Röhrenradio - kein UKW nur brummen

+A -A
Autor
Beitrag
xy-maps
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Jan 2011, 19:32
Guten Abend,

ich habe mir ein Nordmende Elektra Röhrenradio aus dem Jahre 1961 ersteigert.

Dieses Funktioniert soweit, nur bei UKW kriege ich keinen Sender rein.

Ich habe gelesen, das liegt meist an der ECC85 Röhre.
Deshalb habe ich sie durch eine neue ausgetauscht.

Die Röhren glühen alle soweit ausser das Magischeband
Trozdem habe ich immer noch kein Empfang.

Dann habe ich gelsen, dass ein Wackelkontakt irgendwo bestehen oder das ein Kondensator kaputt sein kann.

Ich habe hier auch je eine Dose Kontaktspray 60 und 61.
Wo genau muss ich dieses auftragen, um die Kontakte zu reinigen? (Wegen dem Wackelkontakt?)

Und wo befinden sich die Kondensatoren, die für den Defekt des UKW schuld sein können?

Hat jemand sonst noch irgendwelche Tipps?

EDIT:

Wenn ich die Lautstärke voll aufdrehe, dann hört man ganz leise Musik!

Auf den Bilder wurden die Röhren entfernd.




[Beitrag von xy-maps am 29. Jan 2011, 21:08 bearbeitet]
hf500
Moderator
#2 erstellt: 29. Jan 2011, 20:52
Moin,
auf der Rueckansicht des Chassis sieht man rechts eine Reihe Kondensatoren, deren Vergussmasse zerbroeselt. Wahrscheinlich ERO100. Alle dieses Typs/Bauart muessen getauscht werden.

Dann gibt es noch zwei kleinere Elkos, die auch tauschen. Der Groessere der beiden ist der Katodenelko der Endroehre, er darf auch die doppelte Kapazitaet haben.

Dann alle Roehrenfassungen auf der Platine nachloeten, besonders die der Endroehre.
Das Kontakt 60 laesst man erstmal stehen. Mit dem Kontakt 61 kann man -sparsam- in das Wellenschalteraggregat spruehen und dann die Tasten oefters betaetigen. Am besten dabei die "Aus"-Taste durchdruecken, dann rasten die anderen Tasten in der Regel nicht ein.

73
Peter
Bertl100
Inventar
#3 erstellt: 29. Jan 2011, 23:08
Hallo zusammen,

ich habe auch so ein Gerät. Leider ist der Tastensatz nicht gerade kontaktfreudig. Ich hatte damals erhebliche Probleme, die Wackelkontakte halbwegs wegzukriegen.

Hört man denn bei UKW rein gar nichts?

Gruß
Bernhard
xy-maps
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Jan 2011, 09:38
Hallo!

Die Kontakte bei den Röhrenfassungen scheinen noch intakt zu sein.

Wie sieht denn das "Wellenschalteraggregat" aus?

Also ich habe gestern nur ein wenig vom Kontaktspray 61 im Bereich der Antenne benutzt.

Nun nun kann ich Sender auf UKW empfangen. Anfangs nur sehr sehr leise aber seit heute morgen schon in Zimmerlautstärke.
Trozdem musss ich das Gerät voll aufdrehen. Während auf den anderen Wellenbereichen die Lautstärke Normal ist und bei voll aufgedrehten Regler das Gerät wegfliegt!
Bertl100
Inventar
#5 erstellt: 30. Jan 2011, 10:41
Hallo,

das "Wellenschalteraggregat" oder "Tastensastz" (wie ich es nannte) ist das Teil, an dem die Klaviertasten dran sind.
Bei Betätigung z.B. der UKW Taste, wird im Tastensatz der ensprechende Schaltschieber betätigt, und ein Haufen Kontakte umgeschaltet.
Auf dem ersten Bild sitzt dieses "Teil" genau mittig im Bild, hinter Skala, vor den Röhren ECH81 und EF89.
Aber da muß man schon genauer hinsehen, wo die Schieber genau sind. Einfach von oben draufsprühen bringt nichts.
Vor allem, weil man dann den AM-Spulensatz (der oben auf dem Tastensatz drauf ist) einsifft -> das mag er gar nicht.

Gruß
Bernhard
xy-maps
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 30. Jan 2011, 17:04
Also es liegt definitiv an einem Wackelkontakt. Ich habe eben mal die UKW Taste Komplett durch gedrückt und siehe da, der Ton ist viellauter...

Jetzt habe ich die Tasten nochmals versucht zu reinigen und sie mehrmal s durch gedrückt. Nun scheint es zu funktionieren.
Bertl100
Inventar
#7 erstellt: 30. Jan 2011, 17:56
Hallo,

na, das ist doch schon mal was! Es liegt an der UKW-Taste.
Wenn du nicht zufrieden bist, weil es wieder kommt!
Dann mußt du eben genau schauen, um zu sehen, wo sich der Schaltschieber hinten bewegt, wenn man vorne die Taste drückt.
Und dort kommt dann das von Peter empfohlene Kontakt 61 sparsam hinein!

Gruß
Bernhard
xy-maps
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Feb 2011, 17:02
Ok ich werd demnächst noch mal Versuchen, da rein zugucken, bloß ist das schwierig, weil dieser Tastensatz sich in einer Art Kasten befindet und man da nicht ran kommt, ohne das Radio komplett ausseinander zu nehmen.

Mittlerweile habe ich ein neues problem und zwar fängt das Radio laut an zu Brummen. Das kommt aus der Gegen des Trafos.
Wenn man das Radio berührt kann man sogar es leicht virbrieren spüren.

Als es das erstemal so war habe ich das Radio auseinander und wieder zusammen gebaut. Danach war das Brummen weg. Doch am nächsten tag war es wieder da.

Anfangs ist es leise aber mit dem erwärmen der Röhren wird es auch lauter. Es ist aber nicht so laut das es Stört. Man hört es nur wenn der Ton aus ist oder nur sehr leise.

Kann das an den Kondensatoren liegen?

Neue Kondensatoren habe ich schon bestellt.
Bertl100
Inventar
#9 erstellt: 03. Feb 2011, 16:54
Hallo,

hast du bisher keine Kondensatoren getauscht?
Falls nein -> nachholen!
Die EL84 leidet im Moment und schwitzt Blut und Wasser!
Jede Stunde verliert sie ein paar % Emission ...

Gruß
Bernhard
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nordmende Röhrenradio kein Empfang mehr
Nobbixxx am 14.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  12 Beiträge
Röhrenradio reparieren, was defekt?
Carsten_2 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  6 Beiträge
Röhrenradio Reparatur
Analog82 am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  2 Beiträge
Sony STR-7055 kein UKW
wolfgang_B am 25.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  7 Beiträge
Röhrenradio putzen?
Gargelblaster am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 21.04.2007  –  6 Beiträge
UKW ausfall bei Radios ?
Carsten_2 am 11.06.2007  –  Letzte Antwort am 14.06.2007  –  11 Beiträge
Röhrenradio: Kontaktfehler?
michi1106 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  18 Beiträge
Röhrenradio dröhnt
StefK am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  11 Beiträge
Röhrenradio Siemens
uwe900 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  24 Beiträge
Reparatur Röhrenradio Wien
rayy am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.04.2018  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.298 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedolaf2202
  • Gesamtzahl an Themen1.454.059
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.667.157

Hersteller in diesem Thread Widget schließen