JVC MX G7 Lüfter zu laut!

+A -A
Autor
Beitrag
p1otr
Neuling
#1 erstellt: 23. Mrz 2007, 14:22
Hi!
Ich hab n Problem. Bei meiner Anlage ist der Lüfter viel zu laut. Hat jm ne Idee was man da machen kann?
Wahrscheinlich am besten nen neuen kaufen. Aber wo?!
Ist der Einbau schwer?!
andisharp
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 23. Mrz 2007, 14:37
Wegschmeißen und was vernünftiges kaufen, an dem Ding lohnt nicht die winzigste Reparatur.
p1otr
Neuling
#3 erstellt: 23. Mrz 2007, 14:59
oh man...
Ihr habt hier Vorstellungen...

Ich will keine High-End DJ Anlage haben für 10.000 €
Nur etwas zum Musik hören.
Wenn ich eh nicht über 200€ für ein neues Sound System investieren will, bekomme ich wohl kaum einen viel besseren Klang als jetzt.
Keiner von euch hat nen Plan wie die Anlage ist, aber einfach mal erzählen-> wegschmeißen!
andisharp
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Mrz 2007, 15:04
Jede gebrauchte Anlage für 200 Euro ist um Welten besser, als dieser Schrott. Glaub es, oder lass es bleiben. Wir sind hier übrigens in einem Hifi-Forum und nicht in einem Forum für Brüllwürfel.
audiophilanthrop
Inventar
#5 erstellt: 23. Mrz 2007, 16:12
'n Klassiker ist das Teil ja schon mal nicht, 90er-Jahre-Plastelook läßt grüßen. Und außer daß das Teil mal einen EISA Award für '93/'94 bekommen hat, einen Digitaleingang hat und seinerzeit für knappe 2000 Fränkli verkauft wurde, läßt sich im Netz auch nicht allzuviel darüber rausfinden. Die Frequenzweiche scheint im Verstärker zu stecken, das findet man sonst nur entweder im Billigsegment oder ganz oben (dann sind Aktivweiche wie Endstufen aber im Lautsprecher).

Bleibt die Frage, ob der Lüfter immer schon so laut war (dann wird man nicht allzuviel machen können, da sonst Überhitzung droht) oder ob er rumort, weil er mal etwas Fettung bräuchte oder einen Lagerschaden hat. Im letzteren Fall läßt sich vielleicht ein passender Ersatztyp auftreiben. Daß überhaupt einer drin ist, läßt auf eine sehr gedrängte Bauweise oder aber zu kleine Kühlkörper schließen.

Ich würde aber auch behaupten, daß man für 200 was besseres bekäme.


[Beitrag von audiophilanthrop am 23. Mrz 2007, 16:17 bearbeitet]
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 23. Mrz 2007, 20:33
Ich muss mich meinen vorädnern anschließen
Schmeiß dieses ding weg und kauf dir was vernünftiges Und für 200€ bekommst du eine kleine aber feine gebrauchte Anlage Z.B.Die guten alten Aiwa mini´s
dsp1
Neuling
#7 erstellt: 27. Mai 2010, 17:38
Also meine liebe Hifi Community, ich bin schon sehr enttäuscht wie leichtfertig vermeintliche Experten anderen Benutzern raten eine doch gute Anlage einfach zu entsorgen wegen eines solchen kleinen Problemes.

Ich habe vor ein paar Tagen eine JVC MX-G7 erhalten, und bin äußerst zufrieden mit dem Sound!. Seit mehreren Jahren arbeite ich im Audio-Bereich, unter anderem mische ich Bands als Tontechniker live ab und arbeite auch Recording Bereich. Klar ist dieses Stück ein Consumer-Product und verfälscht die Töne über den eingebauten Equalizer in Richtung fette Bässe und klare Höhen (je nach Wahl), aber was spricht denn im Wohnzimmer dagegen? Die Anlage soll um himmelswillen nicht weggeworfen werden!



Auch ich habe das Problem mit dem zu lauten Lüfter, und ich habe es teilweise gelöst:

Man kann den Lüfter mit einem Kreuzschlitz-Schraubenzieher einfach aus dem Gerät entfernen. Anschließend Lässt sich der Lüfter auseinandernehmen:

1) JVC-Blende entfernen (zu diesem Zweck sind dort Schlitze angebracht)
2) Rotor abnehmen (geschieht durch leichtes Ziehen und ein bisschen Rückeln, ruhig fester werden, er ist nur draufgesteckt)

Anschließend habe ich den Motor, der sich als Lärmverursacher entpuppte geölt und die Anlage ist seitdem wieder herrlich leise (nicht geräuschlos!).

Falls sich das Problem durch Ölen nicht beheben lässt, so bleibt noch die Möglichkeit, einen neuen Motor einzubauen. Bei dem bei mir verbauten Lüftermotor handelt es sich um einen mdn-4rb4mrc, der wohl nicht nur von JVC, sondern auch von Panasonic und Technics verbaut wurde. Das gute Stück habe ich per Google in einem Shop zu einem Preis von ca. 25 € gefunden.

Ich hoffe die Anlage bekommt doch noch eine Chance, es wäre nämlich wirklich schade um das Gerät!

Liebe Grüße,

David
p1otr
Neuling
#8 erstellt: 28. Mai 2010, 23:40
Hey,
das ist ja mittlerweile 3 Jahre her
Aber nett, dass du mir hilfst. Ich hab zwar eine neue Anlage gekauft, die alte aber nicht weggeworfen. Danke für die Tipps werde das mal in den nächsten Tag versuchen.
Ich war auch schon sehr verwundert über die Aussagen hier im Forum. Meine neue Anlage von TEAC ist schon besser vom Klang, aber so riesige Unterschiede sind es auch nicht. Bin aber nur eine Leie
P.W.K._Fan
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 02. Jun 2010, 13:36
Junge junge ist das schon lange her, als ich das letzte mal in diesen Thread geschrieben habe.

Vileicht habe ich es damals etwas zu engstirnig gesehen, aber ich halte von solchen Anlagen auch heute noch nicht all zu viel.

Aber nicht um sonst heißt es "das bessere ist des guten Feind", ich bin wahrscheinlich einfach zu "verwöhnt" um mich mit so etwas zufrieden zu geben.

Aber jedem das seine, Leben und Leben lassen lautet die dewise.

Viele Grüße
Robert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony SS-G7 Frequenzweiche
corrosion22000 am 01.02.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2010  –  10 Beiträge
Marantz G7 Klang zu dunkel
JörgTrautmann am 27.01.2008  –  Letzte Antwort am 28.01.2008  –  5 Beiträge
SS G7 Mitteltöner reparieren
corrosion22000 am 09.10.2009  –  Letzte Antwort am 09.10.2009  –  4 Beiträge
Sony ss-g7 Bass ausbauen
corrosion22000 am 27.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  2 Beiträge
Yamaha MX 1000 lamps
nutsman am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 07.07.2010  –  4 Beiträge
Yamaha MX 1000 defekt
seychellenmanus am 02.11.2015  –  Letzte Antwort am 04.11.2015  –  11 Beiträge
Yamaha MX 1000, defekt?
yamaha_cx1000 am 17.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  4 Beiträge
Blaupunkt MX-70
onkelmanne am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  5 Beiträge
MX-70 defekt
suckofitall am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  5 Beiträge
Yamaha MX-1000
-GroundZero- am 13.05.2015  –  Letzte Antwort am 25.05.2015  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.472 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedelunmupo1978
  • Gesamtzahl an Themen1.449.798
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.587.344

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen