NAD 1000 PreAmp Problem

+A -A
Autor
Beitrag
plattenmax
Stammgast
#1 erstellt: 23. Mrz 2007, 12:17
Hallo Allerseits,
Ich habe folgendes Problem mit dem Gerät: Wenn ich den Kopfhörer einstecke muß ich auf volle Lautstärke aufdrehen um überhaupt was zu hören. Egal ob CD, Tape AUX oder Phono. Vielleicht hat einer von Euch eine Idee was ich da machen kann?
Gruß, Tim.
Stormbringer667
Gesperrt
#2 erstellt: 23. Mrz 2007, 12:26
Welchen Kopfhörer benutzt du? Kann es sein sein,das der eingebaute Kopfhörerverstärker nicht unbedingt mit deinem KH harmoniert?
plattenmax
Stammgast
#3 erstellt: 23. Mrz 2007, 13:11
Hallo Storm,
Ich habe mehrere Kopfhörer ausprobiert. Das Ergebnis ist immer dasselbe.
Gruß, Tim.
armin777
Gesperrt
#4 erstellt: 23. Mrz 2007, 19:45
@plattenmax

Gibt es vielleicht einen Kopfhörer-Pegelsteller?

Beste Grüße
Armin777
plattenmax
Stammgast
#5 erstellt: 23. Mrz 2007, 21:14
Nein. Ich kann keinen Pegelsteller (Du meinst wahrscheinlich einen zusätzlichen Lautstärkepoti) entdecken. Allerdings ist mir grad was seltsames passiert. Ich habe heute einen Sony STR7055 Receiver bekommen. Bei dem kam auch erst alles nur im Flüsterton. Nach vielem hin und her habe ich dann an der Rückseite einen Schalter für einen PreAmp gefunden. Umgeschaltet und schon gings . Leider hat der NAD nix vergleichbares.
Gruß, Tim.
plattenmax
Stammgast
#6 erstellt: 25. Mrz 2007, 19:03
Problem ist gelöst. Der Power Schalter wars. Gereinigt und mit etwas balistol gängig gemacht. Schon funzt er wieder.
Gruß,Tim.
armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 25. Mrz 2007, 19:17
Hallo Tim !

Glückwunsch zur erfolgreichen Reparatur !

Ich hatte den Thread mangels Ideen nur beobachtet.
( aber auf die Möglichkeit des Netzschalters wäre ich wohl auch nie gekommen )

Gruß
armin777
Gesperrt
#8 erstellt: 26. Mrz 2007, 09:42
@armindercherusker

Nee, auch ich wäre nicht auf einen defekten Netzschalter gekommen. Vermutlich hat der NAD einen Netzschalter mit zusätzlichen Stummschaltkontakten, die beim Ausschalten dafür sorgen, daß kein Ton mehr an die Ausgangsbuchsen gelangt, und die kommen als Fehlerquelle durchaus in Betracht.

Beste Grüße
Armin777
hf500
Moderator
#9 erstellt: 26. Mrz 2007, 18:14
Moin,
das hatte ich mal bei einer Grundig Kompaktanlage, bei denen durch den Hilfsschalter die Lautsprecherausgaenge
kurzgeschlossen werden. Der Netzschalter wurde durch seinen Seilzug noch betaetigt, der Hilfsschalter
war mechanisch defekt und stand auf "aus".
Und es kam nichts 'raus..

Mittlerweile bin ich froh ueber die elektronische Ueberlastsicherung der Endstufen. Die wurde naemlich ausgiebig getestet ;-)

73
Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem mit NAD-Receiver
Kurt_Lennon am 12.09.2016  –  Letzte Antwort am 12.09.2016  –  2 Beiträge
ELAC 1000 T Phonoplatine zum PreAmp für Elac 770h
JohnTrp am 28.12.2018  –  Letzte Antwort am 30.12.2018  –  13 Beiträge
NAD 6100
Kopek am 10.03.2018  –  Letzte Antwort am 10.03.2018  –  2 Beiträge
Problem mit NAD Model 160a
OnkelG am 26.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.09.2013  –  2 Beiträge
Phono Brummen // NAD 160 Reperatur
bbbo am 05.04.2014  –  Letzte Antwort am 06.04.2014  –  5 Beiträge
Reparatur Proton AP 1000
seko76 am 13.10.2006  –  Letzte Antwort am 13.10.2006  –  2 Beiträge
Palladium LA 1000 service manual
bretohne am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2013  –  4 Beiträge
NAD 3045 / Verstärker Problem / Allgemeines Verstärker Problem
doctorU am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  4 Beiträge
NAD 800
kellerkind-Sitez am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  8 Beiträge
NAD 160a
tjs2710 am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 21 )
  • Neuestes Mitglied#Leonidas
  • Gesamtzahl an Themen1.449.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.695

Hersteller in diesem Thread Widget schließen