Marantz SR 7100 DC - Absturz

+A -A
Autor
Beitrag
dcribb
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2004, 09:37
Liebe Experten,

ich habe einen Marantz SR 7100 DC Tuner, der mir sehr gute Dienste erweist. Leider ist das System nun zum zweiten Mal abgestürzt (evtl. durch gleichzeitiges drücken mehrerer Tasten).

Das letzte Mal ist das Problem nach einigen Wochen(!) von alleine weggegangen, aber bis dahin heißt es: keine Musik.

Im Display sind alle Zeichen beleuchtet und das Gerät reagiert auf nichts. Man kann es nur am Stecker rausziehen, der Zustand bleibt aber beim wieder-einschalten gleich.

Hat jemand einen Tipp für mich????? Nächte Woche habe ich eine kleine Party und es wäre ziemlich, ähh, ruhig ohne Musik.

Liebe Grüße

DC
Voice_of_the_theatre
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Nov 2004, 11:01
Ist doch ein Reciever? oder täusche ich mich da?? Müsste doch ein Modell kleiner als der 8100DC sein? Gruß!
dcribb
Neuling
#3 erstellt: 21. Nov 2004, 16:53
Es handelt sich in der Tat um einen Marantz Computuner Stereo Receiver.

Aber haben Sie einen Tipp bezüglich des Problems?

Besten Gruß

DC
stefan01
Neuling
#4 erstellt: 24. Nov 2004, 02:53
Hallo dcribb,

wenn sich die Steuerungselektronik "aufgehängt" hat und auch das Ziehen des Netzsteckers nicht hilft, ist möglicherweise eine Stützbatterie oder ein hochkapazitiver Kondensator am Werk, welcher die Elektronik weiterhin - also auch ohne Netz - mit Spannung versorgt und einen "Reset" verhindert. Vielleicht nützt es, das Gerät zu öffnen und auf der Platine nach einer Stützbatterie (Knopfzelle) oder einem Pufferkondensator zu fahnden. Nach Herausnehmen der Batterie bzw. kontrolliertem Entladen des Kondensators könnte es ja sein, dass die Steuerung wieder funktioniert.

Gruß Stefan01
detegg
Inventar
#5 erstellt: 24. Nov 2004, 09:37
Hallo,

der Marantz SR7100DC stammt aus der Zeit um 1980 - ich besitze einen SR8010DC.

Der Marantz SR7100DC:



Das Batteriefach ist rechts oben von aussen zugänglich. Ausser einer Sichtkontrolle (Netzspannung ) kann der Laie nicht viel anrichten. Stefan_01s Tips gehen vielleicht in die richtige Richtung. Schlechte Lötstellen sind mE eine weitere Fehlerquelle. Ohne Schaltplan ist da wohl nichts zu machen. Hast Du einen oder brauchst Du einen?

Gruß - Detlef
dcribb
Neuling
#6 erstellt: 24. Nov 2004, 22:02
Hallo,

ich würde einen "hochkapazitiven Kondensator" leider nicht erkennen, selbst wenn er mir in den Hintern beißen würde.... Daher ist wohl auch ein Schaltplan nicht geeignet :-(

Ich war aber zu einem ähnlichen Schluß gekommen, da sich das Problem nach einigen Wochen von selsbt löste. Wenn irgendjemand mir genau sagen könnte, was ich machen muss, dann würde ich das Ding ausschrauben und es versuchen.

Gruß

DC
daveneo
Neuling
#7 erstellt: 15. Okt 2010, 18:45
Hallo experten,

ich habe dasselbe Problem wie von dcribb beschrieben.
Im Display sind alle Zeichen beleuchtet und das Gerät reagiert auf keine Taste.
Strom ausschalten hilft nicht.
Batterien aus dem extra Batteriefach habe ich entfernt.
Mit etwas Glück funktioniert das Gerät wieder nach einigen Wochen. Nach einiger Betriebszeit und Ein- / ausschalten wieder das o.g. Problem.

Ich habe bei den Unterlagen zu dem Gerät ein Schematic Diagramm und ein Block Diagramm gefunden.
Könnt ihr damit etwas Anfang?

Ich wollte gerne den Punkt mit dem hochkapazitiven Kondensator aufgreifen.
Welche Kondensatoren wären das nach eurer Meinung?

Besten Dank und Grüße
Daveneo


Seite 1 - Marantz Schematic Diagram for Model SR7100DC

Seite 2 - Marantz Schematic Diagram for Model SR7100DC

Seite 3 - Marantz Schematic Diagram for Model SR7100DC

Seite 1 - Marantz Functional Block Diagram for Model SR7100DC


[Beitrag von daveneo am 15. Okt 2010, 18:58 bearbeitet]
bukongahelas
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2010, 02:04
Dem Mikrocontroller / HauptProzessor nach dem PowerOn
ein Reset geben, dh den entsprechenden Pin gegen
Masse (Low) oder Betriebsspannung des Prozessors über
einen 1 KiloOhm Widerstand hoch oder runterziehen,
je nachdem der Reset Input Hi oder Lo aktiv ist.
Ich hatte mal einen Kenwood L-1000-C Vorverstärker,
bei dem das Reset-IC defekt war.
Hing sich sporadisch auf oder kam nicht von Standby
auf Operation, zeigte wirres Verhalten.
bukongahelas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Marantz Sr-8100 DC
Flowi am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  4 Beiträge
MARANTZ SR 8100 DC
EL-EKTRONIKER am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  21 Beiträge
Marantz SR 6010 DC. Skalenbeleuchtung defekt
panamamond am 30.01.2006  –  Letzte Antwort am 31.01.2006  –  9 Beiträge
Marantz 1180 dc kaputt!
arno_gerhard am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  4 Beiträge
Marantz PM750 DC
Daniel-Fox am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  2 Beiträge
Marantz 300 DC Defekt
TYKO am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  2 Beiträge
Marantz 1152 DC
maximexie am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  12 Beiträge
Marantz 1152 DC ist tot =(
Hutmitkopf am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  16 Beiträge
Marantz SR7100-DC CompuTuner Defekt :?
Kirschi1988 am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  2 Beiträge
Marantz SR-800
Sholva am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 02.01.2013  –  8 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedLeonid_Pup
  • Gesamtzahl an Themen1.454.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.667.139

Hersteller in diesem Thread Widget schließen