Luxman R-600 : Endstufe mit Mischbestückung?

+A -A
Autor
Beitrag
Rillenohr
Inventar
#1 erstellt: 07. Feb 2008, 23:53
Mal wieder eine Reparaturfrage. Bei meinem Luxman R-600 machte neulich die Endstufe Probleme, die Sicherungen flogen raus. Einer der Transistoren war durch. Das Gerät hat eine quasi-komplementäre Endstufe mit 4 identischen NPN-Transistoren (2SC...). Ich hab daraufhin Vergleichstypen (2N...) geordert, gleich 4 Stück, um alle auszutauschen. Beim Abgleichen ist mir dann leider ein Mißgeschick passiert. Die Sicherungen flogen wieder raus, einer der neuen Transistoren war hinüber. Da ich keinen mehr übrig hatte, hab ich wieder einen der noch intakten alten eingelötet, und, um die Symmetrie zu wahren, auch einen weiteren, so dass ich jetzt zwei alte und zwei neue auf dem Kühlblech habe.
Was meinen die Spezialisten? Soll ich nachbestellen, damit wieder alle Transistoren gleichen Typs eingebaut sind oder kann man das auch so lassen?
Das Gerät läuft wunderbar.
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2008, 05:41
"Never change a running System"

Ersatztransistoren müssen in ihren Werten den originalen entsprechen, sonst wären es ja keine Ersatztypen.
Bei Röhrenendstufen soll angeblich der Röhrentyp/Hersteller den Klang beeinflussen, bei Transistoren hab ich derlei noch nie gehört.
Fazit: Wenn Ruhestrom und evtl Gleichstrombalance sich bei beiden Kanälen gleich "gut" einstellen lässt und die Trimmpotis der Kanäle etwa die gleiche Schleiferstellung haben, ist alles OK. Zur Sicherheit kann man den wenige Millivolt grossen Spannungs(ab)fall direkt über den einzelnen Emitterwiderständen messen (nicht gegen Masse). Die Spannungen aller EW sollten auf 20% genau übereinstimmen,dann ist ausreichende Symmetrie gegeben.
gruss
bukongahelas
Rillenohr
Inventar
#3 erstellt: 08. Feb 2008, 08:55
So hab ich mir das auch gedacht. Und im Moment ist es auch so, wie du sagst.
-scope-
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 08. Feb 2008, 15:00
Diese "Lösung" kann durchaus funktionieren.

Egal ob in deinem Fall jetzt zwei "Alte" parallel geschaltet sind, oder je ein alter mit einem neuen. Das habe ich nämlich nicht ganz klar aus deinem Beitrag entnehmen können.

Fraglich ist aber letztendlich "wie gut" das funktioniert.
Das lässt sich durch hören nicht ermitteln, auch wenn das oft behauptet wird.

Wie man es aber auch dreht und wendet, so bleibt es doch eine etwas "unschöne" Lösung, die ich auf jeden Fall vewrmeinden würde, wenn es ein Gerät wäre, welches ich ganz ganz lieb habe


[Beitrag von -scope- am 08. Feb 2008, 15:01 bearbeitet]
Rillenohr
Inventar
#5 erstellt: 08. Feb 2008, 15:18
Die Anordnung der Transsitoren ist 2N - 2SC - 2N - 2SC, so in einer Reihe. Ich gehe davon aus, dass die linken bzw. rechten für den linken bzw. rechten Kanal (o. umgekehrt) zuständig sind. Also jeder Kanal hat einen neuen und einen alten.
Naja, die 2N gibt es für 'n Appel und ein Ei...

Aber gerade bei Geräten, die ich besonders mag, versuche ich so wenig wie möglich herumzulöten.


[Beitrag von Rillenohr am 08. Feb 2008, 15:19 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 08. Feb 2008, 15:21
Achso...ich dachte vier wären für einen Kanal...
Nun....Die Sache ansich bleibt aber die selbe.
Rillenohr
Inventar
#7 erstellt: 08. Feb 2008, 15:24
Nee, der kommt mit 4 für beide aus. Ist ein schön klingender Receiver, sehr gut zugänglich, ohne Firlefanz. Halt nicht das neuste Schaltungskonzept, aber ich mag es einfach.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LUXMAN R 600: ein Kanal geht nicht
stummerwinter am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 03.10.2015  –  14 Beiträge
LUXMAN Receiver R-341
shyspy am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  3 Beiträge
Luxman R 1500S
aileena am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 16.04.2007  –  4 Beiträge
Luxman R-800 Beleuchtung?
dicko1 am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 16.03.2007  –  6 Beiträge
Luxman R 1500S
aileena am 21.04.2007  –  Letzte Antwort am 22.04.2007  –  2 Beiträge
Luxman R 1030
Ralleman am 28.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  6 Beiträge
Luxman R-1050 Receiver Beleuchtung
oldsansui am 23.10.2010  –  Letzte Antwort am 07.11.2010  –  36 Beiträge
Luxman Receiver R-1040 defekt
syscrusher am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  3 Beiträge
Luxman L410 Endstufe
F.W. am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  14 Beiträge
Reparatur/Reinigung eines "Luxman R-1040"
KaeptnF am 03.11.2006  –  Letzte Antwort am 06.11.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.596 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitglied*Raul*
  • Gesamtzahl an Themen1.454.614
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.676.854