Schutzschaltung gibt Sansui AU-D 9 nicht frei

+A -A
Autor
Beitrag
raphael.t
Inventar
#1 erstellt: 16. Mrz 2009, 14:13
Hallo Fachleute!

Habe obigen Verstärker als defekt gekauft.
Der Verkäufer meinte, dass die Schutzschaltung den Sansui ewig lang nicht freigibt und dass bei ihm manchmal erneutes Einschalten hilfreich gewesen ist.

Nun, das Lämpchchen blinkt rot und der Kopfhörerausgang bleibt stumm.
Ich glaube nicht, dass die Endtransistoren abgeraucht sind, aber Glauben heißt nichts wissen.

Auf den Endstufenplatinen sehe ich vier verdächtige Kondensatoren 100 V 470 Mikrofarad, die aussehen, als wären sie ausgelaufen.
Bin mir aber nicht sicher, ob das nicht Klebstoff ist, was da so dunkelbraun um die Elkos herum ist.

Wäre über sachdienliche Hinweise sehr dankbar und danke im Voraus für ebensolche!

Mit freundlichen Grüßen
Raphael
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 17. Mrz 2009, 04:48
Das braune um die Elkos herum dürfte Klebstoff sein.
Von den Emittern der NPN und PNP Endtransistoren eines Kanals läuft das Ausgangssignal durch die sog Emitterwiderstände zum Schutzrelais und dann zu den Ausgangsklemmen.
Die Emitterwiderstände sind meist grosse,weisse, sehr niederohmige (kleiner ein Ohm) Teile. Sie haben einen gemeinsamen Knotenpunkt, der zu den Kontakten des SR führt. An diesem Knotenpunkt gegen Masse (Gehäuse )messen, ob mehr als ein Volt Gleichspannung anliegt. In diesem Fall liegt ein Endstufendefekt vor.
Endstufen sind gleichspannungsfrei: Der Fehler liegt in der Schutzschaltung selbst, zB def Elko, der die Zeit zwischen PowerOn und Anziehen des SR bestimmt.
Vorsicht: Erst Netzstecker ziehen, dann Voltmeter anklemmen, danach einschalten. Niemals in das unter Spannung stehende Gerät fassen, Lebensgefahr !
bukongahelas
raphael.t
Inventar
#3 erstellt: 17. Mrz 2009, 07:52
Hallo Bukongahelas!

Vielen Dank für deinen Beitrag!

Auf der Endstufenpatine gibt es einen kleinen Schaltkreis, der "Protection" heißt.
Auf dem sind nur einige Widerstände, ein Transistor, eine Diode.
In eingelötetem Zustand (ich weiß, das ist nicht besonders aussagekräftig!), scheinen der Transistor und die Diode völlig normal zu reagieren, desgleichen die vier dicken Endtransen außerhalb des Protection-Bereiches.

Danke für deinen Tipp mit dem Messpunkt bei den Emitter-Widerständen!
audiophilanthrop
Inventar
#4 erstellt: 17. Mrz 2009, 07:52
Auf jeden Fall mal Ruhestrom und Offset prüfen, die sind bei den ollen Sansuis wohl ganz gern mal neu zu justieren. Wie gesagt, ein zu hoher DC-Offset reicht schon für das Auslösen der Schutzschaltung. Sicherheitshalber ein Auge auf "sprunghafte" (kontaktschwache) Trimmpotis werfen und ggf. reinigen oder ersetzen.
raphael.t
Inventar
#5 erstellt: 17. Mrz 2009, 11:05
Hallo Audiophilanthrop!

Vielen Dank für deinen Rat!

Grüße Raphael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schutzschaltung Sansui AU719
dsdommi am 25.01.2017  –  Letzte Antwort am 27.01.2017  –  10 Beiträge
Sansui AU D 9 tut nach längerer Ruhezeit gar nichts
raphael.t am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.05.2011  –  3 Beiträge
netzteil sansui au-x1
Dont_Bebop am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 08.04.2007  –  4 Beiträge
Sansui AU-719 brummt
herr_bieber am 28.08.2014  –  Letzte Antwort am 29.08.2014  –  2 Beiträge
Sansui AU-G77X Protection Problem
i-no am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2011  –  5 Beiträge
Sansui AU-11000 Reparatur
hbitsch am 07.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.03.2012  –  4 Beiträge
Sansui Au-X301i unsymmetrisch?
maxe007 am 24.09.2009  –  Letzte Antwort am 25.09.2009  –  8 Beiträge
Sansui Au-g33x Krank :(
Moppsio am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  16 Beiträge
Sansui AU-719 Grundrauschen
YamahaM4 am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.07.2013  –  10 Beiträge
Sansui AU-5500 stumm
trixo am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.03.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.537 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedwebandy
  • Gesamtzahl an Themen1.454.435
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.674.089

Hersteller in diesem Thread Widget schließen