Röhrenradio dröhnt

+A -A
Autor
Beitrag
StefK
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 16. Jun 2009, 11:33
Hallo Leute.

Ich hab vor einiger Zeit zwei Röhrenradios geschenkt bekommen. Das eine fuktioniert einwandfrei.
Das andere fängt, sobald man es angemacht hat, an sehr laut zu dröhnen. Es übertönt sogar die Lautstärke der Musik.

Also, meine Frage ist, wie kann ich das Radio reparieren, oder eher, woran könnte es liegen.
Ich hab leider keine Ahnung davon, möchte es aber unbedingt verwenden können da es wunderschön aussieht.

Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen. bedanke mich im Voraus.
Pimok
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jun 2009, 12:08
Hallo,

dank deiner überaus umfangreichen Schilderungen bezüglich Hersteller und Modell deines Radios wird dir hier jeder helfen können.

Abgesehen von den Standardfehlern wie ausgetrocknete Kondensatoren. Aber Du scheinst absolut keine Ahnugn von solchen Radios zu haben, daher bitte ich dich im Sinne des Radios, es zu einer Werkstatt zu bringen, die sich damit auskennt. Einfaches Einschalten nach sehr langer Standzeit, wie es die meisten dieser Radios hinter sich haben, führt zum schnellen Tod von Übertrager, Röhre, Gleichrichter, Elko und Netztrafo, sofern vorhanden.
StefK
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Jun 2009, 12:21
ok. Die Marke wird wohl Roma sein, mir der Artikel-Nr. 821/23. Auf der Rückseite unten rechts steht: Hersteller: Körting Radio Werke G.m.b.H......

Naja, wegen dem auskennen, der Kurs Röhrenradios raparieren auf der Realschule war leider schon voll. und um es reparieren zu lassen hab ich kein Geld.
Ich will es nicht vermodern lassen, selbst behalten um damit Musik zu hören. Daher bleibt mir nur es selbst zu reparieren oder?
Macdieter
Stammgast
#4 erstellt: 16. Jun 2009, 12:45
es gibt genügend Fachhändler die auch
aus leidenschaft alte geräte in stand setzen,
ohne sie zu verunstalten.

Selber so was an zu gehen, bedarf schon wirklich
guter Kenntniss im Umgang mit Röhren
und einer gewissen Spannungsfestigkeit :-)

Dieter
StefK
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Jun 2009, 15:56
mhm, ich bin nen arm jung. (Reperatur bezahlen)
Hätte ja sein können das es irgendein einfaches Problem ist, welches man selbst ohne Fachkenntnisse beheben kann.
Irgendjemand sagte mir mal das es am Staub im inneren des Radios liegen kann. Da ich es aber nicht weis dachte ich, dass ich mich lieber erst informieren könnte.
Pimok
Stammgast
#6 erstellt: 16. Jun 2009, 17:08
Mal anders gefragt, wo wohnst du? Denn wenn ich solche Aussagen bzgl. Staub höre.. Wieso funktioniert mein Saba dann wie am ersten Tag? Trotz Zimmer mit Teppichboden und meterdicken Staubschichten?
StefK
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jun 2009, 19:26
Wie ich schon sagte, ich habe es geschenkt bekommen. Ich habe es vielleicht ein halbes Jahr. Was damit vorher geschehen ist kann ich nicht beantworten. Der Schenker sagte mir nur das es daran liegen könnte. Also?
hf500
Moderator
#8 erstellt: 16. Jun 2009, 19:57
Moin,
nein, Staub ist in erster Linie laestig, aber solange er nicht durchfeuchtet ist, schadet er nicht.
Ich hatte schon Geraete mit halbzentimeterstarken staubschichten auf dem Chassis und sie liefen.

Wenn "Droehnen" Brummen bedeutet, dann muss das Geraet ueberholt werden. Betrieb ist bis dahin verboten, denn der Brumm bedeutet fast immer eine ueberlastete Lautsprecherroehre.

73
Peter
StefK
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 16. Jun 2009, 20:41
mhm, nagut, dann isset wohl echt besser die Finger davon zu lassen. Ich bedanke mich beim Moderator, für die erste brauchbare Antwort.

Mfg. Stefan
StefK
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 16. Jun 2009, 21:02
Wirklich hilfreich sind die Leute hier ja nicht.
Aber was wären Foren ohne Klugscheißer wie Pimok.
Naja, macht nichts, besser als keine Antworten.

Melde mich wieder ab. tschö
Pimok
Stammgast
#11 erstellt: 16. Jun 2009, 21:12
Besser so. Nur weil man nicht einsieht wenn man die finger von etwas lassen sollte, weil man keine Ahnung davon hat, muss man diejenigen, die einen darauf hinweisen, nicht direkt beleidigen. Also denn, auf wiedersehen und viel Spaß beim angrabbeln der Anodenspannung!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Restauration eines Röhrenradios
Suppenkasperl am 28.08.2015  –  Letzte Antwort am 29.08.2015  –  5 Beiträge
Röhrenradio reparieren, was defekt?
Carsten_2 am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  6 Beiträge
Reparaturwerkstatt Röhrenradios
waschbär21 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 04.02.2009  –  3 Beiträge
Röhrenradio: Kontaktfehler?
michi1106 am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  18 Beiträge
Röhrenradio Reparatur
Analog82 am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  2 Beiträge
Röhrenradio Nordmende Rigoletto
ThaDamien am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  14 Beiträge
Grundig Super Hifi 650 reparieren (Elkos tauschen)
matsch82 am 18.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  5 Beiträge
Problem mit Grundig Röhrenradio
P.W.K._Fan am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  2 Beiträge
AKAI GX-75 reparieren?
Wally70 am 23.11.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2019  –  44 Beiträge
Greatz Melodia 4R-218 defekt,wer kann Helfen
ulwo02 am 30.01.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.456 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedGulla
  • Gesamtzahl an Themen1.456.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.703.153