Röhrenradio putzen?

+A -A
Autor
Beitrag
Gargelblaster
Neuling
#1 erstellt: 20. Apr 2007, 16:54
Hi

mein Röhrenradio stinkt wie die Sau nach Staub und co (zum Glück kein Nikotin).

Wie kann man das putzen?

Gehäuse aufschrauben und die Röhren ausstecken und mit benzin abwaschen?

Nen Febreze Spray hab ich schon getestet.. bring nicht wirklich viel

Kann man das Gehäuse öffnen nachdem man den Stecker gezogen hat oder muss man noch warten bis die Kondensatoren spannungsfrei sind?

Ciaoi

GB
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 20. Apr 2007, 17:50
Hallo!

wenn das gerät vorher gelaufen ist, und dann abgeschaltet wird, ist i.a. nach kurzer zeit keine spannung mehr über dreißig volt drin.
gefährlicher ist es, wenn das gerät kurz eingeschaltet wurde, und wieder aus, bevor die röhren angeheizt waren.

nun, ich würde die röhren überhaupt nicht sonderlich putzen.
das schadet denen zwar nicht, aber dabei geht praktisch immer die beschriftung ab.
maximal abpinseln - würd ich sagen.

auch den rest hab ich immer mit pinsel und staubsauger gesäubert. druckluft ist zu gefährlich.
und alle sorten von reinigungsmitteln können was angreifen.

Gruß
Bernhard
esla
Stammgast
#3 erstellt: 20. Apr 2007, 22:32

Bertl100 schrieb:

auch den rest hab ich immer mit pinsel und staubsauger gesäubert. druckluft ist zu gefährlich.


Hallo,

also ich habe früher da zwar "Druckluft" verwendet, allerdings nur aus einem alten Staubsauger, das Ganze halt "ausgeblasen" (Düse an die Abluft angeschlossen, wo der Staubsauger die Luft rausbläst).

Lässt sich mit einem heute erhältlichen Staubsauger leider kaum mehr realisieren. Eventuell nach so etwas auf Trödelmärkten herumschauen, also einem Staubsauger der nicht nur ansaugt, sondern auch noch ein... "Abluftrohr" hat. Dann da irgendwas dranbasteln, was den Luftdruck erhöht, also so eine Art "Tülle" und dann damit das Gerät komplett vom Staub befreien.

Gruss Jens
Bertl100
Inventar
#4 erstellt: 21. Apr 2007, 00:07
@ esla.
ja, so wie du das beschreibst ist auch völlig ok.
ist ja fast wie hinpusten!
hat halt den nachteil, dass man den dreck in die umgebung/werkstatt bläst :-)

ich meinte halt, dass man mit pressluft aus der pistole mit 4 oder 6 bar nicht grad rangehen soll :-)

Gruß
Bernhard
esla
Stammgast
#5 erstellt: 21. Apr 2007, 11:49

Bertl100 schrieb:
@ esla.
hat halt den nachteil, dass man den dreck in die umgebung/werkstatt bläst :-)


Für so etwas gehe ich dann doch lieber ins Freie, also auf den Balkon, säubere meine PC auch ab und an mal so. Ist ja lediglich angesammelter Staub. In Innenräumen / Werkstatt (so man eine hat) kommt das sicher nicht so gut.

Gruss Jens
Gargelblaster
Neuling
#6 erstellt: 21. Apr 2007, 12:34
ich habe mit druckluft und dem autoreifen adapter geputzt

hat man auch keinen wirklich großen druck... war echt ok

und nun lass ichs seit tagen lauffen und es riecht immer weniger
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhrenradio Reparatur
Analog82 am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  2 Beiträge
Röhrenradio dröhnt
StefK am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  11 Beiträge
Röhrenradio reparieren, was defekt?
Carsten_2 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  6 Beiträge
Röhrenradio: Kontaktfehler?
michi1106 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  18 Beiträge
Röhrenradio Siemens
uwe900 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 17.11.2010  –  24 Beiträge
Röhrenradio Nordmende Rigoletto
ThaDamien am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  14 Beiträge
Braun audio 308 - Gehäuse öffnen
jukujuha am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 28.02.2012  –  3 Beiträge
Beomaster 7000 Gehäuse öffnen
lmang59 am 01.08.2016  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  8 Beiträge
Röhrenradio - kein UKW nur brummen
xy-maps am 29.01.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  9 Beiträge
Kaputter Lautsprecher + Reparatur Röhrenradio
imebro am 07.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.175 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNanchen
  • Gesamtzahl an Themen1.449.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.577.996

Top Hersteller in Hifi-Klassiker Widget schließen