Riesenproblem bei Endstufentransistoren von Technics SE-A3!

+A -A
Autor
Beitrag
M8-Enzo
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jul 2004, 20:52
Hallo zusammen.

Ich suche verzweifelt nach den Endstufentransistoren von einer Technics Endstufe SE-A3. Davon benötige ich 4 Stück! Diese haben die Bezeichnung "OD503A".
Panasonic stellt diese Transistoren nicht mehr her. Somit sind die Teile nicht mehr zu bestellen.
Auch internationale Adressen wie "partsolver" und "panasonic.com" konnten mir nicht weiter helfen.

Nirgendwo auf der Welt scheint man diese originalen Endstufen zu bekommen. Und was nu? Jetzt habe ich eine sehr seltene und edle SE-A3 und kann nichts (mehr) damit machen?! Es muß doch eine Lösung für dieses Problem geben.

Hat vielleicht jemand noch eine defekte SE-A3 "in der Ecke stehen" oder kennt jemand einen der so ein Teil hat, oder kennt jemand einen der einen kennt etc.?

Von Umbauten halte ich nicht viel da ich großen Wert auf Originalität lege.

Wer kann helfen?

Gruß aus Werne

Guido
micha_D.
Inventar
#2 erstellt: 07. Jul 2004, 20:59
Hi

Da hast du wirklich ein Problem.

Ich hatte die SE-A3 MK2?? Jahrelang in der Ecke rumstehen,weil ich die Transistoren gesucht hab...

Umbauen oder Abgeben....meine hab ich abgegeben..schade drum..tja..die Transistoren sind höchstens viel zu teuer und nur mit viel Glück zu finden....aber wer weiss..


Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 07. Jul 2004, 21:00 bearbeitet]
M8-Enzo
Stammgast
#3 erstellt: 07. Jul 2004, 21:05
Hallo Micha,

daß ich die Teile nicht für 10 Euro bekommen kann ist mir schon klar, ich würde sogar richtiges Geld bezahlen wenn ich die Transistoren nur irgendwo bekommen könnte.
Umbauen möchte ich nicht. Außerdem wäre das sicherlich ebenfals ziemlich teuer.

Guido
micha_D.
Inventar
#4 erstellt: 07. Jul 2004, 21:10
Hi

Für die Originalen hab ich selbst in Japan und in den USA nachgefragt..Pustekuchen..

Du kannst aber das Teil ersetzen..

Mit 2SA 1216 und 2SC2922 Je OD 503a Von Sanken kosten die pro Stück irgendwas um die 4 Euro..Umbauen und gut ist..die OD503 sind nicht so spannungsfest und gehen schneller wieder durch..

Wenn du nach anderen Ausschau halten willst..

NpN+PnP jeweils 15A/150V/150W?? Hfe:50


Micha


[Beitrag von micha_D. am 07. Jul 2004, 21:22 bearbeitet]
M8-Enzo
Stammgast
#5 erstellt: 07. Jul 2004, 22:58
Hallo Micha,

Du meinst, einfach nur einen OD503A gegen einen 2SA1216 UND einen 2SC2922 ersetzen?
Wie würde sich denn so ein Umbau auswirken (Klang / Leistung etc.)

Guido
micha_D.
Inventar
#6 erstellt: 08. Jul 2004, 06:19
Hallo

Abgesehen von dem Aufwand würde sich der Umbau auf die genannten Transistoren vom Klang oderLeistung eher überhaupt nicht bemerkbar machen...

Spannungsfester und Betriebssicherer ist diese Lösung allemal..Das grosse Problem bei diesen originalen Kombi-Transistoren ist die Schlechte Wärmeableitung..da ja 2 Einzeltransistoren nur in einem Gehäuse Eingepfercht wurden...Wenn aber schon ein Umbau erfolgt sollten beide Kanäle gemacht werden,damit die Kanalsymmetrie erhalten bleibt.

Im Falle eines Endtransistordefektes sind in den meisten Fällen auch die Treibertransistoren geschädigt und sollten mitgewechselt werden..oder wenigstens penibel überprüft werden,da sonst die Gefahr eines erneuten Defekt auftritt.

Wie gesagt..die Originaltransistoren sind nicht zu bekommen..es sei denn....Man würde die Defekte verkaufen..ca. 300 Euro dazutun und sich wieder eine gebrauchte kaufen....Nur,wenn diese Endstufe an kritischer Last mit hoher Leistung gefahren wird besteht erneut die Gefahr,das was kaputt geht....Ansonsten ist die SE-A eine tolle Endstufe..

Gruß Micha


[Beitrag von micha_D. am 08. Jul 2004, 06:23 bearbeitet]
M8-Enzo
Stammgast
#7 erstellt: 08. Jul 2004, 09:07
Hallo Micha,

naja, das klingt ja nicht gerade motivierend.... ist aber ein gewisser Hoffnungsschimmer.
Ich werde jetzt erst noch abwarten. Vielleicht meldet sich doch noch jemand der mir mit originalen Endstufen weiter helfen kann. Mal sehen wie ich dann weiter verfahre.

