Marantz 1180 dc kaputt!

+A -A
Autor
Beitrag
arno_gerhard
Neuling
#1 erstellt: 30. Okt 2008, 12:48
Hallo zusammen,

bin neu hier und habe eine Frage zu meinem Marantz 1180dc verstärker. Dieser hat gestern rauch gespuckt und den Dienst versagt...
Meine Fragen nun:
- Ist das evtl. ein typisches problem welches ich selbst beheben kann?
- Wenn ja wie? Wenn nein lohnt es sich diesen nochmal flott zu machen??
Habe wenig bis keine Ahnung von technik daher meine Frage.
Über Antworten würde ich mich freuen!

Gruss
Arno
bukongahelas
Inventar
#2 erstellt: 30. Okt 2008, 14:32
Rauch: Nicht mehr einschalten, sonst geht noch mehr kaputt.
Vermutlich ein Defekt in der Endstufe (EndTransistor durchgebrannt/Kurzschluss) mit der Folge abgerauchter Widerstände. Typischer Endstufendefekt.
Man kann nachdem der Netzstecker gezogen und dem Gerät einen Tag Zeit gelassen wurde, sich intern (Elkos) zu entladen, das Gehäuse abnehmen und zwischen den 3 Beinen der fetten Transistoren am Kühlkörper mit einem OhmMeter/Multimeter nach Kurzschlüssen messend fahnden.
Bei genauer Betrachtung müsste auch der angeschmorte/verkohlte Widerstand zu sehen sein.
In diesem Fall würde ein Foto der Unfallstelle die Ferndiagnose erleichtern.
bukongahelas
detegg
Inventar
#3 erstellt: 30. Okt 2008, 14:51
Moin Arno - willkommen im Forum!

ein 1180DC ist ein sehr hochwertiges Stück HiFi-Geschichte mit hervorragenden klanglichen Eigenschaften. Neupreis 1978 ca. 1200 DM (!) - unbedingt erhalten!!
Aber bitte nicht selber schrauben - hier muss der Fachmann ran, es gibt einige bekannte Fallen, die sich aber mit geringem Materialaufwand beheben lassen.
Eine komplette Überholung kostet +/- 100€, wenn nicht der Trafo hin ist. Es gibt hier im Forum Leute, die sich auf diese Boliden spezialisiert haben.

Gruß
Detlef
arno_gerhard
Neuling
#4 erstellt: 30. Okt 2008, 16:13
Danke an euch! Werde mal ein paar fotos machen in der Hoffnung auf eine Ferndiagnose
Dann gebe ich ihn wohl lieber weg bevor ich es noch schlimmer mache! Ich denke 100 EUR sind i.O. wenn er dann wieder läuft. Hänge irgendwie dran und war immer sehr zufrieden mit dem Gerät! Und wenn es mittlerweile ein Sammlerstück ist werd ichs wohl behalten.
Mal sehen wer mir damit helfen kann.
Gruss
Arno
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
1180 dc Phonoteil defekt - Reparatur ?
kleisterfahrer am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 02.12.2006  –  21 Beiträge
Marantz PM750 DC
Daniel-Fox am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  2 Beiträge
Marantz Sr-8100 DC
Flowi am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 24.02.2011  –  4 Beiträge
Marantz 300 DC Defekt
TYKO am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  2 Beiträge
MARANTZ SR 8100 DC
EL-EKTRONIKER am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 05.04.2013  –  21 Beiträge
Marantz 1152 DC
maximexie am 15.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  12 Beiträge
Marantz 1152 DC ist tot =(
Hutmitkopf am 29.02.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  16 Beiträge
Marantz SR 7100 DC - Absturz
dcribb am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2010  –  8 Beiträge
Marantz SR7100-DC CompuTuner Defekt :?
Kirschi1988 am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 01.09.2011  –  2 Beiträge
Marantz Verstärker kaputt
Traysa am 11.05.2008  –  Letzte Antwort am 12.05.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder870.766 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLeonfinn
  • Gesamtzahl an Themen1.451.487
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.617.459

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen