Defekt am Akai Tuner AT-S06

+A -A
Autor
Beitrag
schnösel1962
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Feb 2011, 20:09
Hallo,

hier habe ich einen defekten Tuner Akai AT-S06.

Eine erste Besichtigung brachte aufgequollene Elkos auf der Netzteilplatine zutage. Alle Elkos im Netzteil wurden erneuert und einige kalte Lötstellen nachgelötet. Danach fand ich eine defekte Z-Diode auf dem Controller-Board. Leider konnte ich den Wert nicht feststellen. Da die verbauten Toshiba-Logik-ICs vermutlich mit 5V VCC arbeiten und auf der Netzteilplatine die Versorgungsleitung mit +5V gekennzeichnet war, setzte ich eine 4V7-Z-Diode ein.

Das Gerät spielt wieder, alle Funktionen lassen sich am Bedienpanel anwählen. Nur habe ich im UKW-Band ein "Störstrahlungsbrummen". Mit einem daneben betriebenen kleinen UKW-Transistor-Radio lässt sich die Stör-Abstrahlung auch feststellen. So ist leider kein sauberer UKW-Empfang möglich. Empfang auf Mittelwelle ist mit der angeflanschten Ferrit-Antenne einwandfrei.

Vermutlich liegt doch noch ein Fehler auf den Controller-Board vor. Hatte jemand von Euch bereits dieses Fehlerbild oder kann mir jemand einen Tip zur Behebung geben?

Vielen Dank und viele Grüße

schnösel1962
Bertl100
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2011, 21:21
Hallo,

man sollte vielleicht erst mal klären, ob die Zenerdiode richtig ist. Ich meine, wenn sie als Stabilisierung einer Hilfsspannung (<5V) eingesetzt wird, ist der Wert eigentlich zu knapp an 5V dran.
Wenn sie z.B. die 5V im Fehlerfall bei Überspannung begrenzen soll, dann ist sie zu niedrig gewählt, weil sie dann immer leitend ist.
Wir bräuchten wohl einen Schaltplan!

Gruß
Bernhard
schnösel1962
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Feb 2011, 20:24
Hallo Leute,

hab´s vorhin hinbekommen. Auf der Netzteilplatine versteckten sich zwei weitere Elkos unter einer Kühlfahne. Die wurden erneuert. Dazu alle Elkos auf dem Controller-Board und alle Abblockkondensatoren, die direkt an den jeweiligen Spannungs-Versorgungs-Pins der Logik-ICs lagen.
In einer Plastik-Tüte neben dem Tuner ist nun eine beeindruckende Sammlung von Elkos und Kondensatoren, nebst einer Z-Diode. Dafür spielt der Tuner jetzt auch "Brummfrei" und vagabundierende HF ist nicht mehr festzustellen.

Viele Grüße


andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Akai AT-93 (Sendersuche)
Sholva am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  5 Beiträge
Akai AT-2450 Frontwechsel
ossinator71 am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  4 Beiträge
Akai Tuner AT-2400 -- Stereo weg
R-S am 07.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  7 Beiträge
AKAI AM 2600 defekt
~Schnörkel am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  4 Beiträge
Akai AM 65 defekt
bacherle am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  5 Beiträge
Pioneer PD S06
Karl1 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 27.03.2008  –  9 Beiträge
Akai AT-2450, schlechter Empfang
ossinator71 am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 01.04.2015  –  12 Beiträge
AKAI AM-67 Paneel-defekt
roady02 am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  3 Beiträge
Akai AM-75, Spannungsversorgung defekt
Rafterstar am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 03.09.2017  –  22 Beiträge
akai cd-57 defekt?
sabog123 am 13.10.2013  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.127 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedMeztitabealse
  • Gesamtzahl an Themen1.461.180
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.787.423