XSM 3000 "pfeifen"

+A -A
Autor
Beitrag
HappyMax
Stammgast
#1 erstellt: 20. Feb 2008, 15:41
Hallo!

Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Da ich elektrotechnisch eher unbedarft bin, habe ich meine Grundig Aktivbox zu einem Händler gebracht. Leider kann der damit auch nicht unbedingt viel anfangen. Allein die verbauten Kondensatoren mit einer Kapazität von 7000 microF sprengen den Messbereich seiner Geräte. ;-) Auch wäre kein Schaltplan mehr vorhanden.

Der Fehler der Box ist folgender:

Sie läuft ganz normal, aber nach mehr oder weniger langem Betrieb gibt sie plötzlich ein Pfeifen und Zischen von sich, dass man nur noch den Stecker ziehen kann.

Zum wegwerfen sind die Teile nun wirklich zu schade!

HILFEEEEE!

Grüße,
HappyMax


[Beitrag von HappyMax am 20. Feb 2008, 19:29 bearbeitet]
hf500
Moderator
#2 erstellt: 20. Feb 2008, 21:00
Moin,
zum Wegwerfen sind sie wirklich zu schade.

Wenn ein Verstaerker pfeift oder zischt, dann ist er meist am Schwingen, also instabil geworden.
Jetzt muss nur noch herausgefunden werden, welcher der vier Endverstaerker schwingt und ob er ueberhaupt schwingt.
Oder ob der Eingangsverstaerker bzw. die elektronische Frequenzweiche schwingt.

Fuer alle diese Messungen muessen die Lautsprecher unbedingt durch Belastungswiderstaende ersetzt werden, sonst gibt es Tote.
Und die Lautsprecher sind nicht oder nur schwer ersetzbar.
(deshalb muessen sie unbedingt auch abgesichert werden, ich habe hier im Forum dazu etwas geschrieben.)

Die 7000µ Elkos sollten uebrigens 9000µ haben, aber das ist unwichtig, weil sie es kaum sein werden.
Der Ausfall der kleinen Elkos in den Verstaerkern fuehrt viel eher zu Instabilitaeten. Und das findet man am ehesten
durch Spannungsmessungen mit dem Oszilloskop heraus. Ausserdem sollten die Verstaerker auf kalte Loetstellen untersucht werden.

73
Peter
HappyMax
Stammgast
#3 erstellt: 21. Feb 2008, 12:35
Hallo Peter,

danke für Deine schnelle Antwort. Da mir die technischen Dinge alle nicht viel sagen, kannst Du mir vielleicht einen Tipp geben, wo man die Teile reparieren lassen kann, ohne gleich ein Vermögen auszugeben? Wenn sich jemand mit diesen Boxen auskennt, weiß er wahrscheinlich eher, wo er suchen muss. Die Radio- und Fernsehtechniker hier vor Ort haben keine Ahnung mehr von diesen Schätzchen.

Ich suche definitiv keinen Dummen, der das umsonst machen soll, gute Arbeit ist gutes Geld wert.

Hast Du eine Idee?

Grüße,
Happy-Max
hf500
Moderator
#4 erstellt: 21. Feb 2008, 22:44
Moin,
ich wuerde ja gerne, aber mir fehlt der Platz.

Ein Radio-/Fernsehtechniker, der sein Fach versteht, sollte damit aber zurechtkommen.

73
Peter
HappyMax
Stammgast
#5 erstellt: 21. Feb 2008, 23:07
Schade, aber vielleicht kennst Du jemandem im Forum oder außerhalb, der mir helfen könnte?
Ich habe drei verschiedene Radio-Fernsehtechniker hier vor Ort bereits befragt, keiner konnte mir helfen! Es hat wohl niemand mehr Ahnung von dem Zeugs. Deswegen bin ich auf einen Enthusiasten angewiesen.

Grüße,
HappyMax
Bertl100
Inventar
#6 erstellt: 22. Feb 2008, 14:26
Hallo!
in welchem Raum wohnst du denn? Versand dürfte ja wohl nicht so einfach sein!

Gruß
Bernhard
HappyMax
Stammgast
#7 erstellt: 23. Feb 2008, 00:07
Hallo!
Ein Versand per DHL ist durchaus möglich und wäre mir die Sache definitiv wert. Ich komme aus der Gegend um Bielefeld in OWL. Sagt Dir das was?
Grüße,
HappyMax
hf500
Moderator
#8 erstellt: 23. Feb 2008, 02:19
Moin,
mir sagt es was, ich bin etwa 30km weit weg (suedlich Osnabrueck).
Vielleict laesst sich unter diesen Bedingungen doch noch etwas einrichten.

73
Peter
HappyMax
Stammgast
#9 erstellt: 23. Feb 2008, 02:25
Mann, die Welt ist klein! Ich arbeite in Dissen!

Wäre cool, wenn da was laufen könnte. Wenn Du keinen Platz hast, dann ist da bestimmt in der Werkstatt meiner Firma was zu machen. Da ist reichlich Platz.

Muss jetzt pennen, da ich morgen früh zu einem Kunden muss. Wäre toll, wenn wir die Sache im Auge (oder Ohr) behalten könnten.

Gute Nacht!
hf500
Moderator
#10 erstellt: 25. Feb 2008, 00:25
Moin,
Dissen koennte ich von hier aus sehen, wenn da nicht noch ein wenig Bodenerhebung im Weg waere ;-)

73
Peter
HappyMax
Stammgast
#11 erstellt: 05. Mai 2008, 21:15
Hi Peter,

hatte leider lange keine Zeit mehr, mich zu melden! Sorry!

Könnten wir irgendwann mal einen Termin machen um den Teilen mal auf den Zahn zu fühlen?

Grüße,
Happy-Max
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig XSM 3000 wird immer leiser im Betrieb
b-assi am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  2 Beiträge
grundig aktivbox 40
Bado13 am 04.12.2017  –  Letzte Antwort am 06.12.2017  –  3 Beiträge
XSM 3000: Tieftöner defekt
Investor am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2007  –  7 Beiträge
Grundig R 3000-3
Huusis am 19.11.2014  –  Letzte Antwort am 24.11.2014  –  14 Beiträge
Philips CD 303 - schrilles Pfeifen
andythecandy am 29.12.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  4 Beiträge
Grundig Audiorama 7000: Komplette Demontage (zerlegen)
jmpb am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 07.01.2018  –  3 Beiträge
Beomaster 7000 Radio in Betrieb nehmen
kleinhobbit am 22.03.2019  –  Letzte Antwort am 22.03.2019  –  2 Beiträge
Suche Kondensator für Grundig Box
markus.online am 14.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  6 Beiträge
Schaltplan Grundig Tapedeck CF 30
jonnymeier am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  2 Beiträge
Grundig Satellit 3400 total tot nach Spannungsfehler
Pfijogi am 16.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.10.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder871.063 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedEinzUser
  • Gesamtzahl an Themen1.451.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.626.467

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen