Finde den Fehler: Endstufe des Beocenter 1800

+A -A
Autor
Beitrag
M0P
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2015, 18:03
Hallo,

bei meinem Beocenter 1800 fiel der rechte Kanal aus. Beim Einschalten gab es nur noch einen extrem lauten Knacks, gefolgt von etwas Rumpeln, dann Stille.
Der linke Kanal funktionierte soweit. Daher vermute ich den Fehler im rechten Kanal der Endstufe.
Fehlerursache könnte eventuell sein, dass ich nicht darauf achtete, dass die Eingangsspannung auf 240V gestellt war. Die Anlage lief aber bereits einige Zeit so.

Ich hab es dann aufgemacht, und konnte einige gealterte, aber auch kaputte Bauteile finden.
Die habe ich ausgetauscht.
Im Schaltplan sieht das so aus:
Schaltplan BEOCENTER 1800

Kaputt waren R214 (Leerlauf), R212 (68 statt 47), C207(kurz) und IC202 (kurz).
R1 war dunkel verfärbt, aber noch im Toleranzbereich.

Nach dem Einschalten (ohne Last) sind mir R212 und IC202 sofort wieder abgeraucht.
Wahrscheinlich hatte ich da noch was übersehen. Meine elektronischen Kenntnisse reichen aber nicht wirklich um einzuschätzen was es noch sein kann.
IC202 ist ein originalerweise ein TIP125. Wurde ersetzt durch einen TIP127 (höhere Spannungsfestigkeit, sonst gleich).

Ich hoffe, dass ich das Gerät nicht aufgeben muss
Danke.


[Beitrag von M0P am 15. Apr 2015, 18:06 bearbeitet]
lagave
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 15. Apr 2015, 22:00
Hallo M0P ,
Transistor TR201 vorrangig prüfen, vorsichtshalber noch TR200 und die Dioden; ich löte Bauteile meist aus um sie zu Prüfen, ist eindeutiger als im eingebauten Zustand.

Viel Erfolg wünscht Dir Manfredo
M0P
Neuling
#3 erstellt: 16. Apr 2015, 09:57
Dank Dir, Manfredo!

TR201 ist schonmal durch (C-E und umgekehrt niederohmig), den Rest prüfe ich später.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beocenter 2200
rolliboy26 am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  4 Beiträge
Beocenter 9000
awr13 am 12.10.2014  –  Letzte Antwort am 12.10.2014  –  2 Beiträge
Riemen für Beocenter 3500
FlatSix am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 21.03.2008  –  3 Beiträge
Bang & Olufsen BeoCenter 7700 & 7000
RunT am 26.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2016  –  11 Beiträge
Bang & Olufsen Beocenter 3500
Diggi_ am 09.10.2019  –  Letzte Antwort am 10.10.2019  –  3 Beiträge
B&O Beocenter 7700 Reparaturversuch
Joad am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 13.09.2012  –  12 Beiträge
Ouverture / Beocenter CD Problem
hein_troedel am 10.07.2017  –  Letzte Antwort am 10.07.2017  –  3 Beiträge
Beocenter 7000 wird zu heiß!
Gustav³ am 04.10.2012  –  Letzte Antwort am 05.10.2012  –  3 Beiträge
Reparatur B&O Beocenter 3500
am 20.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  8 Beiträge
Beocenter 3500 Plsp. dreht nicht
wbrg789 am 02.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.399 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitglied-DM101-
  • Gesamtzahl an Themen1.456.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.700.401