Welcher Widerstand Pioneer SX-1080 (Protection Assembly)?

+A -A
Autor
Beitrag
RumpelHH
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 06. Feb 2009, 23:37
Hallo an alle Spezialisten,

ich hab da mal ne Frage. Für ganz kleines Geld habe ich einen sehr gepflegten SX-1080 erstanden, der sich nicht mehr einschalten lässt. Gern würde ich ihm neues Leben einhauchen, statt ihn als Ausschlachtobjekt zu verwerten.

Auf der Protection Assembly (wo auch die Relais sitzen) befindet sich auf Position R11 ein großer Zement Widerstand mit der Bezeichnung RGU20H. Es soll sich dabei laut Service-Manual um einen 20 Watt Widerstand mit 3,3 Ohm handeln. Anscheinend ist dieser jedoch durchgebrannt, weshalb der Receiver keinen Strom bekommt.

Nun zu meiner Frage: Wo bekomme ich so ein Teil her? Das Internet war da leider nicht sehr ergiebig. Kann mir jemand sagen, welchen Ersatztyp ich gegebenenfalls verwenden kann?

Es grüßt und hofft auf Hilfe
Rumpel
Compressed
Stammgast
#2 erstellt: 07. Feb 2009, 01:42
z.B bei Reichelt oder Conrad Elektronik
tri-comp
Stammgast
#3 erstellt: 07. Feb 2009, 08:49
I would buy 2 x 6,8Ohm/11Watt Axial resistors from ASWO, Germany, Partno: 7798672 and put them in parallel.

The resulting value will be 3,4Ohm which is fine. The resistor is just used for a couple of seconds when the receiver is turned on. Then it is shorted out by the relay on the board. It just functions as an inrush-current limiter.
...OR, it SHOULD be shorted by the relay. Are you shure the relay still works? If not, and the resistor is still in the primary power-circuit permanently, it will heat up and have a short life.

mfg,

/tri-comp
RumpelHH
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 07. Feb 2009, 23:10
Danke für die Tips. Habe mir heute bei Conrad einen Hochleistungswiderstand mit 3,3 Ohm / 50 Watt geholt. Der ist zwar in einem Metallgehäuse mit Kühlkörper verbaut, passt von den Maßen aber sehr gut und der SX läuft auch schon wieder. Die Relaisschaltung ist in Ordnung.

Nun kommen noch die üblichen Spielchen wie Potis, Schalter und Kontakte reinigen (gruselig, diese Schrauberei), dann sollte er wieder einwandfrei laufen.

Und dann muss ich noch ein schönes Plätzchen finden, wo er seine Arbeit verrichten darf. Als Küchenradio ist er wohl doch etwas zu massiv

Es grüßt
Christian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pioneer sx-1080
basilaia am 09.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  4 Beiträge
PIONEER SX 1080 Welle fest?
UBV am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 08.10.2007  –  4 Beiträge
Pioneer SX-750
gueni99 am 30.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.02.2018  –  12 Beiträge
Pioneer SX-1080, Frontscheibe, Knöpfe, Endstufe
arabica am 28.09.2008  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  40 Beiträge
Pioneer SX-1010 Kanalausfall
clickpoti am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 09.07.2009  –  26 Beiträge
Lautstärkepoti Pioneer SX 535
Kayhh am 20.10.2018  –  Letzte Antwort am 21.10.2018  –  10 Beiträge
Pioneer SX-950 Probleme
Iron_Frisco am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2017  –  11 Beiträge
Pioneer SX-2500 macht zicken
Herbert_Knebel am 06.07.2013  –  Letzte Antwort am 07.07.2013  –  2 Beiträge
PROTECTION PIONEER SA-9100?
classic.franky am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  4 Beiträge
Pioneer sx-1080 bringt Lautsprecher zum Brummen wenn.
50EuroKompaktanlage am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.450 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedNeo9248
  • Gesamtzahl an Themen1.454.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.473

Hersteller in diesem Thread Widget schließen