Glühlämpchendaten für Yamaha P-2200 gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
DaBastla
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Dez 2009, 18:02
Hallo Forum,

ich habe bei einem grossen Online-Auktionshaus eine ziemlich heruntergekommene Yamaha-Endstufe P-2200 erstanden. Der Verstärker arbeitet an sich - aber alles, was nicht unbedingt zum Musikhöhren wichtig ist, ist im Laufe der Zeit kaputtgegangen - so auch alle (!) acht Skalenlämpchen der VU-Meter-Beleuchtung. Nicht eines, was zum Nachmessen taugt.

Versorgt werden sie mit gemessenen 13V im Leerlauf (sind ja alle kaputt!)

Mechanische Maße:
Durchmesser 4mm, Länge Glaskörper ca. 9mm, zwei Anschlussdrähte, jeweils 15mm lang.

Nun gibt diese Birnchen in 12V und 14V und jeweils in 20mA, 30mA, 40mA ...

Im Netz kursiert zwar ein Schaltbild - das umfasst leider nur (oder besser: wenigsten) den Verstärkerteil. Netzteil, Beleuchtung und VU-Meter-Schnickschnack eben nicht.

Ich möchte, dass die VU-Meter wieder so beleuchtet sind, wie sie waren, nicht zu dunkel, nicht zu hell. Ich möchte aber auch keine zehn Lämpchensätze kaufen, um die richtigen herauszufinden. Ausserdem wird man den richtigen Eindruck nur bekommen, wenn alle acht Lämpchen verbaut sind und das Gehäuse wieder zu ist. Die einen zu dunkel, die anderen zu hell und zu heiss. Viel Testaufwand, bis man den richtigen Satz gefunden hat ...

Kurzum: Kennt jemand, vielleicht seinen Serviceunterlagen entnommen, die richtigen elektrischen Werte dieser Birnchen?

Oder hat jemnand gar die Service-Unterlagen zu diesem 20kg-Gerät?

Gruß aus Mainz,

Dirk
ruesselschorf
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2009, 19:06
...also, die Profi-Version PC-2002M hat insgesamt 12 Lämpchen 12V 60mA drinn, aber ich glaube da sind die VU-Meter auch größer. Zur 2200 hab ich leider kein Manual

Gruß, Helmut
semmeltrepp
Gesperrt
#3 erstellt: 15. Dez 2009, 19:08
Abwarten, bis Armin hier aufschlägt. Der hat lange Jahre Yamaha-Service gemacht. Er hat bestimmt auch ein Service Manual am Start.
DaBastla
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Dez 2009, 22:15
Schon mal besten Dank für die Reaktion. Bei der Mengen an Teilforen und Traffic hier hätte ich gar nicht damit gerechnet, dass überhaupt jemand mein kleines Posting findet und gar drauf reagiert. Klasse!

Die Maße der VU-Meters sind etwa 100mm x 65mm, sie werden durch den Vorbaurahmen nur ganz klein bisschen abgeschattet, vielleicht 2mm jede Kante.

Ich lasse mich mal überraschen, vielleicht hat der bennatte Kollege ja noch eine Antwort.

Bin gespannt,

(Freue mich über die Möglickeiten, die so ein Forum bietet!)

Gruß aus Mainz,

Dirk
armin777
Gesperrt
#5 erstellt: 16. Dez 2009, 09:40
Hallo Dirk,

die Lämpchen, die da rein gehören, hießen bei YAMAHA JB000680, die hatten 14,5V und 80mA. Leider gibt es diese nicht mehr. Ich verwende als Ersatz immer 14V 80mA und habe solche auch in Mengen am Lager - leider nicht bei den üblichen Verdächtigen (Reichelt oder Conrad) zu haben.

Beste Grüße
Armin
DaBastla
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Dez 2009, 10:44
Vielen, vielen Dank für die Werte dieser $%&/!-Glühlampen*!

Warum ist es notwendig, für JEDES weitere Modell eine noch exotischere Auswahl an Bauteilen zu verwenden, wenn es doch so vieles im Standard gibt ...

