Marantz 3300 & 250

+A -A
Autor
Beitrag
zarbol
Neuling
#1 erstellt: 27. Jun 2017, 17:13
Hallo zusammen,

ich bin neu in diesem Forum und hoffentlich auch direkt im richtigen Bereich.

Ich habe zwei Geräte geschenkt bekommen, wie im Titel schon geschrieben von Marantz den 3300 und 250.

Die beiden Geräte haben schon einige Jahre auf dem Buckel und diverse Gebrauchsspuren.

Ich muss dazu sagen, dass ich mich in dem Bereich nicht besonders auskenne, also seht mir die ein oder andere "dumme" Frage nach.

Einen vollwertigen Funktionstest konnte ich leider noch nicht machen.
An dem 250 funktionieren die Lämpchen nicht mehr so gut, links nur minimal und rechts gar nicht. Kann man die irgendwie tauschen?
Ebenso fehlt ein Reglerknopf, kann man diese Teile noch irgendwo bekommen?

Beim 3300 funktioniert die Lampe für den "Powerstatus" nicht mehr, man erkennt nicht, ob das Gerät ein- oder ausgeschaltet ist.

Besteht die Möglichkeit die Stormkabel der Geräte zu tauschen? Diese sehen mir auch nicht mehr ganz gesund aus.

Auch scheint der 3300 mal gefallen zu sein, siehe Fotos.

Ich habe 4 Boxen die ich gerne über die zwei Geräte betreiben möchte.
Schließe ich am 250 dann 2 Stück an und am 3300 die anderen beiden?

Und über welchen Anschluss verbinde ich die beiden Geräte miteinander? Den Preamp?

Vielen lieben Dank.

Bis dahin.

Marantz

20170626_124739
20170627_185529
20170627_185538
Compu-Doc
Inventar
#2 erstellt: 28. Jun 2017, 11:35
Zuersteinmal herzlich willkommen im Forum da hast du aber 2 sehr feine Geräte geschenkt bekommen.

Die MARANTZianer hier und anderswo werden dich um die Schätzchen beneiden.

Ich bin jetzt nicht der Fachmann, aber wie man die beiden zusammenschließt weiss ich schon; hoffentlich!



Die Verbindung erfolgt über sog. cinchkabel. Eine (Musik)Quelle brauchst du natürlich auch; Tuner....CD-Player. Plattenspieler.......

Hier werden sich garantiert noch andere MARANTZ-Kenner zu Wort melden, bzgl. Wartung, Pflege, E-Teile..............


[Beitrag von Compu-Doc am 28. Jun 2017, 11:50 bearbeitet]
zarbol
Neuling
#3 erstellt: 28. Jun 2017, 13:52
Hör mal, dass ist schon super nett! Danke dafür!

Die Kabel sind heute gekommen.

Ja hoffentlich melden sich noch mehr
detegg
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2017, 14:03
Moin,

da bei beiden Geräten noch einige Reparaturen zu erwarten sind, bist Du hier in diesem Unterforum besser aufgehoben.

Detlef
zarbol
Neuling
#5 erstellt: 28. Jun 2017, 15:28
Danke Detlef!

Also habe alles soweit angeschlossen. Funktioniert auch alles soweit wie gewünscht.

Allerdings habe ich nun 2 der 4 Boxen direkt über den 250 angeschlossen und 2 an dem normalen 3300 System.

Nun kommt aber Sound nur aus den Boxen vom 250. Habe probiert nur den 3300 zu betreiben da kommt kein Sound aus den Boxen. Habe an der Front die speaker auf system 1 / 2 und both bzw Off gestellt kommt auf keinem Sound raus. Mode steht auf stereo beide Tape Monitore sind aus.

Vielleicht kann jemand helfen. Muss ich den 250 anders betreiben? Darf da keine Box dran?

Danke für eure Hilfe

Lieben Gruß
Compu-Doc
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2017, 15:34
Der 3300 ist ein Vorverstärker, da kommt keine Musikpower raus.

Mach da nur nix kaputt und warte bis die Spezialisten sich melden!
detegg
Inventar
#7 erstellt: 28. Jun 2017, 18:30
Hallo,

ein Vorverstärker ohne Endstufe ist "hilflos" - umgekehrt genauso.
In den meisten Fällen ist der Vor- in den Endverstärker eingebaut - dann hat man einen s.g. Vollverstärker.

Die Geschichte mit Deinen Marantzen ist etwas tricky.
Marantz hat sich gedacht, alle Schaltfunktionen in den Vorverstärker (VV) zu verlegen.

