Technics SU 7700k überhitzt

+A -A
Autor
Beitrag
deefz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2010, 17:59
Hallo Leute

ich schäme mich sehr:
auf einer party habe ich meinen treuen wegbegleiter, den "Technics su 7700k" 6h lang auf absoluter maxpower gefahren
(mit canton karat 980 und einem Canton Plus c SUB, den ich an remote gehängt habe)
ich habe so getan als wär das eine P.A
bis der gute schließlich 10 min vor schluss der veranstaltung kein ton mehr von sich gab
die pegelanzeige leuchtet und bewegt sich als ob der ton kommen würde - aber es kommt nichts
auch aus der KH-büchse nichts
alle sicherungen sehen ok aus
er war irgendwann unheimlich heiß...und bei dem alter hat er wohl kein überhitzungsschutz (?)
ist also irgendwas abgeschmolzen und ich kann da gar nichts tun? für immer tot? wäre sehr sehr schade

-- was mir noch aufgefallen ist: hinten war der wohl seit jahren auf 240volt eingestellt anstatt auf 220
grade habe ich es so gelassen würde aber gerne wissen welche rolle das spielt?

bin für jegliche reanimationstipps dankbar
MacPhantom
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2010, 18:04
Oh nein! Als Besitzer des kleinen Bruders (SU-7300) schmerzt es natürlich sehr, das zu lesen.

Es gibt aber Hoffnung: diese Serie hat hinter den Endstufentransistoren Sicherungen, die ebendiese vor Überlastung durch Kurzschluss schützen. Hast du auch diese betrachtet?
Wenn nicht, dann hat es womöglich die Endstufentransistoren getroffen. Das wäre schade.

Wenn du ein gutes Händchen hast: http://www.audiocircuit.com/Home-Audio/Technics/SU-7700-K
➔ hier der Schaltplan für den Verstärker. Nimm ein Voltmeter, vergleiche die Werte der Transistoren und unbedingt der anderen Bauteile vorher auf ihre Richtigkeit. Aber sei vorsichtig!


Das mit der Volt-Einstellung spielt keine Rolle. Ich habe meine Geräte auch auf 240V umgestellt, obwohl bei uns 219V geliefert werden. Rein aus Sicherheit.


[Beitrag von MacPhantom am 12. Dez 2010, 18:05 bearbeitet]
deefz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Dez 2010, 18:25
Oh ja MacPhantom, danke!!
hab 3 sicherungen gecheckt
aber wie du richtig meinst
gibt es NOCH 2 bei den transistoren
und die waren durchgebraten
hoffung keimt jetzt definitiv auf!

also wenn er die tortur überstanden hat, man man
ein wahnsinns teil... so wie ich ihn gequält habe, der war bestimmt über 100°C irgendwann...die holzdecke ist angekokelt

naja, man lernt ein leben lang

ich kauf morgen sicherungen und sag bescheid, wies gelaufen ist
danke nochmal
cmoss
Inventar
#4 erstellt: 12. Dez 2010, 18:35
Hallo,

nur für später, falls Du wieder ein lebendes Teil hast: Hifi Geräte sind nicht dafür konstruiert, über längere Zeit mit Vollast betrieben zu werden. Das ist die Domäne von PA. Aber, wie Du richtig feststellst: man lernt nie aus.

Gruß
Claus
MacPhantom
Inventar
#5 erstellt: 12. Dez 2010, 18:35

deefz schrieb:
also wenn er die tortur überstanden hat, man man
ein wahnsinns teil... so wie ich ihn gequält habe, der war bestimmt über 100°C irgendwann...die holzdecke ist angekokelt

Ui, dann muss er wirklich heftig gelaufen sein. Dabei ist diese Serie super – riesiger Kühlkörper pro Leistung, extreme Laststabilität.

Ich hoffe wirklich für dich, dass er das überstanden hat. Danach muss man sowieso besonders vorsichtig damit umgehen – einmal heiss gelaufene alte Bauteile sind i.d.R. anfälliger auf erneute Hitze.

Ich habe schon geplant, bei meinem Verstärker einen Lüfter ans Gitter zu schrauben, auch wenn ich nie laut aufdrehe. Fühlbar warm wird es da drin nämlich trotzdem.
bierman
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2010, 11:54
hab Verstärker früher genau so gequält - man hatte ja nichts anderes!

Wenn die Power-Anzeige vorne noch normal läuft, wird die Endstufe wohl noch in Ordnung sein. Kann man auch mit einem Kopfhörer testen. Möglich dass auch das Relais was abgekriegt hat.

