Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Skalenbeleuchtung und Stereoempfang/Anzeige bei meinem Sansui TU-717

+A -A
Autor
Beitrag
sedum
Stammgast
#1 erstellt: 28. Aug 2010, 20:37
Hallo,
bei meinem Sansui TU-717 sitze ich abends im dunkeln, die Skalenbeleuchtung und die Stereo-Birne (rot) ist ausgefallen.
Was muß ich tun?
Vielen Dank
Hermann
nice2hear
Inventar
#2 erstellt: 29. Aug 2010, 10:15
Hallo Hermann,

kenne den Tuner nicht selber, aber im Prinzip geht es wie Folgt:
a) Netzkabel aus der Steckdose, Audio Kabel abziehen
b) Deckelschrauben (seitlich und/oder hinten, auch unten könnten Schrauben sein, ist aber selten der Fall) lösen, Deckel abnehmen
c) schauen, ob die Skalnlampen zu erkennen und zu identifizieren (Angabe V(olt) und mA(mpere) lesbar? WICHTIG für Ersatzbeschaffung) sind
d) wenn nicht, gutes Foto machen und hier einstellen oder
c) auf den Tipp eines der Sansui Experten im Forum warten..

bei meinem Sanyo Tuner sah es so aus:

Die Lampen stecken in Gummifassungen und diese in der hinteren Kunststoffabdeckung der Skala.
Sind mit Lötanschluss, ohne Lötkolben kein Austausch, muss aber beim Sansui nicht auch so sein.

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 29. Aug 2010, 10:17 bearbeitet]
nice2hear
Inventar
#3 erstellt: 29. Aug 2010, 10:41
ich nochmal

- ich wollte überigens nicht die Qualität eines TU-717 mit meinem 203L vergleichen, der Sansui ist schon ein TOP Tuner.

Hab mal TU-717 Bilder gegoogelt und diese gefunden
TU-717 Bilder

bei enjoyaudio.com (Japan, China, Korea??)

da kann man sehen, dass wohl die Schrauben an der Seite sein müssen, weil hinten keine sichtbar sind.

und dass 4 Lampen von oben eingesetzt werden, vielleicht mit Schraubgewinde.

ggf. mal PM an User Oldsansui senden, der hat wahrscheinlich auch (noch) einen.

EDIT sagt: schau mal hier :
http://www.fmtunerinfo.com/TU-717schemleft.jpg
da ist klar erkennbar: 8V 0.3A (= 300mA) Lampen werden benötigt, 4 Stck. (im Schaltplan ziemlich in der Mitte).
Bauart da nicht erkennbar.

Sind alle Lampen auf einmal erloschen? Theoretisch könnte auch die Sicherung S04 (2,5 A, unten links von den Lampen im Schaltplan) Schuld sein, aber dann dürfte noch mehr nicht gehen, weil die 8V von dort noch über eine DIODE D14 gerichtet wird, um andere Teile mit Strom zu versorgen.

und ebay sagt: http://cgi.ebay.de/S...=LH_DefaultDomain_77 mit 8 EUR ist man dabei, der TU-717 wird im Text aufgeführt.. Problem gelöst. Außer das es mit Löten nix wird, dann muss er zum Fachmann (oder bekannten Forenuser mit Lizenz zum Löten )

Die STEREO-Lampe ist eine LED, auf dem rechten Teil des Schaltplanes (anderes Bild) zu erkennen. Stereoempfang funktioniert aber?? (Weil LEDs eher selten kaputt gehen.

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 29. Aug 2010, 11:28 bearbeitet]
oldsansui
Inventar
#4 erstellt: 29. Aug 2010, 15:45
Natürlich habe ich meinen TU-717 noch
Den gebe ich niemals her !!!

Das Wechseln der Lampen für die Skalenbeleuchtung sollte recht einfach sein.

Nach öffnen des Gehäuses den weissen Deckel über der Skalenbeleuchtung nach Lösen der 3 Schrauben nach hinten abziehen.

Dann sollte es so aussehen



Das grünlichen farbgebende Flexiröhrchen nach oben abziehen und die Lampen sind freigelegt.



Jetzt kommt der Punkt, wo ich nicht ganz sicher bin. Die Lampe müsste sich herausziehen lassen. Ich mache es nicht, da meine evtl. intakten Lampen beschädigt werden könnten.

Versuche mal, ein Lämpchen nach oben rauszuziehen. Wenns klappt, dann sind die nur gesteckt und Du kannst neue Lampen kaufen und einstecken. Wie nice2hear beschrieben hat.

Möglich ist, das sie gelötet sind. Dann wird es ein Fall für einen zertifizierten Lötpistolenhalter

Das alle Lämpchen ausgefallen sind, lässt allerdingt auch die Vermutung zu, das eine Sicherung offline ist. Bitte unbedingt zuerst prüfen.

So muss ein TU-717 illuminiert aussehen:



mein Sansui TU-717 Vollansicht

Bitte so einen attraktiven Spitzentuner nicht verkaufen, besser instandsetzen (lassen).

Gruss Rainer


[Beitrag von oldsansui am 29. Aug 2010, 21:03 bearbeitet]
nice2hear
Inventar
#5 erstellt: 29. Aug 2010, 21:01
Das nenne ich einen Top-Service

Drücken wir die Daumen, dass sie gesteckt sind (obwohl in der eBay Bescreibung was von löten steht, aber der kann ja auch falsch liegen.

Hermann, lass uns wissen, ob es klappt und zeig uns deinen schönen Sansui...

Gruß Peter
sedum
Stammgast
#6 erstellt: 29. Aug 2010, 22:03
Hallo,

ich bin ja ganz gerührt von so viel Unterstützung. Danke!!!!!!
Ein Verkauf kommt gar nicht infrage, er spielt so wunderbar an meiner terrestrischen (schreibt man das so?) Antenne, das ich zum richtigen Radio-Fan zurückbekehrt wurde.
Nicht lachen: ich nehme sogar Radiosendungen auf mit dem Nakamichi 670 ZX.
Bevor ich ihn zerlege, werde ich ein Foto machen und es hochladen!
Sonst noch was interssant?
Ich kam dazu mich wieder für diese Oldies zu interessieren, da ich als Student dafür schwärmte, sie mir aber nicht leisten konnte. Dabei jobbte ich stundeweise in einem edlen HiFi Laden und habe dort Quad, Spendor, Audiolabor, Nytech, IMF, Thorens, Linn, Onkyo, ATR, Michaelson & Austin und einiges mehr verkauft. Meine Justagen von Linn und Thorens waren legendär.
Wenn sich noch jemand für einen Nytech CA252 Vollverstärker interessiert, kann er sich gern melden!
Bis bald, und nochmals Danke, vielleicht kann ich mich mal revanchieren.
sedum
Stammgast
#7 erstellt: 29. Aug 2010, 22:06
Sorry, ich vergass.
Skalenbeleuchtung geht keine mehr. Komplett nicht, schaue also zuerst nach der Sicherung.
Die Stereoleuchte funzt auch nicht, obwohl eindeutig Stereo zu hören ist.
Wie sieht es damit aus?
Viele Grüße, vielleicht löse ich mein Problem bei Sansui AU-D11 (2) ja auch noch mit eurer Hilfe.
Grüße von
Hermann
oldsansui
Inventar
#8 erstellt: 30. Aug 2010, 16:07

nice2hear schrieb:
Das nenne ich einen Top-Service Gruß Peter

So sind wir

Hermann, ich denke, Du checkst wirklich erstmal die Sicherungen. Sie sind optimal von oben zugänglich. Lass uns bitte hören, wenn es Probleme gibt.

Das Du vom Oldschool-Fach bist, beruhigt mich. Einen Sansui TU-717 neu zu kaufen, war auch für mich nicht drin. Wieviele Zeitungen hätte ich dafür austragen müssen?! Das Du einen 670 ZX zum Recording verwendest, ist wahrlich Kult
Gruss Rainer
Sankenpi
Gesperrt
#9 erstellt: 02. Sep 2010, 13:19
Die Lampendrähte sind nur eingeführt in die Gummifassungen. Kenwood handhabte es bei bestimmten Baureiehn ähnlich.
sedum
Stammgast
#10 erstellt: 24. Sep 2010, 18:41
Hallo, so , nun hatte ich endlich mal Zeit mich meinem TU-717 zu widmen.
Die Sicherungen sind alle ok.
Die Lämpchen habe ich mir angesehen. sie sind über eine Gummifassung steckbar. Sie sind alle stark verraucht, aber ich kann keine abgerissenen Glühfäden erkennen.
Dann habe ich mir das ebay-Angebot nach nach Glühbirnchen angesehen:
http://cgi.ebay.de/S...=LH_DefaultDomain_77
Die sehen völlig anders aus, und da wird auch darauf hingewiesen, das gelötet werden muß.
Nun bion ich etwas ratlos. Soll ich nun die neuen Birnchen odern, obwohl ich keinen schaden an den alten erkennen kann, und was ist mit dem einlöten?
Die alten Birnchen haben lange und dünne Drähte, welche durch die Gummifassungen hindurchgehen.
Vielleicht habt ihr ja einen Tip, bisher war es ja optimal wie ihr mir helfen konntet.
Herzliche Grüße
Hermann
nice2hear
Inventar
#11 erstellt: 24. Sep 2010, 19:10
Nabend Herrmann,

kannst du mal ein Bild (Nahaufnahme) machen, wie das aussieht. Ist das anders als bei Rainer=Olsansui

Gruß Peter
Sankenpi
Gesperrt
#12 erstellt: 24. Sep 2010, 21:45
Diese Lampen gibt es nicht mehr. Man kann ähnliche Lampen mit Schraubsockel nehmen und Drähte anlöten - unten drunter einen und einen am Gewinde. Dann klappt es. Oder Glassockellampen 12V5W/12V4w aus dem Autozubehör verwenden. Da können die Drähte gebogen werden.


[Beitrag von Sankenpi am 24. Sep 2010, 22:04 bearbeitet]
nice2hear
Inventar
#13 erstellt: 24. Sep 2010, 22:01
ach ja, die 8 V 300 mA kann man prima mit den 12V/5W Lampen ersetzten, ist bei meinem Sanyo auch so gewesen, Schau hier

wenn der Glaskolbendurchmesser auch passt, würde ichs mit den aus dem Autozubehör versuchen.

Gruß Peter
sedum
Stammgast
#14 erstellt: 24. Sep 2010, 22:54

nice2hear schrieb:
Nabend Herrmann,

kannst du mal ein Bild (Nahaufnahme) machen, wie das aussieht. Ist das anders als bei Rainer=Olsansui

Gruß Peter :prost

Hallo, es sieht völlig identisch aus wie bei oldsansui, daher kein neues Foto.
Den Tip mit den Autolampen finde ich gut, soll ich das riskieren?
Gibts da ne genaue Typenbezeichnung?
Es grüßt euch
Hermann
Sankenpi
Gesperrt
#15 erstellt: 24. Sep 2010, 23:10
Habe ich schon genannt