#1 alle Quellen kommen an den VV
#2 der VV steuert über seinen PreOut die Endstufe an.
#3 die Endstufen-Ausgänge (Spk L/R) werden zurück zum VV geschleift - das sind dort die 2x2 Klemmanschlüsse senkrecht/silbern auf der Rückseite.
#4 die Lautsprecher (LS) werden dann am VV mit den 2x2x2 waagerechten Klemmanschlüssen verbunden.

Der VV agiert also als LS-Umschalter.

Du solltest Dir aber tunlichst überlegen, ob Du wirklich 2x2 LS (A+B) parallel betreiben darfst !! Der Warnhinweis an den LS-Anschlüssen des VV ist mehr als eindeutig !!

Detlef
zarbol
Neuling
#8 erstellt: 28. Jun 2017, 19:36
Hallo Detlef,

danke für deine ausführliche Antwort!

Also sendet der 3300 über die Cinchkabel an den 250 und der sendet über die Audiokabel zurück an den 3300 (diese werden an die senkrechten Klemmstecker angeschlossen… welche als Switch spkr gekennzeichnet sind.)

Und dann kann ich die Boxen an das spkr system 1 und 2 anschließen und muss an der Front nur dahingehend einstellen dass ich beide Systeme betreiben will, dann sollte das funktionieren, wenn ich deinen Beitrag richtig verstanden habe.

Lieben Gruß

Edit

Habs einfach probiert hat geklappt wow danke dafür.

Nur "brummen" die linken Boxen leise kann man daran was tun?


[Beitrag von zarbol am 28. Jun 2017, 20:14 bearbeitet]
detegg
Inventar
#9 erstellt: 28. Jun 2017, 20:18
Hi,

alles richtig verstanden - bis auf den letzten Absatz

Speaker load impedance: 8Ω (minimum)

Und diese 8Ohm Impedanz gelten für jeden(!) angeschlossenen LS.

Bitte benenne mal die zu verwendenden LS !!

Detlef

Nur "brummen" die linken Boxen leise kann man daran was tun?

ja, kann man!
Deshalb steht Dein Fred ja jetzt hier unter Reparatur/Wartung
zarbol
Neuling
#10 erstellt: 28. Jun 2017, 20:51
Wieder so flott :-) wow.

Also bei den 4 LS handelt es sich um

Clatronic
Modell LB 766
Impulsbelastbarkeir 440W
Musikbelastbarkeit 310W
Sinusbelastbarkeit 180W
Impedanz 6 OHM
Übertragungsbereich 20-20.000 kHz


Das Brummen kommt aus beiden Seiten. Kennt man ja eigentlich nur wenn man ohne Soundeingabe die Lautstärke hoch dreht.

Edit

Das Brummen ist auch zu hören, wenn der Volumeregler auf "aus" gestellt ist.


[Beitrag von zarbol am 28. Jun 2017, 20:59 bearbeitet]
detegg
Inventar
#11 erstellt: 28. Jun 2017, 21:19

Clatronic Modell LB 766

zu den LS schreibe ich jetzt mal nichts - außer ... die "techn. Daten" sind irreführend bzw. gelogen.

Du solltest max. ein Paar (2 Stück = L/R) dieser 4Ohm-LS an den Marantzen betreiben - weil schon dunnemals Hr. Ohm deutete im Physikuntericht an "... 4R//4R = 2R !" - und das mag die Endstufe so gar nicht!.

Das Brummen deutet auf einen internen Fehler in Vorverstärker / Endstufe hin.
Hast Du ein Multimeter, besser noch ein Oszilloskop? Weist Du, wo am Lötkolben die heiße Seite ist? Kennst Du jemanden, der Dir helfen könnte?

Detlef
zarbol
Neuling
#12 erstellt: 29. Jun 2017, 15:00
Hallo Detlef,

erst ein mal wieder vielen Dank!

Habe beide Geräte nicht, weiß aber wie sie funktionieren und wo ich sie mir leihen bzw. kaufen kann.

Hilfe habe ich keine, aber wenn man mir sagt, was ich machen muss, dann kann ich das auch umsetzen.

Wieso sollten maximal 2 LS der oben genannten LS betrieben werden? Habe leider wirklich keine Ahnung.

Was passiert, denn wenn ich beide Systeme 1 und 2 an der Front zusammen laufen lasse, dass wirklich aus beiden Sound heraus kommt und nicht nur auf Sys 1 oder 2 stelle?