Alles weitere per PM oder Mail.


Gruß aus Mainz,

Dirk


*(zensiert)
DaBastla
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 04. Jan 2010, 14:47
Hallo Armin,



Zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich mir die Endstufe zu Gemüte geführt und sie ist wieder in jeder Hinsicht funktionstüchtig. Nach einer Reinigung sieht sie sogar wieder einigermassen gut aus. Die verbliebenen Kratzer und Riefen hat sie sich in ihren fast 30 'Berufsjahren' ja ehrlich verdient und darf sie deshalb auch so behalten.

Die YAMAHA-Endstufe strahlt nun - fast hätte ich gesagt: weihnachtlich - im neuen Glanze!!! Vielen Dank für die Infos von Dir und auch für die Birnchen, die Du mir zukommen liessest.

Mit den Birnchen allein war's aber nicht getan:

Bei genauerer Betrachtung hatte das Gerät wohl mal einen heftigen Sturz hinter sich. Das Chassis war seitlich verzogen, so dass die Frontplatte so unter seilicher Spannung war, dass sie um ca. 3 mm vorgewölbt war. Aufgefallen wegen mittigem Spaltmass zur Deckelplatte.

Nach Richten des Chassis habe ich die abgeschnittenen(!) Zuleitungen zu den VU-Metern testweise geflickt. Dort habe ich den Grund für die Verwahrlosung der Anzeigeinstrumente gefunden: Ein VU-Meter-Zeiger war aus dem Lager herausgefallen und schabte lustig auf der Skala, beide Instrumente haben auch ohne Endstufenansteuerung syncron mit Schmackes zwischen beiden Zeigeranschlagen hin- und her geschlagen (so richtig mit Zeigerknallen ... aua!)

Motto: Wie, Anzeige nervt? Schneid' doch ab die blöden Dinger ...

Die Elkos in der Spannungsversorgung der Spitzenwertgleichrichterplatine waren beide hinüber und ich hoffe, der Hybrid IG00137 (Spitzenwertgleichrichter, VU-Meter-Instrumententreiber) hat das ohne kommende Spätschäden überstanden.

Nach Chassis-Richten, Instandsetzung des einen VU-Meters, Tausch der Siebelkos der VU-Meter-Platine, Tausch aller Skalenbirnchen und einer gründlichen Reinigung der Endstufe ist jetzt wieder alles Chic!

Wieder ca 20kg Sperrmüll vermieden. Und ich hoffe, damit ein passendes Triebwerk für meine Quadral Vulkan gefunden zu haben, die noch im elterliche Heime auf angemessene Befeuerung warten ...


Vielen Dank an Armin und ans Forum!

Gruß aus Mainz,

Dirk


[Beitrag von DaBastla am 05. Jan 2010, 11:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha P-2200 Frischzellenkur
lens2310 am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 07.02.2012  –  15 Beiträge
Yamaha P-2200 Endstufendefekt
holly1959 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  8 Beiträge
YAMAHA P 2200 ABGERAUCHT!
seebaer1 am 21.04.2019  –  Letzte Antwort am 29.04.2019  –  24 Beiträge
Yamaha P-2200 defekte VU-Meter
Sascha1206 am 19.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.10.2018  –  6 Beiträge
Yamaha P-2200 - vermeintlicher Endstufendefekt ist nur Signalmasseproblem
DaBastla am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 17.03.2011  –  6 Beiträge
Beomaster 2200
charlymu am 25.08.2010  –  Letzte Antwort am 26.08.2010  –  3 Beiträge
Yamaha P-220 + Riemenwechsel?
americo am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  2 Beiträge
Beocenter 2200
rolliboy26 am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.08.2013  –  4 Beiträge
Beogram 2200
pozelei am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  2 Beiträge
Yamaha P-850
tjs2710 am 30.04.2019  –  Letzte Antwort am 05.05.2019  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.390 ( Heute: 55 )
  • Neuestes Mitglied1887_Hamburg_
  • Gesamtzahl an Themen1.454.291
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.670.922

Hersteller in diesem Thread Widget schließen