Risiko ist keines dabei.
sedum
Stammgast
#16 erstellt: 25. Sep 2010, 09:23
Er leuchtet wieder!
wenn es eine Kaffeekasse gäbe hier, wäre mein Beitrag schon drin.
Meine freundliche Autowerkstatt hat mir die Lämpchen für 1 € das Stück mitgegeben, sogar verschiedene Stzärken, sodasss ich mir die richtige Helligkeit raussuchen konnte.
Ich habe mich für 5 W entschieden.
Super!
Nun doch noch zwei Fragen:
warum leuchtet die Stereosignalanzeige nicht?
Als ich das Gerät aufschraubte schlug mir extremer Niktingestank enrtgegen, vermutlich vom Vorbesitzer. Bin nja tolerant, aber das war schon heftig.
Ich habe das Gehäuse aussen mit Soda Reiniger gesäubert, dann wurde es schon besser, aber der Gestank kommt eindeutig von innen.
Habt ihr da auch einen Tip für mich?
Revanchiere mich mit einem Foto, wenn ers abends duinkel ist und der Sansui mich anstrahlt!
Liebe Grüße und nochmals DANKE an alle hier!
Hermann
Sankenpi
Gesperrt
#17 erstellt: 25. Sep 2010, 17:49
Du kannst den Tuner mit Kontakt WL auswaschen. Das sollte helfen.

Stereo: hörst Du denn in Stereo? Dann ist nur die Lampe kaputt.

Ansonsten ist vielleicht die Stereoempfindlichkeit verstellt.
Der Trimmer.
sedum
Stammgast
#18 erstellt: 25. Sep 2010, 18:26
Hallo, habe extrem guten Empfang, die Stereoleuchte leuchtet nicht, ich höre in Mono-
Wo finde ich diesen Trimmer?
Viele Grüße
Hermann
Sankenpi
Gesperrt
#19 erstellt: 25. Sep 2010, 19:17
Es sollte VR04 sein.
Strich anmalen, wo der Trimmer jetzt steht. Dann vorsichtig drehen und sehen.
nice2hear
Inventar
#20 erstellt: 25. Sep 2010, 21:19

sedum schrieb:
vom 30.8.:
Die Stereoleuchte funzt auch nicht, obwohl eindeutig Stereo zu hören ist.
Grüße von
Hermann :prost




sedum schrieb:
von heute: Hallo, habe extrem guten Empfang, die Stereoleuchte leuchtet nicht, ich höre in Mono-
Wo finde ich diesen Trimmer?
Viele Grüße
Hermann


Hallo Herrman,
also wird doch nur MONO wiedergegeben

Bist aber sicher, dass der FM Schalter rechts auf AUTO steht, ja ??

tu717gg
Teilbildleihe von Oldsansuis TU 717

Gruß Peter

EDIT sagt: schalt doch vielleicht ein paar Mal zwischen Mono und Auto hin und her, nicht dass der Nikotin den Schalterkontakt "lahmgelegt hat".
und es ist jetzt dunkel


[Beitrag von nice2hear am 25. Sep 2010, 21:23 bearbeitet]
sedum
Stammgast
#21 erstellt: 25. Sep 2010, 22:40
Hallo, ja, der Schalter steht auf Auto, die Leuchte bleibt dunkel.
Kann ich die Schalter reinigen.
Ein oftmaliges hin - und herschlaten hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
Interessanterweise flllt gelegentlich nach dem Einschalten des Tu-717 der rechte Kanal fast völlig aus, bzw. er ist extrem leise. Wenn ich dann aus - und wieder einschalte, ist das Problem behoben.
Der Geruch ist wirklich stark, erst nachdem ich den Deckel wegen der Birnchenerneuerung abgenommen habe, hatte ich die "Geruchsquelle" identifiziert.
Wie funktioniert das mit dem "waschen"?
Viele Grüße
Hermann
Sankenpi
Gesperrt
#22 erstellt: 25. Sep 2010, 22:43
Satt einsprühen, einwirken lassen - mit Druckluft ausblasen. Oder auslaufen lassen. Du kannst auch ohne Gefahr Bremsenreiniger nehmen. Danach Schalter und Potis wieder mit WL spülen.
Vieles hört sich nach Kontaktproblemen an...


[Beitrag von Sankenpi am 26. Sep 2010, 11:22 bearbeitet]
sedum
Stammgast
#23 erstellt: 25. Sep 2010, 23:20
Danke, werde ich nach dem Frühstück morgen früh versuchen.
Gute Nacht
sedum
Stammgast
#24 erstellt: 26. Sep 2010, 20:45
Hallo, einsprühen, drücken, feste pusten!
Alles gemacht, Platine gewaschen, sieht wieder gut aus, aber: Stereoleuchte bleibt dunkel.
Wo finde ich VR04?
Stimmt es, das man das nicht mit einem Schraubendreher machen soll, da dieser magnetisch ist?
Viele Grüße
Hermann
Sankenpi
Gesperrt
#25 erstellt: 26. Sep 2010, 21:05
Der VR04 sitzt auf der Platine F2678 ziemlich in der Mitte - von vorne oben mit Blick nach hinten betrachtet.
VR04 steht auch auf der Platine.
sedum
Stammgast
#26 erstellt: 26. Sep 2010, 21:12
Danke, weißt du was zum Thema magnetischer schraubendreher, fand ich auf Armins Seiten.
Grüße von
Hermann
Sankenpi
Gesperrt
#27 erstellt: 26. Sep 2010, 21:17
VR04 sollte ein Poti mit Kunststoffmantel sein.
Da kann man einen normalen Dreher nehmen. Wichtig ist, dass Du immer zum Ursprungszustand findest - falls doch noch ein Profi dran muß.
Daher die penible Markierung.
sedum
Stammgast
#28 erstellt: 27. Sep 2010, 05:51
Dankle, habe ich gemacht, brachte leider keine Verbesserung.
Kann ich sonst noch etwas tun.
ich höre immer wieder von Kontaktproblemen. Sollte ich vdie gesamte Platine waschen und versuchen alle Schalter und Kontakte zu reinigen?
Das Ding ist ja leider total nikotinverseucht.
Viele Grüße
Hermann
Sankenpi
Gesperrt
#29 erstellt: 27. Sep 2010, 11:38
Das solltest Du noch machen. Sporadisches Verabschieden von Kanälen etc. deutet zuerst einmal auf Kontaktschwierigkeiten hin. Ob Potis, Schalter oder Drucktasten.
nice2hear
Inventar
#30 erstellt: 08. Okt 2010, 20:39
und was macht die STEREO-LED?
hat das Reinigen noch was gebracht oder wollen wir mal technisch werden

TU-717 Stereo LED Schematic

Gruß Peter

PS: Ich habe immer noch nicht sicher verstanden, ob dei Wiedergabe nun Stereo ist (und nur die LED nicht leuchtet) oder doch MONO, so dass der Fehler beim Stereodecoder gesucht werden müsste.
Sankenpi
Gesperrt
#31 erstellt: 08. Okt 2010, 20:59
Ja, da ist was dran...
nice2hear
Inventar
#32 erstellt: 08. Okt 2010, 22:05
die LED Funktion kann man ja leicht testen, einfach PIN 9 vom Stereodecoder-IC HA1196 (IC04) "auf Masse zu legen, dann muss die LED definitiev leuchten:
TU-717 Dereodecoder Schematic

Wenn aber gar keine Stereowiedergabe vorhanden ist, muss der Fehler anderweitig "um IC04" gesucht werden.

Gruß Peter

PS: Ach würde mir schon gefallen, so einen Tuner zu fixen, bei mir steht nur ein Yamaha R500 mit defektem Hybrid-IC rum, wo es was zu tun gebe


[Beitrag von nice2hear am 08. Okt 2010, 22:07 bearbeitet]
sedum
Stammgast
#33 erstellt: 12. Okt 2010, 20:18
PS: Ach würde mir schon gefallen, so einen Tuner zu fixen, bei mir steht nur ein Yamaha R500 mit defektem Hybrid-IC rum, wo es was zu tun gebe

Was heißt den "fixen" ?
Heißt das, du würest mir das Problem lösen können?
Das wäre natürlich schön, noch besser, wenn es in NRW wäre.
Herzliche Grüße
Hermann
nice2hear
Inventar
#34 erstellt: 13. Okt 2010, 16:59
Hast PM aus OWL,

Gruß Peter

Edit sagt: HA1196 günstig bei 3,2,1.. zu bekommen, falls notwendig


[Beitrag von nice2hear am 14. Okt 2010, 21:07 bearbeitet]
Sankenpi
Gesperrt
#35 erstellt: 15. Okt 2010, 12:02
Ergebnis bekommen wir dann auch mit?
nice2hear
Inventar
#36 erstellt: 15. Okt 2010, 16:30
noch keine Response aus ??

wenn dann nah klar, mit Bildern, wie man es bei meine Threads kennt

VG Peter


[Beitrag von nice2hear am 15. Okt 2010, 16:31 bearbeitet]
sedum
Stammgast
#37 erstellt: 20. Okt 2010, 17:00
Hallo, zunächst mal Danke das ihr so bemüht um meinen 717 und mich seit.
Ich werde ihn vertrauensvoll in die Hände von Peter ( nice2hear) geben.
Danach mehr.
Habe mich den ganzen Abend mit den aufnahmen auf meiner ASC 6002 Halbspur begeistert, schon bei 19 cm/sec.
Viele Grüße
Hermann
nice2hear
Inventar
#38 erstellt: 24. Okt 2010, 15:51
so, dem geneigten Mitleser zur Info (hallo Sankenpi) "das Projekt" (und damit wohl auch dieser Thread) wird bis zur 2ten Novemberhälfte "geparkt".
Todos bis dahin: relevanten Teil aus dem SM in "lesbarem" Format ausdrucken.
Batterie im Multimeter erneuern, Bildschirm vom Ozilloskop reinigen.

Freue mich schon darauf, mit dem TU-717 mal einen "hochwertigen" Klassiker auf dem Tisch zu haben. (Sorry an meinen Sanyo FMT-203L )
Bin gespannt, wo das Problem mit der Stereowiedergabe/Anzeige versteckt liegt. So ein toller Tuner muss wieder für Stereo fit gemacht werden (auch wenn analoges FM/UKW ja irgendwann mal abgeschaltet werden soll )

Gruß Peter
sedum
Stammgast
#39 erstellt: 24. Okt 2010, 16:00
Die Freude als Besitzer des TU-717 ist ganz meinerseits.
Werde ihn in der Abwesenheit vermissen.
Bin gerade dabei eine neue UKW-Atenne auf meinem Hausdach zu planen um den Empfang zu optimieren.
Viele Grüße
Hermann
nice2hear
Inventar
#40 erstellt: 24. Okt 2010, 17:10
ach Hermann,

hat sich der Nikotin"geruch" durch deine Maßnahmen inzwichen zumindest etwas gegeben, oder ist er immer noch intensiv vorhanden

Vielleicht kannst du mal den Threadnamen ändern in "Skalenbeleuchtung und Stereoempfang/Anzeige bei meinem Sansui TU-717".

@Oldsansui... Rainer, wenn du dies liest, kannst du die FM Platine bei Gelegenheit mit dem Fokus auf den Decoder fotografieren?

ich meine den Teil der hier unten teilweise zu erkennen ist.

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 24. Okt 2010, 17:30 bearbeitet]
sedum
Stammgast
#41 erstellt: 24. Okt 2010, 17:22
Hallo, ja, der Niko - Gestank hat sich gebessert, trotzdem, bist du vorgewarnt.
Wenn ich rauskriege wie ich den Threadfnamen ändere, mache ich se sofort.
Viele Grüße
Hermann
oldsansui
Inventar
#42 erstellt: 24. Okt 2010, 17:35

nice2hear schrieb:
@Oldsansui... Rainer, wenn du dies liest, kannst du die FM Platine bei Gelegenheit mit dem Fokus auf den Decoder fotografieren? Gruß Peter

Na gerne doch Peter. Den mache ich gleich morgen auf und suche den Decoder, vielleicht auch noch heute nach dem "Tatort", ich muss gleich ermitteln
Gruss Rainer
sedum
Stammgast
#43 erstellt: 24. Okt 2010, 17:37
Ich bin gerührt, wie bemüht ihr seid!
Hermann
nice2hear
Inventar
#44 erstellt: 24. Okt 2010, 17:40
na ist ja schon gelungen mit dem Titel



Leihbild von fmtunerinfo.com.

denke, das Decoder-IC ist das links mittig angeordnete IC, richtig?

mmhh doppelseitige Platine ... kommt man an die Unterseite leicht? kann man unten einen Deckel abschrauben?