Ich hab auch schon Leistungshalbleiter und Widerstände gesehen, die sich selbst ausgelötet haben... grade bei zwei Boxenpaaren kommt das vor.

Der Technics ist ein robust aufgebautes Gerät, aber eben inzwischen über 30 Jahre alt und eigentlich zu schade zum Verheizen
deefz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Dez 2010, 23:07
jouu leute
ich schäme mich auch wirklich....
irgendwann war ich zu betrunken um vernünftig zu handeln

jedenfalls
habe ich die neuen sicherungen eingebaut
und es geht nun lider nur die rechte seite
da der technics die möglichkeit hat 2 boxenpaare anzuschließen habe ich jezt die linke box an die 2te rechte gehängt
jetzt spielen 2 rechte
ist für mich aber nur eine vorübergehende vertröstung
stereo muss schon sein
mhhh naja. ich nehme an ihr habt auch keine konkreten ideen ohne sich das stück anzugucken?
ah noch ein detail
als ich die beiden sicherungen reingemacht und das erste mal ein lied lief
spielte die linke ganz leise und brüchig eine weile dann hab ich den bassregler aufgedreht und sie verstummte ganz
weiß jetzt nich so recht was ich machen soll
bukongahelas
Inventar
#8 erstellt: 16. Dez 2010, 23:48
2 Boxen an 1 Ausgang ist nur für 8 Ohm Boxen erlaubt,
sonst brennt bald der letzte Kanal auch noch ab.

Durch die Überhitzung sind wohl (End)Transistoren durchgebrannt.

bukongahelas
bierman
Inventar
#9 erstellt: 17. Dez 2010, 11:07
Ist die eine Sicherung wieder durchgebrannt?
wenn nicht:

Betätige mal alle Schalter, die im Signalweg liegen (oder einfacher: alle außer "Power") zwanzigmal hin und her. Und blas/wisch mal vorsichtig den Staub aus der Kiste.

Kann sein dass er dann wieder läuft.

Wenn du aus dem Bereich Bonn/Rhein-Sieg bist komm mal per PN durch
deefz
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Jan 2011, 05:02
bin grad in osnabrück stationiert
"2 Boxen an 1 Ausgang ist nur für 8 Ohm Boxen erlaubt,
sonst brennt bald der letzte Kanal auch noch ab."

- mhhh ... im moment höre ich nicht auf dich... was kann da auf mich zukommen...
ist es auch leise gespielt nicht gut? brennt er dann ab wenn ich zu laut mache?
es ist sehr verführerisch die zweite auch anzuschließen
oder sollte ich dann lieber die zweite auch noch an genau den 4ohm-ausgang der ersten anschließen?
bukongahelas
Inventar
#11 erstellt: 04. Jan 2011, 05:56
Wenns unbedingt sein muß schließ die 2 Boxen an 1 Ausgang
mit einer Reihen(Serien)schaltung an (nicht parallel):
3 Leitungen(Drähte)
-Vom Plus Amp Ausgang zum Plus Box1.
-Vom Minus Box1 zum Plus Box2.
-Vom Minus Box2 zum Minus Amp Ausgang.
Dann addieren sich die Ohmwerte der 2 Boxen,
also 4+4=8 Ohm bei 4 Ohm Boxen.
Theoretisch könnte jede Box 2 Ohm haben ohne das es schadet.
bukongahelas
deefz
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 10. Jan 2011, 22:48
@bukongahelas vielen dank für die übergangslösung

1 Kanal hat mich natürlich nicht zufriedengestellt und so habe ich wieder bischen im Verstärker rumgeguckt und
es gibt was neues:

Ich habe ja zwei neue Sicherungen gekauft.
die beiden, die direkt vor den beiden schwarzen zylindern (transistoren??) sind.
und die Sicherung deren kanal (links) kaputt ist ist jetzt wieder durch... vllt ist sie vor paar wochen auch sofort beim einschalten kaputt gegangen. dachte ich hätte es nachgeguckt - habs wohl übersehen... aber jetzt is ja klar dass der kanal unmöglich gehen kann.
also wieder ein wenig hoffnung

bedeutet dieses "sicherung sofort kaputt beim einschalten" irgendwas, womit hier jmd etwas anfangen kann?

