Kenwood 4200 geht immer von selbst aus

+A -A
Autor
Beitrag
duhering
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Jun 2007, 14:50
Hallo HiFi-Forumianer,

habe einen Kenwood-Receiver KR 4200 von ca. 1973, der sich nach ca. einer Stunde Betrieb (nach längerem Stillstand) von selbst ausschaltet - d.h., keinen Ton mehr von sich gibt. Der Vorverstärkerteil, der Tuner und die Beleuchtung funktionieren weiter. Schalte ich das Gerät aus, läuft es nach dem wieder einschalten ein paar Minuten (je länger aus, desto längere Laufzeit).

Hat denn so ein Receiver eine Art Thermosicherung oder können die Endstufen (beide zur gleichen Zeit!) halb durchgebrannt sein ?

Da es sich um ein optisch und klanglich sehr schönes Gerät handelt, würde ich es gerne retten.

Kann mir jemand helfen ?

Gruß Klaus
Hörbert
Inventar
#2 erstellt: 03. Jun 2007, 00:32
Hallo!

Das hört sich nach einem Thermischen Problem der Endstufe(n) an. Eventuell überhitzte Kühlkörper, mit viel Glück hilft schon Säubern und den Staub von Jahrzenten aus dem Gerät entfernen. Viele ältere Geräte haben eine Schutzschaltung verbaut die nicht nur die Lautsprecher schützt wie heutzutage üblich sondern auch die Endstufen bei überhitzung abschaltet. Wenn dann im Gerät eine dicke Staubschicht für eine gute Wärmedämmung sorgt springt diese halt an. Eine andere Möglichkeit wäre ein Problem mit der Kapazität einiger der alten Elkos im Netzteil und in der Schaltung selbst, obwohl sich das schon vorher durch erhöhten Brumm ankündigen sollte.

MFG Günther
duhering
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Jun 2007, 13:24
Hallo Günther,

vielen Dank für Deine Hinweise.

Das Thema ist in die Rubrik Wartung und Reperatur verschoben worden und existiert nun 2 mal.

In der zweiten Version habe ich eben ein paar Fotos reingestellt, auf denen man erkennt, dass der Receiver innen eigentlich nicht sehr verschmutzt ist (außen poliere ich ihn erst, wenn er mal wieder laufen sollte).

Sind die Elkos eigentlich die dicken schwarzen Säulen?

Brummen tut er garnicht.

Danke, Gruß Klaus
tri-comp
Stammgast
#4 erstellt: 04. Jun 2007, 19:31
.....or, you could experience bad electrolytic capacitors in the speaker protection circuit.
In this receiver it's quite complicated, but I have the (rather bad, but usefull) copy of the schematic diagram.

PM me with your e-mail address if you want it. It will at least make it easier for you to locate what components you are advised to replace or investigate.

With the help from Kalte-75 freeze-spray you should be able to fairly easy find the troublesome electrolytic capacitors. I realize it's a daunting task if you never looked under the hood of an amplifier before

Feel free to ask more if you're up to fixing the problem yourself.

Kind regards,

/tri-comp
duhering
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jun 2007, 12:38
Also liebe Leute,

habe noch einige verdächtige Teile am Receiver gewechselt und diverse Stellen nachgelötet. Nachdem das auch nichts gebracht hat, habe ich das gesamte Gerät innen mit Kontaktspray bearbeitet - auch ohne Erfolg.

Alles weitere würde - auch den ideellen- Wert des Kenwood übersteigen.

Ich gebe also auf.

Vielen Dank für Eure Hilfe,

Gruß Klaus
tri-comp
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jun 2007, 13:30
Hate it, when something is thrown out. I'll never get used to it




/tri-comp
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kenwood 4200 geht immer von selbst aus
duhering am 02.06.2007  –  Letzte Antwort am 03.06.2007  –  27 Beiträge
Kenwood KR 4200 Kanal rauscht
Arnebukowski am 06.06.2008  –  Letzte Antwort am 09.06.2008  –  5 Beiträge
Kenwood KR 4200 rauscht bei Stereo FM
raphael.t am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 18.09.2007  –  7 Beiträge
Kenwood KR 4200 will plötzlich nicht mehr
raphael.t am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  5 Beiträge
Grundig R 4200
Tornax am 27.04.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  20 Beiträge
Riemen für CEC BD 4200
gg.gehmayr am 04.09.2007  –  Letzte Antwort am 05.09.2007  –  2 Beiträge
Störgeräusche beim Receiver Grundig R 4200
JonasH am 03.03.2008  –  Letzte Antwort am 25.03.2008  –  22 Beiträge
Kenwood KR-7400 Beleuchtung
Don_Marantzio am 08.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  11 Beiträge
Kenwood R-V251 Display und Reiceiver machen was sie wollen
ONKYO(freak)2009 am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  4 Beiträge
Kenwood KA-7050R
'Bass' am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 26.02.2017  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder869.352 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedmelody100
  • Gesamtzahl an Themen1.449.618
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.584.013

Hersteller in diesem Thread Widget schließen