.2007  –  14 Beiträge
Grundig RPC 300 - Tuner-Totalausfall - Vorgehensweise?
HiFi-Boy61 am 16.08.2018  –  Letzte Antwort am 04.09.2018  –  6 Beiträge
Grundig RPC 300 (B) Netzteil-Defekt
cbmuser am 31.01.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  9 Beiträge
Seilantrieb für Grundig RPC 300
hermannmonster am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  3 Beiträge
Grundig RPC 300 A Reparatur
schorschgeorg am 27.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  2 Beiträge
Grundig RPC-650TP Lautsprecherschalter
sunny-ko am 02.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.07.2011  –  7 Beiträge
Grundig Studio RPC 650 TP, defekt
matula am 07.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  11 Beiträge
Grundig RPC 2500-2 Radio DEFEKT
Tolis_athens am 27.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  3 Beiträge
Grundig RPC 450 Reparatur
Hero90 am 24.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  12 Beiträge
Grundig RPC 200 -> Probleme
punkmanaffe am 22.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.217 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedtae25
  • Gesamtzahl an Themen1.452.181
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.629.949

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen