Kenwood KR-A5040: Linker Kanal setzt aus

+A -A
Autor
Beitrag
drangdüwel
Neuling
#1 erstellt: 26. Mai 2007, 14:02
Moinsen,

hab vor kurzem für schmales Geld besagten Kenwood-Receiver ersteigert. Das Teil hat einen -für meine Bedürfnisse- angenehmen Klang aber leider auch das Problem, dass der linke Kanal gelegentlich komplett aussetzt.

Dieses Problem tritt unabhängig vom gewählten Eingangsgerät und Boxenausgang auf und zwar tendenziell eher bei leiseren Lautstärken. Die Lautsprecheranschlüsse sitzen korrekt, ein Kabelbruch der Lautsprecherkabel ist ebenfalls ausgeschlossen und die linke Box ist auch ok.

Ich habe das Lautstärke-Poti in Verdacht, da nach Erhöhung der Lautstärke der linke Kanal i.d.R. wieder funzt - aber leider nicht dauerhaft.

Obwohl Laie, habe ich den Receiver mal geöffnet und das Poti zunächst mit Tuner 600 und als das nix brachte mit Kontakt 60 "geflutet" (nicht wörtlich) und x-mal hin- und hergedreht, ohne Erfolg. Kalte Lötstellen konnte ich nicht erkennen.

Das Balance-Poti scheint ok zu sein, obgleich es sehr schwergängig ist. Die Aussetzer lassen sich jedenfalls durch drehen des Balance-Reglers nicht beeindrucken.

Hat jemand eine Idee, wie das Problem zu beheben ist? Würde das Teil gerne wieder flott kriegen, evtl. könnt ihr mir auch eine günstige HiFi-Werkstatt in HH-West empfehlen...

Scheun' Gruß erstmal, 2. Liga, wir kommen
sommiwb
Neuling
#2 erstellt: 28. Jul 2007, 16:27
Habe das gleich Problem und diesbezüglich auch schon am verzweifeln!
Währe sehr dankbar für brauchbare Infos.
Gerto
Neuling
#3 erstellt: 14. Nov 2007, 09:41
Hatte das gleiche Problem im rechten Kanal.
Das Problem wurde behoben durch reinigen der Kontakte im Relai mit der Bezeichnung HR-CR323DC012. Es ist das Relai neben C11. Man kann leicht die Kappe des Relai's abziehen und die Kontakte mit Kontaktsprey reinigen.
Viel Glück mit der Reparatur
mbruder
Neuling
#4 erstellt: 16. Jul 2009, 21:58
Hatte dasselbe Problem. Tatsaechlich liegt es an dem Relais. Wuerde gern ein Neues kaufen. Weiss jemand, wo das zu bekommen ist??
dakannstemalsehn
Neuling
#5 erstellt: 07. Jun 2010, 18:29
Hallo Gerto,

für den Fall dass Du das noch mitkriegst: Vielen Dank für den Tip, habe mir eben das Ralais vorgenommen - es hat einwandfrei funktioniert. Ein wertvoller Tip, denn ich habe mich schon mit € 600-1000 am Investieren sehen...

Ein letzte Woche gekaufter DVD- Receiver eines namhaften Herstellers (er war "nur" € 350.- teuer) hat mich soundmäßig maßlos enttäuscht, gebe ich nun zurück und lasse meine gute alte Kenwood stehen!

Gruß und nochmals Danke,

Edwin
NBChilla71
Neuling
#6 erstellt: 11. Feb 2014, 19:12
Vielen Dank an das Forum - auch bei mir hatte ich wackler am Gerät - auf beiden Seiten. Hatte erst das Poti in Verdacht und mich auf ne teure Reparatur eingestellt - aber dasn des Forums hier hab ich das Relais selbst gereinigt - funktioniert wieder wie am ersten Tag

Vielen Dank!
gimmenospam
Neuling
#7 erstellt: 10. Sep 2015, 20:14
Vielen Dank an Gerto, der Tip mit dem Relais (K2) hat geholfen

Bei mir sind regelmäßig beide Kanäle ausgefallen und da wurde es mir heut zu bunt. Ich habe das Relais ausgelötet, anders sah ich keine Chance es zu öffnen, also leider etwas aufweniger das ganze, aber es hat sich gelohnt! (ca. 1.5h Aufwand)

MfG
bekhterev
Neuling
#8 erstellt: 17. Mai 2016, 18:10
Hallo Gerto,

habe gerade die Relaykontakte gereinigt, kann aber morgen erst schauen, obs was gebracht hat. bin voller Zuversicht. Bei mir ließ sich die Kappe vom Relay schwer abziehen, habe mit zwei Fingern der einen Hand unten gefühlt und mit einer kleinen Rohrzange mit der anderen Hand vorsichtig gewaltig die Kappe hochgezogen.


[Beitrag von bekhterev am 17. Mai 2016, 18:10 bearbeitet]
Rabia_sorda
Inventar
#9 erstellt: 17. Mai 2016, 20:02
Junge, Junge.....Guerto hat das letzte mal am 14. Nov 2007 geantwortet

Aber viel Glück, das er wieder spielt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood KR-A 4040 linker Kanal fällt aus
hendrik_lars am 12.05.2019  –  Letzte Antwort am 16.05.2019  –  5 Beiträge
Kenwood KR 4200 Kanal rauscht
Arnebukowski am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  5 Beiträge
Kenwood KR 4050 Relaisprobleme
Freddy321 am 31.12.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2008  –  16 Beiträge
kenwood kr a 5060
Ziege_määh am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  2 Beiträge
Kenwood KR-5150 Stereolampe?
pegasusffm am 19.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.05.2010  –  12 Beiträge
Kenwood KR-7400 Beleuchtung
Don_Marantzio am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  11 Beiträge
Kenwood KR-910 reparatur
Musikwilli am 27.12.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  6 Beiträge
Kenwood KR-5600, Reparaturhilfe
Ben'S am 18.10.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  5 Beiträge
Kenwood KR 2600 defekt
cpm75 am 01.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  22 Beiträge
Reparatur Kenwood KR-950/B
MountainHarry1000 am 31.10.2017  –  Letzte Antwort am 01.11.2017  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.224 ( Heute: 13 )
  • Neuestes Mitgliedspirit098765
  • Gesamtzahl an Themen1.453.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.665.093

Hersteller in diesem Thread Widget schließen