Ich danke Dir aber schon mal für Deine Unterstützung.

Gruß aus Werne

Guido
micha_D.
Inventar
#8 erstellt: 08. Jul 2004, 11:31
Wenn du mehr Erfolg als ich mit der Beschaffung haben solltest,dann meld dich mal..ich würd mir auch gerne welche auf Vorrat hinlegen..Defekte SE-A,s gibs mal öfters..

Micha
RALF_DIEGEL
Neuling
#9 erstellt: 21. Jul 2004, 08:06
Hallo Micha,

Ich suche ebenfalls verzweifelt nach den Endstufentransistoren für die Technics Endstufe SE-A3
jedoch habe ich 2defekte Technics Endstufen SE-A3
1 habe ich vor ca.7 Jahren von Technics reparieren lassen war leider sehr teuer (2800DM)aber jetzt sind wohl keine Transistoren mehr zu bekommen (selbst ab Japan ,laut TECHNICS müssen alle Transistoren eine Kennlinie aufweisen)
Würde mich freuen wenn jemand die Endstufen wieder zum Leben erwecken könnte ,oder Infos über den umbau mit SA 1216 und SC2922 OD 503a Von Sanken geben könnte.
wie hast du dich denn entschieden ???
vieleicht gibt es ja bei REP von 3 oder mehr Endstufen Mengenrabatt!!!

MFG
RALF AUS KÖLN
micha_D.
Inventar
#10 erstellt: 21. Jul 2004, 08:56
Hi

Bei den kaputten technics-Entstufen ist entweder bastelei angesagt(transistorumbau)oder man kauft mehrere kaputte und setzt sie zu einer ganzen zusammen.

Meine Endstufe hab ich letztendlich abgegeben,weil es genug andere Gute Endstufen gibt und weil ich für einen Umbau keine lust/zeit hatte..Was Technics zu den kennlinien sagt gilt eigentlich für Jeden verstärker..
Von Daher ist eine solche Aussage nicht als problem zu bewerten....Heisst nur soviel das die transistoren schon zusammenpassen sollten..(ein uralt 2n3055 mit einen MJ15003 würd ja auch nicht gut zusammenpassen)

Na,vielleicht bekomm ich ja mal irgendwann wieder eine Technics in die Finger und bau sie dann mal um.Bei mehreren Endstufen könnte ich es mir schon überlegen..
(2800,Reparaturkosten...die Technicser spinnen wohl)

Gruß,Micha


[Beitrag von micha_D. am 21. Jul 2004, 09:00 bearbeitet]
M8-Enzo
Stammgast
#11 erstellt: 21. Jul 2004, 09:25
Kurzer Zwischenbericht:

So wie es aussieht hast Du absolut Recht Micha.
Ich habe alle, wirklich alle Register gezogen um an die Transistoren zu kommen - weltweit mit Beziehungen...... - keine Chance. Kein Mensch hat diese mehr auf Lager und die Teile werden nicht mehr produziert. Somit bleibt nur noch gfls. der Umbau.
Zwangsläufig interessiert mich der Umbau. Es kann doch wohl kaum damit getan sein einfach nur ein 2. Loch in die Kühlbleche zu bohren und die Transistorbeinchen auf die Platine zu löten.

Hast Du eine Anleitung oder kannst Du mir beschreiben was zu tun ist? An die alternativen Transistoren zu kommen ist natürlich kein Problem.
Außerdem müßten sicherlich ALLE OD503A ausgetauscht werden damit die Endstufen synchron laufen, oder?

Guido

PS: 2.800,00 DM für die Reparatur???? Das hätte ich mir in keinster Weise gefallen lassen.
micha_D.
Inventar
#12 erstellt: 21. Jul 2004, 19:23
Hi

Ja,gut...das die Original-transistoren nicht mehr zu bekommen sind war mir schon klar...Ich selber habe noch einige Monate länger gesucht..

Tatsache ist,das ALLE Endtransistoren ausgetauscht werden müssen...Nun..wenn,s einmal fertig ist gibts aber auch keine Ersatzprobleme mehr. Die von mir benannten Ersatztransistoren sind auch nicht zwingend notwendig..da sollte es bessere geben.

Meine eigenen Unterlagen zu dieser Endstufe und alles was ich dafür hatte,habe ich dem neuen Besitzer mitgegeben....
Eine Umbauanleitung kann ich nicht geben,weil ich die Sache auch nicht weiter verfolgt habe.Ich wollte mich ja schließlich vor dieser Arbeit drücken..

Die richtung ist aber problemlos machbar...jetzt würde es mich nicht weiter wundern..wenn unter den 3 Technics Amps mein eigener "EX" dabei wäre.. Jetzt brauch man auf alle Fälle den Schaltplan..alle Daten vom Original(Doppel)transistor und dann heisst es,Kennlinien vergleichen...

Da sind auch mehrere Typen problemlos zu finden,die besser als die Originalen sind und mehr aushalten...
Unbedingt aber vor dem Umbau die treiberstufe überprüfen..
da diese bei abgeschossenen Endstufentransistoren meistens auch einige Schäden davonträgt..