Danke und lieben Gruß
lux-01
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 29. Jun 2017, 15:35
Hallo,

nun das mit den 4 Lautsprechern hat doch Detlef schon erklärt, ich versuche es mal einfacher!
Ohmsche Gesetz, Physik 5 - 6 Klasse, wenn ich nicht irre.

Die Impedanz eines Lautsprechers ist der Wechselstromwiderstand, den die Endstufe „sieht“!

Je kleiner dieser Widerstand, desto höher der Strom, der dort fließt!

Je mehr Lautsprecher Du an einer Endstufe anschließt, desto kleiner wird dieser Widerstand und der Strom steigt dementsprechend an. Klartext, die Endstufe muss mehr Leistung zur Verfügung stellen, wozu sie oftmals nicht ausgelegt ist, heiß läuft und letztendlich abraucht!!
Und wenn Du Party machst, geht das ganz schnell, das abrauchen!
Hoffe das hilft dir weiter.

Gruß
Rolf
detegg
Inventar
#14 erstellt: 29. Jun 2017, 17:04
Moin,

@ Rolf
Danke für die Unterstützung

@ zarbol
Die ganze Choose ist seit Anbeginn dieses Forums ab hier erklärt.

Also bitte keine(!) Deiner 2 LS-Paare gleichzeitig am Marantz 250 betreiben!
Der VV Marantz 3300 ist hier außen vor - er dient nur als Umschalter.

Ich hatte selber jahrelang Marantz 170DC bzw. 300DC Endstufen (und div. VV dieser Ära) und habe diese auch reparieren dürfen.
Aus den Service-Manuals wird man schlauer.

Das Brummen muss erst einmal auf VV bzw. Endstufe reduziert werden.
Hast Du eine andere Vorstufe bzw. einen anderen Endverstärker?


Detlef
raphael.t
Inventar
#15 erstellt: 30. Jun 2017, 14:04
Hallo!

Habe 3800 und 250M und ich würde 2 Lautsprecher an die Vorstufe anschließen und keine weiteren mehr.
Lautsprecher nur an die Endstufe bedeutet bei der Vorstufe 3800, dass kein Kopfhörerbetrieb möglich ist, ich nehme an, das wird bei dir auch so sein. Natürlich müssen dazu Vor- und Endstufe auch mit Lautsprecherkabeln verbunden sein.
Hättest du 16-Ohm-Boxen, dann gingen vier Stück problemlos, bei vier 8-Ohm Lautsprechern geht es theoretisch, praktisch lässt man besser die Finger davon, man weiß nie, wo die Impedanz-Minima der Speaker wirklich sind. Null Ohm sind schließlich ein Kurzschluss.
Dann vielleicht noch Party machen, Bass-und Höhen-Regler voll aufdrehen, Loudness dazu und in kürzester Zeit sind Verstärker und Boxen durchgebraten.
Mein Rat: zwei Boxen.

Zum Brummen:
Wenn du einen CD-Player besitzt, dessen Laustärke sich ganz runterregeln lässt (nicht wie Marantz 63 SE, der das nicht kann, dafür nach jedem Ausschalten auf den vollen Pegel zurückspringt), dann schließt du den CD-Player direkt an die Endstufe an.
Ganz leise beginnen, damit man hört, ob die Endstufe brummt. Wenn sie es tut, sind die Siebkondensatoren und vielleicht andere mehr am Ende.

Grüße Raphael


[Beitrag von raphael.t am 30. Jun 2017, 14:07 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Demontage Frontplatte Marantz Model 250
sanmati3 am 27.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  10 Beiträge
Kenwood KA 3300 defekt?
SM22 am 28.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  4 Beiträge
WEGA 3300 Einschaltverhalten korrekt?
helmträger am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  3 Beiträge
Teac 3300 SX 2T
suchenderxxx am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  22 Beiträge
WEGA 3300-2 Kanal defekt
rhoeni am 21.03.2006  –  Letzte Antwort am 21.03.2006  –  3 Beiträge
WEGA STUDIO 3300 interne Antenne
AventinusDD am 14.01.2017  –  Letzte Antwort am 14.01.2017  –  5 Beiträge
Marantz 250 M Endstufe --- linker Kanal weg
raphael.t am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 12.03.2008  –  11 Beiträge
Meine Marantz Endstufe 250 ist defekt
Dualino am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  4 Beiträge
VU Meter Marantz Model 250 M
sanmati3 am 29.11.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  3 Beiträge
Elac 3300 T 1 Kanal sehr leise
krossi am 14.10.2008  –  Letzte Antwort am 14.10.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedClassé_Andreas
  • Gesamtzahl an Themen1.454.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.669.605

Hersteller in diesem Thread Widget schließen