Dass sie sofort kaputt geht ist nur eine hypothese, aber morgen besorg ich mir eine neue und teste es gleich.

danke für den beistand

deefz
bierman
Inventar
#13 erstellt: 11. Jan 2011, 01:14
das bedeutet ziemlich sicher dass bei einem Kanal die Endstufen-Transistoren durchlegiert sind. Sei froh dass der andere Kanal überlebt hat
deefz
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Jan 2011, 02:00
MCEINS
Neuling
#15 erstellt: 30. Jul 2012, 21:08
Hallo,

ich habe auch einen SU 7700k und an diesem fehlen die Glassicherungen sodass folglich kein Sound ausgegeben werden kann ...

wie kann ich herausbekommen welche ( vier glaube ich ) die richtigen Glassicherungen sind ?!


vielen Dank im voraus
PBienlein
Inventar
#16 erstellt: 31. Jul 2012, 04:55
Hallo,

F1 = 4AT (Primär Sicherung Trafo)
F2 = 4AT (Endstufensicherung LEFT CHANNEL)
F3 = 4AT (Endstufensicherung RIGHT CHANNEL)
F4 = 500mAT (Beleuchtung, sonstige Spannungen)
F5 = 2AT (Primärsicherung Spannungswahl, evtl. nur im US-Gerät?)

Gruß
PBienlein
MCEINS
Neuling
#17 erstellt: 31. Jul 2012, 14:31
Hey vielen Dank!

bekomm ich die nur im Fachandel oder auch bei Amazon ?
Poetry2me
Inventar
#18 erstellt: 31. Jul 2012, 18:58
Das heißt "Feinsicherung", probier mal bei dem Portal Deines Vertrauens

- Poetry2me
MCEINS
Neuling
#19 erstellt: 31. Jul 2012, 20:00
Ich habe ein Set gefunden welche so aussehen würde:

Produktmerkmale
160-tlg, bestehend aus (Größen):
20 x 500mA; 20 x 1A
20 x 2A; 20 x 3A
20 x 4A; 20 x 5A
20 x 8A; 20 x 10A; Sicherungstyp: Flink

das wäre doch das richtige oder ?!


mfg
Poetry2me
Inventar
#20 erstellt: 31. Jul 2012, 21:17
Nicht ganz, die Sicherungen in Deinem Gerät sind vom Typ (T) wie träge, nicht flink (F)

Beim Elektroladen um die Ecke gibt es auch einzelne Feinsicherungen oder 10er Packungen.

Kaufe doch erst mal eine 10er-Packung 4 Ampere, träge. Die Aufschrift wäre dann "4AT / 250V" oder "T4A / 250V"

Damit kannst Du die Sicherungen an den Lautsprecherausgängen erst mal wechseln. Die sind ja verdächtig.

- Poetry2me
Poetry2me
Inventar
#21 erstellt: 31. Jul 2012, 21:22
Technics SU-7700 PCB detail loudspeaker fuses marked
MCEINS
Neuling
#22 erstellt: 03. Aug 2012, 17:54
so habe alle Sicherungen getauscht und scheint auch alles gut zu funktionieren!

vielen DANK nochmal
Poetry2me
Inventar
#23 erstellt: 03. Aug 2012, 17:59
GRATULATION zum Happy End!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SU 7700K
Observer01 am 12.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  7 Beiträge
Technics SU 7700K Probleme
andyz2911 am 27.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.11.2010  –  3 Beiträge
Technics-SU 7700K Defekt
Luberon am 20.05.2017  –  Letzte Antwort am 09.08.2017  –  25 Beiträge
Technics SU 7700K Netzteil gesucht
Luberon am 14.01.2018  –  Letzte Antwort am 15.01.2018  –  5 Beiträge
Technics Su 7700k - Linker Ausgang defekt
Eagle90 am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  3 Beiträge
Suche Schaltplan für Technics SU-7700K
timsah am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  5 Beiträge
Einige Probleme bei Technics SU 7700K
Rohan23 am 03.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.04.2015  –  8 Beiträge
SU 7700k Technics Wackelkontakt kein Ton egal welche Quelle
Su77 am 08.12.2018  –  Letzte Antwort am 08.12.2018  –  6 Beiträge
Technics SU-7300K Revision/Restauration
Drowned_In_Trance am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 05.09.2017  –  11 Beiträge
Technics SU-8055 Verstärker
Yavem am 09.03.2007  –  Letzte Antwort am 18.03.2007  –  27 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.160 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedTusikVitusikk
  • Gesamtzahl an Themen1.453.770
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.662.088

Hersteller in diesem Thread Widget schließen