Falls jemand den Schaltplan verlinkt..könnte ich nochmal einen Blick draufwerfen...so aus meinem (versiebten)Gedächtnis raus sind Tips eher schlecht..nur werft keine funktionstüchtigen Originaltransistoren in den Müll!!!

Irgendwo in einem anderen Gerät waren diese transistoren auch noch verbaut...ich komm nur nicht drauf..

Micha


[Beitrag von micha_D. am 21. Jul 2004, 19:28 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 21. Jul 2004, 19:53
Hallo M8-Enzo,

würde mal bei www.DIYAUDIO.Com nachfragen.
Vielleicht kennt dort jemand diese Transistortypen oder eventuell gute Vergleichstypen die man dafür einsetzen kann.
Viele Teilnehmer von Diyaudio bauen selber sehr gute Amps und kennen sich auch gut mit eventuellen Transistoren die du als Vergleichstypen benutzen kannst.
Nach meiner Meinung must du aber, wenn du einen Vergleichstyp benutzt beide Seiten erneuern. Sonst wird der Klang sehr Unterschiedlich sein.

Im Falle eines Endtransistordefektes sind in den meisten Fällen auch die Treibertransistoren geschädigt und sollten mitgewechselt werden..oder wenigstens penibel überprüft werden,da sonst die Gefahr eines erneuten Defekt auftritt.

J a denke ich auch- die Treiber müssen 100% Ok sein.
bubiboy43
Stammgast
#14 erstellt: 25. Sep 2008, 08:57
Hallo,
ich habe noch zwei Sätze OD503 (8 Stck.)liegen. Sind jeweils selektiert und i.O. Wer Interesse hat, bitte Angebot per pm.

Gruß
Frank
Highfidelist
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 08. Apr 2013, 20:54
Hast du damals Erfolg gehabt bei der Suche. Ich kann dir selbst nichts bieten, suche aber eine Technics Endstufe SE-A3. Kannst du mir helfen...?
Highfidelist
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 08. Apr 2013, 21:07
Hast du Technics Endstufen SE-A3 abzugeben?

Gruß Heiner

0231650091
bubiboy43
Stammgast
#17 erstellt: 09. Apr 2013, 07:08
Hallo,
ist ja schon eine Weile her. In 2008 habe ich einen Satz OD503 verkauft.
Ein weiterer verbleibt als Ersatzteil bei mir und meiner A3

LG
Frank


[Beitrag von bubiboy43 am 09. Apr 2013, 07:09 bearbeitet]
Ponte
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 27. Feb 2017, 19:09
Hallo an alle SE-A3 interessierte!

Ich bin seit ca. 1996 im Besitz eines SE-A3 der sich aber bald nach dem kauf selbst zersörte. Nach langem, vergeblichen suchen nach den original Transistoren, wie man sich denken kann ohne Erfolg, habe ich mich nun entschlossen ihn umzubauen.

Die Frage ist nun: eröffne ich zum Umbaubericht einen neuen Fred oder soll ich es hier drin lassen?

Ich würde es mit Bildern und Beschreibungen berichten und würde mich auch über Tipps freuen was ich so alles beachten soll.

Gruß Ponte


[Beitrag von Ponte am 27. Feb 2017, 19:11 bearbeitet]
detegg
Inventar
#19 erstellt: 27. Feb 2017, 21:09
Moin Ponte,

mache ruhig hier weiter - der Titel ist ja eindeutig!
Und im richtigen Unterforum steht er jetzt auch

Detlef
Ponte
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Mrz 2017, 17:37
Moin,

ich habe aus versehen einen neuen Fred erstellt

Ab jetzt geht es hier weiter mit der Endstufenreparatur!

http://www.hifi-foru..._id=185&thread=14410

Gruß Ponte
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics se-a3 Transistoren
fdj_punk am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 29.10.2009  –  8 Beiträge
Technics SE-A3 Relais
Tweakmaster am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  8 Beiträge
Fensterreinigung der Technics SE-A3
doppeldietergti am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  4 Beiträge
Neues Problem bei Technics SE-A3 Endstufe
Organist am 04.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  20 Beiträge
Technics SE-A3 !Zu kleine Klemmbuchsen!
evilpete am 11.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.01.2009  –  6 Beiträge
Technics SE-A1010
Shaitaan am 12.04.2009  –  Letzte Antwort am 27.08.2009  –  8 Beiträge
Technics SE-A5 Probleme_Bauteile
Gogooortah am 21.05.2018  –  Letzte Antwort am 12.07.2018  –  11 Beiträge
Reparatur SE-A3 Es geht los
Ponte am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 18.03.2019  –  92 Beiträge
Technics SE-A800S defekter Trafo
tommy78 am 07.02.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  11 Beiträge
Technics SE 9600 reparieren lassen?
campero1 am 21.06.2009  –  Letzte Antwort am 21.06.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-Martin1105-
  • Gesamtzahl an Themen1.454.368
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.516