Merke gerade, dass ich ja nur den Schaltplan von fmtunerinfo.com habe, garnicht das ganze SM. Nah ist ja noch etwas Zeit, das mal zu suchen, wegen der Platinebestückung vielleicht ganz hilfreich.

Gruß Peter


[Beitrag von nice2hear am 24. Okt 2010, 17:42 bearbeitet]
semmeltrepp
Gesperrt
#45 erstellt: 24. Okt 2010, 17:45

nice2hear schrieb:

denke, das Decoder-IC ist das links mittig angeordnete IC, richtig?



Was steht drauf? HA irgendwas? Scheint ja aus der Ferne betrachtet ein Hitachi-Typ zu sein.
nice2hear
Inventar
#46 erstellt: 24. Okt 2010, 17:54
auf dem kleinen Bild ist das ja nicht erkennbar, oder?

muss ein HA1196 sein..

Ist hifiengine.com sauber für SM Downloads?

Gruß Peter
semmeltrepp
Gesperrt
#47 erstellt: 24. Okt 2010, 17:57
HA 1196 ist der Stereodecoder. Und HE ist sauber.
nice2hear
Inventar
#48 erstellt: 24. Okt 2010, 18:05
ersteres ist seit Beitrag #34 schon klar

das zweite ist eine gute Nachricht, muss ich mich mal registrieren.

VG Peter

EDIT: shade, nur BA vorhanden, kein SM.


[Beitrag von nice2hear am 24. Okt 2010, 18:15 bearbeitet]
nice2hear
Inventar
#49 erstellt: 24. Okt 2010, 18:34

oldsansui schrieb:
... vielleicht auch noch heute nach dem "Tatort", ich muss gleich ermitteln
Gruss Rainer


OT on,
Heimspiel ja
Also der Mörder ist der Opa .. wird erst nach 21:45 lesbar
OT off


[Beitrag von nice2hear am 24. Okt 2010, 19:43 bearbeitet]
Sankenpi
Gesperrt
#50 erstellt: 24. Okt 2010, 20:14
Aaah, es geht weiter...
nice2hear
Inventar
#51 erstellt: 24. Okt 2010, 21:11
Geduld, Geduld,... bitte Beitrag #38 beachten. alles Weitere ist nur Zwischengeplänkel.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sansui TU-717 Senderproblem
Auditore am 05.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  5 Beiträge
Sansui 771: kein Stereoempfang
cpm75 am 30.12.2014  –  Letzte Antwort am 30.12.2014  –  3 Beiträge
Sansui 2000X Skalenbeleuchtung
bulletlavolta am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  13 Beiträge
SANSUI 881 kein Stereoempfang
muellermoxx am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.08.2008  –  16 Beiträge
Skalenbeleuchtung Sansui QRX 3500
zimmerma am 27.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  3 Beiträge
Skalenbeleuchtung Sansui 7070
hawisch55 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  3 Beiträge
Sansui TU 7900
Watt-Ollie am 18.07.2014  –  Letzte Antwort am 19.07.2014  –  2 Beiträge
Sansui AU-717 Revision
Uwe_1965 am 28.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.06.2018  –  22 Beiträge
Skalenbeleuchtung Sansui 8080DB
Hifiveteran am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 28.10.2015  –  7 Beiträge
Sansui 771 rauscht bei Stereoempfang -Kabelanschluss
cewolf am 28.05.2013  –  Letzte Antwort am 17.06.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.211 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedFelidae44
  • Gesamtzahl an Themen1.485.837
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.264.406

Hersteller in diesem Thread Widget schließen